Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Januar 2003, 20:54

Hilfe beim Heck


Hallo Heli-freunden,

Da habe ich ein grosser problem und weis nicht was ich falsch mach. Beim grosse V-heli's hatte ich zum gluck noch nicht diesem problem.

Wenn ich der hornet anmach und die drezahl hoch-fahr, dan fengt grade für das der abheben wil das heck totall uncontroliert hin und her zu hauen. (Auch wenn ich abhebe). So dachte ich, ich bau mall ein
anderes motor ein aber das hat nichts geholfen.
Dem einstellungen dem "standard" Gyro stehn auf 0 dan haut der heli nicht mehr zo kraftig aber wenn ich nur ein klein biscchen am knöpf drehe dan fangt das ganze wieder von forne an.
Habe auch mall das gyro ausgetauscht und dem emphenger. Keine änderung

so ich denke das ich was falsch habe gemacht beim einstellen und 0-stellung von das Heck. Kann jemand mir fileicht helfen?

Ich habe dem CP-hornet und ich wil mir in kurze zeit dem Brushless Hacker noch kaufen gehn aber dan soll ërst das heck problem ferholfen sein, ander wird der Hornet mir zu Teuer wenn der doch nicht fliegt.

Fielen dank schon

Gruss
Heliman

Ps wenn ihr bilder mit helfen wolt mit einstellen des heck. Bitte mache dan bitte ein bilde von dem heli, dan kann ich das besser vergleichen mit meinem.
http://www.heliman.com für Lipoly V2 heli's / hacker / Lipo's / Roxxter / ORBIT CHARGERS und fieles mehr

RV

RCLine User

Wohnort: D-71134 Aidlingen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Januar 2003, 23:05

Re: Hilfe beim Heck


Schau mal hier:

http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.pl?board=Hornet&action=display&num=23676

Meine Modifikationen:

- Stahl Heckrotorwelle
- Heckblätter fest und manuell ausrichten
- 2. Kugellager in Heckrohr
- Bunde der Zahnräder abschneiden

und jetzt ists gut.
Immer Luft nach unten lassen!!!

3

Freitag, 17. Januar 2003, 23:49

Re: Hilfe beim Heck


Hi Rainer Vetter,

Danke für dem link, aber ich habe keine vibrationen..

Das heck wird (denke ich durch dem servo) hin und her geschutteld, zum weiteren einstellen komme ich nicht. Du musst dich forstellen das es heck 45 grade hin und her springt aber nach links mehr so das
der ganze heli in schlage links rum geht. Ich denke mall ein hin und her dauert 0.5 secunden oder noch weniger, sa das geht sehr heftig dran. Hat noch niemandem diesem probleme gehabt?

Gruss
heliman
http://www.heliman.com für Lipoly V2 heli's / hacker / Lipo's / Roxxter / ORBIT CHARGERS und fieles mehr

thomasm

RCLine User

Wohnort: D-31675 Bückeburg

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Januar 2003, 08:01

Re: Hilfe beim Heck


Hallo Heliman,

Hast Du überprüft ob der Kreisel "seitenrichtig" arbeitet??? Ohne Motordrehzahl den Hubschrauber ruckartig um die Hochachse drehen und prüfen ob der Hechrotorservo in die richtige Richtung "dagegenhält",
d.h. den Heckrotor so verstellt, das der Hubschrauber sich zurückdrehen will, dabei darf die Kreiselempfindlichkeitseinstellung aber nicht auf Null stehen!

Grüße
Tom

5

Samstag, 18. Januar 2003, 10:48

Re: Hilfe beim Heck


@heliman,
bau doch mal den Kreisel anderstrum hinein. Hatte das gleich problem mit meienr hornet auch. Dann habe ich den Kreisel einfach umgedreht,so das er anders herumläuft und dann aht das ganze einwandfrei
funktioniert.
[img]http://www.heli-crew-vs.de/signaturbann
er.gif[/img]

Heli-Crew Villingen-Schwenningen
http://www.heli-crew-vs.de


6

Sonntag, 19. Januar 2003, 00:41

Re: Hilfe beim Heck


Hallo,

Na wie ich schon beschriebe habe, das ist alles gleich wie beim anderem heli, aber ich habe fileicht noch eine idee, Kann es nicht sein das der ritzel zum heck immer drüber springt, da meine ich mit,
das der nicht immer auf der welle pakt? Wenn ich dem mit der hand test seht es aus ob alles oke ist! Aber morgen oder so werde ich dem mall totall zerlegen!

der hele fangt auch nicht NUR um eine axse zu drehen. Das geht mit schläge. Ich weis es ist fremd zu ërklaren aber der haut eigentlich nur hin und her mit dem heck. Und das schon mit 0% entesiviteit.

So morgen werde ich noch mall über-prufen gehn.

Danke schon für eure hilfe, und wenn nich weiter tips da sind., GERNE

Heliman
http://www.heliman.com für Lipoly V2 heli's / hacker / Lipo's / Roxxter / ORBIT CHARGERS und fieles mehr

RV

RCLine User

Wohnort: D-71134 Aidlingen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Januar 2003, 08:42

Re: Hilfe beim Heck


Wegen überspringender Ritzel:

Nimm einen 0,7 er Bohrer, und bohre quer durch Ritzel+Welle (Eingebauter Zustand, Bohrstelle am Bund des Ritzels). Dann ein Stück von einer Nadel mit dem Seitenschneider abzwicken, und mit CA reinkleben.

Schon hast Du eine Querverstiftung, und nix rutscht mehr durch.
Immer Luft nach unten lassen!!!

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Januar 2003, 11:01

Re: Hilfe beim Heck


Wenn es am Durchrutschen oder Überspringen läge, dann wäre das Heck gar nicht in der Lage, wieder zurück auszulenken.

Ich vermute stark, daß es in irgendeiner Weise am Kreisel liegt. Meist übertragen sich Vibrationen auf den Gyro. Gute Erfahrungen habe ich gemacht, indem der Kreisel mit Sekundenkleber auf dem Chassis
festgeklebt wird. Ein dämmendes Schaumstoff-Klebeband ist da eher hinderlich.

Herzlichst
Hilmar.

Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de