Sunny

RCLine Neu User

  • »Sunny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Essen

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Januar 2002, 21:19

Lebensdauer Akkupacks


Hallo Leute !

Ich fliege meinen Pico seit ungefähr einem halben Jahr und es klappt eigentlich ganz gut.
Ich habe jetzt festgestellt das meine Akkus langsam schlapp machen.
Ich habe ein 8ter Pack Twicell und zwei 8ter Packs Varta Akku Plus Ultra, mit denen war ich übrigens zufriedener als mit den Twicell (ca.7min) schweben.
Ich komme jetzt aber nur noch auf ca. 3-4 min Tendenz fallend.
Also meine Frage, liegt es an den Akkus ?
Wenn ja wie lange hält ein Pack im Durchschnitt, bei Verwendung des im Komplett-Set enthalten Laders ?
Oder ist vielleicht der Tuningmotor am Ende ?

Wer weiß Rat ? [rolling_eyes]

2

Montag, 14. Januar 2002, 21:40

Re: Lebensdauer Akkupacks


Sagen wirs mal so. Wenn Du mit einem großem Modell mit viel Amps durch die Lüfte glühst, dann sind die Akkus unter Umständen nach 50 Flügen im Ar...gen.

Je weniger sie beim Fliegen und Laden heiß werden, und je schonender man damit umgeht, desdo länger halten sie.

Ich habe meine 6er Zellen mal 2 Wochen lang in Cars "verbraten" jetzt gehen in gepushte 2400er gerade noch etwas mehr als 2000 rein und 1800 raus.

KSamanek

RCLine User

Wohnort: -Zell an der Mosel

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2002, 21:58

Re: Lebensdauer Akkupacks


Gerade bei den Nimh Akkus bringt es viel, wenn man sie zwischendurch wieder neu formiert. mach mal 2-3 lade/Entladezyklen mit 50 mA, danach normale Schnelladung. Danach müsste wieder viel mehr drin sein!
Gruß, Karl

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2002, 00:09

Re: Lebensdauer Akkupacks


Um die Fehlerdiagnose einzugrenzen und aus dem Bereich der vagen Hypothesen herauszukommen:
wenn Du hast, dann schließ mal Strom- und Spannungsmesser mit an und beobachte mal die Spannung, die am Akku anliegt. Wenn sie bei Voll-Last oder gar knapp bei Schwebe-Power deutlich absinkt, dann liegt
es leider an den Akkus.
Ich muß mir in nächster Zeit auch neue Energiequellen anschaffen und bin da ebenfalls geplagt - aber von nix kommt halt nix.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Sunny

RCLine Neu User

  • »Sunny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Essen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Januar 2002, 14:29

Re: Lebensdauer Akkupacks


Sorry, das ich nochmal so blöd nachfragen muß,
aber was bedeutet es genau, die Akkus neu "formieren"?
Bin halt unbedarfter Anfänger !

Mit Spannung und Strom messen, werde ich ausprobieren. Mal schauen.
Aber ich frage mich, warum ich hier im Forum noch nichts über die Varta Zellen gelesen habe.
Haben die irgenteinen Nachteil den ich noch nicht erkannt habe ??

Gruß & Dank Markus

J_Langhals

RCLine User

Wohnort: D-61381 Friedrichsdorf

Beruf: Studentenkopp

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Januar 2002, 14:47

Re: Lebensdauer Akkupacks


akkus formieren heisst sie mehrmals langsam zu laden und zu entladen.
es könnte auch am motor liegen, dass du so kurze flugzeiten hast...
Gruß
Jens

7

Dienstag, 15. Januar 2002, 15:00

Re: Lebensdauer Akkupacks


hi,
hast du die zellen vor dem laden immer oder wenigstens öfter mal entladen? wenn nicht kann die vielleicht jemand aus deiner näheren umgebung helfen, indem er deine packen mal am computerlader wieder auffrischt.
viele grüße
ingmar

Sunny

RCLine Neu User

  • »Sunny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Essen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Januar 2002, 16:36

Re: Lebensdauer Akkupacks


Ich werde es mal mit dem formieren testen,
ich glaube ich habe es jetzt begriffen !?
Hoffentlich erfolgreich.

Gruß Markus [ideasmiley]

Andilux

RCLine User

Wohnort: Österreich - 3074 Michelbach

Beruf: Zimmerer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Januar 2002, 07:39

Re: Lebensdauer Akkupacks


Hallöchen !

Hab selbiges Problem gehabt, hab mir dann ein CCS Ladegräet zusammengebaut, und alle meine Akkus funzen wieder, hab keinen  Memoryeffekt mehr, brauch sie nicht entladen und auch nicht zu formieren.
hab das ganze jetzt schon ca. 1 Monat im Test und fliege jeden Tag so 2 Stunden.
Meine 8 y 270 er zellen lade ich mit 1 C, das dauert nicht länger als maximal 15 Minuten. Da komm ich mit dem Fliegen schon zurecht mit 3 solchen packs.

Bei Fragen schau mal im Forum Ladegeräte nach.

Grüße Andi

10

Mittwoch, 16. Januar 2002, 15:44

Re: Lebensdauer Akkupacks


Mit 1C ?????????????????? das dauert genau eine Stunde.....


mit 1 Ampere .... vielleicht schon eher

Andilux

RCLine User

Wohnort: Österreich - 3074 Michelbach

Beruf: Zimmerer

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Januar 2002, 20:04

Re: Lebensdauer Akkupacks


dividiert man jedoch 1 AH durch 0,27 AH - dann kommt man ungefähr auf ne Viertelstunde.

Ich glaub halt so ähnlich gehts, auf jeden Fall bin ich zufrieden und ich hoffs, ihr auch.

am 10.2. ist Pictreffen in Michelbach - Österreich nicht vergessen !!!

Andi

Konrad

RCLine User

Wohnort: 1230 Wien

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Januar 2002, 12:44

Re: Lebensdauer Akkupacks


Hallo,
Meine NiCd Akkus halten auch bei brutaler Behandlung (oder vielleicht gerade wegen der "brutalen" Behandlung [smile2] ) sehr lange. Vielleicht 300 bis 500 Flüge, bis sie merklich nachlassen.
Wichtig ist das Laden unmittelbar vor den Fliegen. Alte Akkus werden träge, wenn man sie im geladenen Zusatnd lagert und dann fliegt.
Ganz anders sind meine Erfahrungen bei NiMh Zellen. Die verzeihen nicht, wenn sie mal zu heiß werden und wollen sehr sorgsam behandelt werden.
Karl, danke für den Tipp mit dem "formieren". Das werde ich ausprobieren. Da NiMh Akkus den berühmten Memoryeffekt konstruktionsbedingt nicht haben, habe ich auch nicht an das Formieren gedacht.
Vielleicht ist es ja bei einem Schulze-Automatiklader auch gar nicht notwendig.

Unter Memoryeffekt im eigentlichen Sinn versteht man eine chemisch bedingte Abnahme der Kapazität, wenn die Zellen nur teilentladen und dann wieder aufgeladen werden. Nach Meßdaten von Sanyo merk man
das vielleicht erst nach 50 Zyklen und dann auch erst wenig.
Das Wort Memoryeffekt meint aber bei uns Modellbauern oft ganz etwas anderes, nämlich den Effekt, daß die Zellen sich bei Lagerung unterschiedlich schnell entladen und dann bei Teilentlade/Ladezyklen
die schwachen Zellen immer schwächer werden.

Konrad
TRex 450, 550
Blade 230S, nano QX, 200 QX, diverse Kleinhelis...

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Januar 2002, 09:03

Re: Lebensdauer Akkupacks


[shine]huhuuuu, mein piccolo ist eingetroffen ... FROIII

hallo leute, es ist so weit, noch einer, der die kinder aus den turnhallen bannen möchte ...

aber ne frage hab ich bei den accus nu auch ...

ich hab das ladegerät von ikarus dabei, das ja entladen und laden kann. wie gehe ich denn nun damit um? weil ich nicht weiss, was der vorbesitzer so mit den accus gemacht hat, hab ich nu alle vier mit
dem gerät erst mal entladen und dann neu geladen, das ganze dann 2x ...
wie soll das denn in der regel laufen, wenn ich mal wo anders fliegen will. vorher einfach nur VOLL machen oder erst leeren?

gruß pik
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)