Helilabor

RCLine User

  • »Helilabor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Tempelhof

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Januar 2008, 22:21

"Video" EC135 Eigenbau mit 11,1V Technik ganz neu im Aufbau

Hallo werte Koax Heli Freaks !

zunächst mal wünschen wir allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr !!!

Desweiteren möchten wir Euch unser neustes 2 min Video vom ersten Eigenbau RC Koax Helicopter "EC135 Polizei" auf Myvideo vorstellen. Der Heli ist komplett anders aufgebaut als seine Standart Artgenossen dieser Klasse ! Mit 11,1V / 1000mAh 15C Akku und viele Antriebs- und Rumpfdetails die eine neue Generation in der Koax Klasse einleuten. Rumpf Cockpit wird von vorne aufgeschoben via Führungsstangen in den Hauptrumpf. (Ähnlich bei Gensmantel Modellen der 1m und größer Klasse) Viel mit 2 Komponenten Harz gearbeitet zum Versteifen des Body's :-)
Mehr dazu demnächst auf der Helibandenseite...

Hier der Link zum Video:

http://www.myvideo.de/watch/3088914

Wir hoffen Ihr habt genauso viel Spaß beim Ansehen, wie wir beim wochenlangen Bau des Fluggerätes !

Etwas Werbung für unsere Internetseite "www.Helibande.de.vu" ist auch enthalten.

Wenn alles so läuft wie bisher haben wir dieses Jahr noch eine große Überraschung für unsere Helifreaks und Freunde auf Lager ;-)))


Soweit...

Grüße

Axel - Helilabor Leiter

mailto:Helilabor@gmx.net
http://www.helibande.de.vu
Viele Grüße aus dem Helilabor
Axel

BIG ADAC EC135 Carson (11,1V)
BIG Hughes 500 Carson (11,1V)
Blade CX 11,1V (Mini Raptor)
Walkera HM 5#10
Walkera HM 38

jabl003

RCLine User

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Januar 2008, 22:28

Hallo,

da is euch wieder mal was suuuuper tolles gelungen :ok:
habt ihr da den Graupnerrumpf genommen oder habt ihr den selbst gebaut.

und..
sorry noch mal wegen dem Bild... :w

Gruß,
jabl
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Helilabor

RCLine User

  • »Helilabor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Tempelhof

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Januar 2008, 23:13

Hallo Jabl,

Danke für Dein Lob ! Wir bemühen uns immer was spannendes zu entwickeln ;-)))

Im Anhang vorweg ein Foto vom Innenleben, jedoch noch mit den Standart Motoren von Graupner !
Da reicht die Power nicht für dieses Modell, daher die Extreme Motoren mit 11,1V Antrieb und umgelöteten FET's in der Graupner 4in1 ! Wir haben dort FET's eingelötet, die jeweils 13 A Dauerstrom abkönnen ! Das funktioniert sehr gut. Der Rumpf ist echt "hand made", der Innenrumpf ist komplett mit 45 Grad erhitztem 2 Komponenten Harzkleber (UHU plus endfest 300) ausgegossen. Dadurch wiegt das ganze Modell jetzt 327,5g ! ist aber super stabil und extrem präzise beim Steuern. Giert kaum weg, geht richtig zur Sache bei den Lenkmanövern, und trägt zusätzlich noch 270g Last !!! wenn's sein muß.
Das heißt wir reden hier von einem Fluggewicht von fast 500g !!! Mit normalen "Graupner Rotorblättern".

Gruß Axel
»Helilabor« hat folgendes Bild angehängt:
  • EC135.jpg
Viele Grüße aus dem Helilabor
Axel

BIG ADAC EC135 Carson (11,1V)
BIG Hughes 500 Carson (11,1V)
Blade CX 11,1V (Mini Raptor)
Walkera HM 5#10
Walkera HM 38

Helilabor

RCLine User

  • »Helilabor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Tempelhof

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Januar 2008, 23:21

Hier ein Foto im Anhang von den Längs Reglern (FET's) für 11,1V Power in der 4in1 von Graupner.

Nur Esky 4in1 (V3 oder V4) läßt sich auch noch verwenden, bei anderen 4in1'en gab es Probleme.

Gruß Axel
»Helilabor« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00915.jpg
Viele Grüße aus dem Helilabor
Axel

BIG ADAC EC135 Carson (11,1V)
BIG Hughes 500 Carson (11,1V)
Blade CX 11,1V (Mini Raptor)
Walkera HM 5#10
Walkera HM 38

Helilabor

RCLine User

  • »Helilabor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin, Tempelhof

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2008, 23:26

14,8V Power in der Koaxklasse - Wahnsinn - aber obergeil

Für unseren Mini Raptor, der mit 14,8V fliegt, haben wir noch mehr verändern müssen. Kühlkörper mit Wärmeleitpaste, Silber Brush's in die Extreme Motoren...

Hier ein Foto der 4in1 für 14,8V :-)))

Bald mehr dazu...

Gruß Axel
»Helilabor« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0526.jpg
Viele Grüße aus dem Helilabor
Axel

BIG ADAC EC135 Carson (11,1V)
BIG Hughes 500 Carson (11,1V)
Blade CX 11,1V (Mini Raptor)
Walkera HM 5#10
Walkera HM 38

wave81

RCLine User

Wohnort: Beselich

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2008, 00:25

Ist der 7413 FET auf den aktuellen esky 4in1sen nicht sowieso schon in dual mono verbaut ?
Dauerstrom ist auch nicht ganz korrekt 13A sind eine max. Angabe, kein Dauerstrom (wohlgemerkt noch unter optimalen Temperaturbedingungen, die in einem Heli Rumpf wohl eher nicht herschen). Alles was mehr können muss hat mehr als 30V drain to source.

Die 7413 sind meiner Meinung nach allerdings kein Garant für 3S Geschichten, dann eher schon BUZ11 (dann aber nicht mehr im SO8 Gehäuse ;) )

Habe irgendwo mal einen im SO8 Gehäuse gefunden, der max 16A konnte, aber alles was größer wird ist definitiv nicht mehr SMD...

Ansonsten nette Projekte, die ihr da macht :ok: :ok: :ok: Das "Gebastel" macht bestimmt einen Haufen Spaß ==[] :D ==[]

Grüße

Henrik
Gruß
Henrik

XK K110
XK k123
Gaui X3
Futaba T6K V2

Floschmu

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2008, 00:27

Hallo

EIn hoch auf die Helibande. Super Abreit habt ihr vollbracht.
E-Sky Lama V3 X-Treme Blades and X-Treme Upgradeset
Blade MCX :heart: