Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

knackwuerschtl

RCLine User

  • »knackwuerschtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. August 2010, 10:16

DR / EXPO-Werte T-Rex450

Hallo,
nachdem ich nun mit der EInstellerei von meinem T-Rex 450 ein gutes Stück weiter gekommen bin wollte ich von euch nochmal wissen, welche DR und EXPO-Werte ihr bei Euren T-Rex so fliegt.....
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

neotask

RCLine User

Wohnort: 32361 Pr. Oldendorf

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 13:05

+20
+20
-5

Das ist aber bei Jedem anders. Da hat Jeder so seine Vorlieben.

Gruß Olli

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 14:32

Expo auf 0 und D/R auf 100 %. Ich hab noch nie kapiert, wieso sich alle Welt zu große (oder anders gesagt falsche) Ausschläge an den Rudern bzw. der Taumelscheibe elektronisch wieder gerade biegen will.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

knackwuerschtl

RCLine User

  • »knackwuerschtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. August 2010, 14:41

EXPO und DR

Kapiert hab ichs auch nie.
Bin 25 Jahre ohne dem geflogen, allerdings nur Fläche. War bei meinen alten Anlagen immer zu kompliziert einzustellen, oder Anleitung verlegt oder, ja, ich gesstehe, ich war zu faul dazu.
Aber jetzt, wseit dem iich die Aurora habe versuche ich sie zumindest zu nutzen und bilde mir ein, damit besser zu fliegen?!?!?Vielleicht?!?!?oder so......
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

5

Donnerstag, 26. August 2010, 14:52

Zitat

Original von der_rote_baron
wieso sich alle Welt falsche Ausschläge an den Rudern elektronisch wieder gerade biegen will.


Upvote .... :ok:
HK250 HK450 HK500 HK600
[SIZE=3]Cesco [/SIZE]

neotask

RCLine User

Wohnort: 32361 Pr. Oldendorf

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. August 2010, 14:53

Bei Fläche mag das ja uninteressant sein, aber bei Helis ein sehr wichtiges Instrument die Expofunktion.

Gerade bei den kleineren Helis die doch recht unruhig und teils zappelig reagieren, kann man sehr schön mit Expo angleichen. Da ja zudem Jeder ein anderes Empfinden hat , ist das eine tolle Sache. Mechanisch kann man da nichts einstellen bis auf Paddelgewichte.
Expo dient ja nicht zum angleichen von falschen Ruderhorn einstellungen, sondern man zähmt sozusagen die Ausschläge un d bekommt ein weicheres Steuerverhalten oder halt für 3D agressiv und direkt.

Gruß Olli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neotask« (26. August 2010, 14:57)


7

Donnerstag, 26. August 2010, 15:20

Zitat

Original von Cesco1

Zitat

Original von der_rote_baron
wieso sich alle Welt falsche Ausschläge an den Rudern elektronisch wieder gerade biegen will.


Upvote .... :ok:


Ihr habt den sinn davon nicht wirklich verstanden, und damit leider ein echt nettes feature verpasst dass euch von der heutigen technologie geboten wird.

aber ich lege euch das gern näher:
das hat nichst mit ausbesserungen falscher ruder ausschläge zu tun wie ihr so schön sagt. Sondern nur um den heli benutzerspezifisch einzustellen... der eine fliegt den heli gern maximal agil so dass er nur wenig am knüppel Roll/nick/gear machen muss damit der heli das tut was der anwender will... andere fliegen gern sanft...


mit Expo zum beispiel könnt ihr bewirken dass um die Knüppelmitte weniger servoweg zurückgelegt wird... (der heli reagiert um die knüppelmitte ruhiger, weniger agil... besonders empfehlenswert bei zittrigen fingern im Jungfernflug!)
mann kann expo aber auch negativ einstellen so dass gerade um die knüppel mitte mehr weg zurückgelegt wird... hab ich aber nie ausprobiert und kann mir uach nicht vorstellen dass das was für mich wäre... vielleicht bei hartem 3D ? (ich fliege nur weiträumigen kunstflug)

besonders bei anfängern sollte ein heli möglichst ruhig reagieren und nicht so zappelig sein. Das kann man über diese softwareeinstellungen eben wunderbar bewirken... man könnte z.B. auch gewichte an die paddel hängen, aber ich bin eher dafür den heli zu lassen wie er ist, nix dran zu modifizieren, und stufenweise die passende softwareeinstellung an meine bedürfnisse/flugkönnen anzupassen...
vor allem für verschiedene flugphasen ist das ganz angenehm. auf Idle up 1 z.B. hab ich etwas mehr expo um einen ruhigen gediegenen rundflug fliegen zu können und auch andere pitchwerte... auf idle up 2 (für 3D) hab ich hingegen wesentlich mehr drehzahl, einen größeren pitchbereich aber kaum expo ( 5% )
Grüße Steppo

===========================================
DAS! ist Modellbau *klick* <<= schon über 6000 klicks :D

knackwuerschtl

RCLine User

  • »knackwuerschtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. August 2010, 15:21

Expo/dr

Ich werds testen und euch berichten.
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. August 2010, 15:41

@Steppo und Olli: Ich habe mir schon vor langer Zeit angewöhnt, nichts über Dinge zu schreiben, von denen ich keine Ahnung habe. Ich weiß sehr wohl, was Expo und D/R bewirken und wozu sie da sind. Das ändert trotzdem nichts an meiner Meinung, dass es ziemlich überflüssige Funktionen sind. D/R kann man ja noch nutzen, um für ein Modell zwei oder drei unterschiedliche Sätze von Ruderausschlägen einzustellen, um z.B. bei einem Erstflug vor Überraschungen gefeit zu sein. Dann hört es aber auch schon auf. Wenn man dauerhaft mit D/R fliegt, hat man eindeutig falsche Hebelverhältnisse an den Rudern bzw. der Taumelscheibe eingestellt und verschenkt entweder Stellgeschwindigkeit oder Präzision. Mit Heli oder Fläche hat das nichts zu tun, denn auch bei einem Hubschrauber kann man in Grenzen die Länge der Servohebel einstellen bzw. auswählen. Und Expo tut in meinen Augen nichts anderes, als das Steuergefühl zu vermatschen. Wenn mir das Modell zu zickig um die Mittellage ist, reduziere ich eben die Gesamtausschläge, wodurch das Modell automatisch ruhiger wird. Die Ruderwirkung bei Vollausschlag hat mir dabei noch immer gereicht (oder anders gesagt eine ausreichende Ruderwirkung bei Vollausschlag war mir noch nie zu zappelig um die Mittelllage) und wenn sich daran mal was ändern sollte, würde ich nicht elektronisch daran herumdoktorn, sondern meine Feinmotorik trainieren.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

knackwuerschtl

RCLine User

  • »knackwuerschtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. August 2010, 15:56

Zitat

Original von der_rote_baron
Mit Heli oder Fläche hat das nichts zu tun, denn auch bei einem Hubschrauber kann man in Grenzen die Länge der Servohebel einstellen bzw. auswählen. Und Expo tut in meinen Augen nichts anderes, als das Steuergefühl zu vermatschen. Wenn mir das Modell zu zickig um die Mittellage ist, reduziere ich eben die Gesamtausschläge, wodurch das Modell automatisch ruhiger wird. Die Ruderwirkung bei Vollausschlag hat mir dabei noch immer gereicht (oder anders gesagt eine ausreichende Ruderwirkung bei Vollausschlag war mir noch nie zu zappelig um die Mittelllage) und wenn sich daran mal was ändern sollte, würde ich nicht elektronisch daran herumdoktorn, sondern meine Feinmotorik trainieren.

mfg Der Baron


so hab ichs jetzt z.B. bei meiner Sebart SU 29 50 auch gemacht. Einen DR Ausschlag für normalen Kunstflug und beim Schalter umlegen den Ausschlag für 3D (habe ihn aber erst einmal umgelegt den Schalter um dann festzustellen, dass mir für 3D einfach ein paar Gehirnwindungen fehlen :dumm: )
Bisher (vor meiner Aurora) hab ich eben auch immer "mechanisch" nachgeholfen, wenn ein Modell zu matschig oder zu zappelig war. Ging immer schneller den Bowdenzug zu kürzen um ein paar umdrehungen oder weiter "innen" einzuhängen als bei den alten Anlagen irgendwie EXPO einzustellen. VOn dem her muss ich dem Baron recht geben.
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

neotask

RCLine User

Wohnort: 32361 Pr. Oldendorf

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. August 2010, 16:06

Hallo Baron, nur die Ausschläge begrenzen hilft beim Heli nicht. Daher gibt es ja die Expo. Wie gesagt, für Fläche mag es unnötig sein, für Helis nicht.
Aber Jeder so wie er es mag. Ich bin für das vorhandensein der Expofunktion sehr dankbar :D

Gruß Olli

knackwuerschtl

RCLine User

  • »knackwuerschtl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. August 2010, 16:08

Ich bild mir meine Meinung.
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. August 2010, 16:13

Zitat

Original von neotask
Hallo Baron, nur die Ausschläge begrenzen hilft beim Heli nicht.


Na dann bin ich entweder ein kompletter Vollidiot (das Glück ist mit den Dummen) oder ein Genie. Bei mir hat das bis jetzt noch immer geholfen...
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

sceak

RCLine User

Wohnort: Siegen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. August 2010, 16:13

Sowas wie "Expo is für Mädchen" liest man ja immer wieder. Meistens wird das aber verkannt. Da jetzt hier auch Fläche angesprochen wurde, möchte ich mal was dazu sagen. Ob das für nen Heli auch zutrifft kann ich nich sagen.

Die Servos die wir so normalerweise verwenden machen eine Kreisbewegung. Wenn ich jetzt ein Ruder damit anlenke entsteht automatisch eine negative Exponentialfunktion. Am Anfang entsteht ein großer Weg, der mit größer werdendem Servoausschlag kleiner wird. Alle so angelenkten Ruder haben also negatives Expo. In Nähe der Knüppelmitte ist der Ausschlag größer als aussen.

Dass man das mit der Exponentialfunktion des Senders ausgleichen kann, scheint vielen nich in den Sinn zu kommen...
Grüße,
Sven

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. August 2010, 16:22

Hab ich mir so noch nie überlegt, ist aber unbestreitbar richtig...

Trotzdem empfand ich das Expo (egal in welcher Höhe) bis jetzt bei jedem Modell einfach nur als widerwärtig. Die Ruderausschläge zu verkleinern (wenn es denn mal zu heftig wurde) war mir immer ausnahmslos angenehmer.
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

neotask

RCLine User

Wohnort: 32361 Pr. Oldendorf

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. August 2010, 16:31

Es soll ja auch noch Leute geben die mit einem alten Kohleofen Kochen und zufrieden sind. Da bin ich doch eher der Technikfreund und Koche mit einem modernen E-Herd mit vielen tollen helferleinfunktionen. Wobei ich lasse doch meist kochen :D

Aber wie wäre es wenn wir wieder auf die Frage des Erstellers antworten und es einfach mal so stehen lassen. Ein Ende gibt es da ja sowieso nicht :D

Gruß Olli

17

Donnerstag, 26. August 2010, 16:50

Ueberflüssigerweise möchte ich noch anfügen dass unser aller gehirn mit expo (exponentiell) eh nix anfangen kann und die funktion NICHT intuitiv begreift. Weder modellpiloten, noch politiker.

Zins und zinseszins sind eine expo funktion. Leider haben expo funktionen die eigenart irgendwann zu explodieren. Das ist gerade mit den zinszahlungen für us-staatsanleihen passiert. Die werden NIE zuückbezahlt werden können. Expo, nicht intuitiv begreifbar. Für politiker schon gar nicht.

Man verzeihe den exkurs. :evil:
HK250 HK450 HK500 HK600
[SIZE=3]Cesco [/SIZE]

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. August 2010, 16:55

naja die Äußerungen des roten Barons rühren sicher aus seinem sehr jugendlichen Alter. Ich benutze Expo bei Flächenmodellen und beim Heli, in der Regel 30%. Die Aussage Expo ist für Mädchen kann man auch knicken, denn selbst die Kunstflug-Elite mit ihren 3-4m Extras und Yaks fliegen mit Expo im Wettbewerb. Bei den 3D Geräten werden auch 2 Auschlag-Bereiche (DR) Große Ausschläge für 3D-Fliegen wie Power-Rolls etc. und halbe Ausschläge für den Landeflug oft verwendet. Ich selber benutze Dualrate eigenltich nur wenn ich einen Schüler einen meiner Flieger steuern lasse, als quasi Anfängermodus.
Letzendlich sind beides Hilfsmittel um sich die Steuerung für sich anzupassen, was jeder daraus macht ist sein Ding.

Gruß Christian
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (26. August 2010, 16:56)


HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. August 2010, 17:30

T-Rex450s mit MX-16s

kein DR
Expo 20, 20, 0

T-Rex450 Pro mit DSX9
kein DR
Expo1 einzeln zuschaltbar 70,70,30
Expo2 einzeln zuschaltbar 40,40,0

Fläche Su27M in der Halle
kein DR
Expo 40, 40, 0

Velocity II
kein DR
Expo 40,40,0 beim Start + QR über Schalter 2-3° als Starthilfe nach oben gestellt, danach Expo 0,0,0 und QR auf normal.

DR nutze ich grundsätzlich nicht. Als Lehrer an der Lehrerfunke ist das aber eine Sicherheit gegen zu große Steuerausschläge des Schülers.

Expo ist eine wirklich gute Sache. Damit kaschiert man keine Steuerwege sondern gewöhnt sich langsam an die Agilität des Fluggerätes.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

20

Donnerstag, 26. August 2010, 19:22

Zitat

Original von HIND 24
gewöhnt sich langsam an die Agilität


übersetzt:


[SIZE=6]
da passiert lange gar nix, und dann kommts sehr schnell knüppeldick
[/SIZE]


:evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rogerio« (26. August 2010, 19:28)