1

Montag, 16. August 2010, 21:21

Esky Lama 2.4 GHZ mehr Kanäle beim sender?

Guten Tag zusammen

Ich bin wie ihr sicher seht neu hhier im Forum.

Ich hab jetzt das ganze Wochenende und au heute immer wieder die Suche hier im Forum (und natürlich auch google allgemein) bemüht, aber leider nicht das gefunden was ich suche. Also bitte nicht gleich schlagen falls ich was übersehen habe ;)

Es geht darum dass ich im Forum in einem beitrag eine erwähnung gefunden hatte, dass es möglich sein soll beim 2.4 ghz 4-kanal Sender von Esky, 2 zusätzliche Kanäle gangbar zu kriegen, den einen sogar proportional und das recht einfach.

Leider konnte ich aber keine genaueren angaben finden, zumindest nicht zu der 2.4 ghz.
Zur 35 bzw. 40 mhz Version hab ich einiges gefunden. Vom einfachen anlöten eines schalters mit wiederstand, über den Umbau von Lama Zoo bis hin zu der Lösung mit einem kleinen Mikrocontroller.

Desshalb jetzt meine Frage, gibts da auch ne Anleitung irgendwo zu der 2.4 ghz Version, oder kann ich das aus technischen gründen vergessen?

freundliche Grüsse
Kevin

2

Montag, 16. August 2010, 21:33

RE: Esky Lama 2.4 GHZ mehr Kanäle beim sender?

Hey Kevin,

herzlich willkommen ! :)

Wenn ich mich recht erinnere kann man bei dem ESky 4-Kanal Sender nur 5 Kanäle leicht nutzbar machen (irgendwo meine ich mal gelesen zu haben ob man den 4-Kanal-Sender zum technisch im wesentlichen identischen 6-Kanal-Sender ummoddeln kann, bin mir aber nicht sicher dass das ging), wenn man 6 oder mehr Kanäle will dann muss man soweit ich weis deutlich mehr tricksen, z.B. mit nem MikroKontroller.

Wenn du allerdings eine Umbauanleitung auf 6-Kanäle für die 35/40/72MHz-4-Kanal-Variante gefunden hast, dann sollten die Chancen sehr gross sein dass die auch für die 2.4GHz Funke funktioniert. (vielelicht kannst du den Link dann ja hier posten)

Der Umbau der Empfänger auf bis zu 6 o. 7 Kanäle ist übrigens sehr leicht, hast du wahrscheinlich schon rausgefunden.

Have fun,
Olli

3

Montag, 16. August 2010, 22:49

Hallo,

Naja 6 kanäle wären schon mal nicht schlecht.
Also zu den von mir gefundenen Lösungn:

Lama Zoo
hier wurde der Umbau auf 5 Kanäle etwas optimiert.

Bell Fernsteuerung auf 5 oder 6 Kanäle aufrüsten?
hier ist der wohl einfachste Umbau mit einem Schalter und einem Widerstand beschrieben.

7 Kanäle für die Lama V4, Umbau ESky 4-Kanal RTF Sender & Empfänger (35MHz)
Naja der Name sagt wohl alles, gelöst wird das ganze mit einem Mikrocontroller, was wohl am meisten bringt.

Was mir aber durchwegs fehlt ist was für den 2.4ghz oder sind die sender bis auf die HF-Platine baugleich?

Den Umbau des Empfängers kenn ich, sonst wär ich ja nicht auf so eine Idee gekomen ;)

By the way, ich kann die Fernbedienung nicht öffnen, da ich keine habe, ich bin mir im moment noch am überlegen welche version ich wirklich anschaffen sollte (ob sich der Mehrpreis für 2.4 ghz lohnt) und die entscheidung ist auch etwas von den umbaumöglichkeiten abhängig

gruss Kevin

4

Dienstag, 17. August 2010, 00:44

der Umbau ist bei 35MHz und 2.4GHz im Prinzip soweit ich weiss 1zu1 indentisch, nur kann man bei der 2.4GHz Version nicht mehr al 6 Kanäle realisieren da das von ESky gewählte Format nicht mehr hergibt (steht aber in dem einem von dir verlinkten Link genau drinnen)

ja, soweit ich weis sind die Platinen genau gleich (von denen es allerdings unterschiedliche Varianten gibt), und der Unterschied zwischen MHz oder GHZ liegt nur im HF-Teil

der Lamazoo-Umbau auf 5-Kanäle ist nicht "optimal", es geht besser wurde hier im Forum u.a. von Arakon gezeigt

einen Versuch einer Zusammenstellung hatte ich mal hier gemacht

5

Dienstag, 17. August 2010, 09:51

Perfekt, genau so eine Zusammenfassung hatte ich gesucht.

Ich werde mir das heute mal noch zu gemüte Führen.

Naja so wie es aussieht wäre wohl mit einem Mikrocontroller wohl am meisten zu erreichen. Muss mir den thrad noch mal ganz genau durchlesen.

Danke jedenfalls.

Gruss kevin