1

Freitag, 28. Dezember 2001, 21:17

Zentralstück defekt


[angryfire][angryfire][dumm][dumm]

tja, da wa och so am schweben, kommt doch der blöde Stuhl von der Seite angeflogen...........

Nun, soviel zu meinem Zentralstück, ich  habe hier im Forum mal eins aus Alu gesehen  - wo gibt es das ?

mfg

Markus
Gruß

Markus

Mein Bauprojekt in XXL

El_Cattivo

RCLine User

Wohnort: D--79539 Lörrach

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Dezember 2001, 21:24

Re: Zentralstück defekt


Hallo,
Willkommen im Club [Heiligenschein][Heiligenschein][Heiligenschein]

So ein Zentralstück geht wohl jedem früher oder später mal kaputt.
Alu-Zentralstücke gibt es meines Wissens nicht von der Stange zu kaufen, sind m.E. alles Einzelanfertigungen von "Bastlern"
(Berichtigt mich wenn ich falsch liege)

Ich habe mir seiner Zeit ein neues gekauft..
[Rauchend_mit_Hut]
Gruß Markus Lüthi

fhertel

RCLine User

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Dezember 2001, 23:57

Re: Zentralstück defekt


Ist vielleicht eine blöde Frage, aber wenn ich (theoretisch) eine Metall-Rotorwelle und ein Metall-Zentralstück einsetze, am besten noch mit einer Rotorkopfhalterung, die das Abspringen verhindert; was
gibt dann bei einem Crash nach und muß ersetzt werden?

Gibt es da schon Erfahrungen?

Viele Grüße
  Frank

xxpelle

RCLine User

Wohnort: d-71546 Rietenau

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2001, 02:51

Re: Zentralstück defekt


[grin1][grin1][grin1]Piccolo der kleinste gepanzerte Indor Heli der Welt[grin1][grin1][grin1]
MfG Pelle ( wer hier rechtschreibfehler findet darf diese behalten. )

5

Donnerstag, 3. Januar 2002, 21:14

Re: Zentralstück defekt


Tach!
Habe gute Nachrichten für alle, die auf der Suche nach einem Unzerstörbaren Zentralstück sind!!! Wer eins haben will melde sich bitte unter der Nummer 0163/4404426!
ACHTUNG!!!
Bitte keine E-Mails. Ich habe im Moment keinen Internetanschluss!!![picr][picr][picr][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][shine][ideasmiley]

El_Cattivo

RCLine User

Wohnort: D--79539 Lörrach

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Januar 2002, 21:40

Re: Zentralstück defekt


was soll es denn kosten??????
...und wie sieht es aus...???
Gruß Markus Lüthi

7

Donnerstag, 3. Januar 2002, 22:01

Re: Zentralstück defekt


Moin,

habe gerade mit Ihm telefoniert, das Stück ist aus Alu und laut seiner Beschreibung die Endlösung - inkl. Sicherung für die Kugellager.

Der Nachteil:

der Spass soll 40 DM bzw. 20 € kosten. Das ist definitv nicht billig, ob preiswert mag ich nicht einzuschätzen !

Manuel:

Wie sieht es denn mit Mengenrabatten aus ? Ich könnte mir vorstellen hier sind so einige aus dem Forum die Interesse hätten, ds müsste sich doch auf den Preis auswirken, oder ;D;D ?

mfg

Markus
Gruß

Markus

Mein Bauprojekt in XXL

Manuel_Freytag

RCLine User

Wohnort: D-45130 Essen

Beruf: (noch) Schüler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Januar 2002, 22:33

Re: Zentralstück defekt


Mengenrabatt ist gut möglich. Allerdings hängt das nicht von mir ab, sondern von dem Typen, der die Zentralstücke macht.Ich werde ihn auf jeden Fall darauf ansprechen. Ich bin lediglich der Mittelmann,
der Piccolo-Piloten das leben etwas erleichten will![frown][frown][frown]

harry77

RCLine User

Wohnort: D-22453 Hamburg

Beruf: armer Schüler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Januar 2002, 22:45

Re: Zentralstück defekt


Ich wäre auch scharf auf eins, aber der Preis ist sehr hoch. Ab 10 Euro würde ich es sofort nehmen, be 15 lässt sich noch mit mir reden.

Ich hab schon 2 Kaputtgekriegt und ich flege erst seit mitte Dezember. Dabei habe ich das eind durch x-maliges Flicken noch ne woche halten können. Das andere sprang aufgrund von wohl zu heftigen steuerbewegungen
bei wind einfach auseinander und der Rotor machte sich selbstständig. (materialfehler?)

PS: Ich bin zur Zeit Piccolo-Tuning-Geil!  [hammernd];D[grin1][smokin][hammernd]Letzte Änderung: harry77 - 03.01.02 22:45:58

Manuel_Freytag

RCLine User

Wohnort: D-45130 Essen

Beruf: (noch) Schüler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Januar 2002, 23:01

Re: Zentralstück defekt


Ich persönlich würde das Teil ja für 10 EUR verkaufen, aber da ich es nicht selbst herstelle, habe ich auch keinen Einfluß auf den Preis. Wie ich schon sagte, wäre vielleicht Mengenrabatt möglich. Vielleicht
könnte ich den Hersteller auf 15 EUR runterhandeln, aber das ist erst in einer Woche möglich. Wenn ich Genaueres weiß, werde ich mich im Forum melden.[grin1][grin1][grin1][picr]

11

Freitag, 4. Januar 2002, 08:48

Re: Zentralstück defekt



Zitat



tja, da wa och so am schweben, kommt doch der blöde Stuhl von der Seite angeflogen...........

Nun, soviel zu meinem Zentralstück, ich  habe hier im Forum mal eins aus Alu gesehen  - wo gibt es das ?

Hallo,
ich habe mir auch selber zwei gebaut. Bestehen aus AluDrehteil geschlitzt, gebohrt und mit Anschlag zum Aufschieben auf Rotorwelle. Die Achsen für die Kugellager sind Edelstahhl hohl, mit Loctite Kapillar
eingeklebt. Die Schräge ist mit Sandpapier nachträglich angeschliffen. Die Kugellager werden mit Loctite Schraubensicherung mittelfest gehalten. Ich denke der weiter unten genannte Preis von 20€ geht
für ein komplettes Aluzentralstück in Ordnung. Falls Du schnell Bedarf hast kann ich dir mein Versuchsmuster überlassen. Ist noch etwas schwerer und ohne Anschlag. Dafür aber nicht so "teuer".
Bei Bedarf kann ich auch mal die Bilder, Zeichnungen und Massen rauskramen. Wenn man nochmal Masse sparen will kann mann bei meiner Bauform das nächst kleiner Kugellager (2*5*2,3) mit Hülse (5*6*3) nehmen.
Die breite Abstützung von 3mm ist nur auf der Plasteachse nötig. Auf der Stahlachse sitzen die Lager saugend. Siegehen auch wieder ab. Die Differenz der Klebefestigkeit der verwendeten Loctites ist groß
genug.

Gernot
Gernot

Manuel_Freytag

RCLine User

Wohnort: D-45130 Essen

Beruf: (noch) Schüler

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. Januar 2002, 10:00

Re: Zentralstück defekt


Hallo Gernot

Ich würde gern mal dein Zentralstück sehen. Könntest du es mal wiegen? Werden die Kugellager auch vor dem Abspringen bei harten Landungen geschützt? Wäre nett, wenn du mir mal 'nen Bild und ein paar Daten
darüber schickst.Ich kann meins ja auch mal wiegen und 'nen Bild davon machen. Vielleicht können wir eins basteln, was noch besser und noch leichter ist... Wär nett wenn du dich mal melden würdest![smokin]

Konrad

RCLine User

Wohnort: 1230 Wien

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Januar 2002, 14:07

Re: Zentralstück defekt


Ich habe noch ein Alu-Zentralstück von Glen Peden aus USA, der diese aber nicht mehr herstellt.
Das Zentralstück hat statt einer Achse für das Kugellager eine Schraube, die in ein Gewinde im Zentralstück eingeschraubt bzw. mit Loctite befestigt ist. Das halte ich für die bessere Methode als einen
Stahlstift zu nehmen.
Die Zentralstüche brechen leicht, wenn der Rotorkopf sehr stramm auf den Kugellagern sitzt und sich dann bei einem Crash nicht löst. Wenn er aber zu locker draufsitzt, kann er im Flug heruntergehen.

Konrad


Letzte Änderung: Konrad Mayer - 04.01.02 14:07:14
TRex 450, 550
Blade 230S, nano QX, 200 QX, diverse Kleinhelis...

Manuel_Freytag

RCLine User

Wohnort: D-45130 Essen

Beruf: (noch) Schüler

  • Nachricht senden

14

Samstag, 5. Januar 2002, 11:23

Re: Zentralstück defekt


Tach zusammen, ihr Picco-Freaks (Soll keine Beleidigugn sein)!!!
Ich wollte noch 'nen bisschen Text über mein Alu-Zentralstück loswerden. Es hat statt kleinen Nippeln für die Kugellager an der Stelle einfach 2 kleine Gewinde. Man steckt also ein Kugellager auf eine
Schraube und schraubt sie in das Gewinde. Das hat die angenehme Eigenschaft das Abspringen der Kugellager zu verhindern! Ausserdem fliege ich es auch schon seit einem halben Jahr und es ist noch nie etwas
kaputt gegangen. Auch allen anderen die genau das Selbe haben nicht! Außerdem gibt es das Teil jetzt für 15 Euro,sollten sich noch mindestens oder mehr als 3 Leute finden, die Interesse haben!!! Ab 5
Leuten gibt's nämlich Mengenrabatt hat der Typ mir am Telefon gesagt. Also: Unkaputtbares Zentralstück aus Alu mit Kugellagersicherung für 15 Euro. Überlegts euch... Bei Interesse aber bitte keine Mails
sondern Callen: 0163/4404426
Also ran ans Telefon!!!

15

Sonntag, 6. Januar 2002, 09:45

Re: Zentralstück defekt



Zitat


>Ich würde gern mal dein Zentralstück sehen.

Habe die Bilder hier werde unten versuchen etwas anzuhängen.

>Könntest du es mal wiegen?

Das Aluteil wiegt gedreht und geschlitzt 0,45g. Mit Stahlhohlwellen und Lagern (2x5x2,3) und Messingring (5x6x3) (Stahl wäre leichter war aber gerade anders verbaut) 1,6g. Ich habe zwar die zweite Version
noch abgespeckt, glaube aber nicht, dass an 0,45g noch viel zu hohlen ist.

>Werden die Kugellager auch vor dem Abspringen bei harten Landungen geschützt?

Bei meinem minimalen Flugtraining gibt es öfters harte Landungen. Sie halten. Das Losbrechmoment von Loctite Schraubensicherung liegt oberhalb des Losbrechmoments einer nach DIN fest angezogenen Schraube.

>Wäre nett, wenn du mir mal 'nen Bild und ein paar Daten darüber schickst.

hiermit geschehen.

Zu Konrad

>Das Zentralstück hat statt einer Achse für das Kugellager eine Schraube, die in ein Gewinde im Zentralstück eingeschraubt bzw. mit Loctite befestigt ist. Das halte ich für die bessere Methode als
einen Stahlstift zu nehmen.

Die metode ist nach meiner ingeneurtechnischen Meinung falsch. Lager sitzen auf Achsen und Schrauben verbinden Bauteile. Das soll kein Schlechtmachen Deiner Varinte sein. Aber eine geschraubte Lösung
hat einfach keine genaue Führung. Es sei denn man nutzt eine Schraube mit Gewinde nur im Vorderen Teil, danch ein Angedrehter Konus, der ineinen Konus im Aluteil einläuft und dahinter eine Stück Lagersitz
(2x3mm) dahinter der Schraubenkopf. Dann bleibt nur der Nachteil des in das Alu eingeschnittenen Gewindes als Sollbruchstelle. Schlieslich steht dort nicht gerade viel Fleisch.

>Die Zentralstüche brechen leicht, wenn der Rotorkopf sehr stramm auf den Kugellagern sitzt und sich dann bei einem Crash nicht löst.

Meins (Alu) ist bis jetzt nicht gebrochen, obwohl ich mit sehr straff sitzendem Rotorkopf fliege. Ich vermute (Habe ich noch nichts genaues dazu gefunden), dass das Spiel zwischen Rotorkopf und Zentralstück
bei genauem reproduzierbarem Sitz des Rotorkopfes nicht nötig ist.
Auserdem halte ich es weiterhin für sinnvoll das Abspringen sicherzustellen. Das ist völlig unabhängig von der Bauart des Rotorkopfes. Falls mein jetziger doch bricht werde ich nicht einfach Alureste
aus der Ecke sondern geschmiedtes Alu (alte Fahrradkurbel) oder Titan nehmen.
Um meinen Gedanken zum spielfreien Rotorkopf zu überprüfen will ich noch eine eigenen Rotokopf bauen. Er wird aus Alu oder Carbon sein. Aber das Abspringen soll erhalten Bleiben. Ich habe mir schon erste
Gedanken gemacht, wie ich eine reproduzierbare Auslösekraft hinbekomme.

>Wenn er aber zu locker draufsitzt, kann er im Flug heruntergehen.

Das ist wahr, hat aber mit dem Zentralstück nichts zu tun. Bei Plaste wird der Rotorkopf bei jedem Abspringen etwas geweitet und Ausgeleiert. Durch Zusammendrücken bei Wärme kann man ihn aber wieder straffen.

Bilder einfügen muss ich erst nochmal durchlesen. Bring ich noch nicht. Habe aber schon ein paar gefunden.

Gernot




Gernot

16

Sonntag, 6. Januar 2002, 14:08

Re: Zentralstück defekt


Die Bilder sollten bald unterhttp://home.t-online.de/home/Gernot.Trommer/Zentralstucke.html
zu finden sein.

Ich sehe erst morgen wieder rein.

Gernot
Gernot

Konrad

RCLine User

Wohnort: 1230 Wien

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Januar 2002, 00:14

Re: Zentralstück defekt


Hallo Gernot,
Beim Anwählen deiner Page
http://home.t-online.de/home/Gernot.Trommer/Zentralstucke.html
bekomme ich immer eine Fehlermeldung. Kannst du das mal prüfen ?

Konrad
TRex 450, 550
Blade 230S, nano QX, 200 QX, diverse Kleinhelis...

18

Mittwoch, 9. Januar 2002, 11:01

Re: Zentralstück defekt



Zitat

Hallo Gernot,
Beim Anwählen deiner Page
http://home.t-online.de/home/Gernot.Trommer/Zentralstucke.html
bekomme ich immer eine Fehlermeldung. Kannst du das mal prüfen ?

Konrad


Du hast recht. Es muss *.htm heisen
http://home.t-online.de/home/Gernot.Trommer/Zentralstucke.htm

Ich hoffe jetzt klappts. Ich konnte am Sonntag nicht mehr testen, da der T-Online Server eine Weile braucht bis er scharf ist und ich weg musste.

Gernot
Gernot

Konrad

RCLine User

Wohnort: 1230 Wien

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Januar 2002, 23:41

Re: Zentralstück defekt


Schaut ja super aus !

Konrad
TRex 450, 550
Blade 230S, nano QX, 200 QX, diverse Kleinhelis...

oehli

RCLine User

Wohnort: D-90556 Cadolzburg

Beruf: Software Entwickler

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Januar 2002, 13:49

Re: Zentralstück defekt


@gernot. Verkaufst du solche Zentralstücke unter Umständen auch? Ich hab seit Dezember nämlich schon 7Stück verbraucht. (kann aber dafür schon Piruetten und Nasenschweben)
Danke oehli