Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 741

Sonntag, 14. Oktober 2018, 17:06

Hallo Zusammen!
So...ich habe Heute insgesamt 10 Lipos verbraten. Fünf Vormittag, da war ich etwas wegen den "Vorfällen" Vorgestern und Gestern etwas verkrampft.
Die nächsten fünf gerade eben, trotz sehr starkem Wind. Eigentlich viel zu stark. Ich musste aber etwas für mein Selbstvertrauen tun :D.
Alles OK, Kopf ist frei und der Hurri fliegt :) .
Ich hoffe, Claudio hat sein FBL im Griff und ihm geht´s genau so gut . Und ja, klar, die Kabel dürfen nicht gespannt sein.
So, jetzt habe ich mir ein Bierchen verdient :prost:

Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 742

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:42

Hallo Jungs

Anbei noch ein paar Bildern

Hallo Leo, die Spannung (Kabelsalat) habe ich beseitigt,
»ballonfly« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20181014_170110-600x1200.jpg
  • IMG_20181014_153708-1305x653.jpg
  • IMG_20181014_193241-600x1200.jpg
  • IMG_20181014_193505-1305x653.jpg
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 743

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:56

Hätte ich fast vergessen, zurück zu deiner Frage Leo , es ist einen Trex FBL Kopf ,am Bild zu sehen . Den Gaui X 5 habe ich noch nicht getestet, es müssen aber ein paar Dinge verändert werden, die mit der Ori Hauptrotorwelle vom 425 passt der Kopf nicht, da werde ich noch in den nächsten Tagen mal schauen und berichten.

Nun du hast dein Bierchen wohl verdient :ok: :prost:

Du bist ja im Moment so motiviert und das freut mich. Bei mir hat es auch gut geklappt,war ein paar mal fliegen , es gab heute keine besondere Probleme beim fliegen, allerdings bei dem Wind habe ich die Gaskurve um 2300 Umdrehungen erhöht.

Zum Schluss noch einen Bild

vom Paddler

Viele Grüße Claudio :w
L.G Claudio

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 744

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:02

Naja mit den Bilder übe ich noch, lade die mit meinem Handy hoch, das Problem,entweder ist die Datei zu groß oder zu klein :dumm: jetzt habe ich mir mal eine App heruntergeladen,sollte jetzt besser klappen :w
L.G Claudio

4 745

Montag, 15. Oktober 2018, 19:09

allerdings bei dem Wind habe ich die Gaskurve um 2300 Umdrehungen erhöht



:evil:

teluna

RCLine User

Wohnort: Hennef

  • Nachricht senden

4 746

Montag, 15. Oktober 2018, 19:21

dachte das Gaui Forum ist tot,

kommt ja doch wieder Leben rein,

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 747

Montag, 15. Oktober 2018, 19:55

Hallo Jungs.
Zu dem X5 FBL Kopf. Ich habe Zentralstück an meinem Hurri dran gehalten. Auf original Welle, wäre er zu hoch. Ok. Mein original Zentralstück habe ich “ tiefer gelegt“.
Jesusbolzen, ist auf der Stelle montiert, wo früher Paddelstange war.
Jetzt bin ich nicht sicher, ob eine X5 Welle hier passen würde.
Eine Bitte an Klaus. Kannst Du an Deinem X5, Abstand zwischen dem Jesusbolzen unten und dem Stellring auf oberem Lager der Welle messen? Die gesamte Länge wäre auch wichtig.

Viele Grüße Leo :w

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 748

Montag, 15. Oktober 2018, 22:33

allerdings bei dem Wind habe ich die Gaskurve um 2300 Umdrehungen erhöht



:evil:


Ja es geht noch mehr :w

Hallo Jungs :w

Genau Leo der Kopf vom X5 ist an der Ori HRW viel zu hoch, es müsste dann ein Taumelscheibemitnehmer zusätzlich dran gemacht werden, und mir wäre der ganze Kopf zu hoch.

Ich habe mir die X5 Welle angeschaut , die könnte evtl.sogar passen, oben ist sie kürzer, unten scheint sie länger zu sein, das wäre auch kein Problem, ich würde sie von unten abschneiden und ein neues Loch zum befestigen des HZR bohren, das würde gehen. Komme aber morgen nicht dazu,einen langen Tag wartet auf mich.

Hallo Teluna

Schön wieder von dir zu hören

Euch alle eine schöne Woche

Viele Grüße

Claudio
L.G Claudio

4 749

Montag, 15. Oktober 2018, 23:12

Eine Bitte an Klaus. Kannst Du an Deinem X5, Abstand zwischen dem Jesusbolzen unten und dem Stellring auf oberem Lager der Welle messen? Die gesamte Länge wäre auch wichtig


ich bin zur Zeit unterwegs, messe ich gerne wenn ich wieder im Lande bin :w
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=259816
vielleicht hilft dir das erst mal weiter :kaffee:

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4 750

Gestern, 00:06

Hallo Klaus :w

Vielen Dank. Das müsste reichen.
Laut rc-heli ist die Welle X5 208537 nicht zu gebrauchen. Mit 17,4 cm noch länger.
Die X5 208503 mit 15,9 cm genau so lang wie die von dem Hurri. Hab gerade nachgemessen.

Es besteht also kein Grund die vom X5 zu kaufen.
So, ich habe gerade nochmal nachgemessen. Wenn ich den FES Kopf (von Dir Klaus, Danke :prost: ) ohne Änderungen einbauen sollte , würde er ca. 1,5cm höher stehen.
Aber wie gesagt, ich habe den Originalkopf tiefergelegt. Der kam dann auch ca. 1cm runter.

@ Claudio
ich würde sie von unten abschneiden und ein neues Loch zum befestigen des HZR bohren, das würde gehen.
Ich würde sagen, dann besser original Hurri und Oben abschneiden und ein neues Loch bohren. Wird aber nicht ganz einfach. HRW ist gehärtetes Stahl. Da macht nicht jeder Bohrer mit.
Alternative, im X5 Zentralstück neues Loch etwa 1cm höher bohren. Mehr würde ich nicht machen. Die Bohrung in dem X5 Zentralstück für die Welle ist 22mm tief.
Zwischen dem Zentralstück und Taumelscheibemitnehmer, brauchst Du dann kleine U-Scheiben.

Unten paar Bilder .
Auf dem erstem, Vergleich X5/ Hurri Zentralstück.
Die anderen Bilder, Original Hurri Alukopf umgebaut auf FBL.
Ich würde es auch nicht gerne höher haben. Schaue Dir aber Deinen Paddel Hurri, wie hoch der Kopf steht. Hat mir auch nicht so richtig gefallen.
Am Ende Deine Endscheidung. Wenn es aber wirklich so ist, wie bei rc-heli steht, brauchst Du keine X5 Welle.


Ich selbst, fliege die Kiste so lange bis nicht mehr geht mit dem Alukopf der gerade eingebaut ist. Es ist aber interessant. Wer weiß was noch kommt.
Es macht wieder mal Spaß hier :prost:

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • X5 FBL Kopfl0001.jpg
  • X5 FBL Kopfl0002.jpg
  • X5 FBL Kopfl0003.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (Gestern, 00:15)


4 751

Gestern, 05:17

(Oberflächen)-gehärtete Wellen: Mit Dremel und Schleifscheibe die gehärtete Oberfläche im Bohrungsbereich abschleifen, dann mit gehärtetem Bohrer, langsamer Drehzahl und etwas Petroleum zur Kühlung ein Loch bohren, fertig. WEnn dann noch mit einer Bohrlehre gearbeitet wird: perfekt.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 752

Gestern, 10:01

Unten paar Bilder .
Auf dem erstem, Vergleich X5/ Hurri Zentralstück.
Die anderen Bilder, Original Hurri Alukopf umgebaut auf FBL.
Ich würde es auch nicht gerne höher haben. Schaue Dir aber Deinen Paddel Hurri, wie hoch der Kopf steht. Hat mir auch nicht so richtig gefallen.
Am Ende Deine Endscheidung. Wenn es aber wirklich so ist, wie bei rc-heli steht, brauchst Du keine X5 Welle.


Hallo Leute, Jungs :w

Vielen Dank für eure Unterstützung

Leo, da gebe ich dir recht, der mit Paddel ist auch schon einen Stück höher. Ich habe bei kleinanzeige einen Käufer gefunden der GAUI Teile und sogar einen ganzen Rotorkopf mit den TS Mitnehmer den ich lange gesucht habe gefunden, darunter sollen auch ein paar Teile vom X5 sein die HRW wäre auch dabei. Damit könnte ich beide testen und vergleichen das wäre jetzt für mich das aller einfachste.

Mit dem Bohren habe ich schon ein wenig schiss, habe mir von der Firma VHM spezielles Hartmetallbohrer besorgt. Zuerst werde ich mit einer alten Welle testen.

Werde aber erst in den nächsten Tage dazu kommen, werde die Welle einbauen und dann ein paar Bilder hier reinstellen.Dann können wir gemeinsam schauen was am besten wäre ==[] :prost:



Vielen Dank an euch alle

Herzliche Grüße Claudio :w :w :w
L.G Claudio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ballonfly« (Gestern, 10:15)


ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

4 753

Gestern, 10:02

(Oberflächen)-gehärtete Wellen: Mit Dremel und Schleifscheibe die gehärtete Oberfläche im Bohrungsbereich abschleifen, dann mit gehärtetem Bohrer, langsamer Drehzahl und etwas Petroleum zur Kühlung ein Loch bohren, fertig. WEnn dann noch mit einer Bohrlehre gearbeitet wird: perfekt.


Hallo Hans Dieter

Vielen Dank für deine Hilfe, ich werde es so machen wie du beschrieben hast.

Grüße Claudio
L.G Claudio