1

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:11

T-REX 500X Freilauf recht schwehrgängig

Bei meinem neuen T-REX 500X ist der Freilauf im zusammengebauten Zustand recht schwehrgängig. So dreht der Antriebsmotor beim Ausschalten bis zum Stillsatnd des Hauptrotors mit. An der Mechanik ist keine Auffälligkeit zu erkennen. Im zerleegten Zustand ist alles normal. Ist das bei Euch auch so.
Ich vermute eine Autorotationslandung wird dabei ein Problem.
RL

2

Donnerstag, 10. Mai 2018, 18:16

Hallo, hast du den Freilauf auseinander gebaut und gefettet?

Ist bei Align eigentlich ungewöhnlich das dies nicht funktionieren soll.

Hast du beim zusammenbauen die Rotorwelle durch Domlager und unteres Lager gesteckt und nichts verkeilt?

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


3

Freitag, 11. Mai 2018, 20:59

Das Freilauflager habe natürlich gefettet. Es ist auch nitchts verkeilt oder schwehrgängig zusammengebaut. Ich habe zur Kontrolle auch wieder zerlegt und erneut .

Es scheint eine Eigenart diese Helityps zu sein Aligen T-REX 500X. Vieleicht kann sich jemand mit dem gleichen Heli dazu melden.
RL

Peter68

RCLine User

Wohnort: Betzdorf (RLP)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Mai 2018, 21:34

Ein Freilauf darf nicht klemmen oder schwergängig sein.
Entweder ist der Freilauf hin, oder es hat sich etwas verzogen.
Sind alle Schrauben gleichmäßig (und nicht übertrieben fest) angezogen?
V.G. Peter

T-Rex 450 Pro V2 mit DFC-Upgrade und Graupner GR-18 +3xG +3A + Vario HoTT
LOGO 550 SX mit Graupner GR-18 +3xG +3A + Vario HoTT u. Graupner +T120HV
Funke: Graupner mx-16 HoTT

5

Freitag, 11. Mai 2018, 21:38

Da wird wahrscheinlich nur ein neues Freilauflager helfen.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

6

Freitag, 11. Mai 2018, 23:55

Noch einmal zur Klarstellung. Die Schwehrgängigkeit bezieht sich auf den zusammengebauten Zustand. Wenn der Hauptrotor manuell angedreht wird kommt er anschließend schnell zum Stillstand. Den Freilauf habe ich bereits vorsorglich gewechselt, aber ohne Erfolg. Der Heli fliegt auch ohne Probleme. Beim Abschalten des Motors kommt es zu dem beschriebenen Zustand:
der Motor dreht mit der Hauptrotorwelle mit bis zum Stillstand dieser Welle. Bei anderen Heli-Typen bleibt der Motor sofort nach Abschaltung stehen.

Deshalb bin ich vor der Benutzung der Autorotation skeptisch ob der Hauptrotor überhaupt genügend Drehzahl für eine sichere Landung aufnehmen kann.
Wer fliegt ebenfalls einen T-REX 500X und kann mit dazu etwas sagen.
RL

7

Samstag, 12. Mai 2018, 07:52

Das ist jedenfalls nicht normal und sollte so nicht sein.
Autorotationen kannst du so vergessen. Sind mit einem 500er aber sowieso Grenzwertig.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

David1986

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Mai 2018, 09:47

Bei meinem 500X sind keine Auffälligkeiten mit dem Freilauf. Alles wie es sein soll.

Wenn er im ausgebauten Zustand funktioniert und im verbautem nicht, ist es schon merkwürdig.

Die Welle ist ja 3x gelagert und vllt ist da was verspannt ?

Lasse mal nur die Hauptrotorwelle durch die Lager gleiten bis sie ganz unten ist. Geht es nicht leicht und gleichmäßig kann es an den Lagerböcken liegen, das da einer vielleicht nicht richtig ausgerichtet ist.

Oder vllt mal eine neue Welle bestellen denn auch da gibt es leider großzügige Toleranzen. (zu dünn, zu dick)
Helikopter:
Mini Titan E360 im Hughes 500D Rumpf und GT5.2
T-Rex 500X mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario
LOGO 550SE V2 mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario

Sender:
Graupner: MC-16 HOTT

maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Mai 2018, 14:36

HI

n ähnlichs problem hatte ich auch mal

hab damals die Lagerböcke tauschen und lager getauscht dann war es weg
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf