Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 08:12

Der MSH Protos 500 Erfahrungsthread wer hat ihn ???

Hallo Heligemeinde !!!

Ich weiß, es gibt schon Fans vom Protos aber scheinbar verstecken sie sich noch. ==[]

Ich selber habe gefallen an diesen relative neuen Heli gefunden. Vieleicht kann man ja mal ein bischen unter denen die ihn schon besitzen, Erfahrungen austauschen, gemeinsam Probleme lösen, welche Komponente sind möglich, Einstellungsmöglichkeiten oder einfach nur über den Heli schnaken ;).

Ist er nicht schön ;)











Was ihn besonders auffällig macht, ist der neue Antrieb. Keine Ritzel mehr in dem sinne Riemenräder, weil er komplett über einen Riemen vom Motor bis zum Heck angetrieben wird.

Der Protos 500 ist soweit ich es weiß genau so groß wie der REX 500 aber vom Gewicht leichter im ausgebautem Zustand. Die Rede ist von 300g unterschied.

So der Anfang ist gemacht, nun kommt aus euren Fuchslöchern und schreibt was dazu.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »blackie« (21. November 2008, 08:21)


blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. November 2008, 08:50

RE: Der MSH Protos 500 Erfahrungsthread wer hat ihn ???

Für diejenigen, die den Protos haben, was für eine Konfiguration habt ihr genommen. Da ich nun auch einen Protos plane ist das hier meine vorerst entschiedene:

MSHeli Protos Bausatz mit Motor und SAB CFK Rotorblätter
Kontronik Jive 80+ LV
3x Savox SH-1350 Midi Servo
1x Savox SH-1357 Midi Servo
Spartan DS760
Schulze alpha-8.35s

Motor eventuell später mal den Scorpion Brushless Motor 880 KV.

Akkus werd ich noch sehn... aber das wäre doch ne wahl !! oder ?
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

3

Freitag, 21. November 2008, 09:56

Hi,

ja, ich habe einen :tongue: Aber im Moment halte ich mich noch etwas zurück, da mich der kleine Vogel mit Problemen konfrontiert, die ich so noch nicht erlebt habe. Dabei sind das weniger mechanische Probleme sondern Störungen in der Elektronik :angry:
Das "durchgehender Riemen + Plastikchassis" Design scheint sehr anfällig für statische Auf- und Entladungen zu sein, mich hat es voll erwischt und den Heli gleich beim Erstflug übel erden lassen.

Aber ansonsten gefällt mir der Protos bisher sehr gut, an der ein oder anderen Stelle wünscht man sich etwas stabileres Material, aber der kleine ist wie schon oft erwähnt: "meant to fly, not to crash" ;)
Dass der Neuling eine absolute Perfomance Maschine ist, daran besteht kein Zweifel, auch mit dem Stockmotor und relativ günstigen Akkus kann man extremes 3D fliegen (gibt ja genügend Videos, die das beweisen).
Wer unbedingt auf "Bling-Bling" steht, der kann sich entweder die Alu und CFK Upgrades von infinity-hobby.com besorgen oder wartet noch etwas auf die angekündigten Upgrades ala "SE Version" von MSHeli.
Immer topakutell informiert ist man da in den rcgroups.com oder helifreak.com Foren (http://helifreak.com/forumdisplay.php?f=122 oder http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=867472 ), dort ist auch ein Entwickler von MSH unterwegs.
Im Nachbaruniversum (RHF) hat der kleine auch schon ein paar Fans mehr bekommen, aber ich denke hier wird sich mit der Zeit auch der ein oder andere Protosflieger einfinden.

blackie, deine Konfig hört sich sehr gut an, damit wirst du sehr viel Spass haben, bei mir ist im Moment alles eine Nummer kleiner, es sollte aber eigentlich auch schon zum Heizen reichen.

Für absolute Anfänger ist der Heli evtl. nicht ganz so gut geeignet, der Aufbau erfordert schon etwas Vorkenntnis und zum Schweben lernen sollte man eher zu einem stabileren Heli greifen.
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schnarchnase« (21. November 2008, 09:56)


blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. November 2008, 10:01

Hi Andre... das mit den Störungen , da bist Du nicht der einzige ;) aber es gibt eine eventuelle Lösung:

Hier das Problem : http://de.youtube.com/watch?v=nQSl85qNC0U oder hier: http://de.youtube.com/watch?v=07xahFWLIJQ

Yes, the wire was touching the motor mount. I have since added a connection from the negative side of the battery to the motor mount making a complete circuit from the tailshaft to the battery. No static issues anymore!


hier das Vido dazu

http://de.youtube.com/watch?v=4uD_mJpVI4k

Vieleicht kann es dir Helfen.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (21. November 2008, 10:05)


5

Freitag, 21. November 2008, 10:30

Ja, das hab ich inzwischen umgesetzt, ich dachte vorher auch, dass die statischen Entladungen nur den RF Teil stören würden und ich mit 2,4GHz die Probleme ad acta legen könnten. Ich hatte aber trotzdem noch Störungen auf den TS Servos, so dass ich die komplette Verkabelung geändert habe. Dabei habe ich erstens die Servokabel gekürzt und auch das BEC an anderer Stelle montiert, ich hoffe ich bin das nun los.
Wenn das alles nichts hilft, dann bleiben eigentlich nur noch die TS Servos über, die vllt. einen Schuss weg haben (was ich aber kaum glauben kann). Früher oder später wollte ich aber eh auf Digiservos umsteigen, also z.b. die Savox1350.
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. November 2008, 12:13

Heute kommt ein Freund bei mir zu Hause vorbei und proggt mir mein UBEC auf 6 Volt. Als besonderes Schmankerl nimmt er seinen gestern Nacht aufgebauten Protos mit .... bin schon sehr gespannt, da er auch bei mir ganz oben auf der Liste steht :nuts:

Maik@@@ er hat bsi auf 2,4 Ghz und einen regler von Castel Creations genau deine Ausstattung :ok:
Ich würde eher noch auf das Savox Servo von Align zurückgreifen, dem 620er oder so mit ca. 50 Gramm.

http://www.freakware.de/shop/artikeldeta…w_artikel=22550

Als Regler würde ich persönlich weder zu CC noch zu Jive greifen, sondern zum YGE 60 oder 80!

Schau echt einmal in das rc-heli-fan.org forum, findest Du sowohl zum Protos, als auch YGE 100 mal mehr und bessere Infos :)

ciao - Daniel
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. November 2008, 12:32

Hi Daniel... Danke für den TIP... :ok: da bin ich mal gespannt, was bei deinem Kumpel rauskommt.

Bei den YGE gibt es ja 2 Varianten gell ... 6 Zellen und 12 Zellen oder ?

PS: Der YGE 80 HV hat auch einen Reglermodus und kostet genau so viel wie der Jive ... hm.. ist die Frage, welcher regelt nun besser ?
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (21. November 2008, 12:36)


Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. November 2008, 12:45

nicht ganz Maik, alle neuen YGE Regler, ob jetzt 6 S doer 12S /HV) Variante, ob 40, 60, 80, 100 oder 120 A, alle haben jetzt Governor und Helimodus.

Die Tests sind hervorragend und er soll mindestens! so gut sein wie der Jive.

Guckst Du bei Freakware ;) ... der 60er sollte ausreichen, mit der 80er Variante biste dicke auf der sicheren Seite.
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. November 2008, 12:57

Ah ok .. hab ja auch gelesen, das die Savox besser mit 6V BEC laufen sollen, die YGE bringen aber 5,5V kann man das Programmieren ?? weisst Du schon was davon ? Ansonsten geb ich Dir vollkommen recht... dann sollte wohl dann doch gleich der Scorpion rein. Denn am Regler spart man ja ;)
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (21. November 2008, 13:00)


Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. November 2008, 13:19

Ich hätte ja sogar einen passenden Regler, den 6S von Scorpion. Nur eben noch die V1 Variante. Das BEC wäre dort auch 5,5 Volt und mit 4A sogar ausreichend. Ich muss einmal bei Litronics2000 nachhacken, ob und wann ich meinen Regler auf V2 updaten kann.

Aber ich werde in Zukunft nur noch UBEC von CC verwenden. Sind nur 11 Gramm mehr, aber ich kann von 4,8 bis 9,0 Volt alles proggen und habe mit 10 Ampere Max und 5 Ampere Dauer einfach 100%ige Sicherheit. 20 Euro ist mir das wert.

Die Savox kann man laut Datenblatt sogar mit mehr als 6,0 V betreiben. YGE hat leider nur 5,5 Volt mit 3A Dauer, aber wie schon erwähnt ... CC UBEC und gut ist ;)
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. November 2008, 13:22

Danke Daniel ... werd mich mal weiter umschauen ;)
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

12

Freitag, 21. November 2008, 14:28

Daniel, ich habe auch das CC BEC und bin mir im Moment nicht mehr ganz sicher, ob dieses nicht evtl. die Ursache für meine Störungen war. Im RHF war jemand auch nicht so begeistert davon und hat es kurzerhand aus seinem Hurri verbannt (http://www.rc-heli-fan.org/viewtopic.php?f=44&t=43884 und http://www.rc-heli-fan.org/viewtopic.php?f=151&t=45147)
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schnarchnase« (21. November 2008, 14:29)


blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. November 2008, 16:10

Andre... hast du schon das neue Upgrade bekommen ?
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. November 2008, 16:15

Hast Du auch mit 2,4 Ghz Störungen gehabt Andre?
Wie siehts es mit einem Ferritkern aus? Wo bekommt man die und können die noch etwas bringen?

Mich wundert es echt, dass CCUBEC Störungen verursachen soll. CC hat doch so einen guten Namen ???

ciao - Daniel
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

15

Freitag, 21. November 2008, 16:19

Hab ich nun auch gelesen... seit er das Teil wieder ab hat... isses wohl OK
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Freitag, 21. November 2008, 16:22

jetzt bin ich verunsichert ... wollte eigentlich in der nächsten Stunde mein UBEC verlöten.

Jetzt mache ich mich einmal auf die Suche nach mehr Infos, bezüglich Störpotenzial von den UBECs von CC :shy:
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

17

Freitag, 21. November 2008, 17:23

So richtig viel Infos habe ich auch nicht zu dem Thema CC BEC und Störungen gefunden, ich denke mal es sind Einzelfälle, wie so oft bei dem Thema.
Wichtig erscheint mir das sinnvolle Verlegen der Kabel zu sein, denn man sollte neben dem Statikproblem auch nicht die Einstreuungen der Motorkabel/ESC vergessen.
Da die LV Regler Versionen häufig keine richtige galvanische Trennung des Steuersignals haben, hat man mit dem Problem einer Masseschleife zu kämpfen, die der ein oder andere bestimmt von zu Hause als Brummschleife kennt.
Dadurch, dass man einmal Masse über das externe BEC und ebenso über den Regler angeschlossen hat, hat man einen schönen "Massering" der wie eine Antenne fungiert.
Ich bin der Meinung (ohne das verifizieren zu können), dass ich die Servozucker hatte, weil die Servoelektronik durch eingestreute Spannungsimpulse auf der Masseleitung durcheinanderkam.

@ blackie

Die Bausätze die man jetzt kaufen kann haben schon alle die Upgrades - was ich insbesondere daran gemerkt habe, dass ich die "alten" Heckfinnen als Ersatzeil gekauft hatte - die sind tatsächlich "walkera-like" 8( :nuts: :D
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

blackie

RCLine User

  • »blackie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. November 2008, 17:36

Naja sagen wir mal so... bis ich anfange ist der Schnee sollten wir welchen bekommen schon lange wieder getaut und die Knospen spriessen schon wieder... Lach... aber vieleicht hab ich Glück und es gibt bis dahin einen SE :nuts:

PS: zum Upgrade.. sind da auch neue Finnen mit inbegriffen ?
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (21. November 2008, 17:37)


19

Freitag, 21. November 2008, 17:56

Zitat

Original von Inspector
Hast Du auch mit 2,4 Ghz Störungen gehabt Andre?
Wie siehts es mit einem Ferritkern aus? Wo bekommt man die und können die noch etwas bringen?

Mich wundert es echt, dass CCUBEC Störungen verursachen soll. CC hat doch so einen guten Namen ???

ciao - Daniel


Die Ferritringe die bei einem z.b. Jazz dabei sind bringen keinen Vorteil bei 2,4GHz .


EDIT :

Ferritringe bekommt man u.a. bei Reichelt .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guest100919« (21. November 2008, 18:12)


Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

Freitag, 21. November 2008, 18:00

Zitat

Original von schnarchnase
Wichtig erscheint mir das sinnvolle Verlegen der Kabel zu sein, denn man sollte neben dem Statikproblem auch nicht die Einstreuungen der Motorkabel/ESC vergessen.


Erklär mir das doch bitte einmal genau, was Du unter Einstreuung und Statikproblem meinst :w
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inspector« (21. November 2008, 18:00)