Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:26

RE: T-rex 250 als Nitro?!

finde die idee auch echt geil
denke ja daran einen schocky mit nem bürsti und getrieb zu bauen
( für 3D natürlich )
das könnte man genauso als quatsch bezeichnen
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:27

Hat jemand evtl. noch einen 250er Bausatz rumliegen!?
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Gogi

RCLine User

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:25

Finde die Idee auch cool. Ob das Sinn macht ist eine ganz andere Frage. Den Forscherdrang sollte man jedenfalls unterstützen. Für den Mini Inferno von Kyosho gibts einen schönen kleinen Motor mit Extremkühlkopf. Der dreht wie die Hölle, läuft super und ist drosselbar. Er hat 1,5ccm. Hier der Link:
http://www.kyosho.de/?page=shop/flypage&…ct&setlang=deu#
Eventuell könnte man auch die Kupplung von dem Auto verwenden.
Bin Gespannt ob du den Umbau hinbekommst. :ok:

Grüße Gogi
Tips & Tricks und günstig Einkaufen bei www.buschflieger.de

Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:18

Also als Motor wollte ich erstmal den 0,8er ausprobieren, den ich noch habe. Die Kupplung wird mitverwendet.
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:41

RE: T-rex 250 als Nitro?!

Zitat

Original von Andreas 1989
denke ja daran einen schocky mit nem bürsti und getrieb zu bauen
( für 3D natürlich )
das könnte man genauso als quatsch bezeichnen

Sorry, aber das kann man nicht als quatsch bezeichnen, sonder das ist quatsch ;)
Mehr Gewicht und weniger Leistung, wo ist da der Sinn?

Bin ja gespannt, ob aus dem Projekt was wird. Wäre echt geil, aber ich kann mir
das nicht wirklich vorstellen..

Lg. Jürgen
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

26

Donnerstag, 11. Februar 2010, 19:12

RE: T-rex 250 als Nitro?!

Das ist kein Quatsch sondern ernsthafter Modellbau. Meinetwegen auch mit Dampfmaschine oder Atomreaktor. Ich finde die Idee super, habe auch schon über einen 4G6 mit Verbrenner nachgedacht. Leider sind die ganz kleinen Cox Motore nicht mehr zu bekommen. Wäre schon eine tolle Sache den Sound vom kleinsten Verbrenner Heli zu hören. Die Leistung ist dabei erstmal zweitrangig, es geht drum es zu machen und zu sehen ob und wie es geht.
Grüße
Tobi

4G6 2S FBL :evil: / 4G3 Brushless HL Airwolf / 1#A / Mini Titan V-Stabi 4.0 / Gaui 200 fliegt jetzt mit alter RX-2605 vom 4G3 / 4#3b Brushless HL / H05 BL
Alle mit 2801 Pro

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 11. Februar 2010, 19:15

RE: T-rex 250 als Nitro?!

Sorry, habe mich etwas zweideutig ausgedrückt!
Meinte das mit dem Bürstenmotor + Getriebe ;)
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

28

Donnerstag, 11. Februar 2010, 21:01

RE: T-rex 250 als Nitro?!

Cool Bürstenmotor und Getiebe! Wo bekommt man denn solch einen nostalgischen Antrieb? Wohlmöglich noch mit NC Zellen?
Grüße
Tobi

4G6 2S FBL :evil: / 4G3 Brushless HL Airwolf / 1#A / Mini Titan V-Stabi 4.0 / Gaui 200 fliegt jetzt mit alter RX-2605 vom 4G3 / 4#3b Brushless HL / H05 BL
Alle mit 2801 Pro

Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 11. Februar 2010, 22:07

Führt dieses Gespräch bitte woanders weiter....macht evtl einen neuen Thread auf, wobei ich solch einen ähnlichen schonmal erstellt hatte...hier gehörts jedenfalls nicht rein
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

30

Freitag, 12. Februar 2010, 00:04

Wollte ja eigentlich nur sagen, dass ich deine Idee gut finde und es dabei nicht um Gewicht und Leistung sondern Modellbau geht.
Grüße
Tobi

4G6 2S FBL :evil: / 4G3 Brushless HL Airwolf / 1#A / Mini Titan V-Stabi 4.0 / Gaui 200 fliegt jetzt mit alter RX-2605 vom 4G3 / 4#3b Brushless HL / H05 BL
Alle mit 2801 Pro

Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

31

Freitag, 12. Februar 2010, 09:43

Und ich meinte das mit dem Bürstenmotor etc....naja ;)

Ich bin total scharf darauf mit dem Umbau zu beginnen, doch woher kriege ich am schnellsten einen günstigen 250er Nachbau?!???
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Morpheus01

RCLine User

Wohnort: Dingolfing

  • Nachricht senden

32

Freitag, 12. Februar 2010, 11:12

The Brain!

Ich bin ja ganz Feuer und Flamme mit der Idee und hab da mal über ein par Sachen nachgedacht.
Du müsstest auf alle Fälle den org. Freilauf drin lassen, da sonst beim Ende des Sprits und Motorstillstand ja auch der Rotor gebremst würde...das wollen wir ja nicht.

Ein großes Problem wird auch das Starten des Motors bzw Helis.
Du müsstest die Startfeder aufziehen und das ganze dann mit so ner Art Splint sichern.
Dann den Heli auf den Boden stellen und den Splint über eine Schnur raus ziehen.
Jetzt müsste der Motor genügend zeit bekommen hoch zu drehen...eftl träge Fliehkraftkupplung!?!

Andere Möglichkeit, Antrieb ohne Ferilauf und Fliehkraftkupplung und den Motor über drehen des Rotors anwerfen!?!

Oder kleiner E-Starter der mit fliegt!?!

Wie löst man das mit der Zündklemme...dauerhafte Spannungsversorgung von Heli!?!

Fragen über Fragen?

13:23Uhr
PS: Bin in dem Zusammenhang schon gespannt was der KDS250 einzeln kostet, ohen Komplettset :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Morpheus01« (12. Februar 2010, 13:24)


Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

33

Freitag, 12. Februar 2010, 17:02

Wie ich das mit dem Freilauf etc mache, sehe ich wenn ich das Teil vor mir habe.
Den Motor über den Rotor anzulassen, wird wohl nicht gehen, da die Kupplung in die Glocke greift und nicht umgekehrt ;)
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. Februar 2010, 18:09

Warum Freilauf?
Eine AR-Landung wird in der Grösse kaum möglich sein.
Man muss mit laufenden Motor landen!
Einen Bordanlasser kann man wg den Gewicht vergessen, ebenso die Dauerglühung (warum eigentlich?).
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Kupfer

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

35

Freitag, 12. Februar 2010, 18:57

Zitat

Original von Flat
Warum Freilauf?
Eine AR-Landung wird in der Grösse kaum möglich sein.
Man muss mit laufenden Motor landen!

Würde ich auch mal stark behaupten!
Wenn dir da der Motor ausgeht, kannst du auch gleich die Funke auf die Seit legen und zuschauen, wie er runter fällt ;)
[SIZE=3]Ich kann nichts für meinen Flugstil, ich fliege Pitch auf einem 3 Stufen Schalter :evil:[/SIZE]

SynergyN9 - Prôtos500CFK - BeamE4 - Raptor50 - Funjet - RS Simply - Magic3D - Typhoon3D - RobbeGemini - FutabaT8FG

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

36

Freitag, 12. Februar 2010, 19:06

Zitat

Original von Kupfer

Zitat

Original von Flat
Warum Freilauf?
Eine AR-Landung wird in der Grösse kaum möglich sein.
Man muss mit laufenden Motor landen!

Würde ich auch mal stark behaupten!
Wenn dir da der Motor ausgeht, kannst du auch gleich die Funke auf die Seit legen und zuschauen, wie er runter fällt ;)


Bei der Zuverlässigkeit von den kleinen Methanolern wird das vermutlich ständig passieren.

Sorry, aber das Projekt ist irgendwie vollkommen sinnlos.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

frankenandi

RCLine User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

37

Freitag, 12. Februar 2010, 23:15

Hallo
Interessante Frage wie man so was hinbekommt .
Es muß einfach und leicht und funktionell sein .
Gewicht des Antriebs darf ca. Gewicht des Akkus und BL Motor sein . Regler wiegt etwa wie Gasservo . Also Gesamtgewicht für kompl. Motor mit Tank / Dämpfer usw. nicht über ca. 100 -120 g
Motor sollte großen Buggykühlkopf haben und von oben , am Besten aus Depron oder so , Windleitbleche über Kopf geformt ...evtl kleinen Propeller auf die Kubelwelle ( gekürzte Luftschraube z Bsp. ). Mit viel Öl und Nitro reicht die Kühlung ( Cool Power 30 oder so was in der Richtung) . Ich würde vielleicht gar keine Kupplung verbauen sondern direkt ein Ritzel auf die Kurbelwelle machen und den Freilauf stillegen . So kann man über den Rotorkopf den Motor anschmeißen . Da es ja ein Pitchheli ist , macht es doch nichts , wenn er nicht auskuppelt . Wenn man landen will einfach Pitch weg und ihn am Boden drehen lassen .Mit Cox Motor einfach laufen lassen , bis er aus geht , mit Drosselmotor kann man ihn ja sogar abstellen und regeln . Das ist einfach , leicht und ideal zum starten . Da würde sich so ein kleiner Buggymotor von Kyosho oder LRP super anbieten ( sind aber zu schwer glaub ich ), da auch die Drehzahl schon zum Heli paßt ...wenn ein Anreißstarter dran wäre auch gut oder ganz weg damit . Ideal wäre ein 1 ccm Motor wie er in den alten Minitz Buggys von Kyosho drin war !!! Der hat guten Vergaser , großen Kühlkopf und vorne kann man frontal ein Ritzel aufschrauben !! Da muß man mal im ebay gucken . Diesen Motor hab ich vor nicht all zu langer Zeit in einem restaurierten Buggy super zuverlässig zum laufen gebracht !! http://www.rcmovie.de/video/a5f05129cab8…yosho-in-Action
Dann braucht man letztendlich wirklich nur Motorhalter anfertigen , Ritzel für die Kurbelwelle ,. kleinen Tank und Nano - Gasservo ---Empfängerakku nicht zu vergessen . Denke er wird dann zwar 50 g schwerer wie Serie mit E Antrieb, aber wird noch einigermaßen gut fliegen ( Mit guten Blättern !! ).
So würde ich an die Sache ran gehen .

Gruß
Andi
Ryan Sta 2,35m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,Topp Ultimate 1,6m Saito Fa 300t Boxer,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2,TT E.Raptor 700 V2, Acro Magnum, HK Habicht,Traxxas Nitro Stampede, Geebee Sportster 2,15m+Mark180

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frankenandi« (12. Februar 2010, 23:25)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

38

Samstag, 13. Februar 2010, 00:21

Wozu soll ein Gasservo gut sein?
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Hellracer666

RCLine User

  • »Hellracer666« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

39

Samstag, 13. Februar 2010, 16:43

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Kupfer

Zitat

Original von Flat
Warum Freilauf?
Eine AR-Landung wird in der Grösse kaum möglich sein.
Man muss mit laufenden Motor landen!

Würde ich auch mal stark behaupten!
Wenn dir da der Motor ausgeht, kannst du auch gleich die Funke auf die Seit legen und zuschauen, wie er runter fällt ;)


Bei der Zuverlässigkeit von den kleinen Methanolern wird das vermutlich ständig passieren.

Sorry, aber das Projekt ist irgendwie vollkommen sinnlos.

Sinnlos? ==[] ...dann bist du in diesem Forum falsch und solltest dir vll ein anderes Hobby zulegen...hier ist der Wahnsinn der ständige Begleiter eines jeden ModellBAUers

Ich hatte bisher keine Aussetzer bei dem 0,8er... :wall:
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellracer666« (13. Februar 2010, 16:44)


ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

40

Samstag, 13. Februar 2010, 19:22

Zitat

Original von Hellracer666

Zitat

Original von ulfb

Zitat

Original von Kupfer

Zitat

Original von Flat
Warum Freilauf?
Eine AR-Landung wird in der Grösse kaum möglich sein.
Man muss mit laufenden Motor landen!

Würde ich auch mal stark behaupten!
Wenn dir da der Motor ausgeht, kannst du auch gleich die Funke auf die Seit legen und zuschauen, wie er runter fällt ;)


Bei der Zuverlässigkeit von den kleinen Methanolern wird das vermutlich ständig passieren.

Sorry, aber das Projekt ist irgendwie vollkommen sinnlos.

Sinnlos? ==[] ...dann bist du in diesem Forum falsch und solltest dir vll ein anderes Hobby zulegen...hier ist der Wahnsinn der ständige Begleiter eines jeden ModellBAUers

Ich hatte bisher keine Aussetzer bei dem 0,8er... :wall:


Keine Sorge, ich bin hier schon richtig, beschäftige mich aber lieber mit erfolgsversprechenden Projekten ;)

Ach ja, günstige 250er gibts in HK. Die Plastik Variante für 28$. Cox Motoren bei Ebay und bei rc-universe. Leg mal los und philosophiere nicht nur drüber.. :D
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ