Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:52

Frage zu Ikarus Piccolo

Hallo,

ich habe mal eine kleine Frage. Vor ca. 2 Jahren habe ich mir einen ECO-Piccolo zugelegt (über Ebay). Leider habe ich das Teil nie zum Fliegen gebracht-vermutlich ein Schaden am Rotorkopf. Nun würde es mich interessieren, ob man den Heli irgendwo reparieren lassen kann- gibt es vielleicht einen Ikarus-Händler im Raum Fulda? Oder wäre es besser, den Heli zu verkaufen, und einen funktionsfähigen Piccolo anzuschaffen? Wenn ja, welchen würdet ihr denn empfehlen (Fun, V2 oder PRO) ?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Viele Grüße
Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jetty« (3. Dezember 2006, 16:54)


2

Sonntag, 3. Dezember 2006, 17:46

RE: Frage zu Ikarus Piccolo

Hallo,

bei mir kannst du ihn auch reparieren lassen :) .

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

EagleClaw

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Leichtbau, Konstruktion mit Faserverbundwerkstoffen)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Dezember 2006, 17:47

Was ist denn daran kaputt? Evtl. hast du ja Bilder, weil soo schwer ist der Piccolo nicht zu reparieren.

Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Dezember 2006, 22:57

Hallo,

ich habe mir heute mal etwas Zeit genommen und den Rotorkopf notdürftig zusammengebaut (werde morgen ein paar Fotos reinstellen).
Leider ist mir aufgefallen, dass der Heli eine Umwucht hat
und der Rotor manchmal zuckt- vielleicht ein Problem mit dem PiccoBoard?

Gruß
Felix
Viele Grüße
Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jetty« (5. Dezember 2006, 23:32)


Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 15:52

So, hier sind die Bilder... Die Umwucht konnte ich beseitigen, aber das Teil bleibt trotzdem einfach nicht ruhig. Sobald ich die Drehzahl erhöhe, fängt der ganze Heli an sich wie wild zu drehen. ;(
Ich gehe mal davon aus, dass ich das Piccoboard nicht richtig eingestellt habe- kann mir da jemand einen Tipp geben?
Ach, und würde es sich lohnen, den zerbrechlichen Plastik-Rotorkopf durch einen aus Aluminium zu ersetzen?



Viele Grüße
Felix

EagleClaw

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Leichtbau, Konstruktion mit Faserverbundwerkstoffen)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 16:12

Die Anlenkhebel für die Paddelstange müssen am Rotorkopf anliegen und dürfen keinen Abstand haben. Die Paddelstang dabei genau mittig ausrichten. Das ist wahrscheinlich der Grund für die Unwucht. Am Piccoboard müsstest du etwas verstellen, wenn das Heck sich aufschwingt (Sens runter drehen) oder wegdreht (Mixer korrigieren). Hast den heckprop schonmal andersrum drauf gemacht? Evtl. dreht er sich dadurch weg.
Evtl. würde ich noch einen dopptelten Taumelscheibenmitnehmer einbauen, der erhöht die Präzision beim Steuern und hält die TS auf einer Höhe relativ zum Rotorkopf. Alternativ kannst du auch einen zweiten einfachen TS-Mitnehmer einsetzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EagleClaw« (7. Dezember 2006, 16:13)


7

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 16:19

Wenn er sich von Anfang an konstant in eine Richtung dreht gibt es 3 Möglichkeiten:

-Heckprop. falsch montiert (ggf. rumdrehen)
-Heckmotor defekt
-Trimmung am Sender falsch (korrigieren)

Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 16:44

Also der Heckrotor ist ganz sicher richtig montiert- denn anfangs hat er den Heli auch bei höheren Drehzahlen gerade gehalten- doch von einen Tag auf den anderen hats nicht mehr funktioniert.
Ach, und gibt es vielleicht irgendwelche Tuningteile, die die Flugstabilität erhöhen?

Viele Grüße
Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jetty« (7. Dezember 2006, 16:48)


9

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 16:47

Hallo,

das das Teil so fliegt wie es aussieht ist ja kein Wunder.
Auf jeden Fall sollten da neue Paddelhebel dran (sind ja schwer verbogen) , am besten in Verbindung mit einer Stahlpaddelstange von 20cm länge. Auf diese sollten dann auch die neuen profilierten Paddel drauf, das fliegt direkt viel besser. Die Rotorblätter sollten gegen welche vom Caliber M24 getauscht werden, das beruhigt und verbessert das Flugverhalten unglaublich. Unter den Rotorkopf machst du am besten den Rotorkopfsicherungsklip dann kannst du dir den Schrumpfschlauch sparen. Der Taumelscheibenmitnehmer sollte gegen einen neuen oder besser noch gegen einen doppelten getauscht werden und die Welle gegen eine aus Stahl, das Heck am besten gegen ein DD- Heck. Die Welle wird mit einem Stellring gesichert und nicht mit Kleister. Alutuning ist bei so einem Heli völlig überflüssig.
Der Piccolo den du da hast ist ja schon recht historisch.
Biete mich immer noch zum reparieren und einstellen an, wird nicht billig, fliegt aber nachher ordentlich ;) .

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (7. Dezember 2006, 16:50)


Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 17:15

Hi,

vielen Dank für die Hilfe!
Ich habe mich mal ein bisschen bei Ebay umgeschaut und die Teile gefunden. Nach eurem OK würde ich mir die folgenden Sachen sofort zulegen:

Rotorblätter

Clips

Taumel
Viele Grüße
Felix

11

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 17:21

Hallo Felix,
warum willst du alles einzeln kaufen ?
Such dir z.B. hier oben auf der Seite bei unseren Werbepartnern einen Shop raus und bestell dort alles auf einen Schlag.
Gruß aus
Wolfram

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfram Holzbrink« (7. Dezember 2006, 17:21)


12

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 17:28

Genau, kauf dir den Kram beim Händler, ist auch billiger. rc-city.de kann ich da sehr empfehlen.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

cruiserklaus

RCLine User

Wohnort: B-W Karlsruhe

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 17:34

Hallo Felix,

für das ganze Gedöns was du brauchst zahlst du z.B. bei EHS €44,30
Dabei ist mal alles was dir der Stefan vorgeschlagen hat.
Ebay finde ich als Bezugadresse meiner E-Teile nicht so toll.
EHS liefert innerhalb 2 Tage.

Gruß
Klaus

Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Dezember 2006, 09:23

OK, sind das die Teile?:

www.e-heli-shop.de

Paddelsteuerhebel (2 Stk)
Artikel-Nr. I67368

Taumelscheiben-Mitnehmer
Artikel-Nr. I67366

Steuerstangen Kunststoff 2 Stk
Artikel-Nr. I67367

Steuerstange, kurz 2 Stk.
Artikel-Nr. I67392 Stück

Rotorblätter M24 für Piccolo
Artikel-Nr. CA1015 Stück

Paddelstange, Stahl
Artikel-Nr. I68208 Stück

Rotorkopfclip ( 2 Stk. )
Artikel-Nr. I68215 Stück

Hillerpaddel PRO, 2 Stk.
Artikel-Nr. I68240 Stück
(sind das die profilierten Paddel?)

Also nochmals vielen Dank für eure Hilfe :w
Viele Grüße
Felix

EagleClaw

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Leichtbau, Konstruktion mit Faserverbundwerkstoffen)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Dezember 2006, 10:28

Meiner Meinung nach brauchst du außer den Caliber-Blättern nix. Aber naja...
Aber wenn du bestellst, dann lieber gleich den doppelten Taumelscheibenmitnehmer.

cruiserklaus

RCLine User

Wohnort: B-W Karlsruhe

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Dezember 2006, 13:59

Richtig du hast doch alles.
Die Blätter, den Sicherungsclip, DTSM,Hillerpaddel sind ja noch OK ob du den Rest wirklich brauchst?
Die Paddelstange holst du dir beim Modellbauhändler aus Federstahl,oder vom Drachenladen 2mm Kohlerohr.
Federstahl habe ich noch genug rumliegen,wenn du etwas brauchst gib Bescheid.
Bevor du nur Kleinigkeiten auf Lager kaufst, investiere lieber in einen Reserve-Heckmotor (Heckmotor) irgendwann brauchst du den dann möglichst schnell :w
Auch solltest du dir Gedanken über einen BL machen.
Benutze einfach dafür die Suche oder PN an mich.

Gruß
Klaus

Jetty

RCLine Neu User

  • »Jetty« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fulda

Beruf: Schüler (Stufe 13)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 16. Dezember 2006, 23:56

Hallo,

ich habe gestern alle Teile bekommen (C24 Blätter, neue Taumelscheibe, usw...)
Leider ist der Heli immer noch nicht wirklich kontrollierbar.
Nach einem Zusammenstoß mit einem Stuhl hat heute dann auch der Heckmotor seinen Geist aufgegeben (wenn man ihn allerdings anstößt, funktioniert er wieder).
Weiß hier vielleicht jemand, wo ich einen orig. ECO V1 Heckmotor im I-net finden kann - oder passt der V2 Motor auch?
Viele Grüße
Felix

18

Sonntag, 17. Dezember 2006, 00:49

Hallo,

kauf dir am besten direkt ein DD-Heck, dann ist Frieden, die kleinen Heckmotoren leben nie lange.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

19

Sonntag, 17. Dezember 2006, 10:03

Hallo Felix,

irgendwie habe ich den Eindruck, dass du unnötige Frustphasen mit dem Piccolo durchmachst, die dich auch noch einiges kosten. In der Wohnung (Stuhlbein...) hat das mit dem Piccolo bei wohl den meisten von uns nicht geklappt. Kannst du zumindest jetzt am Anfang nicht in einer Sporthalle oder einer größeren Garage o.ä.fliegen??? Ansonsten rate ich dir, einen erfahren Picco-Piloten in deiner Gegend anzusteuern und dir den Heli einfliegen zu lassen (ich selbst bin nach ähnlichen Erfahrungen, die du gerade machst, insgesamt etwa 400 Kilometer zu einem Verein gefahren und habe keine Sekunde bereut).

Gruß,
Rainer

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Dezember 2006, 11:22

Hi,

ich würde auch sagen, kauf dir die Kaliberblätter, mach den Schrumpfschlauch vom Rotorkopf, schiebe die Paddel-Anlenkebel zum Rotorkopf, alles mittig ausrichen und schon sollte er fliegen. Wenn der Sprurlauf noch nicht stimmen sollte, kann man diesen durch verstellen der Paddel-Anlenkebel perfekt einstellen.
Am besten lass dir den Heli von einem Piccolopiloten einstellen, dann weist du beim nächsten mal wie es richtig geht.

Gruß,
Erich