re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Januar 2008, 08:40

Lama V4 mit Exreme Hard Blades

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier im Forum, und habe vor kurzem mit dem Helifliegen (wenn man das schon so nennen darf :tongue: ) begonnen.

Habe mir, wie der Titel schon sagt, eine Lama V4 von Esky gekauft!

Am Anfang gab es doch noch einige Abstürze, aber nie wirklich wahnsinnig heftig! Einzige Schäde = ganz viele Rotorblätter

Wollte dann einen weiteren Akku kaufen, was ich auch getan habe, und habe mir gerade noch die obengenannten Rotorblätter dazugekauft!

Jetzt muss ich leider etwas feststellen, und möchte euch fragen, ob das überhaupt sein kann!

Mit den neuen Blätter ist der Heli um einiges Instabiler....reagiert viel länger auf Steuerbefehle, sprich ein massiv höheres "Gegensteuern" wird nötig! Desweiteren ist es mir jetzt schon zwei mal passiert das der Heli beinahe auf eine Seite weggekippt ist, bzw. 1x ist es passiert, in der Bodengegend!

Kann es daran liegen, dass ich extrem viel mehr Wind produziere, da die Blätter ja eine wesentlich grössere Fläche gegenüber den normalen Blätter aufweisen, und ich dadurch in meiner doch sehr kleinen Wohnung, zwischen den Möbeln viel viel mehr Turbulenzen verursache???

Besten Dank für euere Antworten schon im Voraus.

Gruss Reto

Koaxe

RCLine User

  • »Koaxe« wurde gesperrt

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2008, 09:16

Hmm... sieh Dir mal den Testbericht über " Phase II Blätter an".. vieleicht hilft das was.

re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Januar 2008, 09:32

naja, kann nicht wirklich was finden im thread was meine fragen beantwortet... aber vielleich bin ich auch einfach blind :-)

vorallem die thematik mit den turbulenzen, das würde mich extrem interessieren!!

Koaxe

RCLine User

  • »Koaxe« wurde gesperrt

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Januar 2008, 10:01

Also.. meine Meinung wäre diese: Xtrem Blätter sind länger als Phase II und originalen Blätter, desweiteren hat Xtreme einen größeren Anstellwinkel, das heißt, der Hubi fliegt schon mit sehr wenig Drehzahl, das hat den Nachteil, das die Motoren sehr belastet werden, ( ist wie mit dem 5 Gang durch eine Tempo 30 Zone zu fahren).. die geringe Drehzahl wirkt sich beim Starten oder Schweben auf das Flugverhalten aus.. bei geringer Drehzahl fliegt der Heli wie ein Betrunkener Schiffschaukelbremser... so sehe ich das :ok:

re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Januar 2008, 10:34

aha, dass könnte also das schwabblige fluggefühl hervorrufen, somit sind die xtreme blätter für den schwebeflug auf kleinem raum nicht sehr geeignet, vorallem nicht als neuling, oder??

Koaxe

RCLine User

  • »Koaxe« wurde gesperrt

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Januar 2008, 11:05

So war es bei mir..... Teste mal andere Blätter :ok:

re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Januar 2008, 11:13

hmmm, aber phase 2 sind doch noch zappliger, oder?? also noch weniger als anfänger geeignet!

vorallem habe ich noch schwirigkeiten das zeugs in der schweiz zu finden!! *smile* aber da bin ich am suchen!!

Koaxe

RCLine User

  • »Koaxe« wurde gesperrt

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Januar 2008, 11:45

Sieh mal unter www.rcsolution.ch :D

mgroll

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Januar 2008, 12:19

... wichtig wäre einmal, dass du aus dem bodeneffekt rauskommst (also die reflexion des abwärts gerichteten luftstrom, die denheli anfangs durchaus auch trägt - aber sehr instabil) - erst über einer fllughöhe die etwa dem rotordurchmesser entspricht hören die störenden turbulenzen auf, die der rotor selbst verursacht (gilt auch für senkrechte wände und die !! zimmerdecke!! hier allerdings saugen die rotoren ...) -

ab 1m flughöhe machen die rotorblätter (solange sie ausgewuchtet und unbeschädigt sind und die restlichen einstellungen passen, also exakt getrimmt) beim puren schweben wenig unterschied - der zeigt sich erst beim steuern, beim ausgleichen von trimm-schwächen (mechanik-schwächen an der ansteuerung, an der stabistange, usw.), ... und bei kollisionen :D :D

gruß, macem
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

Zigeuner

RCLine User

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Beruf: Familienvater im Schichtdienst

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Januar 2008, 15:20

RE: Lama V4 mit Exreme Hard Blades

Zitat

Original von re.wettstein
da die Blätter ja eine wesentlich grössere Fläche gegenüber den normalen Blätter aufweisen,...???


Hallo Reto,

ich kenn zwar die Phase II Blätter nicht, da ich Xtreme montiert habe - aber aus deiner Beschreibung ist mir etwas unklar!

Sind die B Blätter (untere Ebene) wirklich kleiner als die A Blätter (obere Ebene)?
Oder hast du die Phase II nur in auf der oberen Rotorebene montiert?

Dann kann ich mir die Probleme vorstellen!!!
[SIZE=2][SIZE=2]Leute ich hab alles Verkauft und mach erstmal Urlaub
von diesem Hobby!

Happy Landings :w wünscht euch

Ralf der Zigeuner
[/SIZE] ;)
[/SIZE]

re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:06

nööö...ich habe rundum die extrem blades montiert!!

aber die xtreme blades (egal welche ebene) haben ja mehr fläche als die orginalen blätter, sowie auch eine stärkere wölbung, sprich mehr auftrieb! daher frage ich ob das mehr nach unten strömenden wind gibt, bzw. mehr turbulenzen mitsich zieht!!

aber mittlerweile glaube ich, das der helicopter einfach um einiges agiler geworden ist, und ich, aufgrund meiner geringen erfahrung, diese noch nicht wirklich im griff habe!!! *smile*

Zigeuner

RCLine User

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Beruf: Familienvater im Schichtdienst

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:21

dann hab ich dich mißverstanden (verlesen!).

dann wirds wohl an der stabileren / härteren Luftverdrängung und den daraus resultierenden stärkeren Luftverwirblungen liegen!

auch eine nette Herausforderung, hab schon von Piloten gelesen die ihren Koax in der Badewanne schweben lassen!
[SIZE=2][SIZE=2]Leute ich hab alles Verkauft und mach erstmal Urlaub
von diesem Hobby!

Happy Landings :w wünscht euch

Ralf der Zigeuner
[/SIZE] ;)
[/SIZE]

re.wettstein

RCLine Neu User

  • »re.wettstein« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:28

oke...werde heute abend in dem fall weiter üüben!! *smile*

muss mal schauen ob allenfalls etwas bei einem absturtz schief hängt...zum beispiel taumelscheibe oder so!! könnte vielleicht auch die innere welle sein, die macht nähmlich leichte vibrationen! könnte ja vielleicht auch daran liegen!!