1

Dienstag, 5. Oktober 2010, 13:24

Heli dreht sich um die eigene Achse!

Hallöchen,
ich habe einen CopterX 450 SE, aber ich bekommen ihn nicht hoch! Ich bin kein blutiger Neuanfänger, aber irgendwo so dazwischen.
Die hinteren Rotorblätter sind ein wenig zerkratzt, weil ich mal mit dem Heli gegen die Wand geschrammt bin. Und heute habe ich wieder versucht, aber der kommt echtnet hoch und dreht sich nur um die eigene Achse. Am Empfänger leuchtet nun auch ein kleines rotes Licht, was vorher nicht der Fall war.
Ich frage mich nun, ob der Heckservo kaputt ist? Weil außer den kleinen Kratzern ist da sonst nichts zu erkennen... ???
Ich weiß nicht weiter :wall:
Da ich nicht gerne aufgebe und Euch mit Sicherheit nervern werde, wäre ich für jeden Tip und jeden Ratschlag echt dankbar.
Ich komme aus Wilhelmshaven, ist vielleicht einer von Euch auch aus dieser Ecke? Das wäre toll.

Vielen Dank
Gruß Ribbit

Almigurt

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Oktober 2010, 13:36

hi,
Welche Komponenten hast du denn verbaut?
gyro Regler servos etc.
überprüfe die Funktion des Gyros, des Riemens, Heckservos, Lässt sich das Heck im Stand überhaupt ansteuern?
ansonsten: http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=178151 ;)

Gruß Benjamin

3

Dienstag, 5. Oktober 2010, 13:53

Hai, das ging aber fix!!!
Hier erst mal die Daten und so habe ich ihn auch gekauft:


* CopterX CX 450 SE V2 - RTF - flugfertig montiert
* 430XL 3500Kv Brushless Motor
* 50A Governer Brushless Regler mit ext. BEC
programmierbar z.b. Throttle (Auto, Soft, Hard), Cut Off, Timing, PWM usw.
* 2.4Ghz 6 Kanal-Computersender - über USB-Kabel am PC programmierbar!
- optional erhältlich, jedoch nur für Experten empfohlen ! -
Einstellmöglichkeiten: 5-Punkt Gaskurve, 5-Punkt Pitchkurve, Servowegbegrenzung (EPA),
Taumelscheibenprogramm für 140 / 120 / 90°, Acro Modus, Sub Trim, Servo Reverse, Schalterbelegung, Mode 1-4 umschaltbar usw.
* 2,4GHz Full Range Empfänger
Hauptempfänger mit separatem Satellitenempfänger für störungsfreien Betrieb
* 4 x 9g Servos
* CopterX AVCS SMM Gyro GY240
Einstellmöglichkeiten: Gain, AVCS / Normal, Normal / Reverse,
Remote Sensertivity adjustment, Servo EPA, Delay
* 11.1V 15C 2200mAh Lipo
* Balancer Ladegerät
* 230V Netzteil
* USB-Programmierkabel (optional)
* Full Size Aluminum Transportkoffer mit Tragegurt
* Anleitung

Im Stand bewegt sich da hinten gar nichts!!
:wall:

leuchtlicht

RCLine User

Wohnort: Offenbach am Meer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:04

Zitat

Original von ribbit


Im Stand bewegt sich da hinten gar nichts!!
:wall:


ist dein antriebsritzel fürs heck ok
CopterX 450 SE V2
[SIZE=1]Turnigy Motor H2218-8 Pole
Gyro Align GP 750
Robby Roxxy Regler 950-6
3 TS-Servos Rockamp DS200
Heckservo Align DS 420
Spektrum DX6i[/SIZE]

5

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:23

..wie bereits erwähnt, so nen ganz neuer Anfänger bin ich net! Aber "Antriebsritzel" ?
Ähm, tja...was genau ist das?
Motor hatte ich abgeklemmt und dann den Sender eingeschaltet, alles hat sich bewegt, außer den Heckservo. ;(

leuchtlicht

RCLine User

Wohnort: Offenbach am Meer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:31

Zitat

Original von ribbit
..wie bereits erwähnt, so nen ganz neuer Anfänger bin ich net! Aber "Antriebsritzel" ?
Ähm, tja...was genau ist das?
Motor hatte ich abgeklemmt und dann den Sender eingeschaltet, alles hat sich bewegt, außer den Heckservo. ;(


ich meine das ritzel(zahnrad) das den riemen antreibt
aber das kann es ja dann nicht sein.

warte mal ab du bekommst noch Antworten.
CopterX 450 SE V2
[SIZE=1]Turnigy Motor H2218-8 Pole
Gyro Align GP 750
Robby Roxxy Regler 950-6
3 TS-Servos Rockamp DS200
Heckservo Align DS 420
Spektrum DX6i[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leuchtlicht« (5. Oktober 2010, 14:32)


7

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:35

Oooh, danke!
Wie ich nun sehe, dreht der sich einwandfrei! :)

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:36

Moin!

Schließ den Heckservo mal direkt an den Ruderanschluss des Empfängers an,
wenn er sich dann rührt ist der Gyro defekt, wenn nicht dann der Servo.

Macht der Servo Geräusche ohne Bewegung des Hebels hat es "nur" das Getriebe
erwischt ansonsten kann es die Steuerplatine, der Motor, das Poti oder auch das
Kabel sein.

Wenn vorhanden solltest Du einfach mal ein anderes Servo probieren.

Das der Heli ohne intaktes Heckservo anfängt zu rotieren ist logisch, der
kann garnicht anders.
Grüße,
Heiko

Almigurt

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Oktober 2010, 14:38

also wenn das Heck dreht, dann muss die Ursache irgendwo zwischen Sender - Empfänger - Gyro - Heckservo - Anlenkung - Heck liegen...

Vermute einfach mal, dass hier (http://www.kauflux.de/server/fs2/slot/75…5925603_296.jpg) irgend ein Teil, wass dein Heck ansteuert durch den Feindkontakt verzogen / gebrochen ist

10

Dienstag, 5. Oktober 2010, 15:30

Also, ich habe es nun direkt angeschlossen am Empfänger, denn da war ne freie Buchse, aber da tut sich auch nichts...
Also ist der Servo kaputt, was mich zu der Frage bringt: welchen brauche ich nun?

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Oktober 2010, 15:48

Ich fürchte ja du hast dich da etwas übernommen ;)

Das Servo in den Empfänger stecken bringt natürlich nur was wenn auf dem Kanal auch ein Signal anliegt, wenn du einen leeren Kanal hast kommt da vermutlich auch kein Signal an und das Servo macht nichts, warum auch.

Zieh mal ein definitiv funtkionierendes Servo, z.B. eins von der Taumelscheibe vom Empfänger ab und stecke dann das Heckservo da ran und rühre anschliessend etwas an der Taumelscheibe. Wenn es dann keinen Mucks macht ist es defekt.

Ich tippe aber mal eher das du dein Kreisel nicht aktiv gestellt hast

Zitat

Einstellmöglichkeiten: Gain, AVCS / Normal, Normal / Reverse,


d.h. der Kreisel erwartet auf seinem Sens Kanal eine "Anweisung" in welchem Mode und wie empfindlich er arbeiten soll, ist dir das klar? Bzw. verstehst du die Funktionsweise?
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

Almigurt

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. Oktober 2010, 16:00

bissl off topic

(Keine Angst, irgendwann bist du durch und die Einstellerei geht wie von selbst;))

Gruß

Ben

13

Dienstag, 5. Oktober 2010, 16:54

Hai Ulf,
ich habe es so gemacht, wie Du beschrieben hast, habe ich funktionierenden Servo abgeklemmt und Heckservo rangestöpselt. Da habe ich mit der Trimmelschreibe gedereht, links-rechts usw, aber da tut sich nix. Dann habe ich Sender angemacht und habe probiert; was soll ich sagen: Aich nix!! :wall:
Also, beim letzten Mal funktionierte der Heli noch, erst als ich mit dem Heck leicht an der Hauswand geschrammt habe, ist nun das Problem. Aber dann müsste der Schaden doch irgendwie sichtbar sein und nicht nur kleine Minikratzer auf den Rotorblättern...oder?


Einstellmöglichkeiten: Gain, AVCS / Normal, Normal / Reverse
Wo kann ich die vornehmen? Es war alles komplett eingestellt, ich brauchte nix weiter machen, nur noch Gas geben und Yieppi!!??

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. Oktober 2010, 17:18

Zitat

Original von ribbit
Dann habe ich Sender angemacht und habe probiert; was soll ich sagen: Aich nix!! :wall:


Ok, wenn das Servo dann nichts macht ist es zu wohl kaputt.

Zitat

Original von ribbitAber dann müsste der Schaden doch irgendwie sichtbar sein und nicht nur kleine Minikratzer auf den Rotorblättern...oder?


Nein, in dem Servo ist ein Haufen Elektronik, das sieht man von außen nicht zwangsweise etwas wenn diese durch ist.

Zitat

Original von ribbit
Einstellmöglichkeiten: Gain, AVCS / Normal, Normal / Reverse
Wo kann ich die vornehmen?


Am Sender, dort sollte ein Schalter oder Poti für "Gyro Sens" sein.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. Oktober 2010, 17:35

Hi Ribbit!
So wird aus RTF schnell ARF.Jetzt mußt Du Hand selbst anlegen.
Als erstes würde ich mir die Einstellvideos von Jens ansehen. So wie der Benjamin schon vorgeschlagen hat. Soll Heckservo defekt sein, würde ich ein vernünftiges Heckservo kaufen.Es muss nicht unbedingt Futaba 9257 sein. Ich habe KDS N590 auf dem Heck und bin sehr zufrieden. Hauptsache ein schnelles, Digitales Servo.
http://www.rchangar15.de/product_info.ph…lsigo6li9juqpb1

Grüße Leo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek63« (5. Oktober 2010, 17:35)


Almigurt

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:38

Alternativ sollen Align DS420(m) bzw. ds520 oder das savox aequivalent auch nicht ohne sein.

Vielleicht bringst du den Heli erstmal zum Modellbauladen oder Flugverein in deiner Nähe, damit einer ein 2. Auge draufwerfen kann. Das spart Geld bzgl. Fehlkauf und eventuell können die dir Tipps geben.


Gruß Ben

17

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:46

Also, erst mal ein DICKES DANKE für Eure Hilfe!
Ich habe mir nun einen neuen Servo und Heckrotorblätter bestellt.
Wenn ich dann soweit bin, werde ich mich melden, jetzt weiß ich ja, wo die
Vollprofis sich verstecken.
Danke Ulf, Ben, Leo und Heiko

PS: Meine Frau meinte, es wäre kein Drama zu zugeben,
das ich wohl doch noch ein Anfänger sei! :shake:

Gruß Tomo

Almigurt

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:56

Heh... Das ist der "Anfängerschutz".. Nach dem vierten oder 5. Heli kommt sie dann mit dem Nudelholz ;)
Hoffentlich liegts wirklich am Servo
Gruß Ben

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Oktober 2010, 20:25

Viel Spaß noch. Hoffentlich geht alles gut
Gruß Leo :w

Coppamax

RCLine User

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Dipl.-Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 10:32

Zitat

Original von ribbit
PS: Meine Frau meinte, es wäre kein Drama zu zugeben,
das ich wohl doch noch ein Anfänger sei! :shake:
Gruß Tomo


Das war jedem klar, der Dir geantwortet hat. Ein kleines Schmunzeln konnte sich sicherlich jeder nicht verkneifen.

Kopf hoch. Nur durch die Bastelarbeit kommt das Verständnis für die Materie.
Bevor Du richtig fliegen kannst, kennst Du schon jedes Bauteil mit Vornamen. :-)

Gruß
Holger
HK 450 MT
CopterX AE V2
Dx6i