jogi123

RCLine User

  • »jogi123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. August 2008, 08:45

Startstellung des Pitchknüppels und Trimmer beim Erststart

Hallo zusammen,
habe mir die Belt zugelegt und wollte diese starten.
Zunächst hatte ich die FS auf Mode1 umgebaut und die DIP-Schalter, wie in der Anleitung beschrieben umgeschaltet (unten-runten-oben-oben)
Dann hatte ich den Pitchknüppel unten und den Trimmer ebenfalls unten. Beim Anstecken des Akku piepste der Heli ein paar mal. Als ich den Pitchhebel kurz nach dem Piepsen langsam nach oben schob tat sich gar nichts. Daraufhin schob ich den Trimmer und den Pitchhebel nach oben und der Heli lief unter Volldampf an.
Ergebnis war, dass mein Schreibtisch mit schwarzen Bröseln überdeckt war und das Zahnrad (das obere schön glatt abgemäht war).

Was muss ich beim ersten Starten beachten? Wie muss der Trimmhebel stehen ?
Muss ich den Pitchhebel evtl. programmieren ?
Habe bereits gelesen, dass es sich beim Regler nur um einen Steller handelt. So ganz blicke ich da nicht durch.

Gruß
Jörg :w
Hype FW 190, Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, MPX Solius, Space Scooter, Dogfighter, Blizzard, Easy Glider, Merlin, Fox, GWS P40, GWS Me109, Hacker Mustang, Arkai P 51, Crosbow 80, Alula EVO, DX8

2

Donnerstag, 14. August 2008, 09:21

RE: Startstellung des Pitchknüppels und Trimmer beim Erststart

Ganz wichtig ist das dein heli (hab auch belt) der Motor regler -Steller kein sanftanlauf hat d.h. er fängt sofort mit höchster drehzahl an zu drehen 3d Modus erst wenn pitch ca mitte ist ,beim normalmodus langsam den pitchknüppel nach oben .
zu Akku wenn du den Akku angesteckt hast 15 sec warten OHNE was zu machen !d.h. pitchknüppel unten und akku ran dann warten , (initialisierung deines gyros )dann kannst du langsam denn pitchknüppel hochbewegen und die drehzahl sollte dann langsam steigen .

Endschuldige die schreibweise hab aber nur 15 min Frühstück :D .

mfg

christian
Ob ich denke oder pisse alles fließt ins ungewisse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Buzzler« (14. August 2008, 09:22)


jogi123

RCLine User

  • »jogi123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. August 2008, 12:57

RE: Startstellung des Pitchknüppels und Trimmer beim Erststart

Hallo Christian,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich denke, ich habe die 15 Sekunden nicht abgewartet, bis sich alles initialisiert hatte.
Es hatte zwar gepiepst, wie bei meinen Flächenflieger auch, nur dann sind meine Flieger Strabereit und beim Heli war ich wohl zu ungeduldig.
Jedenfalls war es eine schöne Sauerei auf meinem Tisch . :nuts:
Habe mir bei RC-Toy (im übrigen...super schneller Leiferservice) gleich neue Zahnräder bestellt.

Eine Frage hätte ich noch, ich habe in meinem Easy Glider den PULSAR XC-40 Regler drin.
Kann ich diesen auch für den Heli benutzen?

Gruß

Jörg
Hype FW 190, Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, MPX Solius, Space Scooter, Dogfighter, Blizzard, Easy Glider, Merlin, Fox, GWS P40, GWS Me109, Hacker Mustang, Arkai P 51, Crosbow 80, Alula EVO, DX8

4

Donnerstag, 14. August 2008, 13:12

RE: Startstellung des Pitchknüppels und Trimmer beim Erststart

Theroretisch Ja (denke ich ) aber das ist wieder nur ein Steller ,hol dir am besten einen regler der kann auch softanlauf und hält die drehzal bei lastwechsel gleich.
z.b. den Jazz 40....... der ist zwar teuer aber sein geld wert .

mfg

christian
Ob ich denke oder pisse alles fließt ins ungewisse

jogi123

RCLine User

  • »jogi123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. August 2008, 17:33

So, nun habe ich es endlich hinbekommen.
Fazit: Irgendwie ist Flächenflug einfacher einzustellen... ;)

Das mit der Gasstellung hat sich auch geklärt. In der Anleitung stand bei Umstellung auf Mode1 einfach nur die weißen DIP-Schalter in der FS gem. Plan umstellen und die Servos und Gas gem. Plan an den Rev.-Schaltern einstellen.
Das hatte ich zunächst gemacht. Heli gestartet,...Motor dreht wie verrückt hoch....schwarzer Kunststoffschnee über meinen gesamten Schreibtisch verteilt. Erstes Zahnrad hinüber.
Daraufhin festgestellt, dass das Rev. für Gas doch nicht so eingestellt werden darf, wie in der Anleitung beschrieben, deshalb hatte ich trotz untem stehenden Knüppel und Trimmer auch gleich Vollgas. Ich hatte wohl Glück, dass ich den Heli, man soll es eigentlich nicht machen, vorsichtshalber am Heckbereich durch Festhalten gesichert hatte, sonst wäre dieser vielleicht noch unter die Decke geknallt.

Daraufhin am gleichen Tag bei RC-Toy zwei neue Zahnräder bestellt, aus Kostenersparniss ohne Lagerbuchse !!! 1 Tag später stand der Postbote bereits mit dem Päckchenvor der Türe . RC-Toy ist in Sachen Lieferung, super schnell.
Nun hatte ich die alte Lagerbuchse mittels Schraubstock aus dem alten Zahnrad herausgedrückt und in das neue Zahnrad reingepresst. Ging recht einfach mit sehr viel Gefühl. Im Heli wieder alles hineingebaut und erneut gestartet.
Was war nun ?
Oberes Zahnrad dreht sich wunderbar und das untere steht still, kein Heckrotorbetrieb. Drehte ich nun per Hand die Paddelstange entgegengesetzt, drehte sich auch der Heckrotor :dumm:

Irgendwann kam ich drauf, dass es wohl in dieser Hülse lag. Also ganzen Sch...ß wieder ausgebaut, Zahnrad musste leider erneut zerstört werden und die Hülse diesmal richtig herum in meinem nun letzten Zahnrad eingebaut.
Heli zusammengesetzt. Gashebel durch den Rev-Schalter nun richtig herum gesetzt. Trimmer- und Knüppel nun alles unten, wie es auch normalerweise sein sollte. Akku rein und siehe da, der Heli läuft wunderbar ganz langsam an. Heckruder, welches immer nach links drehen wollte, um eine Raste am Servo versetzt und der Heli lag nun ruhig mit gewisser Drehzahl auf seinem Trainingsgestell und war eigentlich zum Abheben bereit.

Zum Abheben möchte ich erst morgen ins Freie...es reichte für heute.. ==[]

Vielen Dank nochmals für die Antworten.
Ich fliege mittlerweile seit fast 15 Jahre Fläche mit Querruder und Beimischung Wölbklappen und und und, aber solch ein Dillema wie ich es mit dem Heli bislang hatte ist mir noch nie passiert.

Das einzige was ich bis jetzt nicht verstanden hatte, warum muss der Trimmer für den Gashebel ebenfalls nach ganz unten gestellt werden. Der Motor müsste doch wie beim Flächenmodell ganz normal auch in der mittleren Stellung anlaufen. Hat es evtl. was mit dem Pitch zutun??? So ganz blicke ich noch nicht durch.

Gruß
Jörg :w
Hype FW 190, Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, MPX Solius, Space Scooter, Dogfighter, Blizzard, Easy Glider, Merlin, Fox, GWS P40, GWS Me109, Hacker Mustang, Arkai P 51, Crosbow 80, Alula EVO, DX8

6

Donnerstag, 14. August 2008, 20:06

wad für ne fedrnbedienung haste denn ??
leider kann ich dir auch nicht 100 % helfen (selbst noch anfänger).
hatte bei mir einen bruch in der aufnahme der hülse im zahnrad,bevor ich das lager rausgedrückt habe hatte ich es mir markiert :-)(-: ,ins neue gepresst und siehe da alles super.
was ich nur nicht verstehe,du hast as lager verkehrtherum ringepresst ,rauspressen umdrehen reinpressen fertig warum neues zahnrad schrott ?
Lager = Autorotationslager dreht nur in eine bestimmte richtung durch ,entgegengesetzt blockiert es .
hmm bischen scheiße geschrieben aber naja :nuts: :nuts:
mfg
...
Ob ich denke oder pisse alles fließt ins ungewisse

jogi123

RCLine User

  • »jogi123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. August 2008, 21:48

Hallo Christian,
ich habe die Originalfunke, die beim Set dabei war.
Das mit der Hülse und die einseitige Drehrichtung wußte ich nicht. Als ich diese dann ins neue Zahnrad eingepresst hatte, war es zu spät. Ohne Beschädigung des Zahnrades bekommt man die Hülse nicht wieder heraus, diese war so fest eingepresst
Ich hatte mir glücklicherweise 2 Zahnräder bestellt gehabt und musste nun meine letzte verbauen.
Wie gesagt, ich habe bislang nur Erfahrung mit Flugzeugen und Koax-Helis, ansonsten ist die Heli-Welt Neuland für mich.
Bedingt durch die Koax und dem AFP-Sim bin ich nun auf den Geschmack gekommen und taste mich langsam ran.
Habe mir bei Airmix eine Heli-DVD bestellt, damit ich erst mal einen ersten bebilderten Einblick in die Helitechnik erhalte. Vielleicht verstehe ich dann das eine oder andere etwas besser.

Gruß
Jörg
Hype FW 190, Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, MPX Solius, Space Scooter, Dogfighter, Blizzard, Easy Glider, Merlin, Fox, GWS P40, GWS Me109, Hacker Mustang, Arkai P 51, Crosbow 80, Alula EVO, DX8