Marco_Strauss

RCLine User

  • »Marco_Strauss« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2003, 17:02

Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Hi!

Hab mir zwar mal viele BEiträge hier durchgelesen, aber so richtig schlau wurde ich doch nicht.
Nun wollt ich mal fragen, ob der Eco mit Board oder Boardless besser zu fliegen ist? ohne Board benötige ich 2 Regler, ein Mikrokreisel und nen empfänger statt dem Board, richtig???

Hab zwar alles komplett mit boar und eigenem Sender fürn Piccolo, aber ohne Expo is der nicht so toll zu fliegen. wenn ich den Boardless betrieben will, welche Mischer brauche ich, sollte das heck mit
einer Kurve zum hauptrotor gemischt werden oder Linear ???

was meint ihr wie er besser fliegt???
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Januar 2003, 20:27

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Moin,

am Besten fliegt er durch Üben, Üben und Üben. Mann könnte aber auch Üben..... (gilt im überigen auch für die Rechtschreibung).[wink1]

Zwischen Board und Boardless gibt es nicht wirklich einen Unterschied. Ausser das Boardless günstiger ist.

Als Mischer wäre ein Kurvenmischer schön. Damit kann man feiner anpassen. Linear kann je nach Regler / Motor gar nicht funktionieren.
Ich fliege z.B. mit einem Kurvenmischer der linear ist.....[rolling_eyes].

EXPO? Positiv oder negativ (verstärkst Du die Knüppelwirkung oder schwächst Du sie ab)?
Man sollte möglichst den ganzen Steuerweg nutzen, wenn man den Servoweg beschränkt und die Gestänge ganz innen an den Servohebeln einhängt ist er wesentlich schwieriger zu bändigen.
Ich hatte 50% pos. Expo beim Standard Pic. Erst damit war er ruhig zu schweben (Mitte giftiger).

Wie Du an meinem Tuning Pic siehst habe ich so ziehmlich jedes Teil drin das existiert und ich sage: et' bringt allet nüscht. Weder TSM noch Kugel noch sonst was.
Das einzige was entscheidend das Flugverhalten verändert sind die Rotorblätter und die Paddel und das macht erst wirklich Sinn mit bürtsenlosem Motor und Boardless.

Es gibt eben auch jemanden der den 295er Motor und Board mit Hornetblättern fliegt, muss noch mal nach Zellenzahl und Ritzel fragen.

Wenn Du meine ehrliche Meinung hören willst:
korrekt eingestellt und gewuchtet fliegt er so wie er ist am Besten.
Für alle mit anderer Meinung: ich trete jederzeit mit einem Standard Pic zum Präzissionsschweben im Wettbewerb an[diablotin] und leihe gerne meinen Tuning Pic dem 'Gegner'.

Ob mit oder ohne Board: das hat keinen Einfluss auf das Flugverhalten.

Es gibt da diesen schönen Spruch von einem japanischen F3C Piloten (Hashimoto San):
'.....am Sender finden sie 2 Knüppel, damit können Sie die Lage des Hubschraubers im Raum völlig frei bestimmen.....'.

Oh wei, jetzt krieg ich's bestimmt.....[rolling_eyes].

Gruß
Jörg

Letzte Änderung: Jörg Rautenstrauch - 17.01.03 20:27:01

El_Cattivo

RCLine User

Wohnort: D--79539 Lörrach

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Januar 2003, 20:32

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?



Zitat


.....am Sender finden sie 2 Knüppel, damit können Sie die Lage des Hubschraubers im Raum völlig frei bestimmen.....'.


...außer es gibt äußere Einflüsse.....[Rauchend_mit_Hut]
Gruß Markus Lüthi

Marco_Strauss

RCLine User

  • »Marco_Strauss« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Januar 2003, 20:53

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?



Zitat

Moin,

am Besten fliegt er durch Üben, Üben und Üben. Mann könnte aber auch Üben..... (gilt im überigen auch für die Rechtschreibung).


Naja, ich schei* auf die Rechtschreibung, die regt mich eh auf....

Zitat

Zwischen Board und Boardless gibt es nicht wirklich einen Unterschied. Ausser das Boardless günstiger ist.

Zitat


ja des mein ich ja. und ich bkomm des Board net richtig feinfühlig eingestellt:-( deswegen schön anner anlage digital am Bildschirm, is doch c8)8)ler;)

Zitat

Als Mischer wäre ein Kurvenmischer schön. Damit kann man feiner anpassen. Linear kann je nach Regler / Motor gar nicht funktionieren.
Ich fliege z.B. mit einem Kurvenmischer der linear ist......


Aha, das wollt ich wissen. is ja alles kein Problem mit meiner Anlage;)

Zitat

EXPO? Positiv oder negativ (verstärkst Du die Knüppelwirkung oder schwächst Du sie ab)?
Man sollte möglichst den ganzen Steuerweg nutzen, wenn man den Servoweg beschränkt und die Gestänge ganz innen an den Servohebeln einhängt ist er wesentlich schwieriger zu bändigen.
Ich hatte 50% pos. Expo beim Standard Pic. Erst damit war er ruhig zu schweben (Mitte giftiger).


negativ oder positiv??? hä? ich kenn nur des eine Expo, da verkleinern sich die ausschläge um den  nullpunkt des knüppels um die jeweilige %-Zahl;) also dasser ruhiger is im schweben;) ich dacht
da so um 30% Expo

Wie Du an meinem Tuning Pic siehst habe ich so ziehmlich jedes Teil drin das existiert und ich sage: et' bringt allet nüscht. Weder TSM noch Kugel noch sonst was.
Das einzige was entscheidend das Flugverhalten verändert sind die Rotorblätter und die Paddel und das macht erst wirklich Sinn mit bürtsenlosem Motor und Boardless.

will ja nix Tunen, evtl nen größeren Motor fürn Hauptrotor. geht da ein Speed 400??? also vom Gewicht her?


Zitat

Wenn Du meine ehrliche Meinung hören willst:
korrekt eingestellt und gewuchtet fliegt er so wie er ist am Besten.
naja, die feineinstellungen kann man glaub besser am Sender wie am Board einstellen.



cya Marco
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Januar 2003, 21:21

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Moin,

Zitat

Naja, ich schei* auf die Rechtschreibung, die regt mich eh auf....


will ja nicht den Oberlehrer spielen: aber mit ohne kommst Du nicht weit.

Ganz abgesehen davon bin ich jemand der liest was da steht, nicht was gemeint ist. Das ist, bei falscher Rechtschreibung oder nur Kleingeschriebenem, manchmal sehr anstrengend.

Na ja, Pisa lässt grüßen [crazy].

Aber egal.
EXPO kann man auch anders herum einstellen, so das es um die Mitte giftiger wird. Probier's mal: wirkt Wunder.
400er ist zu groß und zu schwer. Kannst Du ja gerne mal probieren. Für die kleinen Bürstenmotore gibt es bessere Experten. Ich würde sagen: bl.

Was macht er denn? Die Boards die ich bis jetzt in den Fingern hatte flogen mit der Werkseinstellung perfekt. Vielleicht ein bisschen das Heck nachtrimmen.


Gruß
Jörg

Marco_Strauss

RCLine User

  • »Marco_Strauss« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Januar 2003, 21:54

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Hi!

Naja, meine Taste fürs Großschreiben geht net immer-> Cola drüber glaufen.

Naja, des HEck läuft immer zunehmen aus der Mitte, des heißt, desto leerer der akku wird, desto mehr läuft das heck aus der mitte. trimm ichs bei vollem akku, flieg bisle, dann isses schon vorbei mit
dem getrimmten. des geht mir halt aufn Nerv. und, der reagiert bisle arg heftig um den nullpunkt bei mir. ich versuchs mal , wenich die gestänge am Servo innen einhänge. aber des mit dem heck kannich
am Poti rumstellen wie ich will, wird nie was.


ich hoff des wird boardless besser. hab vor nen min-LRK rein zu bauen.


cya Marco
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Januar 2003, 22:20

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Moin,

achso, hihi [clown], der 'Board-Akku-leer-werd-Heck-Trimm-Effekt'.
Das ist doch normal[ok].

Ok, der ist mit ohne PiccoBoard zumindest bei meinem Pic komplett verschwunden.

Wenn Du eh auf eine BL Motor (egal ob Eigenbau oder Kauf-Motor) wechseln willst würd' ich dann auch gleich auf Boardless wechseln. Evtl. das Board noch schnell Gewinnbringend vertickern[wink1].

Wenn er Dir 'zu giftig' ist (sorry, mir unverständlich [nuts], das muss Fetzen muss das[ok]) probier's doch mal mit ein paar Stellringen auf der Stabistange.

Probiere es trotzdem mal das Ding giftiger zu stellen. Wirst Dich wundern. Zahmer ist nicht immer die Lösung.
Das Problem des Piccolos ist ein wahnsinnig träger Rotorkopf (Konstruktionsbedingt und auch wohl so gewollt) aber eben nur ein 250g schwerer winziger Hubi unten drunter der tierisch giftig reagiert. Das
kann man nur ausgleichen in dem man eben den Kopf bzw. die Steuerung ähnlich heftig einstellt.
Einen Standard Pic mit wenig Steuerweg ruhig zu halten ist fast unmöglich.

Gruß
Jörg
Letzte Änderung: Jörg Rautenstrauch - 17.01.03 22:20:04

Andreas.Michel

RCLine User

Wohnort: D-58239 Schwerte

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Januar 2003, 23:18

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Hallo Marco,

das Problem mit dem Heck habe ich auch. Anfangs habe ich mehr Zeit mit dem Trimmen des Hecks verbracht, als dass ich richtig geflogen bin.

Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Zu Beginn dreht sich der Piccolo stark nach rechts, gegen Ende deutlich nach links. Irgendwo dazwischen ist das Heck für eine kurze Zeit neutral.

Offensichtlich gibt es aber auch Boards, die dieses Problem nicht haben.

Ich kann Jörg nur zustimmen, wenn er rät, die Ausschläge nicht zu begrenzen. Ich habe am Servo ganz außen eingehängt und kein Expo eingestellt. Lediglich am Heck habe ich den Weg begrenzt und negativen
Expo-Anteil eingestellt. Bei zu geringen Ausschlägen bekommst du den Piccolo unter Umständen nicht mehr unter Kontrolle.

Nicht zustimmen möchte ich Jörg in dem angesprochen Tuning der Taumelscheibenkugel und des -mitnehmers. Diese haben bei mir eine deutliche Zunahme der Steuerpräzision gebracht. Vorher hat sich mein Piccolo
teilweise benommen wie ein störrischer Esel, und das von einem Flug zum anderen, ohne dass der Piccolo abgestürzt oder hart gelandet wäre.

Nach dem Einbau der Kugel und den Mitnehmers von Rigoleth http://www.rigoleth.ch/ war mein Piccolo nicht wieder zu erkennen. Ich kenne mindestens drei Piloten, die ebenfalls nachgerüstet haben
und Gleiches zu berichten wissen.

Bevor du auf boardless umsteigst, hast du schon mal darüber nachgedacht, einen BL-Antrieb einzubauen? Ich fliege seit kurzer Zeit mit einem selbst gebauten CDR-Motor. Dabei benötigst du nur den Regler
als teures Kaufteil. Der Rest des Boards bleibt erhalten.

Bei Interesse kannst du hier nachsehen: http://home.versanet.de/~amichel


Gruß
Andreas
Gruß

Andreas

amifly's Homepage

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. Januar 2003, 10:55

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Moin Piccfrustis,

zunächst sollte man einen Hubschrauber nicht am Heck beobachten, sondern an der Nase. Alles zum Thema Fliegen ist in der Piccolo MuB (Montage und Bedienungsanleitung) beschrieben.
Das ein Hubschrauber ständig gesteuert werden muss ist normal.
Die meisten Aussetzer beim Hubschrauber fliegen sind  die Kopfaussetzer, ich meine damit nicht den Rotorkopf sondern den eigenen, mit den zwei Ohren.
Immer dran denken sauber gebaut und eingestellt funktioniert der Piccolo, und selbst der FUN richtig gut. Die meisten Tuner tunen einfach immer weiter und meinen jede neue Schraube bringt etwas. Nur keiner
taut sich den Piccolo wieder im Urzustand zurück zubauen (ohne Tunig). Wenn ihr diesen Schritt wagen würdet, dann kommt die Einsicht, dass der Piccolo doch aus der Schachtel fliegt.
Das einzige für mich auch sinnvolle Tuning hat Jörg weiter oben schon beschrieben.

Gruß,
Erich


Marco_Strauss

RCLine User

  • »Marco_Strauss« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. Januar 2003, 15:43

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Hi!

Is mir schon klar dass man den immer steuern muss, nur, wer wie ich seit 4 Wochen Hubi fliegt, also Piccolo, dem erschwert das weglaufende Heck ziemlich das lernen.

Nunja, bin mittlerweile auffer wiese geflogenm, muss sagen, isn Unterschied wie inner wohnung, geht irgendwie einfacher. find ich[grin1]bestimmt platzbedingt:D

aber ich werds mal boardless versuchen und des Board wenns Boardless funktioniert verscherbeln.

Hm,wegen nem CD-R Motor, welche laufwerke sinbd das geeignet??? hab jetzt schon einige ausnander gebaut, immer waren die Motoren unbrauchbar.

cya Marco
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

Andreas.Michel

RCLine User

Wohnort: D-58239 Schwerte

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. Januar 2003, 02:10

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


@Jörg

Deinen Tipp mit dem positiven Expo auf der Taumelscheibe habe ich heute in Bergkamen ausprobiert. Bin so bei 24-26 % angekommen, könnte aber noch mehr werden.

Das war voll der Bringer[ok]. Jetzt steht der Piccolo fast wie angenagelt.

Jetzt kommt sofort eine Reaktion auf einen Steuerbefehl. Warum bin ich nicht selbst darauf gekommen? ???


Gruß
Andreas
Gruß

Andreas

amifly's Homepage

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Januar 2003, 12:15

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Moin,

sag ich ja[wink1][ok].
Kostet nix und bringt sehr viel.

Ich hatte beim Standard Pic 45%! (ist natürlich vom jeweiligen Sender abhängig)


Gruß
Jörg
Letzte Änderung: Jörg Rautenstrauch - 19.01.03 12:15:16

Konrad

RCLine User

Wohnort: 1230 Wien

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Januar 2003, 18:40

Re: Eco Piccolo- wie fliegt er besser?


Hallo alle,
Meiner Meinung nach ist Expo oder Nicht-Expo eine rein subjektive Geschmacksfrage und hängt einfach auch mit den Gewohnheiten zusammen. Ich habe den Piccolo auf Extremausschläge eingestellt. Anfangs wirkt
er dann etwas giftiger, aber nach kurzer Zeit ist das Steuergefühl wie vorher.
Noch ein Kommentar zur Nützlichkeit von Tuningteilen:
Die zentrale Kugel von Chris und der Taumelscheibenmitnehmer bringen eine deutlich exaktere Steuerung. Ich war da früher auch skeptisch. Aber man muss sich ja nur ansehen, wie beim Standard-Pic bei der
Nickachse Roll immer etwas mitgesteuert wird und umgekehrt. Man kann sich an das etwas schwammige Steuergefühl gewöhnen, aber mit der Kugel und TS-Mitnehmer ist es eben doch etwas präziser. Jörg, wenn
du das nicht glaubst, nehme ich deine Herausforderung zum Wettbewerb im Schweben gerne an [Zwei_sich_angrinsend].

Andere Tuningteile wie z.B. Alu-Zentralstück oder Alu-TS verbessern nicht die Flugeigenschaften, sondern die Haltbarkeit. Ich bin mehr als 1 Jahr ohne Bruch der Taumelscheibe ausgekommen und habe dann
innerhalb von 2 Wochen 3 TS kaputt gemacht. Dann hab ich mir eine Alu-TS gemacht und habe nie wieder Probleme.

Konrad
TRex 450, 550
Blade 230S, nano QX, 200 QX, diverse Kleinhelis...