1

Donnerstag, 26. August 2010, 21:43

Schraube an Heckrotorgehäuse gebrochen

Hi,

ich ahb gerade gemerkt, dass bei meinem Heli am Heckrotorgehäuse eine Schraube abgerissen ist :wall:.

Es handelt sich um eine der beiden Schrauben (die obere), die das Leitwerk am Heli festhält und das Heckrotorgehäuse am Heckrohr befestigt (nach dem Rohrschellenprinzip). Gibts da noch irgendwas zu retten? Die Schraube ist natürlich so abgebrochen, dass sie noch zur Hälfte in der "Rohrschelle" drinhängt, heißt rausbekommen wird wohl nicht gehen. Ich frag mich auch wie das passieren konnte..... :shake:

Nicky HK 450

RCLine Neu User

Wohnort: Zellingen

Beruf: Altbausanierung

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 22:01

Hi

Ich würde ein neues Ersatzteil kaufen. Dauert bis die Lieferung da ist aber dafür ist es wieder wie neu!!

Gruß Nicky
Copter X Trainer
Copter X im Huges 500 Kleid
Concept 30 SX neu im Hangar
Concept 30 SRX zu Verkaufen
F-16 von weiß ich nicht, L:184 cm Spannw:124

3

Donnerstag, 26. August 2010, 22:10

naja, kostet halt gleich 30 Euro...und was da wieder alles dabei ist, was ich nicht brauche...

4

Donnerstag, 26. August 2010, 22:18

Also wenn es die Schraube ist die ich vermute wirds tricky. Bei mir ist die Schraube auch gebrochen. Allerdings war es ganz klar meine Schuld - einfach zu fest angezogen und knack. Ihr kennt doch sicher die Momente wo einem durch den Kopf geht; "Das ist jetzt irgendwie dumm was du da machst..." :D
Ich hatte mal den Versuch gewagt die Schraube mithilfe einer Ständerbohrmaschine rauszubohren. Keine Chance. Die saß so fest bzw. war das Material der Schraube so hart, dass der Bohrer einfach keinen Halt fand und immer wieder wegrutschte. Nachdem das Teil durch das ganze ein und wieder ausspannen mittlerweile so ramponiert war, habe ich mir Zähneknirschend bei ebay einen kompletten Heckrotor vom Copter X für 20 oder 24 € bestellt. War zwar nicht die Ideallösung aber dafür habe ich gleich noch ein paar Ersatzteile mehr falls mal wieder was kaputt gehen sollte.
Ich habe diese Rohrhalterung auch schon einzeln für recht wenig Geld gesehen. Dummerweise hatte ich mir den Shop nicht in die Favoriten gelegt.

5

Donnerstag, 26. August 2010, 23:29

RE: Schraube an Heckrotorgehäuse gebrochen

Ist mir auch schon gelungen... :w
Die Schraube ist mir direkt unter dem Kopf abgerissen.
Ich habe sie aber mit einem sehr flachen Seitenschneider in dem Schlitz des Heckrotorgehäuses greifen können und vorsichtig herausgedreht.
Der Schlitz sah danach zwar etwas ramponiert aus, aber mit eine Schlüsselfeile habe ich die "Macken" etwas nachgearbeitet.
Das Gewinde war noch unbeschädigt.
Ist heute noch im Einsatz.
Gruß
Heiner

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. August 2010, 10:31

Moin,
wenn die Schraube auf der anderen Seite noch ein Stückchen hervor steht, kannst du mit der Dremel, einer möglichst dünnen Trennscheibe und viel Fingerspitzengefühl einen Schlitz hinein schneiden und die Schraube (oder besser ihre Überreste) mit einem Schlitzschraubendreher heraus drehen. Mir ist schon zwei mal was ähnliches an der Halterung des Heckrotorservos passiert. Beide Male konnte ich die Überreste aber nach zwei oder drei Wutanfällen mit einer kleinen Kobizange wieder heraus drehen. Seit dem benutze ich an dieser Stelle immer eine Schraube mit Überlänge. Das Gewinde steht auf der Rückseite des Teils nun so weit hervor, dass ich sie zur Not selbst mit einer Rohrzange drehen könnte... :D

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

7

Freitag, 27. August 2010, 13:34

Damit mir das nicht nochmal passiert habe ich das auch so gemacht. Einfach durchgebohrt und eine Schraube mit Überlange durchgesteckt und am anderen Ende mit einer Mutter gesichert. Ich bilde mir ein damit sogar mehr Drehmoment beim anziehen zu haben.

8

Freitag, 27. August 2010, 15:21

danke für die Antworten, das sind sehr gute Vorschläge, die ich da lese :). Natürlich werd ich erstmal schaun ob ich noch irgendwie rankomme, ansonsten werd ich auch durchbohren.

Danke euch vorerst! Wenn ich den Zahnriehmen runternehmen muss werd ich wohl gleich mit der nächsten Frage kommen, das hab ich beim Zusammenbau sehr proisorisch hinbekommen^^.