Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jfbaumi

RCLine User

  • »jfbaumi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. März 2002, 23:12

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Schöne Arbeit. Ich glaube das ist OK.
Gruß Jürgen
jbsseiten

mikehn

RCLine User

Wohnort: D-74080 Heilbronn

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. März 2002, 16:20

Re: Piccolo Hauptzahnrad


super !
Wo kann man denn solche zahnräder kaufen ..... und wieviele Zähne oder (mir fällt die andere Bezaichnung für die Zahnung nicht ein) muss man denn haben ?
Micha aus Heilbronn

Alwin

RCLine User

Wohnort: D-70839 Gerlingen

Beruf: IT-Service, CNC-Technik

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. März 2002, 19:22

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Michael,
das Zahnrad hat 96 Zähne, Modul 0,5


Alwin
Schwaben können alles, ausser Hochdeutsch!
http://www.wir-koennen-alles.de

mikehn

RCLine User

Wohnort: D-74080 Heilbronn

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. März 2002, 20:40

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Danke für die schnelle Antwort



Gruss Micha
Micha aus Heilbronn

Alwin

RCLine User

Wohnort: D-70839 Gerlingen

Beruf: IT-Service, CNC-Technik

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. März 2002, 20:52

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Bitte bitte
[smile]
Schwaben können alles, ausser Hochdeutsch!
http://www.wir-koennen-alles.de

mikehn

RCLine User

Wohnort: D-74080 Heilbronn

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. März 2002, 00:55

Re: Piccolo Hauptzahnrad


ok [shine]
Micha aus Heilbronn

Raimund

RCLine User

Wohnort: -57392 Schmallenberg-Brabecke

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. März 2002, 08:00

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hi Alwin,
tolles Teil.
Mach´s passend: Freilaufhülse für 3mm rein, Stütz-Axiallager unten rein incl. passender/längerer Titanwelle von Jens, und der Freilauf ist da.
Ikarus läßt warten.
M.f.G.
Raimund

PS: Beabsichtigst du, das Teil ggf. mehrfach für den Pic anzufertigen?



mayday

RCLine Neu User

Wohnort: D-73337 Bad Überkingen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. März 2002, 09:36

Re: Piccolo Hauptzahnrad


[shine]Hi Alwin
Wenn du das Teil noch so hinkriegst wie der Raimund beschrieben hat, müßte es auch für den Pitch Piccolo passen. Wäre suuuupeeeer wenn du es auch für uns anbieten könntest.
Dein Teil ist astrein.[Rauchend_mit_Hut][ok][ok][ok]
Guten Flug und stets eine Handbreit Luft unter den Kufen.
Ciao Rudi

9

Samstag, 9. März 2002, 10:01

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Moin,

Zitat

müßte es auch für den Pitch Piccolo passen.


nur mal so nebenbei: Bei den Hauptzahnrädern gibt es keine Unterschiede zwischen Standard und Pitch[shine]
Gruß aus
Wolfram

Alwin

RCLine User

Wohnort: D-70839 Gerlingen

Beruf: IT-Service, CNC-Technik

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. März 2002, 11:25

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo zusammen,
bin schon am Freilauf suchen...
Kostet aber um die 10€.
Eine 3mm Freilaufhülse geht net. Man kann den Freilauf nicht direkt auf der Kohlewelle laufen lassen. Es sollte schon ne 4mm Hülse sein damit der Freilauf auch funktioniert, sonst gibts nur ne Rutschkupplung.


Alwin
Schwaben können alles, ausser Hochdeutsch!
http://www.wir-koennen-alles.de

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. März 2002, 12:23

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Alwin,

bei Lemo-Solar

http://www.lemo-solar.de/
unter Modellbautechnik/Zubehör

gibt es Freiläufe für 5,20 Euro. Mit einer Titanwelle von Jens (somodi) müsste auch der 3 mm Freilauf gehen (6,5 mm aussen). Die Welle müsste etwas länger sein, damit man unter dem Freilauf eine Unterlegscheibe
und einen Splint plazieren kann. Das wäre meiner Meinung nach die preiswerteste und funktionstüchtigste Variante.

Freundlichst
Friwi

PS: ich habe natürlich auch das verschärfteste Interesse an einer solchen Zahnrad/Freilauf-Kombination...

Letzte Änderung: Friedrich Wilh. Meyer - 09.03.02 12:23:27
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

Alwin

RCLine User

Wohnort: D-70839 Gerlingen

Beruf: IT-Service, CNC-Technik

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. März 2002, 12:33

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Friedrich,
hab mich eben bei lemo-solar umgesehen.
Er bietet aber nur den reinen Freilauf an ohne Lagerung. Ich habe aber die Befürchtung dass das Zahnrad dann auf der Welle "eiert".


Alwin

PS. Schau mal in den Conrad Katalog die haben einen Freilauf mit Lagerung (21 7077-04)der mir als passend vorschweben würde.
Schwaben können alles, ausser Hochdeutsch!
http://www.wir-koennen-alles.de

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. März 2002, 12:57

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hi Alwin,

meiner Meinung nach sind der Freilauf von Conrad und der von Lemo identisch!
Und wenn nicht, dann gibt es billige Bundbuchsen, die man statt der Unterlegscheibe unter dem Freilauf in das Zahnrad einsetzen könnte. Ich seh gerade, dass das mit geringem Aufwand( gleiche Aussendurchmesser
nur bei den 4 mm Freiläufen passt. Na ja, preisgünstiger, aber etwas mehr Arbeit...

Freundlichst
Friwi
Letzte Änderung: Friedrich Wilh. Meyer - 09.03.02 12:57:41
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

db

RCLine User

Wohnort: D-22303 Hamburg

Beruf: Systemberater / Programmierer

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. März 2002, 14:35

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Friwi,

Wenn das Zahnrad steht (Autorotationsfall) würde doch die die Anlaufscheibe oder eine Bundhülse daran reiben. Auf jeden Fall drückt das Gewicht des Helis hier zwei sich zueinander bewegende Flächen aufeinander.
Entweder man fängt die Kraft nur oberhalb ab, z.B. dadurch, dass eine Buchse (an der Welle fixiert) auf den Innenring des unteren Originallagers drückt, oder man braucht ganz unten zusätzlich ein (Druck)Lager.
Die erste Lösung ist sehr einfach und nur das Gewicht des Hauptzahnrades führt zu (wenig) Reibung an der Anlaufscheibe. Die zweite Lösung ist der Luxusfall. Hier läuft die Welle komplett kugelgelagert
gegen das Zahnrad wenn letzteres steht. Einen Freilauf mit 3mm innen zu verwenden halte ich für schlecht möglich, weil axial kein Platz ist für einen Stellring o.ä. zwischen Hauptrad und unterem Originallager.

Wir brauchen also jemanden der uns die Haupträder passend für den 4mm Freilauf aufdreht und eine harte, genaue Hülse (3 auf 4 mm). Auf die Hülse kann sich jeder selber eine Scheibe auflöten/kleben und,
wenn gewünscht, ein weiters Kugellager montieren. Entweder verklebt man dann die Hülse mit der Welle oder fixiert sie mit einem Splint. Verkleben spart Bauhöhe, hat aber den Nachteil, dass man die Welle
nur nach unten hin ausbauen kann. Beides ist nicht schön wenn man den Brushless-Regler zwischen den Kufenstreben montiert hat. Ich würde aber die Lösung mit der gingeren Bauhöhe vorziehen. Auf diese Weise
lässt sich auch die originale Kohlewelle verwenden. An die Welle braucht man ja erst wenn diese oder eines der Lager kaputt ist.

Gruss
Dieter

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. März 2002, 15:06

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Dieter,

Axiallager ist natürlich am besten[ok]. Wenn ich recht überlege, geht der Freilauf von Conrad auch nicht ohne Drucklager!  Warum aber die 3 mm Version nicht gehen soll, ist mir unklar. Man kann die
Titanwelle doch etwas länger machen und mit Scheibe und Stift die Welle gegen das Lager abfangen!?! Oder bin ich wieder im falschen Film[wave]

Freundlichst
FriwiLetzte Änderung: Friedrich Wilh. Meyer - 09.03.02 15:06:01
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

db

RCLine User

Wohnort: D-22303 Hamburg

Beruf: Systemberater / Programmierer

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. März 2002, 16:12

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Moin Friwi,

wenn man das Gewicht des Heli am unteren originalen Lager, dem Lager also was im Chassis sitzt, abfangen will geht es doch nur mit einer Verdickung der Welle. Das Zahnrad darf ja nicht mehr an diesem
Lager anlaufen weil es steht. Also braucht man entweder besagte Hülse oder eine Verdickung der Welle die nur zwischen Hauptrad und diesem Lager ist, sprich ein Stellring oder so. Dafür ist aber kein Platz,
während eine durch den Freilauf gehende Hülse einfach nur 1/10mm nach oben vorstehen müsste. Ganz unten reicht dann eine Anlaufscheibe aus Kunstoff, weil nur das Gewicht des Hauptrades darauf drückt.

Für Rückenflug muss man trotzdem dafür sorgen, dass das Hauptrad mitsamt Freilauf nicht auf der Welle/Hülse hochrutschen kann. Also braucht man hier noch eine grosse Scheibe die genau über die Hülse passt
und aussen grösser als der Aussendurchmesser des Freilaufs ist und eine kleine Scheibe die genau über die Welle passt und aussen nicht grösser als der Lagerinnenring ist, aber grösser als die Hülse.

Gruss
Dieter

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. März 2002, 17:14

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Ahh, jetzt ja. Bin heute etwas schwer von Begriff[dumm]
Man könnte aber noch auf die Idee kommen, mit einem Sprengring über dem Hauptrad...  Ist wg. Kerbwirkung aber wohl doch nicht so toll [sick]
Aber was soll denn das für eine Hülse sein, die bei 0,5 mm Wandstärke die klemmenden Rollen des Freilaufs aushält?
Wird ja immer komplizierter. Ist die `Ratschenlösung´von Ikarus doch nicht so schlecht?

Freundlichst
Friwi
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

Alwin

RCLine User

Wohnort: D-70839 Gerlingen

Beruf: IT-Service, CNC-Technik

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. März 2002, 21:12

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo zusammen,
komme eben vom grillen auf dem Flugplatz [Rauchend_mit_Hut]

Also der Freilauf von Conrad und Lemo sind nicht gleich.
Werde kommende Woche mal so Dinger organisieren und schauen wie man das Lösen könnte.
Kann von euch mir einer mal ne Detailaufnahme wie es standartmässig aussieht zumailen?
Ich habe doch keinen Hubi.....

Alwin
Schwaben können alles, ausser Hochdeutsch!
http://www.wir-koennen-alles.de

Raimund

RCLine User

Wohnort: -57392 Schmallenberg-Brabecke

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. März 2002, 00:30

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hi,
die Freilaufhülse mit Innendurchmesser 3mm von Conrad wäre schon passend, auch für die Titanwelle von Jens, wird halt eine etwas längere Welle sein müssen.
Hab eine Hülse von Conrad und ne´Welle von Jens da, mit Handdrehung = bestens.
Unter das Zahnrad muß aber dennoch ein Axiallager, denn der Rotor zieht den Pic nach oben und das Hauptzahnrad muß logo in diese! Richtung gelagert sein; zuvor war´s beim festen Zahnrad das Bundlager
im Chassis. Bleibt auch, aber jetzt muß identisch unter dem Zahnrad nochmals gelagert werden, denn der Freilauf muß frei! laufen.
Scheibe und  Splint allein ist glaub´ ich nichts.
Wie Ikarus das beim Freilauf umsetzt, weiß wohl noch keiner; oder hat da schon jemand was gesehen?
M.f.G.
Raimund
(Bastle/trickse für mein Leben gern)

.Gast.

RCLine User

  • ».Gast.« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 10. März 2002, 12:06

Re: Piccolo Hauptzahnrad


Hallo Dieter,

wie Recht Du hast. Zu Deiner Info!

Nath´s Freilauf hat ein Drucklager,
Walt´s Freilauf zwei Plastik- und eine Metallscheibe.