1

Dienstag, 8. Juni 2010, 15:57

Walkera CB100 Heck zuckt bzw. schlägt unkontrolliert aus.

Hallo erst mal an alle hier im Forum, nachdem ich einige Zeit mitgelesen habe, möchte ich mich mit einer Frage an euch wenden. Ich habe mir vor kurzem einem Walkera CB 100 zugelegt, nachdem ich selbigen bei einem bekannten Probegeflogen habe. Ich war von seiner agilität sehr begeistert. War richtig giftig der kleine Zwerg. Daraufhin habe ich mir bei OS**T einen gekauft, mit der bedingung das die den Testfliegen, und prüfen ob alles in Ordnung ist. Am nächsten Tage war der kleine auch schon bei mir (das ging aber schnell!!!) als ich ihn flog, wäre er mir beinahe Abgestürzt, da er so gut wie keinen Servoausschlag (Nick und Rollen) hatte. Da habe ich bei OS*** angerufen und der Helitechniker meinte, man könne die Ausschläge der Servos durch drehen am Sensitive Reger erhöhen. Da stellt man aber meines Wissens nach nur die Empfindlichkeit des Kreisels (Gyro) ein. Nun zum einen meine Frage, kann ich wirklich an diesem Poti den Servoausschlag erhöhen, und wenn ja, wie mache ich das genau ???

Zum anderen habe ich das Problem, dass wenn ich bei dem anderen (agilen Heli) von meinem bekannten schnell und gerade nach vorne fliege und dann den Nickknüppel schnell wieder zurückziehe, dann dreht sich der Hubi ganz plötzlich und willkürlich um teilweise bis zu 180 Grad. Wenn ich langsam und gemächlich eine Runde drehe, dann passiert nichts. Auch im Schwebeflug bleibt das Heck konstant. Erst wenn ich wieder zügig Nick nach vorne gebe und dann wieder zurück (passiert auch in umgekehrter Reihenfolge) dann schlägt er mit dem Heck aus.

Hat jemand von euch das gleiche Problem??? bzw. wer kann mir helfen.

Letzte Frage: Das Poti am Empfänger hat ja keinen Anschlag. Somit kann ich es eigentlich NUR einmal um 360 Grad drehen, und dann gehts wieder von vorne los, oder?

Will sagen, wenn bei einmal rundumdrehen nichts passiert, dann bringt ein weiteres drehen z.B. nach + auch keinen Erfolg, oder?

Was mich ärgert ist, dass ich beim Onlinehändler niemanden erreiche, weder zu den Hotlinezeiten, noch per Email oder Handy. Dummerweise bin ich jemand der seine Rechnungen immer gleich zahlt, somit habe ich auch kein druckmittel mehr.


Nun hoffe ich, dass ihr mir beim einstellen des Servoweges bzw. beim beseitigen des Heck-zuckens helfen könntet. Ich kann mir nicht vorstellen, das ich mit einem Poti zum einen die Gyroempfindlichkeit und GLEICHZEITIG den Servoausschlag verändern kann....

sea ray v8

RCLine User

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:10

RE: Walkera CB100 Heck zuckt bzw. schlägt unkontrolliert aus.

Hallo Firefox, Du bist im falschen Forum!.....hier gehts um Koaxe :)

da bist richtig ->http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=244793&sid=
Gruß Harald

_______________________

Walkera
5#8 klein Kamov :heart:
V400 D02 Org. 8)
400 D BLBL / DREIBLATT System :nuts:
Über Kamov / 62 cm Rotordurchm. / BLBL / + doppelte TS :ok:

3

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:13

RE: Walkera CB100 Heck zuckt bzw. schlägt unkontrolliert aus.

OH GOTT, Sorry!!!

Dachte der CB100 ist auch ein Koax ???

Wäre jemand so nett und verschiebt diesen Thread in die richtige Abteilung

Sorry