1

Freitag, 13. Juni 2008, 22:53

Wie muss man das Heckrohr vom Rex am Akku erden?

Hallo zusammen,

was mich interessieren würde, sollte man das Alu-Heckrohr des Rex SE V2 erden? Und wie würde das gehen? Störungen habe ich bisher keine Festgestellt, fliege aber PCM. Nen extra PPM Empfänger zum Testen möcht ich mir nicht extra besorgen.

Ist das Erden überhaupt nötig am V2, weil ja das Heckrohr über den Alu-Lagerblock leitend mit dem Chassis verbunden ist? Oder sollte man das Heckrohr an den Minus-Pol des Lipos klemmen? Weiss da wer bescheid?

Viele Grüße Josef.

m@ui

RCLine User

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Modellbauer ;-) (schön wärs)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juni 2008, 22:56

Da gibts nix zu erden ???
Knuffel
Calmato
Acromaster
T-Rex 250 VSTABI
T-Rex 600 Nitro VSTABI
T-Rex 700 Nitro VSTABI
LOGO 500 VSTABI

3

Freitag, 13. Juni 2008, 23:11

Hallo,

das Problem mit dem Erden löst sich immer mal wieder doch von ganz alleine! :evil: 8( ==[]
Duck und wech!

Gruss
Martin
T-REX 500 CF; Scorpion Com. 6S90A, HK-3026-8 1900kV, 14er R., A123 6S, Spartan DS 760, Futaba BLS-251, T8FG 2,4Ghz.
2 x Zoom 450, Jazz 40-6-18, Scorpion 2221-8 V2, 12er R., Schulze 8.35w Delta, Gy401, S9257, FX18V2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martini-69« (13. Juni 2008, 23:13)