*lofwyr*

RCLine User

  • »*lofwyr*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BHV umzu

Beruf: Lei(d)tender Angestellter eines bekannten Textilunternehmens ( keine Schleichwerbung hier ;-)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. August 2008, 21:31

Seltsames Problem beim hochfahren der Drehzahl

Hallo,

ich habe mir vor kurzem hier über´s Forum einen gebrauchten Belt CP zugelegt und stehe nun vor einem Problem:

Beim hochfahren der Drehzahl kommt es ab ca. 1.200 U/min aufwärts zu leichten Zuckungen am Heck oder Nick. Die führen dazu, daß der Regler die Drehzahl absenkt und dann weiter hochfährt. Daß passiert ein paar Mal, dann färt der Regler weiter bis auf 2.000 U/min. Bei dieser Umdrehungszahl gibt es ein dermaßen starkes Servozucken ( auf dem Nickservo ), daß es den Heli fast umwirft.

Ich habe das ganze mal gefilmt ( leider in recht grottiger Qualität :( )
Einfach hier klicken !

Der Belt ist mit Standard BL und den Standardservos ausgerüstet. Regler ist ein Kontronik Beat im Heli-Modus ( hatte vorher einen Hacker-Heli Regler drin und die selben Probleme ). Gyro ist ein ESky HH-Gyro ( vorher war ein Standard Gyro drin, auch die selben Probleme ). Empfänger ist ein Graupner SPCM ( SMC 14 ) der vor dem Einbau in den Belt in einem anderen Heli astrein funktioniert hat.

Vielleicht hat einer von euch eine Idee oder schon genau dasselbe ( evtl. auch am Belt ) erlebt. Bin für jeden Hinweis dankbar. :ok:

Achja, der Empfänger sitzt am Ende des Chassis links außen, weiter weg von Regler & Motor geht also nicht.
Die Antenne verläuft Empfänger -> Höhenleitwerk -> zum Bowdenzugrohr an der rechten Kufe -> im Bogen zur linken Kufe.
Fast is fine - but accuracy is everything ! ( Wyatt Earp )

www.stormgebrus.de


2

Donnerstag, 14. August 2008, 23:30

Zuerst hätte ich auf Gyro getippt, aber der wurde ja schon getauscht.... War bei mir nämlich Ursache für wildes Zucken.

Hast du mal den Riemen zum Heckrotor kontrolliert? Ob der vielleicht zu locker ist und rutscht?
[SIZE=1]
Helis: Mikado Logo 600 SE, MSH Protos 500 FBL Flächen: Extreme Flight Extra 300 58", MPX Acromaster, MPX Funjet, Parkzone F4U Corsair, Parkzone SU-26m, Girmodell Sokol[/SIZE]

3

Freitag, 15. August 2008, 02:25

ich experimentiere auch gerade mit meiner biene an ähnlichem problem, hatte beim hochfahren teils wilde servozuckungen und motoraussetzer...
problem war, dass die antennenverlegung (auch wenn sie wohl bei den meisten so als standart gilt) so wie du sie hast einfach an irgendeiner heliseite immer störungen verursachte. ich hab echt viele "verlegevarianten" probiert, die beste scheint eine komplett gerade hängende "schnur" zu sein. da hatte ich keine störungen. ist nur leider extrem unpraktisch.
also hab ich sie in einer spiral eerstmal provisorisch locker um das heck gewickelt und siehe da, es funktioniert einwandfrei, zumindest bis jetzt.
einige sagen der riemenantrieb würde zu statischen aufladungen führen was wiederum störungen verursacht, aber wie gesagt diese antennenverlegung ist die einzige die bei mir im moment funktioniert, gott weiß warum (empfänger und steller sind auch ganz vorne bzw hinten verbaut)
da ich aber noch nicht fliegen konnte (irgendwas läuft in der mechanik unrund und führt zum schütteln) kann ich dazu nix sagen :)
Lama IV - Alu TS - verlängerter Alukopf - Extreme Blades
HBK2 - 3900BL - Phoenix35 - Schulze Alpha8.35 - Extreme Ritzel - Rex Haube
MX16S

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. August 2008, 11:24

Das mit der statischen Aufladung sagen nicht nur einige...... :wall:
Das stimmt sogar. ==[]

Thema: Bandgenerator

Irgendwer hatte zu den Thema mal ein paar Blitze zwischen Heckrohr und Gyro gezeigt.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Astro-Frank

RCLine User

Wohnort: Olching / München

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. August 2008, 03:42

RE: Seltsames Problem beim hochfahren der Drehzahl

Hi,
ist das schwarze Heckrohr etwa aus Kohlefaser?,
dan schmeiß es sofort raus und bau ein Alu Heckrohr ein.
Ich hab bei meiner Biene auch mal gedacht nimmst ein Kohlefaserrohr,
schaut cool aus und ist leicht und billig.
Ich dachte damals Carbon oder Kohlefaser ist wurscht.
(Carbon Ø8 x 500 mm = 27,95 Euro u. Kohlefaser Ø8 x 500 mm = 6,95 Euro)
Große "C" Preise.
Ab da hat der Heli nur noch gesponnen.
Dann hab ich wieder auf Alu zurück gerüstet und aus wars mit den Störungen.

Gruß Frank
Gruß Frank

GAUI Hurricane 425 mit BEAST :nuts: 8)
GAUI Hurricane 550 mit BEAST :nuts: 8)
CopterX CX 450 SE V2 ;)

Ammerseeveteran (09/10) 8) , '11 bin dabei! :ok:

*lofwyr*

RCLine User

  • »*lofwyr*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BHV umzu

Beruf: Lei(d)tender Angestellter eines bekannten Textilunternehmens ( keine Schleichwerbung hier ;-)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. August 2008, 07:51

Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Meinungen.

Ich werde mich am Wochenende mal hinsetzen und erstmal im Trial & Error Prinzip versuchen die Themen
- statische Aufladung
- Wackelkontakte
- Empfangsstörungen auszuschließen.

Läßt sich da nix finden bleibt wohl nur noch der Servotausch ... :( ( wahrscheinlich als Ersatz SG90, werden ja im allgemeinen gut besprochen ).
Fast is fine - but accuracy is everything ! ( Wyatt Earp )

www.stormgebrus.de


*lofwyr*

RCLine User

  • »*lofwyr*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BHV umzu

Beruf: Lei(d)tender Angestellter eines bekannten Textilunternehmens ( keine Schleichwerbung hier ;-)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. August 2008, 21:34

Hallo,

gute Nachrichten, das Problem ist beseitigt :ok:
Die Ursache war, warum auch immer, der im Kabel vom Regler zum Empfänger eingeschleifte Ferritring.
Obwohl keinerlei Beschädigung erkennbar war sind seit dem Austausch des Rings keine Probleme mehr aufgetreten.
Versteh einer die Technik :tongue:

Aber nochmal eine andere Frage:
Mit welcher Drehzahl fliegt ihr euren Belt ?

Ich habe auf meinem noch die original Holzis drauf und bei 100% Regler eine Drehzahl von ca. 2.650U/min ( 10er Ritzel ). Ich habe die Drehzahl jetzt auf ca. 2.400 U/min eingestellt.
Allerdings fängt der Belt erst bei mehr als 3/4 Pitch überhaupt erst an leicht zu werden und würde erst kurz vor Vollpitch abheben.

Das kann ja aber nicht richtig sein.
Die Einstellungen dazu sind ( kann kein 3D ):
Negativ max: -5
Mitte: +3
Positiv max.: +10

Akku ist ein 3S Kokam 2.000, der Regler läuft im Governor-Mode.

Ist die Drehzahl zu niedrig, bzw. wieviel können die Holzis denn ab ?
Fast is fine - but accuracy is everything ! ( Wyatt Earp )

www.stormgebrus.de


Astro-Frank

RCLine User

Wohnort: Olching / München

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. August 2008, 22:24

Hallo Thorsten,

doch das kann sein 3° Pitch und 2400 U/min.
Bei meinem neuen ARK X-500 hab ich das auch.
Beim einstellen hab ich den Pitch-Knüppel in die Mitte gestellt (+3° Pitch),
und hab so lange Gas gegeben bis er schweben wolte hab dann Pitch zurück genommen und dann die Drehzahl gemessen, 2400 U/min !

Gruß Frank
Gruß Frank

GAUI Hurricane 425 mit BEAST :nuts: 8)
GAUI Hurricane 550 mit BEAST :nuts: 8)
CopterX CX 450 SE V2 ;)

Ammerseeveteran (09/10) 8) , '11 bin dabei! :ok: