Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

61

Samstag, 29. August 2009, 14:12

Zitat

Original von Lama V4
Werkzeug?

Pitchlehre
Kugelkopfzange
gute Inbusschrauber (Align!)
Messschieber (mit digitaler Anzeige)
evtl.mit Adaptern für Kugelköpfe
vielleicht ne Taumelscheibenlehre


Pitchlehre, Taumelscheibenlehre, Kugelkopfzange ist notiert. DigiMesschieber, und gute Inbusschrauber (Wiha) hab ich. Danke!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

62

Montag, 31. August 2009, 10:49

Bei einem 450er Heli fliegt man eh nicht weit weg, also müsste es doch auch ein AR6100 oder 6110 als Empfänger tun, nicht?
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

63

Montag, 31. August 2009, 13:45

Ich fliege mit meinem 450er ca. 200m weit weg. Viel weiter halte ich nicht für möglich, da man nur noch einen Punkt am Horizont sieht.
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

Morpheus01

RCLine User

Wohnort: Dingolfing

  • Nachricht senden

64

Montag, 31. August 2009, 14:19

Lesestoff!

Hier mal meine Geschichte, vielleicht hilft Dir das was:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…=&hilight=profi quirl&hilightuser=0
Grüße, Morphi

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

65

Montag, 31. August 2009, 15:09

Zitat

Original von Tommi007
Ich fliege mit meinem 450er ca. 200m weit weg. Viel weiter halte ich nicht für möglich, da man nur noch einen Punkt am Horizont sieht.


da hätte ich dann gerne mal den GPS Beweis :D
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

mgroll

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

66

Montag, 31. August 2009, 15:49

Zitat

Original von Tommi007
Ich fliege mit meinem 450er ca. 200m weit weg. Viel weiter halte ich nicht für möglich, da man nur noch einen Punkt am Horizont sieht.


glaub ich auch nicht... (es sei denn, du kommst nicht wieder zurück - aber dann geht mehr auch noch... :D )

gruß, macem
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

barny70

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick / NRW

  • Nachricht senden

67

Montag, 31. August 2009, 19:50

Zitat

Original von mgroll

Zitat

Original von Tommi007
Ich fliege mit meinem 450er ca. 200m weit weg. Viel weiter halte ich nicht für möglich, da man nur noch einen Punkt am Horizont sieht.


glaub ich auch nicht... (es sei denn, du kommst nicht wieder zurück - aber dann geht mehr auch noch... :D )

gruß, macem


Vielleicht hat er FPV? ;)
T-Rex 250
T-Rex 250 SE
CopterX 450 SE V2
CopterX 450 SE V2 im Hughes Rumpf
CNC-Deluxe Ronin
T-Rex 500 ESP
MX16s Jeti

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

68

Samstag, 12. September 2009, 13:26

Sooooo,

CopterX liegt nun vor mir. Ich habe noch drei Fragen :-)

1. Taugen die CopterX Blätter die mitgeliefert werden für die ersten Schwebeübungen oder soll ich gleich meine Align Holzies draufmachen?

2. Ich hab mir den Inbus Schraubensatz von Hangar 15 gekauft: Inbus Schrauben kann ich einfach alle Kreuzschlitz am CopterX austauschen oder gibt es welche die man aufgrund technischer Gegegenheite nicht tauschen darf?

3. Ich habe den CopterX Bauplan und der Align T-Rex Bauplan vor mir liegen. Align ist der Meinung daß man auch am Hauptrotor und am Heckrotor die Schrauben mit Schraubensicherung sichert. CopterX sieht das nicht vor. Was denn nun?

Danke für Eure Hilfe!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

69

Samstag, 12. September 2009, 13:52

Schraubensicherung!!!

oder du brauchst bald einen 2.CopterX..

fabi
T-rex 4life 8)

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 16. September 2009, 13:50

Ich hab jetzt den Kompletten Hauptrotorkopf zerlegt und die Anlenkstangen alle sauber eingestellt mit Schieblehre. Die waren alle daneben, teilweise um 2-3mm.

Ist das normal daß die Dinger so grotitig voreingstellt sind weil die eh davon ausgehen daß man es überprüft?
Ist das in den RTF Sets auch so?
Wenn ein unbedarfter so losfliegt gibts eine Katastrohe.......

Und noch ne Frage: Welche Funktion hat die Äussere Unterlagscheibe bei den Pitchkompensatoren? Die innere ist mir klar, die hält das Lager vom Aluteil auf Abstand. Aber was macht die Äussere? Die hat doch den selben Durchmesser wie die Schraube?

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 16. September 2009, 13:58

Mein CopterX war alles seht gut eingestellt, auch der Kopf, selbst der Blattspurlauf war fast Perfekt.
Die copterx-Blätter reichen für Schwebe und Rundflug locker aus. Schrauben habe ich noch die originalen vom Copter drin gelassen, aber alle gesichert mit Loctie
Aber am Kopf war schon alles gesichert bei mir, brachte die schrauben kaum auf

Dann zur äußeren Beilagscheibe vom Pitchkompensator. Wenn die nicht wäre dann dann wackelt der ganze Pitchkompensator rum und hat zu viel spiel.
So war es bei mir wo ich die nicht drin hatte :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »icepick« (16. September 2009, 14:01)