Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Juli 2008, 18:05

AC-3X + Rigid von Plöchinger

Hallo,
ich bin Anfänger!
Ist sowas (AC-3X + Rigid von Plöchinger) ein vorteil beim Fliegen?
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

GoFast

RCLine User

Wohnort: Nähe Hameln (31785)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juli 2008, 18:39

RE: AC-3X + Rigid von Plöchinger

Hallo,

klar bringt das einen Vorteil beim Fliegen, sonst würde kaum einer den stolzen Preis dafür zahlen. Die Frage ist nur, ob du als Anfänger diese Vorteile so stark merkst, dass es dir das Wert ist.
Grüße,
Fabi

3

Sonntag, 27. Juli 2008, 18:40

RE: AC-3X + Rigid von Plöchinger

Hallo,
die Vorteile wären:
-weniger Mechanik am Kopf die eingestellt werden muß
-höhere Leistung
-weniger Stromverbrauch, dadurch längere Flugzeiten

Allerdings weiß ich nicht ob das AC3X Anfängertauglich ist.

Bei uns im Verein wird es zur Zeit von zwei Piloten in deren Helis genutzt, das wären ein Acrobat SE, ein Hirobo Sceadu und ein Henseleit MP.

Einfacher zu Fliegen wird der Heli dadurch grundsätzlich nicht, außer vielleicht im Kunstflug und 3D Bereich.

Gruß,
Manfred
[SIZE=1]Trex 600 GF, AC3X 8S [/SIZE] [SIZE=1]
Protos 500, 6S,Mini V-Stabi [/SIZE] [SIZE=1]
Futaba FF10 2.4[/SIZE]
[SIZE=1]Status: Rundflüge, Rollen und Loopings, Rückenschweben[/SIZE]

4

Sonntag, 27. Juli 2008, 22:11

RE: AC-3X + Rigid von Plöchinger

Der AC3X ist auf jeden Fall das anfängertauglichste der Systeme weil es sehr wenig einzustellen gibt. Als Anfänger kannst du es aber unmöglich selbst einstellen weil du noch gar nicht weisst wie das Ziel überhaupt auszusehen hat. Vorteil für einen Anfänger ist vor allem das absolut ruhige Schebeverhalten, gerade auch bei Wind, alles andere wird eher komplizierter (Einstellung ect.). Eigenstabil wird der Heli aber dadurch nicht, das gibt es nur beim Helicommand und soweit ich weiss beim Gyrobot.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

PeterU

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. August 2008, 21:34

Hallo Franz,

auch wenn man immer wieder belächelt wird, so kann ich nur Positives vom HeliCommand 3D (für Dich wäre der HeliCommand Rigid wohl interessant) berichten.

http://www.helicommand.com/index.php?opt…id=52&Itemid=66

Das System ist zwar in der Einstellung auch nicht unbedingt anfängertauglich (das sind sie alle nicht!) aber mit ein wenig Handbuch lesen und ggf. im Forum nachfragen geht es schon. Voraussetzung ist aber immer ein mechanisch einwandfrei eingestellter Heli!!!

Ein kleiner Bericht von mir ist hier zu finden:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…htuser=&page=12
MfG

Peter
---------------
[SIZE=1]E-COPTER 450SX, 3xHS65MG, GY401+FS9257, Roxxy 950-6, HK2221-8 V2, DX7, AR7000, HC-3D
T-Rex 500CF, 3xHS5245MG, GY401+FS9254, Roxxy 9100-6, Strecker 330.15, DX7, AR7000, HC-Rigid
TDR im Aufbau, Blade CX2[/SIZE]

Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. August 2008, 22:15

Hallo,
ich hab jetzt ein paar Berichte gelesen, da weiß man nicht mehr was man kaufe soll.
Was ist das beste System: AC-3X / V-Stabi / GyroBot / Heli Comand
Ich will meinen MicroStar 400 ausbauen Rigid Kopf, Scorpion HK-2221 8-Turn 3595Kv,
Regler Hacker oder Scorpion. Ich möchte damit 3-D Fliegen. Die meisten sagen das er das nicht kann. Aber mit einer anderen Motoresierung,CFK Blätter und einem Stabilisierungssytem. Von den Maßen her muß ich das AC-3X bevorziehen.
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. August 2008, 22:33

Kauf dir lieber einen T-Rex 450 anstatt eines AC3X, o.Ä.

Ich habe sowohl einen Microstar als auch einen Rex und da liegen fliegerisch Welten dazwischen. Schon allein die 120° Anlenkung des Rex macht einen Riesenunterschied.


Daniel
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22

Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. August 2008, 22:43

Hallo,
wie Fliegt der MicroStar den, gut oder schlecht.
Meiner ist gerade Defekt, beim harten aufsetzen Kuffenbügel gebrochen.
Das Problem war oder ist noch, er dreht im Kreis er läst sich nicht Stabilisieren.
Hab den Kreisel schon auf den Kopf gestellt.
Jetzt hab ich halt gedacht ich rüst in um, wenn's nicht hinhaut, dan kauf ich einen Anderen.
Aber die sind alle größer als der MicroStar. Da wird's eng in der Wohnung.
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

slucon

RCLine User

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. August 2008, 23:55

Hallo Franz,

du schreibst, du bist Anfänger und willst 3D fliegen - gut, das bekommt man alles irgendwann hin (reden wir mal am Ende der nächsten Saison oder in zwei Jahren nochmal drüber ?) - aber auch absolut ohne irgendwelche "elektronischen Helferchen" - aber in der Wohnung geht das eh' nicht ;) und steuern musst du den Heli genauso wie ohne die Zusatzelektronik ;) Und wenn du dich verknüpplst, geht er in den Acker so oder so :D

Stelle erstmal deinen Microstar korrekt ein, nimm einen guten Gyro, dass er nicht mehr weg dreht und dann flieg' ein bischen rum, und wenn dich dann 3D reizt, kauf dir den REX oder einen vergleichbaren Heli wie Daniel schon schrieb...

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...

GoFast

RCLine User

Wohnort: Nähe Hameln (31785)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. August 2008, 00:07

Hi,

wie so oft, hat Stephan hier m.M.n. vollkommen Recht. Ein solches System ist sicher sehr edel, aber lohnt m.E. in einem 400/450er Heli eigentlich gar nicht, es sei denn man ist von der Sache an sich begeistert und hat gerade keine andere "Baustelle" zum Geldinvestieren. Ich denke, da gibt es für dich bessere Stellen, an denen du die 500€ "anlegen" kannst, zum Beispiel in einen neuen Heli ;)
Grüße,
Fabi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GoFast« (3. August 2008, 00:08)


11

Sonntag, 3. August 2008, 02:13

Muss da mal wiedersprechen, je kleiner der Heli ist um so größer ist der Zugewinn an Flugeigenschaft. Bei einem Microstar ist es aber wirklich Perlen vor die Säue geworfen weil die Mechanik den Ansprüchen nicht genügt (viel zu klapperige Anlenkung, Heckantrieb nicht belastbar genug...).
@Franz
Ich bin zwar ein Fan von sowas, ich glaube aber nicht das so ein Teil das richtige für dich ist, das drehende Heck hast du da nämlich auf 3 Funktionen gleichzeitig.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (3. August 2008, 02:15)


PeterU

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. August 2008, 14:23

Hallo Helifans,

irre ich mich oder besitzt der MicroStar 400 Paddel?
Wenn ja, dann ist das System AC-3X wohl nicht geeignet, weil es ja für paddellose (Rigid) Systeme entwickelt wurde. Oder?
MfG

Peter
---------------
[SIZE=1]E-COPTER 450SX, 3xHS65MG, GY401+FS9257, Roxxy 950-6, HK2221-8 V2, DX7, AR7000, HC-3D
T-Rex 500CF, 3xHS5245MG, GY401+FS9254, Roxxy 9100-6, Strecker 330.15, DX7, AR7000, HC-Rigid
TDR im Aufbau, Blade CX2[/SIZE]

Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. August 2008, 15:08

Ich hatte vor 16 Jahren schon einmaleinen Hirobo Shatle. den habe ich wegen Familienplanung, damals verkauft. hhabe mir vor 4 Jahren einen AeroFly Flugsimulator gekauf, in seitdem habe ich dadrauf geübt. Ich kann da schon 3D Figuren Fliegen. Ich will aber vom Wetter unabhängig sein, das heist auch im Wohnzimmer(40qm) Fliegen. Das kann ich aber nicht mit große Heli' machen. Drum hab ich den MicroStar gekauft. Mein Hirobo war leichter einzustellen als der MiroStar. jetzt hab ich mir gedach ich bau einen andern Rotor(Rigid, alles aus Alu) drauf mit AC-3X oder ähnlichem. Klein ist fein :D
Nur bin ich mir nich sicher was für Komponenten ich dazu kaufen soll. Neuen Heli ist mit allem drum und dran zu Teuer. Stabi System werde ich so oder so kaufen, weil die Gyro's sowiso nicht richtig Fuktionieren.
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

slucon

RCLine User

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. August 2008, 16:00

Hi Franz,

sry, aber

Zitat

weil die Gyro's sowiso nicht richtig Fuktionieren.


das kann ich irgendwie nicht richtig nachvollziehen, weil bei meinen (unseren) Helis funzen die eigentlich ganz gut :ok: ;) .

Was meinst du damit im Speziellen (?), und mit welchen Gyrosystemen hast du Probleme (?), da können dir hier einige Piloten sicherlich gute Ratschläge geben ...

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »slucon« (3. August 2008, 16:02)


15

Sonntag, 3. August 2008, 16:07

Hallo Franz,

Zitat

Original von Stick
Stabi System werde ich so oder so kaufen, weil die Gyro's sowiso nicht richtig Fuktionieren.

entschuldige, aber das ist absoluter Blödsinn !
Wenn ein Gyro bei dir nicht richtig funktioniert, würde bei dir auch das AC3X nicht richtig funktionieren.
Dieses muss nämlich auch eingestellt werden.

Zum Wohnzimmer: wenn du das ernst meinst, dann hol dir einen Koax-Heli.
Gruß aus
Wolfram

nexus665

RCLine User

Wohnort: Wien, AT

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. August 2008, 17:52

Hi,

ein Stabi-System sind eigentlich 3 Gyros, einer pro Achse (manche haben auch nur 2 und brauchen einen Heckgyro zusätzlich). Die muß man auch unabhängig voneinander im Gain justieren, damit eben nichts driftet aber auch nicht übersteuert bzw. hin und her schwingt.

...also leichter wird das Setup sicher nicht, und ein mechanisch wirklich sauber eingestellter Heli ist sowieso die Grundlage von allem. Auch und besonders mit Stabi-System.

lG,
Simon.,
Suzi Laos 800
Scorpion HK4535, YGE 160UHV, Vstabi, Futaba HV Servos
Super-Stretch Custom 450
370er Blätter, HK3225 Custom an 6S, Hobbywing Platinum V3 50A, HV Servos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nexus665« (3. August 2008, 17:53)


Gogi

RCLine User

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. August 2008, 00:04

Also einen Heli wie den Microstar in dem Wohnzimmer zu fliegen und das als Anfänger ist grob fahrlässig. Ich würde in einen Wohnzimmer mit Möbeln und Tischen nichtmal mit einen Pocket Zoom fliegen, da ist einfach zu wenig Platz und alles was nicht schwer genug ist fliegt durch die Gegend. Der einzige Heli der wirklich Wohnzimmertauglich ist ist ein Koax Heli. Üb mit dem Microstar so wie er ist draußen bis du Schweben Rundflug und Naseschweben beherschst und kauf dir dann einen anderen Heli, T-Rex Zoom 450 oder vergleichbar. Wenn du damit dann Kustflug beherschst kannst du über ein paddellosesn Heli nachdenken, vorher brauchst du das nicht. Wenn du ein Anfängertaugliches Stabilisierungssystem sucht nimm einen Helicommand, der mach aus einem Pitchheli bei richtiger Einstellug einen Heli der so leicht zu fliegen ist wie ein Koax.

Grüße Gogi
Tips & Tricks und günstig Einkaufen bei www.buschflieger.de

YdIrAx0c

RCLine User

Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. August 2008, 23:18

Kann es sein, dass uns da jemand ein wenig hobs nehmen will?!?

Die Idee hört sich sowas von konfus an....das kann niemand wirklich ernst meinen.

Grüße,
Andreas
Zeitlose Qualität: Acrobat SE - AC3X - ff7 fasst

Grüße,
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »YdIrAx0c« (4. August 2008, 23:18)


Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 7. August 2008, 13:24

Hallo,
meinst du ich bin Blöd, den Fliege ich erst im Wohnzimmer wenn ich in behersche.
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

danousek

RCLine User

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student (Jura)

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. August 2008, 13:33

Ist doch nicht böse gemeint Franz, aber der Microstar ist einfach kein Wohnzimmerheli und er ist auch nicht unbedingt auf 3d ausgelegt.
Meiner erfahrung nach wärst du besser dran wenn du dir einen Rex kaufen würdest (ohne AC3X) und damit draussen fliegen würdest.

Mit dem Microstar könntest du zB in einer Halle fliegen.
Das Problem am Fliegen im Wohnzimmer ist m.E. die zu geringe Deckenhöhe.


Daniel
8) LOGO 500 SE VStabi :ok:
:evil: T-Rex 450 VStabi :evil:
8) T-Rex 600 NSP VStabi
Microstar 400 :angel:
PicooZ :-)(-:

Graupner MX-22