ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 641

Mittwoch, 1. August 2018, 10:43

Wie versprochen melde ich mich wieder!

Ich versuche schon seit am Montag bei Helishop anzurufen, es kommt immer gleiche Meldung und sollte nochmals später versuchen. Es gibt aber auch gute Nachrichten , der Verkäufer hat noch einen Rotorkopf , ist zwar nicht vom Gaui sondern von einen T-Rex .

Er schickt ihn mir noch die Tage zu, eigentlich wollte ich den Gaui so original wie möglich haben, dann hat sich noch hier im Forum einen Mitglied gemeldet der auch noch ne menge Teile verfügt, vielleicht finde ich da die Teile oder viel mehr :). bekam eine Nachricht über die Email, aber im Forum habe ich leider keine Nachricht erhalten. Vielleicht meldest du dich einfach wieder. :w
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 642

Mittwoch, 1. August 2018, 11:49

Hallo Claudio!
Na dann hoffen wir mal, daß alles gut endet.

Es ist eigentlich egal welches FBL Kopf. Hauptsache für 8mm Welle.
Hmm....ich bin ernsthaft am überlegen, meinen Hurri zu verkaufen. Steht seit 1,5 Jahren rum. Ich habe mich halt auf Segler konzentriert. Auch mit dem Platz für´s Heli fliegen ist es bei uns eng geworden. Den Lipos tut es auch nicht gut wenn sie so rumliegen...
Nur, es tut mir etwas Leid. Es war schöne Zeit mit dem Hurri...Ich muss noch paar Tage drüber schlaffen.
Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 643

Mittwoch, 1. August 2018, 22:50

Hallo Leo

Deinen Huri ist was besonderes, wäre schade wenn du ihn verkaufen würdest. Vor 3 Jahre habe ich alle meine Heils verkauft , dachte die Zeit wäre vorbei und die Quadrocopter übernahmen ihren Platz, jetzt bin ich wieder auf dem Trip meine Copter zu verkaufen und die Helis kommen wieder an vordere Stelle. So ist es beim Modellbau einmal infiziert immer infiziert.

Ich lasse mir die Zeit beim Aufbau, der Huri soll vernünftig fliegen, bis bald

LG. Claudio
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 644

Donnerstag, 2. August 2018, 18:55

Vor 3 Jahre habe ich alle meine Heils verkauft , dachte die Zeit wäre vorbei und die Quadrocopter übernahmen ihren Platz, jetzt bin ich wieder auf dem Trip meine Copter zu verkaufen und die Helis kommen wieder an vordere Stelle. So ist es beim Modellbau einmal infiziert immer infiziert.

Hallo Claudio, ja da hast Du sicherlich Recht. Es ist immer auf und ab bei diesem Hobby. Mal ist es Heli, mal Depron , mal Holz. Es ist aber auch schön so...
Ich lasse den Hurri bei mir. Am Sonntag bin ich schon mit dem Kumpel verabredet der genau so lange nicht geflogen ist wie ich. Ich hoffe, es gibt kein Schrott :D .
Paar Runden im Sim drehe ich aber vorher.
Dir gutes Gelingen.
Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 645

Samstag, 4. August 2018, 13:11

Hallo Leo

Das freut mich dass du wieder mal mit dem Huri auf die Wiese gehst, ne wird schon gut gehen, das fliegen verlernt man nicht so schnell:)

Viel Glück und ein schönes Wochenende :w

LG Claudio :w
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 646

Sonntag, 5. August 2018, 12:29

das fliegen verlernt man nicht so schnell:)


Hallo Claudio!
Ja da hast Du recht, wie Fahrrad fahren.

Etwas angespannt und vorsichtig war ich nach fast zwei Jahren Pause aber schon. Es hat aber gut geklappt, nichts kaputt und es hat mal wieder viel Spaß gemacht.
Kumpel hat paar Bilder gemacht.

Viele Grüße Leo :w
Edit.
Hier noch ein Link zur Seite wo Du noch paar Teile für den Hurri auftreiben kannst. Der 13er Motorritzel ist sogar lieferbar.

http://www.modellbauparadies.de/epages/E…tzteile/Gaui550
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurri01.jpg
  • Hurri02.jpg
  • Hurri03.jpg
  • Hurri04.jpg
  • Hurri05.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (5. August 2018, 13:32)


ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 647

Sonntag, 5. August 2018, 20:30

Cool Leo :applause:

Tolle Bilder :) und ein tolles Huri :prost:


Es freut mich für dich dass alles gut geklappt hat, danke für den Link, den habe ich bislang nicht gefunden, hat ja auch einiges vorrätig. Ich glaube ich habe den passende TS Mitnehmer gefunden, ist zwar keinen Bild dabei sollte aber passen. In der Schweiz habe ich den Original Ts-Mitnehmer gefunden

http://www.world-of-heli.de/heli-ersatzt…emblyblack.html



Der vom T-Rex wäre eine gute Alternative

Meine Akkus sind auch endlich angekommen, nachdem ich dem Händler eine Email geschrieben habe,meine Bestellung wohl vergessen hat und als Entschuldigung hat er mir ein paar Rotorblätter dazu gelegt.

LG Claudio
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 648

Mittwoch, 15. August 2018, 12:50

Weiter gehts

So nun ist der neue Rotorkopf endlich eingebaut, der Heli ist bis auf dem Regler programmieren fertig. Am Wochenende sollte der erste Flug stattfinden. Hoffentlich hält das Wetter :)

Werde weiter Berichten,evtl. Bildern oder auch Video machen.

:w
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 649

Mittwoch, 15. August 2018, 13:12

Ich halte die Daumen :ok: :ok: :ok: .

Viele Grüße Leo :w

4 650

Mittwoch, 15. August 2018, 18:10

Hallo Leo :w

Ich halte natürlich die Daumen auch. :ok: :ok: :ok:
gruss Manfred

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 651

Donnerstag, 16. August 2018, 17:02

Danke an euch beide, kann ich gut gebrauchen, neue Mechanik ,neues FBL System und und...

Beide Gaui wurden von mir Komplett zerlegt und wieder aufgebaut, so musste ich feststellen daß einige wichtige Teile gefehlt haben. Darum ist es immer ratsam die Teile genau unter der Lupe zu nehmen.

Was mir noch ein wenig Sorgen macht ist das Heck , Heckgestänge ist nicht so leichtgängig wie ich mir das vorgestellt habe. Bei vielen Gaui sehe ich das Heckservo am Heckrohr statt am chassis ,oder ist das nur bei der 550 Version so.

Zuerst fliege ich damit dann sehe ich weiter,umbauen kann ich immer noch...

Bis bald
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 652

Donnerstag, 16. August 2018, 17:41

Hallo Claudio!
Bei vielen Gaui sehe ich das Heckservo am Heckrohr statt am chassis ,oder ist das nur bei der 550 Version so.
Nein, auch bei dem 550er ist das Heckservo standardmäßig in der Chassis verbaut. Viele montieren das Servo trotzdem auf dem Heckrohr. Ich auch. Ich habe die Z-Gestänge nicht wirklich gerne.
Egal welche Größe. 425, 456,550er, ich hatte immer Heckservo auf dem Heckrohr. Die Anlenkung habe ich mir selbst aus CFK Rohr und Stahldraht gebastelt. Die hängt frei ohne irgendwelchen Führungen.
Trotzdem, es kann andere Gründe haben, daß die Heckgestänge nicht leichtgängig ist. Löse bitte die Gestänge vom Heckanlenkung und bewege die Pitchhülse. Die muss sich ganz leicht bewegen lassen.

Manchmal reicht es die Welle gründlich zu reinigen oder auch mit etwas Graphitpulver polieren. Bitte kein Öl. Zieht nur Staub ein und es wird noch schlimmer.

Ich wünsche Dir viel Glück.
Grüße an Manfred :prost:
Auch sonst, viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 653

Sonntag, 19. August 2018, 19:26

Hallo Leo

Du hattest recht, es lag an den Gaui Schellen (Heckgestänge Führung) habe die ganz leicht und vorsichtig aufgebohrt und seitdem flutsch die Schubstange wie sie soll.

Gestern war ich am Flugplatz und wollte den Gaui zuerst mal die Drehzahl messen. Bei 50% Gas kurve lag die Drehzahl etwa bei 1480 Umdrehungen, dann habe ich 20 % erhöht , da gab der Drehzahlmesser plötzlich den Geist auf. Ich Ohne die Drehzahl zu kennen wollte ich den Gaui einfach schweben lassen.

Leider kam es anders als erwartet, während der Gaui noch schwebte knallte es dermaßen und der Gaui fing an Hin und her zu tanzen und das heftig. Mit viel Glück konnte ich noch landen, als ich dann den Gaui untersuchen wollte , hatte hinten das Heckgehäuse einen großen Riss somit war die Flugprobe vorbei.
Zuerst dachte ich wahrscheinlich einen fein riss den ich beim wieder Aufbau übersehen habe.


Heute nach der Frühschicht, habe ich ein neues Heckgehäuse eingebaut ,bei 50% der Gas kurve lief alles gut, erhöhte ich auf 70% fing der Gaui so stark zu vibrieren und das Heck so stark zitterte dass ich sofort den Motor aus schaltete. Beim genau hinschauen war das Heckgehäuse an der gleiche Stelle gerissen.


Also liegt die Ursache an einer ganz andere Stelle, jetzt muss ich herausfinden wo die Vibrationen her kommen


Nach 3 Jahre Pause habe ich mir ein Neuanfang anders vorgestellt. :(
»ballonfly« hat folgendes Bild angehängt:
  • Heckgehäuse.jpg
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 654

Sonntag, 19. August 2018, 20:29

Halo Claudio.
Das tut mir wirklich sehr Leid.
Die Plaste Heckgehäuse ist mir auch mal gerissen. Aber es war eindeutig Folge von starken Vibrationen die ich nach dem Absturz hatte. Also Vibrationen schon vorher.

Du weißt bestimmt, das jede Heli ein Drehzahlbereich hat, wo die Eigenresonanz auftritt. Bei mir sehe ich es auch bei hochfahren. Erstmal alles ruhig, dann schüttelt er sich kurz und wenn der Drehzahl drüber liegt, ist wieder Ruhe . Ich kann es gut an der Haube sehen. Die TDR Haube ist ziemlich groß und überträgt jede Vibration. Bei der X5 Haube sehe ich es kaum. Wenn der Drehzahl erreicht ist, ist alles wieder ruhig.

Der Drehzahlbereich wo es vibriert, soll halt auf Dauer vermieden werden. Entweder drunter oder drüber.

Natürlich um so ein Riss zu vermeiden, kann man Heckgehäuse aus Alu montieren.

https://www.heli-shop.com/GAUI-Alum-Heck…trieb-HC425-550
Es ist aber wieder Geld und dazu nicht gerade sofort lieferbar. Sollen die Vibs. wegen kaputtem Lager, Welle etc. auftreten, ist der Fehler mit der Alu Heckgehäuse nicht behoben.

Tja, Helis halt, es ist nicht immer einfach den Fehler zu finden.
Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 655

Sonntag, 19. August 2018, 21:05

Hallo Leo

Eigentlich ist ja nichts weiters geschehen, keinen weiteren Schaden dadurch entstanden. Heckgehäuse kostet nicht soviel. Meinen Verdacht liegt am HRK , das war das erste Gefühl und auch mein erster Gedanke.

Ich werde jetzt so verfahren, zuerst das Heckrohr trennen, Hauptrotorkopf bis auf die HRW ausbauen, dann Motor anlaufen, sollte schon Vibrationen vorhanden sein , wäre das Problem an dieser Stelle , dann käme Freilauflager , Freilaufwelle, HZR vordere und hintere , Vordere Heckrotorwelle und Zahnrad und natürlich noch die Lager.
Motorwelle ,Ritzel . So werde ich mich langsam rantasten. Heckgehäuseaus Alu ist sicher besser aber wie du schon sagtest die Vibrationen werden
Dadurch nicht gelöst. Darum werde ich die Ursache auf dem Grund gehen.

:w Claudio
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 656

Sonntag, 19. August 2018, 21:36

:ok: :ok: :ok:

4 657

Montag, 20. August 2018, 16:49

Dann viel Glück bei der Suche.
Das wird schon.Der Gaui ist es wert zu ,, suchen". :prost:
Bist auf jedenfall auf dem richtigen Weg. :ok:
gruss Manfred

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 658

Mittwoch, 22. August 2018, 15:19

Danke an euch beide Leo und Manfred

Das einzige beim Wiederaufbau was ich nicht ganz zerlegt hatte war den Chassis, nur teilweise geöffnet um die Lager und Zahnräder zu überprüfen.
Dieses Mal habe alles überprüft, bislang keine Vibrationen zu erkennen, die Hauptrotorblätter sind noch nicht montiert. Lagern spielfrei, die Suche geht weiter. Den 2 Gaui habe ich auch mal getestet, dieser verhält sich ganz gut, also keine Vibrationen zu sehen ,einziger Unterschied es ist ein Paddel Heli.

Zur Zeit fehlt mir die Zeit, Zuviel Arbeit, und wenn ich mal Zeit habe ,dann eben keine Lust, und die Motivation ist bei mir auch im Keller.

Nunja ich denke es ist nur eine Phase die auch bald vorbei geht:)

Ich lass mir die Zeit die ich benötige und bald wird der Hurri auch fliegen, gebe nicht so schnell auf

VG Claudio :w
L.G Claudio

4 659

Mittwoch, 22. August 2018, 15:52

Behalte bitte das Zahnflankenspiel ,,Motorritzel-Hauptzahnrad" im Auge.
Sprich Hauptzahnrad muss-sollte bei kontrolle einmal komplett im Kreis gedreht werden.
Und an der engsten Stelle wird dann das Spiel eingestellt.
Wirst es zwar schon Wissen,aber lieber einmal mehr erwähnt.
gruss Manfred

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 660

Donnerstag, 23. August 2018, 12:59

Danke Manfred , darauf habe ich geachtet, ich bin froh für jeden Tip , ich bin zuletzt vor 3 Jahre auf Multicopter umgestiegen, da geht einiges an Erfahrung und wissen verloren, und das braucht auch die Zeit bis es wieder ins Gedächtnis zurück kommt. Darum bin ich für jede Idee oder Tip sehr dankbar.

Jetzt ist erstmal Pause, warte auf meine Teile

Bis bald.

:w
L.G Claudio