Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Januar 2009, 12:57

Fazit S.R.B. QUARK nach 100 Akkuladungen

Hallo,
da mein QUARK gestern seine 100 ste Akkuladung (seit 04.12.2008 ) geflogen ist, dachte ich mir, ich schau ihn mal durch.
Das einzige Bauteil an dem ich Spuren von Abnutzung entdecken konnte, war das Zahnrad am Heckantrieb, in das das
Winkelrad vom Heckrotor greift. Aber das auch nur minimal.

Schäden die durch mich verursacht wurden, fallen da schon eher ins Gewicht.

- 6 - Hauptrotorblätter - das erste beim befingern nach dem auspacken, die anderen 5 durch Übermut
- 3 - Heckrotoren - Übermut
- 1 - Kabinenhaube - draufgetreten als sie beim putzen auf dem Boden lag

Schäden an der Mechanik gab es bei meinen Crashs keine, dank der "Opferblätter" aus "Styropor-ähnlichem Material"

Den QUARK habe ich von Anfang an mit meiner MX12 gesteuert. Das einstellen des Senders nach Anleitung war problemlos.
Der kleine hatte von Anfang an, also "out of the Box" ein super Flugverhalten.
Wie in allen RTF-Beschreibungen immer angepriesen wird:
[COLOR="Red"]Alle Modelle sind werkseitig voreingestellt und eingeflogen. [/COLOR] ... trifft beim S.R.B. QUARK wirklich mal zu.
Großes Lob an HIROBO.
Einziger "Mängel" am QUARK war die Hecklastigkeit, die man durch anbringen von ca. 4g oder einem 5 Cent-Stück vorn unter der
Steuereinheit schnell beseitigen kann.

Ersatzteile habe ich beim Händler " meines Vertrauens" http://www.world-of-heli.de immer innerhalb von 24 Stunden bekommen.
Ich habe meinen QUARK im Wohnzimmer, in einer Turnhalle und auch Outdoor (auch bei -10°) geflogen,
und immer einen riesigen Spaß dabei gehabt.

OK, der Preis von 329€ für einen FP-Heli in der Koaxgröße (Lama und Co bekommt man zwischen 80 und 130€),
hat mich lange über den Kauf grübeln lassen. Doch ich bereue es nicht und er ist jeden Cent wert.

In diesem Sinne ..

EDIT
Bild angehängt ..
»Digger_cf« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010346_d.jpg
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Digger_cf« (17. Januar 2009, 18:04)


2

Samstag, 17. Januar 2009, 15:08

RE: Fazit S.R.B. QUARK nach 100 Akkuladungen

Hi,

ich habe zwar erst zwei Akkuladungen durch, aber gut zu wissen, dass sich die Investitionen und Basteleien in Zukunft in Grenzen halten.
Zum Basteln und Tunen hab ich noch den CopterX - das reicht mir eigentlich.

Das mit der Hecklastigkeit habe ich übrigens durch Stephans Lipoblitzer auf der 4-in-1 behoben. Die Diode habe ich unte den Akkuhalter geklebt. Bei meinem ersten Tesflug (2.Ladung) hatte ich keine Störungen durch den Blitzer auf der 4-in1.

Morgen ist Hallenfliegen. Leider sind meine Akkus nicht mehr rechtzeitig gekommen. Irgendwie kommen bei mir immer nur Rechnungen innerhalb von 24 h an.
-------------------------------------------------------------------------
T-Rex 250 SE fbl mit Microbeast :D

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Januar 2009, 19:20

RE: Fazit S.R.B. QUARK nach 100 Akkuladungen

Zitat

Original von quadedi
... Irgendwie kommen bei mir immer nur Rechnungen innerhalb von 24 h an.


Hallo,
ich hab meist per Telefon bestellt, oder bei der Bestellung um Rückruf gebeten ...
dann gehts auch sehr schnell .. ;)
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]