blizzzalex

RCLine User

  • »blizzzalex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. November 2007, 21:57

Quarz für Empfänger bei RTF HBK2 von rcnow

Hallo ich habe mir vor einer woche die HBK2 bei rcnow gekauft.
nachdem ich es schon bis zu heckschweben gebraht habe, würde ich gerne mein
e mx-12 zum fliegen benutzen, da ich damit auch expo und feiner einstellungen an der biene vornehmen kann. Nun brauche ich aber noch eine passendes quarz für den Empfänger. In meiner Mx-12 habe ich bei 35MHz kanal 61.
ist das : http://shop.rc-now.com/product_info.php/…X-Kanal-61.html
der passende quarz?
Ich bin mia nich sicher weil dort steht 35.010??
Viele Grüße

:nuts: Die Honey Bee King 2 Seite :nuts:

[SIZE=1]Honey Bee King 2 [/SIZE]
[SIZE=1]Knuffel[/SIZE]

Chorge

RCLine User

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. November 2007, 22:06

:ok: PASST!! :ok:
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

blizzzalex

RCLine User

  • »blizzzalex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. November 2007, 22:10

gut danke
Viele Grüße

:nuts: Die Honey Bee King 2 Seite :nuts:

[SIZE=1]Honey Bee King 2 [/SIZE]
[SIZE=1]Knuffel[/SIZE]

blizzzalex

RCLine User

  • »blizzzalex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. November 2007, 22:11

hab noch ne frage: woran erkennt man ob die blattlagerwelle verbogen ist?
Viele Grüße

:nuts: Die Honey Bee King 2 Seite :nuts:

[SIZE=1]Honey Bee King 2 [/SIZE]
[SIZE=1]Knuffel[/SIZE]

Chorge

RCLine User

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. November 2007, 22:17

Ausbauen und über ne ebene Fläche rollen. Im Flug hast du Vibrationen, v.A. bei Nick/Roll-Lageveränderungen...
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

ncc11

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing. (FH)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. November 2007, 07:56

Auf jeden Fall passt die Frequenz für Kanal 61.

Ist es jedoch nicht besser, Sender- und Empfängerquarze von Graupner zu nehmen?
Der Senderquarz von esky funktioniert garantiert nicht in der MX-12.
Der Empfängerquarz ist Glückssache, allerdings passt der Empfängerquarz von Graupner mechanisch nicht in den esky Empfänger, so dass noch ein wenig Handarbeit am Gehäuse notwendig ist.
Bei mir wollte der esky Quarz K78 partout nicht mit der MX16s. Ein anderer esky Quarz aus dem B-Band ging jedoch.

Gruß
Ulrich
[SIZE=1]T-Rex 450/500/600
aktuelles Video
[/SIZE]

frankenandi

RCLine User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2007, 11:45

Hallo

Man sollte auf jeden Fall ...gerade in Fremdempfängern oder 4in1 , d
ie zur Anlage passenden Originalquarze nehmen ...in diesen Fall die Graupner Fmss Empfängerquarze . Andere billig bzw. fremd - Hersteller haben evtl andere Toleranzen oder Versorgungsspannungen für die Quarze . Ich hatte damit jedenfalls massive Probleme in verschiedenen Empfänger/ 4in1 Elektroniken . Benutze daher immer nur Original ...damit gab´s dann keine Probleme mehr mit Störungen / Zuckungen /Aussetzern usw..

Gruß
Andi

PS : Das Plastikgehäuse des Quarzes festhalten und den Quarz vorsichtig aber bestimmt mit einer Flach oder Kombizange aus dem Gehäuse ziehen .( Ist verklebt ) Hatte noch nie Probleme mit der Methode , auch wenn jetzt einige aufschreien werden :evil: ....hab ich schon mindestens bei 15 -20 Quarzen so gemacht . Man kann natürlich auch das Gehäuse wegschneiden .
Ryan Sta 2,35m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,Topp Ultimate 1,6m Saito Fa 300t Boxer,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2,TT E.Raptor 700 V2, Acro Magnum, HK Habicht,Traxxas Nitro Stampede, Geebee Sportster 2,15m+Mark180

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frankenandi« (3. November 2007, 11:48)


blizzzalex

RCLine User

  • »blizzzalex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. November 2007, 17:22

aber wenn ich n esky quarz in den empfänger tu von esky und in meine mx-12 n graupner fmsss dannmüsste das doch gehn oda nich??
Viele Grüße

:nuts: Die Honey Bee King 2 Seite :nuts:

[SIZE=1]Honey Bee King 2 [/SIZE]
[SIZE=1]Knuffel[/SIZE]

9

Samstag, 3. November 2007, 17:35

Zitat

Original von blizzzalex
aber wenn ich n esky quarz in den empfänger tu von esky und in meine mx-12 n graupner fmsss dannmüsste das doch gehn oda nich??



Das ist richtig . So betreibe ich das hier auch . E-sky Empfänger mit dem dazugehörigen Quarz . MC-12 mit fmsss Quarz für den betr. Kanal und gut ist . :w

frankenandi

RCLine User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. November 2007, 19:02

Wenn´s beim Esky Empfänger klappt ist ja O.K. ...ich hatte in anderen Modellen mit so einem Quarzmisch meist Probleme . ( Störungen / Reichweite , Aussetzer ).
Kollege von mir fliegt die Serien -HBK mit Graupnerquarz im Esky Empfänger und in seinem MC 19 ...kein Problem .
Aber wenn´s erprobt funktioniert ist gut :ok: .

Gruß
Andi
Ryan Sta 2,35m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,Topp Ultimate 1,6m Saito Fa 300t Boxer,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2,TT E.Raptor 700 V2, Acro Magnum, HK Habicht,Traxxas Nitro Stampede, Geebee Sportster 2,15m+Mark180