ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 661

Freitag, 24. August 2018, 14:30

Ich hätte jetzt ne andere Frage

Kann ich bei einem 550 Hurri auch den 1400 kv Motor benutzen , oder wäre es besser einen Motor mit 1100 kv zu nehmen, Ich sehe jetzt den Vorteil gegenüber andere Modelle noch mit den Zahnräder Getriebe die Drehzahl an dem Motor anzupassen.

VG. Claudio
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 662

Freitag, 24. August 2018, 14:47

Hallo Claudio.
Ja,sicher kannst Du. Nur die Getriebe dann anpassen.
Viele Grüße Leo. :w .

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 663

Freitag, 24. August 2018, 19:54

Hallo Leo

Danke für deine Hilfe,damit kann ich mir den Kauf des Motor sparen :w

VG. Claudio :w
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 664

Donnerstag, 30. August 2018, 09:17

Guten morgen

Es hat ein wenig gedauert , aber den Fehler oder besser die Fehler habe ich gefunden, zuerst den Chassis zerlegt,fast alles erneut oder wo ich Verdacht hatte und es ersetzt habe,möglicherweise lag es am Chassis selbst der Kunststoff war verzogen, also eine Hälfte ersetzt,da ich noch eins dieses Teil noch hier liegen hatte. Wieder alles zusammen gebaut, und das Heck lief deutlich ruhiger , aber die Vibrationen waren noch nicht ganz .
weg.

Und dann schaute ich den Spurlauf des Heck genau an, hatte einen wenig axial spiel ,ob das vorher schon gewesen ist weiß ich nicht , könnte es mir aber vorstellen dass es nicht so war dass es vom Knall während dem Flug geschehen ist. So habe ich dann die Hecktotornabe ersetzt und siehe keine Vibrationen mehr zu spüren oder zu sehen. Die Vibrationen waren ohne Rotorblätter zu sehen , jetzt ist mein Gaui bereit für seinen ersten Flug.

Heute regnet es , sobald das Wetter gut ist und ich auch die Zeit dazu habe werde ich ihn testen.


Paddel Gaui ist gestern zum ersten Mal geflogen, gut es war nur schweben, es war so angenehm den zu steuern , ich bin bei minimale Drehzahl geflogen, Drehzahl weiß ich leider nicht da mein Drehzahlmesser den ich bestellt habe noch nicht angekommen ist. Ich weiß nur das der so leise war wie noch einer meiner Helis es war. Es hat Riesenspass gemacht den zu fliegen, an der Gaskurve muss ich noch arbeiten.
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 665

Donnerstag, 30. August 2018, 10:23

Hallo Claudio!
Super, schön daß der Paddel Hurri schon mal ohne Probleme fliegt.
Der andere wird das bestimmt auch tun.
Viel Spaß mit den beiden.
Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 666

Donnerstag, 30. August 2018, 20:28

Hallo Leo

Danke, bin schon einen wenig erleichtert, zumindest fliegt schon ein Hurri

Sag mal , bei dem andere scheint wirklich der Wurm drin zu stecken, heute Nachmittag wollte ich was am HRK überprüfen, da ging plötzlich das Hauptgetriebe so schwer, Freilaufritzel klemmte irgendwie. Habe ich dann ausgebaut und einen vom Ersatzheli genommen , da ging es wieder, kann das sein dass dieser ausgeleiert ist? Scheint auch durchzudrehen also komisch.
Gut daß ich eine Menge Ersatzteile für den Hurri habe. :w
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 667

Donnerstag, 30. August 2018, 22:04

Hallo Leo

Wurde das Landegestell vom 500 Trex passen, der bei mir eingebaut ist gefällt mir nicht so richtig, wirkt zwar stabil aber ziemlich protzig.

VG. Claudio
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 668

Donnerstag, 30. August 2018, 23:52

Da ist was bei editieren schief gelaufen. Gelöscht, noch mal unten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (30. August 2018, 23:59)


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 669

Donnerstag, 30. August 2018, 23:58

Hallo Claudio!
Erstmal zum Freilauf. Lange Geschichte. Paar mal von
Gaui "verbessert" nie so richtig funktioniert. Eher eine Glücksache. Bei
manchen hat er etwas länger gehalten, bei den anderen nur paar Flüge
oder war schon neu defekt. Es gab lange Diskussion hier im Forum über
ölen/ schmieren.

Irgendwann habe ich mir FL von Causemann geholt und muss sagen, die halten.
http://shop-rc.causemann.de/Freilauflage…-8x12x12-HF0812
Etwas Schmierstoff muss aber drauf.

Ich bin letztendlich bei Plastilube von ATE gelandet. Es ist eigentlich für die Bremsen am Auto als Antiquietschpaste gedacht.

https://www.pkwteile.de/ate/954949?grmk=…wE&gclsrc=aw.ds
Der alte FL bekommt man durch erhitzen mit Lötkolben (soll richtig stinken :D
) und rauschlagen danach raus. Danach soll der Zahnkranz nach möglichen
Rissen inspiziert werden. Mit feinem Schleifpapier soll von innen
gesäubert und mit Waschbenzin entfettet werden.

Der neue FL soll dann von außen mit dem Schleifpapier ebenfalls etwas angeraut werden und entfettet werden.
Mit Lagersicherung wie Loctite 270 (hochfest) kann dann der FL eingeklebt werden.
Muss nicht so teuer sein.
TL-609 von HK tut es genau so gut. Leider im Moment im EU Lager ausverkauft
https://hobbyking.com/de_de/tl-609-threa….html?wrh_pdp=7
Damit habe ich selbst geklebt und es hält bombenfest.

Einpressen im Schraubstock funktioniert sehr gut. Blos nicht einschlagen.
So viel zu dem FL.

Zitat

Wurde
das Landegestell vom 500 Trex passen, der bei mir eingebaut ist gefällt
mir nicht so richtig, wirkt zwar stabil aber ziemlich protzig.
Ich
habe selbst den 500er Landegestell nicht eingebaut, aber irgendwo auf
dem Hurri gesehen. Irgendwie wirkte er mir zu klein. OK alles
Geschmackssache. Ich kann dann auch leider nicht sagen, wie es mit der
Anpassung aussieht. Immerhin ist das Hurrichassis deutlich größer als
die vom 500er Rex.
Ich habe auf meinem Hurri das 3D Landegestell von
550er Rex. Auch hier müssen die Löcher angepasst werden. Auch die Kufen
habe ich etwas gekürzt.
https://www.live-hobby.de/Ersatzteile/Al…H70F001XXT.html
https://www.live-hobby.de/Ersatzteile/Al…arz-H55028.html
So Claudio, ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.
Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 670

Freitag, 31. August 2018, 00:03


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 671

Freitag, 31. August 2018, 01:23

Und eine Sache noch.
Wenn Du den Heli auf dem Boden ohne Blätter startest und das Heck fängt an hin und hier zu zücken, dann rutscht der FL durch. Der ist dann eigentlich nicht mehr zu retten. Auch in der Luft ist zücken am Heck sehr oft ein Zeichen , daß der FL den Geist aufgibt.

Sollst Du den Rotorkopf aber von Hand nach rechts drehen(von hinten gesehen) und der Motor dreht mit, dann blockiert der Freilauf. Autorotation wäre hier nicht möglich, Heli wäre aber geflogen. Hier ist es ein Versuch wert, den Freilauf auszubauen, ihm einen Bad im Waschbenzin zu verpassen, trocknen, neu schmieren und noch mal versuchen. Ein Test danach auf der Freilaufwelle reicht aus. Eine Richtung muss er frei laufen, die andere blockieren. Das er beide Richtungen blockiert, habe ich noch nicht erlebt. Unmöglich ist aber nichts. Meistens rutsch er durch und damit ist dann eine Auro nötig.
Wenn man es kann, hat schon gewonnen :D .
Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 672

Freitag, 31. August 2018, 19:05

Danke

Hallo Leo, was soll ich sagen!! danke,danke,danke

So eine Hilfe, danke nochmals um deine mühe und auch die Zeit :prost:

Ich habe mir den FL nochmal genau angeschaut, im inneren ganz trocken , keine Schmierung, es ist auch meine Schuld , hätte ich wissen müssen,nun es ist wie es ist.Wenn das eine schwäche vom Hurri ist, werde ich die Freilauflager alle tauschen, das ist kein so großer Akt und es lohnt sich auch.Danke für die wertvollen Tips wie ich den FL auseinander baue und wieder zusammen baue.

Also es ist so gewesen wie du es auch beschrieben hast, wenn ich den Rotor mit der Hand nach rechts drehe , dreht der Motor mit, habe mich schlecht ausgedruckt, ok ich werde den Freilauf ausbauen säubern und wieder zusammen bauen, wenn es hält wäre ich glücklich wenn nicht kommt der vom Causeman dran.

Da hast du schon recht, 500 Landegestell passt von der Größe nicht , von der OPptik auch nicht so schön. Ich werde den 550 einbauen.Ich merke ich bin am bauen und einstellen, wann werde ich den Hurri endlich fliegen können :angel:

Melde mich

Viele Grüße Claudio :w :w :w
L.G Claudio

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 673

Samstag, 1. September 2018, 00:46

Hallo Claudio!
Nichts zu danken :prost: .
Es wird schon klappen. Du gehst richtig vor. Manchmal ist es halt nicht einfach den Fehler zu finden. Das haben wir alle schon erlebt.


Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 674

Samstag, 1. September 2018, 01:09

Noch eins.
Ich hoffe, Du hast die Bauanleitung. Falls nicht bitte PN an mich. Hab zwei davon.

Auf der Seite 5 ganz unten wird gezeigt, wie man den FL einbauen soll. Die U-Scheiben unter und über dem FL sind wichtig.
Dazu kommt noch, daß nach dem Zusammenbau, das vordere Rad sich mit dem leichtem Druck minimal nach oben und unten verschieben lässt.

Es ist richtig und wichtig um den FL im Betrieb zu entlasten.
Viel Erfolg Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 675

Samstag, 1. September 2018, 16:26

Hallo Leo,

Danke für Deinen Angebot, Verkäufer hat mir die Bauanleitungen in Deutscher und englischer Sprache geschickt, die Deutsche Anleitung ist sehr hilfreich, sie ist nur geschrieben ohne Bilder, aber hat mir schon ein paar geholfen.

FL wird mit der Beschriftung nach unten eingebaut, die UScheibe waren am Anfang nicht dabei als ich ihn auseinander nahm. Wie der damit geflogen ist ist mir noch einen Rätsel, denn es waren viele Teile falsch oder ganz gefehlt haben.

Es war schon knifflig diese beide U Scheiben einzubauen, jetzt habe ich den Trick herausgefunden ,eigentlich ist es gar keinen Trick sondern die Vorgehensweise und es klappt jetzt ganz gut.

Der Gaui macht mir schon Spaß an dem rum zu schrauben, ich bin jetzt total Gaui Fan geworden und habe mir deswegen einen Gaui EP200 in der Bucht geholt.

Dieser wird aber erst für den Winter vorbereitet,vielleicht damit in eine Halle fliegen.

Ich nehme seit Jahre für die Getriebe und FL , Titanfett von connex , bin eigentlich damit sehr zufrieden, die Ate paste ist das die aus Kupfer, die kenne ich und nehme die auch für Bremsen, wusste aber nicht dass die auch für FL gut ist. Kann ich auch nehmen.

Als Schraubensicherung habe ich mir diesen bestellt,keine Ahnung was dieser taugt.

https://www.ebay.de/itm/291370941249
:w :w

Bis bald

Viele Grüße. Claudio :w
L.G Claudio

4 676

Samstag, 1. September 2018, 17:12

Hallo Claudio

Glückwunsch :ok:

@Leo

Dir viele Grüsse :prost:
gruss Manfred

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 677

Samstag, 1. September 2018, 17:56

Hallo Claudio.
In der Plastilaube von ATE ist kein Kupfer enthalten. Deswegen ist die auch für Alubremssattel geeignet.

Viele Grüße auch an Manfred :w

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

4 678

Samstag, 1. September 2018, 18:31

Als Schraubensicherung habe ich mir diesen bestellt,keine Ahnung was dieser taugt.

https://www.ebay.de/itm/291370941249
:w :w

Am gängisten ist halt Loctite 243. Das ist auf jeden Fall gut. Wichtig ist halt nur, das es mittelfeste Schraubensicherung ist. Hochfeste darfst du keinesfalls nehmen für die winzigen Schräubchen an unseren Helis. Und das Zeug nur sehr sparsam verwenden. Und aufpassen, das dir nichts in irgendwelche Lager läuft.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 679

Sonntag, 2. September 2018, 16:29

Hallo Claudio

Glückwunsch



Danke Manfred, :prost:
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 680

Sonntag, 2. September 2018, 16:36

Am gängisten ist halt Loctite 243. Das ist auf jeden Fall gut. Wichtig ist halt nur, das es mittelfeste Schraubensicherung ist. Hochfeste darfst du keinesfalls nehmen für die winzigen Schräubchen an unseren Helis. Und das Zeug nur sehr sparsam verwenden. Und aufpassen, das dir nichts in irgendwelche Lager läuft.


Danke Raimund, den 243 hatte ich schon mal, leider ist der mir nach all den Jahren vertrocknet: Ich habe mir den Hochfesten bestellt, den brauche ich für das Freilauflager am Ritzel zusammen zu kleben, sonst benutze ich den Mittelfesten. Ich denke der Vorgänger hat einige Teile mit dem Hochfesten geklebt, da wette ich drauf, so fest wie die waren habe ich nie erlebt :w :w
L.G Claudio