• »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. November 2007, 20:40

T-Rex 600 JR Edition

Moin,

dann will ich meinen auch mal hier vorstellen:

T-Rex 600 JR Edition ;) .
Hacker A40-10L 8pol mit 15er Ritzel
Jazz 80-6-18
flightpower 6S1P 4900mAh
Emcotec DPSI micro MPS heli
2S1P ThunderPower 1320mAh
csm CyClock 1
csm SL 720 mit S9254
3 x S 9452










Bin erst am Wochenende zum Einfliegen gekommen, daher sind noch angestaubte MS Blätter drauf (man weiss ja nie so ob er den ersten Flug überlebt :w ). Geht super gut. Motor und Regler bleiben eiskalt und der CyClock macht sich doch mehr bemerkbar als ich dachte.


Gruß
Jörg

niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. November 2007, 20:43

RE: T-Rex 600 JR Edition

Hi Jörg!

Schöner Heli! :) Fast so schön wie mein Stinker! :D

Gruss
Markus :w
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

3

Mittwoch, 28. November 2007, 21:22

Nur zum Glück ohne Gestank :D ==[]
Nullheli

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. November 2007, 21:48

Hallo Jörg,
sieht ja genial aus :ok:

...Äh was ist ein Cyclock ???

...wie lange wird mit dem Akku deine Flugzeit sein ???
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

  • »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. November 2007, 22:09

Moinsen,

der CyClock ist ein elektr. Taumelscheibenmischer der die 120° Steuerung übernimmt. Rechnet schneller als jeder derzeit verkaufte Sender und lässt sich komplett mit dem PC einstellen so das alle Servos wirklich synchron laufen und die Taumelscheibe bei jedem Ausschlag perfekt und ohne Versatz läuft.
Wer jetzt meint: mein Sender kann das: jaja, ist klar :evil: . Erst im direkten Vergleich sieht man wie schlecht z.B. eine ff-9 oder MX-22 sind. Von noch älteren Möfchen wie MC-24 oder FC-28 reden wir lieber gar nicht. Erst die T-14 kommt da hin und da macht es die PCM Übertragung dann wieder kaputt.

Mit 2 sl720 lässt er sich zu einem flybarless System aufrüsten was aber kein Vergleich zu VStabi ist da viel komplizierter einzustellen und ohne ganz wesentliche Features.

Aber als TS-Mischer funktioniert das Ding perfektens. Man steuert nur noch mit je einem Kanal Pitch / Nick / Roll wie bei einem mechanischen Mischer. Die Umsetzung an der TS übernimmt CL1.
Damit fliegt sich 120° (oder auch jede andere Gradzahl) wie mit einem extrem guten mechanischen Mischer aber eben mit den Vorteilen der elektronischen Mischung.


Ich hab erst ein paar Flüge gemacht da ich mich bei den Akkus noch nicht festgelegt hab. Der Antrieb scheint aber wieder ein Energiesparwunder zu sein (wie der A30-8XL im Acrobat SE: mit 5S 3700: 14-15min, 9,5A im Mittel).
Bei normalem Kunstflug hab ich nach 5 min 2300 mAh nachgeladen. Muss aber noch Daten loggen. Außerdem war's ar....kalt (3°) und die Akkus haben eine Zeitlang im Auto gelegen.


Gruß
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joerg_rautenstrauch« (28. November 2007, 22:11)


niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. November 2007, 22:24

Der "Deckel" so sagen wir hier bei uns dazu (Haube) ist sehr schick!Gefällt mir sehr gut! :ok:

Such für nächstes Jahr ne ganz schicke für meinen Stinker!

Gruss
Markus :w
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

7

Mittwoch, 28. November 2007, 23:10

RE: T-Rex 600 JR Edition

Na das ist doch mal ein echter Hingucker - sehr schön! :ok:
Gruß Jörn
---
No pitch no fun!

Blade CX² upgrade
T-REX 500 CF - Approaching

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. November 2007, 09:13

RE: T-Rex 600 JR Edition

Hallo Jörg,

@@@Erst im direkten Vergleich sieht man wie schlecht z.B. eine ff-9 oder MX-22 sind. Von noch älteren Möfchen wie MC-24 oder FC-28 reden wir lieber gar nicht. Erst die T-14 kommt da hin und da macht es die PCM Übertragung dann wieder kaputt.

Und wie sieht es im Vergleich zu 13 cm Anlagen aus.? Denn das sind ja wohl im Moment die Flotten.?

Ah, vergessen leih mir deinen Lackierer...Schicke Haube,,, :ok:
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (29. November 2007, 09:16)


  • »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. November 2007, 11:28

RE: T-Rex 600 JR Edition

Moin,

die Haube gibt es bei Align fix und fettich aus der Schachtel, sogar die Gummis sind schon drin.


Manfred:
Du musst unterscheiden zwischen Übertragung (PPM/SPCM/2,4GHz) und dem Sender internen Mischer.

Die Übertragung ist bei 2,4GHz nicht mehr das Problem. Aber die Hardware. Es gibt ja bis jetzt nur 08/15 Sender die noch schnarchiger sind als alles was so da kreucht und fleucht. Oder meinst Du der Prozessor in einer ff6 ist schneller als in einer T14? Müsste man mal ausprobieren... . :evil:

Mit einer DX7 oder ff6 kommt man auch nur mit VStabi oder CL1 weiter. Die internen Mischer sind zu lahm. Einen Unterschied bemerkt man bei der MX-22 mit IFS. Denn da hab ich im Sender PPM bis zum HF Modul und geh dann mit 2,4GHz raus. Da siehst Du schon mit bloßem Auge einen deutlichen Unterschied zu SPCM.
Die MX/MC-22 ist derzeit neben T12 und T14 / FX-40 die schnellste Anlage. Bei PPM.

Denn PPM auf der Sendestrecke ist (unter Vorbehalt) immer noch die schnellste Übertragung, da Analog. Aber eben mit all den bekannten Nachteilen.
Wie beim Plattenspieler, es geht auch nichts über Venyl. Aber ich höre trotzdem CD und ab und zu wenn's sein muss MP3. Denn ich höre lieber Musik als Mathematik. Und wer jetzt meint das hört er eh nicht raus: da sag ich nur: hast Du 'ne sch.... Anlage . ;)


Gruß
Jörg

10

Donnerstag, 29. November 2007, 11:31

hmm....wenn du sagst die Mischer in der DX sind so lahm, was kann ich dann tun? Sender ist neu....die mc-24 war irgendwie noch lahmer...Cyclock will ich nicht, da ich auf V-Stabi spare... :D Ist der Unterschied wirklich extrem? Oder ist schnelle Servos einbauen und weiter aufs Stabi sparen besser?

Gruß
Dennis
Nullheli

  • »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. November 2007, 13:17

Moin,

die Frage ist: merkst Du es?

Wenn Du auf VStabi und gute Servos setzt würd ich sagen: mach genau das. Da lohnt jetzt kein Zwischenschritt.

Mir persönlich geht es allein um den technischen Aspekt. Wenn etwas schon 'scheixxe' auf der Werkbank ist hab ich erst gar keine Lust damit zu Fliegen.
Trotzdem fliege ich Scale und auch andere Trainer mit der Serien 120° Mischung und SPCM. Gehen tut's halt. Irgendwie.
Ich hätte an dem T-Rex oben auch keine Roll und Nick Umlenkhebel aus Alu gebraucht :) .

Es ist halt erschreckend und verblüffend wenn Du auf einmal siehst wie gut es gehen kann und mit was für einem Mist Du Dich bisher rum gequält hast.


Gruß
Jörg

Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. November 2007, 14:54

Hallo,
Ja ich bin mit meiner recht flotten FF 9 wenn ich mir die Teste der Sender so an schau immer noch auf der grünen Seite , Die 13 cm TX/RX sind da wohl etwas flotter dank der höheren Bitrate , aber wer will schon eine Microwelle vor den Augen ? Mir haben jedenfalls bis heute schnelle Servo´s in der Verbindung FF9 gereicht . Und ab einem gewissen Alter wird das auch belanglos. Wie du schon richtig bemerkt hast , merkt man es ...und braucht man es wirklich ? Es ist wie bei der Musik, mit etwas höheren Alter hört man einfach einige Frequenzen nicht mehr so gut. Da ran ändert auch eine Tannenberganlage nicht´s. Von der technischen Seite her aber immer wieder faszinierend. Es ist schon toll was der Modellbau in gut 4 Jahrzehnten vom Gegenkolben Motor über Tippanlagen (Graupner/Grundig) bis heute für eine Entwicklung vollzogen hat.
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

13

Donnerstag, 29. November 2007, 17:57

RE: T-Rex 600 JR Edition

Hallo

Wollte gerade mal die Daten bei Hacker nachlesen. Finde dort aber nur den A40L ab 10 Windungen aufwärts ???

Grüße

Wolfgang

14

Donnerstag, 29. November 2007, 21:30

Hi Wolfgang

Die Hacker A40-Heli 8poler sind noch so neu, dass sie noch nicht auf der website sind. Einfach ein Mail an Hacker senden, dann bekommst du die Daten. Ich hab' gerade den Motor im Logo500-3D im Test. Leider auch hier nur bescheidenes Wetter...
@Jörg: feiner Akkuschrauber! Passt die bunte Haube auch auf den Logo 500-3D? Die original 600'er Rex-Haube fittet den Logo nicht soooo gut.

Viele Grüße, Uwe
Hacker-Factory Team, Logo600 SE Hughes +Logo600, neu mit Hacker Turnado

  • »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. November 2007, 08:18

Moin,

@Uwe:
Du hier und nicht in Hollywood? :w
Die Haube ist eine org. T-Rex 600 Haube, eben nur lackiert. Die kommen so fix fettich von Align. Passt leider auch nicht so dolle auf den Logo. Auch die vom Nitro passt nicht wirklich besser.


Der A40-10L 8pol macht bisher einen super Eindruck. Vor allem ist das Getriebegeräusch durch das große Ritzel sehr viel leiser und angenehmer als mit dem org. Motor.
Ich hoffe das am Wochenende wenigsten ein paar Minuten ohne Regen kommen, laut Vorhersage bei uns nicht. Ich wollte ein paar Logger Flüge machen. Dann aber mit warmen Akkus :) .


Gruß
Jörg

16

Montag, 3. Dezember 2007, 18:21

Du Jörg, welche Drehzahl fliegt du am Rex600?
Uwe

P.S. den Fehler vom freitag hab' gefunden. Der Master Spin 77 sagt "Spannungsfehler". Man soll doch keine alten Akkus wiederbeleben :)
Hacker-Factory Team, Logo600 SE Hughes +Logo600, neu mit Hacker Turnado

  • »joerg_rautenstrauch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Dezember 2007, 08:28

Hi Uwe,

Drehzahlen sind 1700 und 1900 U/min.
Drunter geht im Moment nicht bei den Temperaturen wegen den Alu Blatthaltern und der harten Dämpfung. Zum Schweben wollte ich auf 1450 runter.

Gruß
Jörg