Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. Juni 2014, 21:05

Drehzahlprobleme beim Gaui 550

Hallo,

habe meinen defekten Gaui nun mittels schwerer Ersatzteilsuche wieder neu aufgebaut.

Verbaut sind folgende Komponeneten:

1300KV Motor Radio Control Planes, Helicopters, Cars, Boats, FPV and Quadcopters - Hobbyking

2x3S 2600mAh
550 Spinblades halbsymetrisch
85 Heckblätter
Align 3G FL 760
Regler 85 A Black MAntis
Ritzelung: 13/60 und 19/61
Gemessene Drehzahl bei 60% Regler öffung 1680 U/min

Nun habe ich folgendes Problem:

Da der Regler bei 60% betrieben wird, werden Motor und Regler doch schon nach 2 Minuten Schwebeflug überdurchschnittlich heiss. Ich gehe davon mal aus, dass der Regler für den Teillastbereich nicht so geeignet ist. Da ich mit dem Heli nur moderaten Rundflug machen möchte, würde ich die Drehzahl gerne zwischen 1400-1500 U/min festlegen.
Die Spinbaldes sind laut Beschreibung auch nur bis 2300 U/min zugelassen.
Ich hatte mit dem Gaui Drehzahlrechner schon herumexperimeniert, jedoch sind die errechneten Drehzahlen zu den tatsächlichen doch sehr abweichend.
Errechnet hatte ich 1168 U/min gemessen 1680U/min.
Abweichung von Faktor 1,438.
Was alles noch etwas erschwert ist die Tatsache, dass man beim Gaui nur Motoren mit max. 46mm Durchmesser montieren kann bzw. könnte.

Nun meine Frage:
Wäre es sinnvoller einen teillastfähigen Regler , der im Bereich von 50% funktioniert, zu erwerben oder ist es sinnvoller einen anderen Motor mit ca. 900kv zu nehmen und den vorhandenen Regler mit ca 80% Öffnung zu betreiben.

Für Regler - bzw Motorenvorschläge bin ich sehr dankbar.

Gruss

Franz-Josef

2

Montag, 9. Juni 2014, 21:10

Sinnvoller wäre ein kleineres Ritzel.
Wenn du mit dem Auto im 5 Gang den Berg hochfährst und nur 2000 U/min auf der Tachonadel hast, dafür aber das Gaspedal voll durchgetreten sparst du auch keinen Sprit.
So ähnlich geht es deinem Heli im Moment auch.

Verstehe auch nicht was du mit 1500U/min bei einem 500er Heli der auf 550er gestretcht wurde willst. Da fliege ich ja in meinem 800er höhere Drehzahlen.

Zwischen 1500 und 2300 U/min maximal ist ja noch reichlich Spielraum, ist ja gerade mal Halbgas.

P.S. Hobbyking Links werden hier automatisch geblockt.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »officejet« (9. Juni 2014, 21:26)


3

Dienstag, 10. Juni 2014, 10:06

Hallo Franz-Josef,
ich habe diesen Thread mal im Hurricane- Thread verlinkt.
Schau Dir mal die Antworten dazu an:
GAUI Hurricane 425 für 89€
Scheinbar macht es keinen Sinn, mit der Drehzahl auf 1500 U/min runter zu gehen.
Gruss Reimund

4

Dienstag, 10. Juni 2014, 10:09

Servus Franz-Josef,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, daß der 550er Hurri unter 1680 RPM nicht richtig Spaß macht.

Mein 550er hat ein ähnliches Setup wie Deiner, allerdings: MicroBeast, 1300er Scorpion Motor u. 100er Roxxy Regler. Der Roxxy hat seine Sache gerade im Teillastbetrieb sehr gut gemacht und wurde nur handwarm.

Ich habe mal Video-Vibrations-Testflüge mit dem Hurri gemacht und bei ca. 1450 RPM ein halbwegs zufriedenstellendes Ergebnis erzielt, allerdings macht das Fliegen in diesem Drehzahlbereich nicht wirklich Spaß: man muß sehr vorausschauend fliegen und das Heck steht auch nich richtig dolle.

Entspanntes, schönes, scalemäßiges Fliegen beginnt IMHO bei ca. 1650 bzw. 1680 RPM.
Mit g´scheiten Lipos (2x 4000er Turnigys) kannste >10Min. materialschonende Flugzeiten erreichen.

Nette Grüße vom Millstätter-See
* just my 2cents *
Grüße Jörg

* fly fast - live slow *

5

Dienstag, 10. Juni 2014, 16:36

Hallo Jörg,

schön wieder mal von Dir zu hören.
Beim letzten mal warst Du auch schon eine große Hilfe.
Das Hauptproblem, das ich im Moment habe, ist das der Regler und der Motor doch sehr heiß werden bei den eingestellten 60% in der Funke.
Mein Anstreben war am Anfang eine Drehzahl von ca 1700-1800 U/min. Jedoch bekomme ich mit den jetzigen Komponenten die Drehzahl bei ca 80% nicht hin.

Zudem ist es so, dass ich im Gaui nur einen Motor mit max D=46mm verbauen kann.
Was mich auch sehr irritierte, war die Tatsache,dass die berechnete und die gemessene Drehzahl sehr von einander abweichen.

Nun bin ich mir unsicher ob die KV des Motors nicht stimmen, oder der Drehzahlrechner falsch rechnet... neuen Motor kaufen oder neuen Regler.....etc...etc

Boah ich weis es nicht mehr.......

Hoffe Du hast noch eine Idee

Gruss

Franz-Josef
»colliefreund« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild 1.jpg

6

Dienstag, 10. Juni 2014, 19:50

hi F-J,

hast Du die Getriebeübersetzung drauf, wie sie NLL-Klaus vorgeschlagen hat (14-60-20-61) ?

Mein Getriebevorschlag wäre auch 13-60-19-61, dies ergibt rechnerisch (nach meinem uralten Gaui-550-HS-Calculator) bei 85% Regleröffnung eine RPM von 1656.
Dies sollte auch ein guter Wirkungskreis für den Regler sein, weil nicht im Teillastbereich und noch "Spatze" nach oben.

Wennst brauchst schicke ich Dir mal einen einfachen, aber zuverlässigen Gaui RPM Rechner ... brauche nur Deine Mail-Addi weil ich hier keine Excel-Dateien anhängen kann.

Wenn dann der Regler immer noch zu heiß ist:
- an die Seite vom Chassis in den Luftstrom verbauen
und
- eine weitere Möglichkeit um die Reglertemperatur zu verringern könnte evtl. eine Veränderung des Reglertimings bringen, Ludger (Skyfox60) hat hier aber viel mehr Ahnung, was und ob eine Veränderung des Timings nach oben bzw. unten bewirken kann.
* just my 2cents *
Grüße Jörg

* fly fast - live slow *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seebodener« (10. Juni 2014, 20:01)


7

Dienstag, 10. Juni 2014, 19:59

Hallo Jörg,

im Moment habe ich die 13-60-19-61 Übersetzung.

Im unbelasteten Betrieb habe ich hier laut meinen Rechner bei 60% an der Funke gerechnete 1169 U/min. Tatsächlich gemessen sind es 1680 U/min.
Schau Dir mal das Bild oben an, da habe ich an Hand der errechneten und gemessen ein bisschen korrigiert.

Ich hab überlegt das Ganze mal mit einem 5S Setup zu testen.

Wäre ja möglich das dies klappen könnte.

Bin mal auf Deinen Rechner gespannt.

Gruss

Franz-Josef

8

Dienstag, 10. Juni 2014, 20:04

Hi F-J,

das könnte alles an einm anderen Problem liegen: eingestellte 60% im Sender müssen nicht gleich 60% Regleröffnung ergeben !

Bei Futaba ist das so, bei anderen Marken hast Du hier teilweise recht interessante Abweichungen, welches system Fliegst Du ?

Jörg

P.S.: könnte es sein, das Du Spektrum fliegst... ? Ich habe ein wenig in meinem Kleinhirn gekramt und wenn ich mich nicht irre ist der Umrechnungsfaktor da: 1,44
Somit ergeben die eingestellten 60% am Sender ... (60x1,44) =86,4 tatsächliche Regleröffnung, eigentlich alle paletti

PP.S.: hast Du die korrig. Drehzahlen immer mit frischen Akkus gemessen ? mit welchem Drehzahlmesser ?
* just my 2cents *
Grüße Jörg

* fly fast - live slow *

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Seebodener« (10. Juni 2014, 20:18)


9

Mittwoch, 11. Juni 2014, 05:56

Hallo Jörg,

Du hast vollkommen recht, ich fliege mit Spektrum.

Die Drehzahlen habe ich in verschiedenen Akku Zuständen gemessen +- 50 U/min.
Gemessen habe ich die Drehzahlen mit einem Drehzahlmesser von HK. Bei meinen Heli der 450 Klasse hat die Drehzahl bis auf ca 100U/min immer mir den gerechneten überein gestimmt.
Hast Du schon einen Gaui mit 5S betrieben?
Wie gesagt, würde der Motor und der Regler nicht so heiß werden, hätte ich keine Probleme.

Gruss

F-J

10

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:32

HALLO @ COLLIEFREUND
Fliege meine beiden 550 Gauis mit 515 Blättern mit 5S 3300 und 5S 4400. :ok:

Wenn ich mal neue Lipos brauche,werden es SLS 5S-3600.
mfg.Manfred :)
gruss Manfred

11

Donnerstag, 12. Juni 2014, 06:16

Hallo Manfred,

ich werde am Wochenende einmal das 5S Setup austesten.

Du schreibst in der Modellauflistung vom Gaui als Hughes 300. Wo bekommt man denn die Teile hierfür?
Könntest Du bitte mir mal ein Bild hochladen oder als Mail an mich senden.

Das wäre echt suppi!!!!!!


Gruss

Franz-Josef

12

Donnerstag, 12. Juni 2014, 12:18

1. Hast du den Heli schonmal auf 100% laufen lassen und dann gemessen?
Damit könntest du leicht feststellen, ob dein Regler wirklich 60% geöffnet ist, oder ob das nur der Senderwert ist.

2. Mein zweiter Verdacht wäre, dass du den 1600kv statt den 1300kv bekommen hast.
Bei 6S 4V/Z und 1300kv müsstest du ca. 2100 u/min bekommen (100%), bei 1600kv ca.2600 u/min (100%) (Bei deinen 61-19-61-13)

3. Wie definierst du heiß? Mein Scorpion wird bei diesen Temperaturen auch sehr heiß und erreicht außen locker mehr als 70°C
Nach Vergleich mit Thermometer kann man sich wundern, wie kalt(gemessen) heiß(gefühlt) sein kann

4. Ich würde dir ganz klar zu einer etwas höheren Drehzahl raten.
Ich habe ca. 1400u/min an meinem GAUI mit 515mm Blätter getestet, Leistung reicht locker, aber das Heck ist extrem bescheiden. Pitch + Pirouetten im Uhrzeigersinn sind nicht mehr möglich.
Spaß macht es ab ca. 1700.

13

Donnerstag, 12. Juni 2014, 16:20

Hallo PeteJones,

zu 1: Das habe ich noch nicht gemacht, da die montierten Spinblades nur bis 2300 zugelassen sind.
zu 2: Bestellt habe ich den 1300 was auch auf dem Motor aufgedruckt ist. Gehe davon aus, dass es der 1300 ist.
zu 3: Gemessen habe ich die Temperatur nicht, man kann den Motor und den Regler nicht länger angreifen(ca 10sec) ohne dass es schmerzt.
Bisher waren meine Motoren bei den 450igern nur handwarm.
zu 4: Versuche jetzt am WE einmal ein 5S Setup mit ca 1800 U/min. Hoffe es funktioniert wie ich es mir vorstelle. Werde davon berichten

Gruss

Franz-Josef

14

Donnerstag, 12. Juni 2014, 16:32

HALLO FRANZ-JOSEF :w

Bilder zur Hughes 300,sind im Gaui Bilderthread.Meine Haube ist vom ehemals Concept30.
Gibts nicht mehr.Aber egal ;) beim Maurer (HelyShop) bekommst du sie als Fun-scale Haube
für 600Hely.Ist GFK super schön Lackiert :ok: .Weil best Freund,hat sie auf seinem Rex drauf.
Wenn Du noch fragen haben solltest,immer her damit ;)

mfg.Manfred :)
gruss Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »streule01« (12. Juni 2014, 16:40)


15

Donnerstag, 12. Juni 2014, 17:30

HI FRANZ-JOSEF :) (ich nochmals,fast vergessen )

MEINE HUGHES 300 wiegt 3100 gramm,Motor 1000KV,Lipo 5s,Ritzelung 13-50-20-61,Regleröffnung
wahre 80%.Stromverbrauch 6min.je nach Tageslaune 1700mah-max2200mah.
mfg.Manfred :)
gruss Manfred

16

Donnerstag, 12. Juni 2014, 18:19

Hallo PeteJones,

zu 1: Das habe ich noch nicht gemacht, da die montierten Spinblades nur bis 2300 zugelassen sind.
zu 2: Bestellt habe ich den 1300 was auch auf dem Motor aufgedruckt ist. Gehe davon aus, dass es der 1300 ist.
zu 3: Gemessen habe ich die Temperatur nicht, man kann den Motor und den Regler nicht länger angreifen(ca 10sec) ohne dass es schmerzt.
Bisher waren meine Motoren bei den 450igern nur handwarm.
zu 4: Versuche jetzt am WE einmal ein 5S Setup mit ca 1800 U/min. Hoffe es funktioniert wie ich es mir vorstelle. Werde davon berichten

Gruss

Franz-Josef


Stell doch den Drehzahlmesser unter den Heli und erhöhe langsam die Drehzahl. Vermutlich wirst du mit der jetztigen Übersetzung die 2300 nicht erreichen, zumindest wenn die kv stimmt. Kannst ja auch abbrechen.
Nur weil 1300kv draufsteht, muss nicht unbedingt 1300kv drin sein. Fehler passieren immer mal.

P.S

wenn du einen Sender fliegst, bei dem Gas von -100 bis +100 geht, dann wärst du mit 60% bei ~80% Öffnung senderseitig.
Gasweg eingelernt?

17

Donnerstag, 12. Juni 2014, 18:40

Hallo,

beim Motor kann ich halt nur den Angaben vertrauen die drauf stehen.
Mein Sender ( DX 8 i) hat als Gasweg 0-100%.
Muss man beim Black Mantis Regler 85A den Gasweg einlernen ?? wenn ja wie funktioniert das ?


Gruss

Franz-Josef

18

Donnerstag, 12. Juni 2014, 18:56

Gasweg einlernen, geht fast immer gleich und es ist vorteilhaft den Gasweg einzulernen.

http://www.nanoplanes.net/Mantis-Series-…aser-Manual.pdf

Da steht:

1. Fernsteuerung an, 100% Gas( lineare Gaskurve von min bis max), Akku anschließen, Motor piept 2x
2. Gas auf Min Motor piept einmal
3. Abstecken, fertig

In dem Manual steht auch was zum Governor Mode und irgendwas von 80%............ist aber etwas wirr geschrieben.

19

Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:03

HI FREUNDE,GASWEG ANLERNEN IST EIN MUSS,SONST KANNSTE DEN GOV/MODE

NICHT RICHTIG EINSTELLEN.

mfg.Manfred :)
gruss Manfred

20

Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:56

Hallo,

dann werde ich am WE erstmal den Gasweg einlernen. Hatte ich ausser beim YEG Regler nie gemacht.
Vielleicht bring dies ja etwas Licht ins dunkel....hahahahahaha.

An Manfred... Dein Gaui als Hughes sieht super aus.

Ist nur schade, dass die Rümpfe in der Größe eine schöne Stange Geld kosten.

Werde alles versuchen und berichten.

Gruss

Franz-Josef

Ähnliche Themen