Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chorge

RCLine User

  • »Chorge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:04

OK, das der REX besser ist, als günstigen Kleinen liegt auf der Hand... Da ich mir diesen aber (leider) beim besten Willen nicht leisten kann, muss ich mich einfach zwischen Twister CP und HB King II entscheiden. Belt habe ich schon mehr oder weniger ausgeschlossen, wegen der reativ hohen Gesamtkosten. Twister CP ist sicher gut, aber eben sehr leicht. Ist denn der Rotorkopf des "normalen" Twister CP besser als der des HB King II? Kann ich kaum glauben... lasse mich aber gern belehren!
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chorge« (6. Mai 2007, 21:08)


PyroM

RCLine User

Wohnort: Wahl-Potsdamer

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:06

Schöner Vergleich - vielen Dank!

Bestätigt mich nochmal, dass der Twister ein guter Einstieg ist. Parallel werde ich wohl wirklich das etwas andere Prinzip mit Gyro, Regler & Co. mit dem King V2 "üben", der Preis macht's hier - um dann letztlich ohne Belt direkt auf den Rex oder einen Logo umzusteigen. In 2-3 Jahren ;)
[SIZE=1]Pikke 450:
GY401, Jazz 40, Helicommand Rigid

T-Rex 450 SE V2 im Aufbau:
Spartan DS760, Jazz 40, Helicommand 3D

beide:
Scorpion 8 V2/13T,
3 x HS-65HB + S9257
Blattschmied Ultra 325
SMC16Scan

MX16s
[/size]

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:33

@Markus: ich kann Dir nur wünschen, dass Deine Technik weiter hält, und Du mehr Glück hast. Der Kreisel z.B. ist laut dem Belt Piloten nicht so schlecht, und wie lange er hält muss sich halt noch herausstellen. Auch bei den Servos mag es ein Ausrutscher aus der Serie gewesen sein. Aber wenn man sich Chassis und eben Rotorkopf anschaut, und mal Rex und Belt in die Hand nimmt, sind da einfach gewaltige Unterschiede.
Mit den Ersatzteilen scheint der Belt auch recht günstig zu sein, also mag das Risiko da geringer sein, als z.B. bei Walkera, wo ich meinen 37er in 3 Monaten nochmal in Form von Ersatzteilen bezahlt hab (ohne einen Crash zu haben).
Zum Fliegen: wenn Du Dich auf einen Heli einschiesst, kannst Du sicherlich damit recht weit kommen. Wir hatten hier einen Kollegen, der mit seinem 36er Walkera erstaunlich geheizt ist, weil er sich einfach an das schwammige Flugverhalten gewöhnt hatte, und es entsprechend ausgeglichen hat, was bis zu einem gewissen Grad geht (3D wird damit aber sicher nur Herr Szabo fliegen, aber der kann das auch mit einem Koax :D ).
Wenn ich mir allerdings einen der Piloten heute angesehen hab, dann hat er im Schwebeflug mit seinem Belt doch etwas gekämpft, um danach mit seinem Rex einwandfreie, flüssige, Achten zu fliegen. Das ist vielleicht der Moment, wo man einen Gegenwert für sein Geld bekommt. Betrachtet man nur den Packungsinhalt, scheint man natürlich mit dem Belt ein Schnäppchen gemacht zu haben.

@Chorge: ich find die Kunststoffqualität meines Twister sehr gut. Nach heute 126 Flügen hat sich da kein wesentliches Spiel eingestellt. Bei meinem Carboon hat sich nach 60 Flügen von mir auch nichts verschlechtert. Eine Anlenkung zum Blatthalter geht recht leicht runter, was ich auf eine Fehlbehandlung der Vorbesitzer schiebe (hab den Heli gebraucht geschenkt bekommen).
Beim HB King und Belt kann man da aktuell bei den Leuten hier nichts sagen, weil die Dinger halt zu neu sind.

Mein persönliches Fazit für heute ist halt: you get what you pay for! Die Leute, die Belt und den HB herstellen, haben auch nichts zu verschenken, und müssen dann halt einige Kompromisse machen, die Align heute nicht mehr machen muss. Ja, man bezahlt beim Rex auch den Namen mit , aber es hat einen Grund, dass das Ding einen guten Ruf hat. Da ist einfach die Erfahrung aus ein paar tausend mehr gebauten Helis vorhanden, und irgendwo schlägt sie sich halt nieder.
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

Chorge

RCLine User

  • »Chorge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:42

Bei wieviel Wind kannst du denn den Twister CP noch im Freien fliegen?
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:44

@Andreas

Wie gesagt Ende Juni kommt bei mir sowieso der Rex ins Haus und das der Rex besser ist, ist natürlich klar.Kostet ja auch ne ganze Stange mehr Geld.
Zu dem orginal Kreisel kann ich nix sagen, da ich den ALIGN RCE 500X verbaut habe.Achten fliegen ist auch mit dem Belt kein Problem.
Beide Hubis der Twister und der Belt machen verdammt viel Spass zu fliegen!

Klar die Zukunft liegt im Rex und ich bin froh wenn es bald Ende Juni ist :) !
Kanns kaum noch erwarten den Rex mein Eigen zu nennen.

Gruss
Markus
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:50

@Chorge

Den Twister kannst Du bei leichtem Wind noch drausen fliegen aber wenn der Wind etwas heftiger ist, dann macht es keinen Spass mehr.
War heut mit dem Belt drausen und der Wind war schon bisschen stärker hat dann auch mit dem keinen Spass mehr gemacht.

Gruss Markus
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 6. Mai 2007, 21:57

Zitat

Original von Chorge
Bei wieviel Wind kannst du denn den Twister CP noch im Freien fliegen?


Ist ne gute Frage...ich hatte halt kein Messgerät dabei, als ich geflogen bin, also kann ich Dir jetzt keine Windstärke sagen. Aber einer von den Rex-Leuten hat mal geschrieben, dass er seinen Rex solange fliegt, bis sein Rotor beim Starten durch das Ausgleichen in den Boden geht... ;)

So in etwa bin ich schon geflogen...aber es hilft Dir ja auch nichts, wenn _ich_ den Twister bei Windstärke x draussen fliegen kann, _Du_ aber bei dem Wind nicht schweben kannst.

Natürlich ist der Twister ein Stück windempflindlicher als ein Belt, weil da 100 gramm halt schon einen Unterschied machen. Aber: bei richtig Wind tust Du Dir mit _jedem_ kleinen Heli am Anfang recht schwer, wenn Du noch nicht sicher schweben kannst. Da hilft Dir am Anfang auch ein Rex, Belt o.ä. nicht so dramatisch viel.

Da sollte man sicher nach meiner Meinung unbedingt mal nach einer windgeschützten Fluggelegenheit umschauen (Turnhalle ist optimal, da hakt auch kein Traininggestell im Rasen ein, oder so).

Edit: da haben wir ja unabhängig voneinander fast die gleiche Meinung gehabt... :ok:
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »a_rueckert« (6. Mai 2007, 21:59)


48

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:01

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, was die "grösseren" Brüder meines Pocket Zoom/EP100 wiegen, weil ich heute auch bei etwas Wind draussen war. Zum Reflexe trainieren ganz spannend, aber Spaß ist was anderes.

Mein EP100 wog heute im Wind mit zur Sicherheit angebautem Landegestell 248 Gramm

Was wiegt so ein Twister CP oder ein Belt CP ?

Gruß Rene
EP180[SIZE=1] Alurahmen,LTG2100,4*3114,CC10 [/SIZE]
EP100 [SIZE=1] AS350, 3-Blatt-Alu, 3*XTAtom, LTG2100, Gaui 12 ESC[/SIZE]
EP180[SIZE=1] 5-Blatt, 3*HS45, Helicommand, S3154[/SIZE]
Hirobo X.R.B + Carbonblätter , Walkera 5#4

Chorge

RCLine User

  • »Chorge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:01

Das mit dem Wind ist nämlich der Grund, weshalb ich statt nem Twister nen King II kaufen wollen würde... Aber wenn der noch "schwerere" Belt da auch nichts bringt, dann bringen die 150g mehr des King II zum Twister ja auch nix. Mmmh... Und Heckmotoren kann man ja günstig gleich makl 2 beim Twister mitbestellen.

Ach jeh!!!!
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:09

@ Rene

Der Twister 380g und der Belt ca.700g.

Gruss Markus
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:12

Zitat

Original von Rene-M
Hallo zusammen,

mich würde interessieren, was die "grösseren" Brüder meines Pocket Zoom/EP100 wiegen, weil ich heute auch bei etwas Wind draussen war. Zum Reflexe trainieren ganz spannend, aber Spaß ist was anderes.

Mein EP100 wog heute im Wind mit zur Sicherheit angebautem Landegestell 248 Gramm

Was wiegt so ein Twister CP oder ein Belt CP ?

Gruß Rene


Die leichteste Version wäre mit 1000er Akku, 2 Bürstenmotoren ohne Trainingsgestell 365g. Damit bin ich schon bei ordentlich Wind geflogen, allerdings muss ich ihn nach dem Abheben im 3D-Modus (ordentlich Drehzahl=viel Ruderwirkung) mal so 20-30 Grad nach vorne anstellen, damit er schwebt. Vernünftige Rundflüge o.ä. ist damit kaum möglich.

Mein BL-Twister mit BL-Regler und 1800er Akku hab ich mit meiner analogen Küchenwaage eben mit ca. 435g gewogen (der Zeiger ist nicht so genau). Den hab ich in dieser Konfiguration bisher nur in der Halle geflogen.
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:14

Je schwerer und stärker der Heli ist, um so besser isses bei Windverhältnissen. Natürlich normalen Verhältnissen.

Belt CP = 670g
Honey Bee King 2 = 470g
Twister CP = 375g
Blade CP = 325g

dagegen ein T-Rex 450 SE mit 670g


dann doch lieber als anfänger die King 2
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:20

Nun Noch mal zur King 2..

1. Preisgünstig... es tut nicht so weh
2. Man kann Tunen ohne Probleme ( Motor ... Alu ....)
3. Brushless kein Problem.

Was will man mehr ? :ok:
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:40

Zitat

Original von blackie
Nun Noch mal zur King 2..

1. Preisgünstig... es tut nicht so weh
2. Man kann Tunen ohne Probleme ( Motor ... Alu ....)
3. Brushless kein Problem.

Was will man mehr ? :ok:


Qualität...?

Du sagst preisgünstig, meinst aber doch eigentlich billig, oder? Willst Du ein Komplettset holen, also den King mit Steuerung? Ich muss sagen, dass die Knüppel am Sender durchaus an die Qualität des Twister-Senders heranreichen, aber für richtiges Helifliegen brauchst Du eigentlich in beiden Fällen einen Computersender, damit Du z.B. richtige Pitch/Gaskurven einstellen kannst. Die Steuerung kannst Du nach meiner Meinung nach dem ersten Monat also eh weglegen. Tipp wäre also eine Barebone-Version zu holen, und gleich bessere Komponenten einzubauen. Dann bist Du beim King bei 89,- inkl. einem Motor, der nicht lange leben wird, und so ca. 10,- wert ist.

Ein lokaler Händler hatte vor einer Weile den Carboon 400 (= Twister 3D) für 99,- im Einführungsangebot, wo Du natürlich den BL-Motor mit Regler brauchst, was aber bei ernsthaftem Training sowieso Pflicht ist. Die Mechanik ist (bis auf dieses blöde Heckritzelproblem) nach meiner Meinung durchgängig eine Klasse besser.
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:51

Wann ist eine Sache billig ?

Ich mein für den Anfang, kann man die King mit dem originalsender Fliegen. Nur für den Anfang reicht mir dann auch meine MX-12. Ich bin ja auch nur ein Anfänger also für mich RTF.. bei gutem Training ist Aufrüsten dann kein Problem.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

56

Montag, 7. Mai 2007, 12:32

Hallo HB King V2-Fans,

nachdem noch einige Fragen offen waren, habe ich mich heute mit der Firma rc-now in Verbindung gesetzt.

Von Herrn Böckenholt (rc-now) erhielt ich folgende Infos, die ich hiermit weitergeben darf:

1. Der HB King V2 ist fertig eingestellt und eingeflogen

2. Einzig die Spannung des Heckriemens muss überprüft und gegebenenfalls eingestellt werden.

3. Ein Brushless Umbau ist problemlos möglich (kein 4in1 Bord)

4. Die Flugeigenschaften des HB King V2 sind wirklich genial

5. rc-now ist E-Sky Deutschland Distributor. Deshalb bekommt man den vollen Service (Gewährleistung, E-Teile...) auch sind sämtliche gesetzlichen Auflagen erfüllt und Abgaben bezüglich Elektroaltgerätegesetz und Batterieverordnung geleistet.

6. Der Heli wird versandkostenfrei geliefert.

7. Die Umstellung von Mod 2 auf Mod 1 ist unproblematisch. Es müssen nur die Anschlüsse der Potis umgelötet werden, sowie die Feder der beiden Knüppel gewechselt werden.

Damit steht für mich persönlich fest, welchen Heli ich mir im Juni anschaffen werde.
Gruß Gert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gert« (7. Mai 2007, 12:37)


blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

57

Montag, 7. Mai 2007, 12:57

Danke Gert.. das hilft mir auch... jetzt ist es mir auch klar.
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Chorge

RCLine User

  • »Chorge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

58

Montag, 7. Mai 2007, 13:20

Hi!
Gute Infos!! Aber dass natürlich gesagt wird, dass der Heli gut aus der Kiste fliegt ist ja eigentlich klar - würd ich als Händler auch so machen. Hab grad auch angerufen: Gut fand ich, dass mir auf meine Nachfrage hin erstmal KEIN BL-Motor empfohlen wurde! Das könne man später immer noch nachrüsten, wenn der andere durch ist, oder man mehr Leistung will. Sowas finde ich fair und klingt sehr ehrlich...
Hach ja, glaub hab mich in die gelbe Honigbienenkönigin verliebt...
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

59

Montag, 7. Mai 2007, 13:30

Zitat

Original von Chorge
Hach ja, glaub hab mich in die gelbe Honigbienenkönigin verliebt...


Ja Jörg mir gehts auch so. Und sie ist ihres Namens würdig - sie hat alle anderen ausgestochen :nuts:
Gruß Gert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gert« (7. Mai 2007, 13:30)


blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

60

Montag, 7. Mai 2007, 13:42

Die ist auch mein Favorit... weiss net aber von anfang an...

Weil man eben prblemlos Brushless umrüsten kann als bei der Twister... dann lese ich bei der twister DD und DW.. und komplizierter einbau von Brushless.

Die Biene kann auch prima Alu vertragen. :ok:
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok: