Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2008, 14:30

Graupner 4in1

Hallo Koaxgemeinde. :w

Ich suche eine Graupner 4in1 für die Bell 47G V06. Wer hat eine zu verkaufen, oder weiß wo man eine originale kaufen kann? Es muß schon eine von Graupner sein. Die Nachgemachten sehen zwar genau so aus, haben aber schlechtere Eigenschaften was Höhen- und Gierstabilität angeht.
Danke im voraus. :)

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

jabl003

RCLine User

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2008, 14:34

sch...teuer aber es is die originale.
KLICK MICH

Gruß
jabl
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2008, 14:52

Hallo jabl. :w

Danke für die schnelle Antwort. Du hast recht - die ist wirklich sch... teuer :angry:. Na mal sehen, ob noch jemand vielleicht `ne gebrauchte günstig abgeben will. Ansonsten muß ich wohl in den sauren Apfel beißen ;( .

Gruß
Paraplayer.
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

4

Dienstag, 8. Januar 2008, 16:14

Da steht nur Graupner außen drauf, es ist die gleiche Elektronik wie die JP, nur mit gedrosselter Ansteuerung der Motoren.

http://www.der-modellbautreff.de/shop/pi…m?categoryId=34

Bei Graupner freut man sich bestimmt, daß du nur für ihren Namen auf einem China-Elektronik Baustein 26 € Mehrpreis löhnst :evil:
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2008, 17:03

Hi Eberhard,

Wenn es wirklich die gleiche Elektronik ist, dann dürfte die Ansteuerung der Motoren ja nicht gedrosselt sein? ???
Ich möchte aber eine exakt baugleiche wie die Graupner 4in1 haben. Bin von Natur aus misstrauisch. :shake:
Wäre ja super, wenn die 4in1 vom Modellbautreff wirklich die gleiche wäre. Leichter könnte ich kein Geld sparen. :D

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

6

Dienstag, 8. Januar 2008, 19:05

Die vom Modellbautreff ist identisch, die einzigen Unterschiede sind der Anschluß für den Lipo-Warner und daß sie nicht gedrosselt ist wie die Graupner-Version. Nimm noch den Lipo-Warner dazu und du hast eine zuverlässige Anzeige, wann dein Flugakku in die Knie geht. Siehe auch den Testbericht der Medivac Bell 47.

http://www.der-modellbautreff.de/shop/pi…m?categoryId=35 (etwas runterscrollen)

Bei den neueren 4in1 Einheiten, die jetzt in den Bell 47 verbaut sind, ist der Anschluß für diesen Lipowarner bereits mit dran, nur noch richtig herum dranstecken, LED unterbringen und ohne Absturzangst wegen plötzlich einbrechendem Akku fliegen.

Außerdem ist Service der zweite Vorname vom Torsten :) bei Problemen wird dir dort schnell und kulant geholfen.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

7

Dienstag, 8. Januar 2008, 19:40

Zitat

Original von Eberhard Mulack
Da steht nur Graupner außen drauf, es ist die gleiche Elektronik wie die JP, nur mit gedrosselter Ansteuerung der Motoren.

http://www.der-modellbautreff.de/shop/pi…m?categoryId=34

Bei Graupner freut man sich bestimmt, daß du nur für ihren Namen auf einem China-Elektronik Baustein 26 € Mehrpreis löhnst :evil:



Genauso siehts aus. Glaubt heir wirklich noch jemand dass Graupner (zumindest in diesem Fall) ein Hersteller im eigentlichen Sinn ist?

Das ist genau wie mit meinem Opel Agila....da steht zwar Opel drauf aber es ist ein Suzuki Waggon.....beide sind bis auf optische Kleinigkeiten technisch völlig identisch.

Du kannst die günstigeren baugleichen Teile ohne Probleme nehmen, denn das sind die eigentlichen Originale.

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

jabl003

RCLine User

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Januar 2008, 19:54

frechheit eigentlich
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Januar 2008, 20:31

Stimmt. Da muß ich Dir recht geben, jabl. Ist echt `ne Frechheit. :angry:

@ Eberhard: Danke für die ausführliche Erklärung. Ich denke, dann werde ich mir die 4in1 vom Modellbautreff holen. Ist ja doch deutlich günstiger als beim Schweighofer. :D

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

benzin

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Mediendesigner, EDV Dienstleistungen, Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:02

@Paraplayer

ich hab mir aus der bucht eine uralt bell V05 geholt, die "ur" 4in1 ist der ==[] das ding hat einen abzug vom feinsten, ab V06 finger weg wenn graupner draufsteht das sind lahme enten für geübte koax piloten.

eine JP V2 4in1 wird am we getesten, und Modellbautreff kann ich auch empfehlen.

grüsse benzin

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:29

@ Benzin

Okay. Langsam bin ich überzeugt. Mir geht es ja hauptsächlich darum, meine 4in1 aus meiner E-sky Lama V3 auszutauschen, da diese den Koax in der Höhe nicht ruhig halten kann. Ständig muß ich mit der Motorleistung variieren. :angry: Habe schon alles ausprobiert, bis ich mir mal vom Bekannten die 4in1 aus seiner Graupner Bell 47G ausgeliehen habe. Von dem Moment an wußte ich wie ruhig meine E-sky Lama stehen könnte. :)

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

12

Dienstag, 8. Januar 2008, 22:16

Zitat

Original von jabl003
frechheit eigentlich


Naja....eher "gang und gäbe".....

Beispielsweise die ganzen Bürstenmotoren.....egal ob da Speed oder sonstwas draufsteht. Das sind alles Industriemotoren die von Mabuchi in Stückzahlen hergestellt werden die sich im Mio.- Bereich bewegen - und zwar monatlich und pro Typ.

Die werden nicht extra für "uns" gewickelt, sondern es werden die am besten passenden ausgesucht und dann wird da halt Mabuchi draufgeklebt. Beispielsweise sitzt ein Motor der ähnlich denen der Klasse 370 bzw. 380 (die sind in fast allen FP-Helis eingebaut) in vielen Fönen....ja ja....die Dinger sind dann in reihe mit der Heizwickung geschaltet und haben fertig.

Die Motoren die in den elektrischen Rasierapparaten eingebaut sind fahren nicht selten auf "Carrera-Rennbahen" spazieren.

Glaubt mir, in 35 Jahren Modellbau findet man so einiges das "speziell für den Modellbau" entwickelt wurde an anderen Stellen wieder.....

Auch im Bereich des Plastikmodellbaus ists üblich dass Firmen ihre Formen verkaufen und Bausätze irgendwann unter einem anderen Label wieder aufgelegt werden.

Revell macht sowas in den letzten Jahren immer wieder, wobei das in den allermeisten Fällen zum Vorteil für die Kunden ist, weil die Ursprungsbausätze wesentlich teurer gewesen sind.

Ich habe mir angewöhnt Graupner meistens mit Volkswagen zu vergleichen. Viel und oft verkauft, dabei nicht besser als andere und oftmals einfach nur noch zu teuer.

Von daher: alles halb so wild.

Übrigens. Mein E-Sky-Lama steht in der Regel sehr ruhig in der Luft während bei mir die Bell nach erheblich mehr Aufmerksamkeit schreit.

Vergiss die Serienstreuung nicht.

Gruß Thomas
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. Januar 2008, 09:54

Hallo Koaxgemeinde. :w

Ich muß nochmal nerven. Worin bzw. wie macht sich die Drosselung denn bemerkbar bei der Graupner, gegenüber der Nicht-drosselung bei der JP. ???

@ Thomas
Meine E-Sky Lama steht ja auch "relativ" ruhig in der Luft. Auch nach dem Umbau auf die Xtreme-Teile. Aber trotzdem, wenn ich die Höhe zum schweben eingeregelt habe, steigt sie plötzlich weg. Nehme ich dann das Gas auch nur minimal - nur einen Hauch zurück, dann gehts aber flott abwärts! :( Kurzum - ein Flug durch die gute Stube in einer Höhe ist nicht machbar. Sieht immer aus wie ein Wellenritt :wall: . Alle Graupner Bells die ich in den Fingern hatte, konnte ich dagegen ruhig in einer Höhe schweben lassen. (Bin also doch nicht zu blöd zum fliegen)

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

14

Mittwoch, 9. Januar 2008, 10:58

Das Problem ist eher der esky Sender als die 4in1, die Sender haben oft wacklige Potis und entsprechend etwas Spiel in den Steuerknüppeln. Selbst die JP/Graupner-Sender haben manchmal ein wenig Spiel. Richtig genaues steuern erlebt man erst, wenn man einen qualitativ hochwertigen Sender kauft wie zum Beispiel den FF-6 oder FF-7 von robbe/Futaba. Wenn man später mehr machen möchte mit Modellflug, lohnt auch eine FX-18.

Der Unterschied bei der gedrosselten 4in1 V 06 von Graupner ist, daß man bei Vollgas weniger Leistung zum abfangen zur Verfügung hat. Dafür ist der Bereich des Schwebeflug-Gases etwas gestreckter, was die senderseitigen Schwächen etwas ausgleicht. Es ist etwas einfacher, damit die Flughöhe zu halten. Mit einem vernünftigen Sender kann man diesen Effelt durch eine exponetielle Gaskurve erreichen, unten rum läuft er schnell hoch, im Mittelbereich hat man feinfühligere Gassteuerung und oben rum kommt wieder richtig Leistung.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. Januar 2008, 12:15

Hallo Eberhard.

Daran kann es bestimmt nicht liegen. Ich verwende schon seit langem meine Graupner mx12. Den Original E-sky Sender hatte ich nur am Anfang ein paar Tage in Betrieb. Bei beiden Sendern tritt aber dieses Phänomen auf. Wie gesagt, als ich die 4in1 von einem Freund in meine Lama eingebaut hatte, stand sie wie festgenagelt in der Luft. Von ein bißchen Gieren durch die Temperaturdrift mal abgesehen.

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

minoschdog

RCLine User

Wohnort: Gießen

Beruf: Elektromechaniker/Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Januar 2008, 02:33

Zitat

Original von Eberhard Mulack
Das Problem ist eher ....

Hallo Eberhard oder Ebi, das Problem ist eher....soll ich das wirklich hier erzählen?

Nachdem Du eMails nicht beantwortest und PNs verweigerst werd' ich das wohl hier mal an die "große Glocke" hängen müssen, oder?
ciao pit

Meine Beiträge beziehen sich nur auf meine Modelle und sind nur meine Meinung dazu!

53#1 Alu, mod auf 2,4 Ghz

Gummikuh

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: IT Consultant

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Januar 2008, 08:03

Zitat

Original von Eberhard Mulack
Mit einem vernünftigen Sender kann man diesen Effelt durch eine exponetielle Gaskurve erreichen, unten rum läuft er schnell hoch, im Mittelbereich hat man feinfühligere Gassteuerung und oben rum kommt wieder richtig Leistung.


Hallo Eberhard,

das mit EXPO gefällt mir ganz gut. Hättest Du mal einen Tipp zur Einstellung der "Funke" ? Habe mir die FF6 EXHP gegönnt. Bin damit seeeehhhr zufrieden. Wenn ich da noch was mit dem Expo machen könnte ... hört sich im Ansatz sehr schön an.

Ansosnten bezogen auf den Fred hier - ich fliege beide 4-1 - Graupner und JP! Die JP hat etwas mehr Durchzug und einen LiPosaver serienmässig an Bord! Ich glaube, Torsten bietet die mittlerweile auch mit Überlastschutz an ...

Aber für 59 Eurönchen eine sehr sinnige Investition!!!!!
... nur Fliegen sind schöner ...
[SIZE=1]
nur noch ...
SRB QUARK gelandet und sehr zufrieden
[/SIZE]

18

Donnerstag, 10. Januar 2008, 12:37

Hallo Gummikuh,

aktiviere einfach mal Expo auf dem Gaskanal, probiere mal mit verschiedenen Einstellungen herum und du fühlst am Auftrieb, wie der Koax darauf reagiert. Weiß jetzt nicht, ob du Expo mit negativem oder positivem Vorzeichen brauchst für die gestreckte Mitte, aber probiere es einfach aus. Für den Anfang würde ich ca. 20 - 25 % Expo nehmen, das ist schon deutlich spürbar und nicht übertrieben.

Nicht gleich damit fliegen, sondern den Koax locker in der Hand halten, um die Zugwirkung zu erspüren. Die ersten Flüge mit der gefundenen Einstellung am besten im Freien machen, da das Gasverhalten sich ganz nett ändert und du in einem Raum sonst mal mit der Stabistange die Decke bürstest ;)

Mit der FF-6 hast du einen sehr guten Sender :ok:
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Gummikuh

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: IT Consultant

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. Januar 2008, 12:51

Hallo Eberhard,

vielen Dank! Das werde ich gleich heute abend - bei Windstille (das ist das gute am Winter) versuchen.

Zusatzfrage: Einbau eines Empfänger von e-sky - wie muß dieser in den Heli gesetzt werden? Gyro/Kreisel etc. - etwa genauso wie die 4-1 (Auf Kopf stehend - Quarz von oben eingeführt)?

lg
hp

P.S. Stimmt - Sender ist suuuuuper und das für 49,- Euro neu ohne Quarz!!!!!
... nur Fliegen sind schöner ...
[SIZE=1]
nur noch ...
SRB QUARK gelandet und sehr zufrieden
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gummikuh« (10. Januar 2008, 12:52)


Paraplayer

RCLine User

  • »Paraplayer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. Januar 2008, 13:02

@ Gummikuh

Der Empfänger von E-sky muß so eingebaut werden, daß der Quarz in Flugrichtung auf der rechten Seite sitzt und von oben eingesteckt wird.

@ Eberhard

Vielleicht weißt Du ja auch eine gute Einstellung für die MX-12 um damit die E-sky Lama V3 zu fliegen. Von wegen Gaskurve, Expo usw.

Gruß
Paraplayer
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s