Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Mai 2003, 23:02

kurze Flugzeit mit Hackermotor

Hallo zusammen,
nachdem ich nun für den FP-Pic meinem Motor G310,gegen den Hacker B20 36S mit 9-er Ritzel und Regler JETI/Hacker Master 08-3P Heli, Hornetblättern,getauscht habe
(Rest ist gleichgeblieben, Empfänger,Schulze Heck-Regler,Standard Heckmotor,SPG05,8Zellen 720 NihM), ist meine Flugzeit nur noch ca.3,5 min!!
Vorher,also mit dem G310 waren es 7:45min Flug/Schwebezeit.
(Ich besitze zwei Akkus von der gleichen Sorte, beide zeigen das selbe Verhalten)
Die Akkus werden direkt nach dem Laden noch warm benutzt.
Es geht auch alles leichtgängig, nichts klemmt.
Auch habe ich das Gefühl das der Motor nicht ganz durchzieht, evtl. täusche ich mich aber da auch.
Lade ich danach die Akkus gehen immer so 680-700 mAh rein.
Der Regler ist im Stellermodus und Timing1).
Andere im Forum haben mit einer ähnlichen Konfiguration wesentlich längere Flugzeiten.

Hat jemande noch eine Idee was es sein könnte, evtl. mal 9 Zellen versuchen?
(Die habe ich aber nicht und wollte mir auch eigentlich keine neuen kaufen)

Danke und Gruß
Pit

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Mai 2003, 00:21

Ritzel zu groß!!! Mach ein 8ter rauf
MfG Ingolo

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Mai 2003, 20:42

Moin,

@Ingo: Blödsinn. Erst denken, dann auf 'Antwort erstellen' klicken.


Hast Du einen Akku mal nach den 3,5min Flug entladen? Wieviel ist dann noch drin?
Generell haben die NiMH halt eine schlechtere Spannungslage. Daher könnte es sein das Du sogar das 10er Ritzel nehmen musst.

Hast Du einen NiCD Akku zum vergleichen da, es reicht auch ein 250er, mit dem müssen auch 3,5-4,5min drin sein.

Der Antrieb zieht in der Konfiguration je nach Gewicht nur 1,8-2,5A, da kannst Du Dir die zu erzielende Flugzeit leicht ausrechnen.


Gruß
Jörg

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Mai 2003, 20:51

Hallo
Der Hacker dreht 2500U/min/V.
Der Picco braucht zum schweben 1400U/min.
das sind am Hauptzahnrad 1400*100= 140.000 Zähne pro Minute.
mim 8ter Ritzel kommt man da auf eine benötigte Drehzahl von 140.000/8=17.500
und das sind 17.500/2.500= exakt 7 V.
Und das ein 8'er NiMh Akku unter Last nur 7 V hat?! Denk ich eher nicht... und einen 7'er NiMh hab ich noch nicht gesehen.

Mach aber trotzdem mal einen entladetest um zu gucken ob der Akku anständig leer wird....

MfG Ingolo
MfG Ingolo

Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Mai 2003, 22:13

Hallo zusammen,
erst mal Danke für die Hinweise,

@ Ingo
ein 8-er Ritzel und 10-er (Plasitk)-Ritzel habe ich nicht mehr, habe die Zähne, bei den ersten BL-Testläufen gleich abgefräst, ich müsste mir zum testen also erst noch welche besorgen.

@ zum entladen nach dem Fliegen:
ich lade die Akkus nach dem Fliegen ohne vorher zu entladen.
ich lade mit 1C, also 0,7 A, nach ca.48 min sagt dann mein Lader ( Graupner Ultramat 25) ca. 610 mAh sind eingeladen.
*****
Habe gerade nochmals entladen:
125mAh wurden noch entladen.

@ NiCD- Akkus.
ich besitze keine so kleinen NiCD- Akkus und mir einer 8-er Stange 2400 bringt ein Test wohl nichts.

Gruß Pit

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Mai 2003, 22:37

Mhhh
komisch...
also ich denk es könnte beides ein, also entweder ist das 9ner zu groß oder zu klein....
Mess mal die Spannung des NiMh Packs in schwebegas. wenn der akku zu stark einbricht, dann nimm mal ein kleineres Ritzel, wenn die Spannung nicht doll einbricht, aber die Schwebegas Position nahe an der Vollgas Position liegt, dann mach mal ein 8'er drauf.
Oder wir müssen andere Fehlerquellen ins Auge schließen:
-Ist alles leichtgängig
-schwerpunkt stimmt?
-wird Hacker heiß?
-wird Steller heiß?
-wie alt ist der Akku (möglichst in Zyklen)
-was ist das eigentlich für ein Akku?
MfG Ingolo

amdfreund

RCLine User

Wohnort: D- Stuttgart

Beruf: DvD

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Mai 2003, 22:41

Hi,
Ingo wenn ich deinen Text richtig lese, soll er auf jeden Fall ein kleineres Ritzel draufmachen. ?????
Gruß
Wortungetüme sind meine Spezialität:angel: und alle Angaben sind ohne Gewähr
meine Helis hassen mich ;(

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Mai 2003, 22:47

upsss....
man sollte nicht gleichzeitug fernsehen, Musik hören, deutsch arbeit berichtigen und Beiträge be Rc-Line schreiben.....

also da wo ich einfach kleineres Ritzel geschrieben habe stimmts so

da wo ich 8'er geschrieben habe meinte ich 10'er.
MfG Ingolo
MfG Ingolo

amdfreund

RCLine User

Wohnort: D- Stuttgart

Beruf: DvD

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Mai 2003, 22:58

Hi,
dein Multitasking scheint also nahe an win nt zu liegen :tongue: :evil: :evil: :angel:
aber dazu hab ich ja nachgefragt. :rose:
Gruß
Wortungetüme sind meine Spezialität:angel: und alle Angaben sind ohne Gewähr
meine Helis hassen mich ;(

Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Mai 2003, 23:10

Hallo,
@ Ingo.
Ist alles leichtgängig- eigentlich schon, genauso wie mit dem alten Motor.
-schwerpunkt stimmt?- ja, gaaaanz leicht nach vorne
-wird Hacker heiß?- nein, nur warm, ist aber alles relativ
-wird Steller heiß?- nein
-wie alt ist der Akku (möglichst in Zyklen) ca. 90 Zyklen (2mal am Tage genutzt; 5 Tage die Woche)
-was ist das eigentlich für ein Akku? -8 Zellen 720 NimH, gelber Schrumpfschlauch.

Der Piccolo wiegt 300g.

Ich werde mir mal ein 8-er und ein 10-er Ritzel zulegen und einen neuen Akkusatz, soll ich mir gleich einen 9-er Pack kaufen?
Gruß Pit

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Mai 2003, 23:23

wenn dein Piccolo es abkann, mach soviele Zellen wie möglich drunter, persönlich stehe ich derzeit auf 10xP25AAA da geht die Lutzie aber so wie dem schmiddt seine Katz...
also hol dir ruhig ein neuner machst nix mit verkehrt.
also wenn weder motor noch steller heiß werden, kann es eigentlich nur am falschen Ritzel oder am akku selber liegen...
MfG ingolo
PS: Multitasking rocks!!! man braucht zwar im Endeffekt länger als wenn mans nacheinander machen würde, aber dafür machts Spaß
MfG Ingolo

paoli

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Mai 2003, 09:25

hab zwar keinen tip parat, möchte aber akku-typ und ritzel als ursache ausschließen.
bin selber pic in der selben konfiguration mit 9er ritzel und 700 bzw 750 nimh geflogen, flugzeit so um die 9 min, gewicht war allerdings etwas geringer.
hatte auch mal 10er ritzel drauf, hats nicht gebracht.
vieleicht mal die akkus formieren ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paoli« (12. Mai 2003, 09:27)


Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Mai 2003, 09:46

Hallo zusammen,
ich habe heute morgen den Regler komplett neu programmiert.
Stellermodus, Timing 1, Abschaltspannung auf 1, also -50% der Akkuspannung beim Einschalten , aber min. 4 Volt.
(Dabei habe ich festgestellt,das ich den Regler wohl nur in Modus 1 Programmieren kann, er piept bei Programmierung immer nur einmal,nie zweimal,-ich wollte mal testweise den Reglermodus einstellen- danach erfolgen schon die Programmiertöne für das Timing, danach die Abschaltspannungstöne.Aber das ist wohl ein anderes Thema)
Dann mit vollen Akku- nach der Uhr so ca.3min 40sec geflogen; danach hat der Akku keine Kraft den Pic zum Abheben zu bringen.Habe dann den Pic in die Hand genommen, Vollgas gegeben und schon gemerkt er hat keinen richtigen Druck mehr, habe dann mal voll Heckrotor gegeben und die Drehzahl vom Hauptrotor ging nach unten, Heckrotor aus, Drehzahl vom Haupmotor steigt wieder,reicht aber nicht zum Abheben;das ganze 3-4 mal gemacht dann ging der Haupmotor gar nicht mehr an.Den Heckmotor konnte ich noch anmachen.
Danach den Akku entladen, es wurden noch 120 mAh entladen.

Fazit: Der Akku ist wohl nicht mehr der beste, also muß ein (besser zwei) neue(-r) Akku(-s) her.
(Die Akkus wurden schon mal vor 3 Wochen formiert, das wird dann auch nichts mehr bringen.)

Gruß Pit

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Mai 2003, 10:02

Hallo Pit,

90 Zyklen sind schon ein ganz hübsches Alter für die Tatsache, dass wir die Akkus total überlasten. Es ist dann wohl wahrscheinlich dass es daran liegt.

Ich fliege auch Dein Setup, allerdings mit Board und 06-3P Regler. Beim Aufrüsten auf BL hatte ich zunächst auch noch 8 Zellen Twicell 700 drin und habe mir dann versuchshalber mal einen frischen 9er-Pack Twicell 750 zusammengelötet. Ergebnis: die eine Zelle mehr bringt nicht nur 12g Mehrgewicht, sondern genau den Leistungskick den ich wollte: als leichte Hughes-300 sehr agil und flink, und nun als 340g schwere Hughes-500 noch immer ordentlich kraftvoll.

Will sagen: ein frischer 9Zeller sollte Dich eigentlich wieder flink machen. Flugzeit ist dann zu erwarten zwischen 10 und 12 Minuten.

Als Ritzel fliege ich übrigens das 10er.




Noch 'ne Frage: welche Hornetblätter fliegst Du? (meine sind weiß und aus GKF)
Es kann nämlich eventuell auch noch an zu hohem Anstellwinkel liegen, so daß Dein Heli zuviel Strom zieht. In dem Falle müsstest Du mal den Strom und auch die Kopfdrehzahl bei Schwebedrehzahl messen. Wenn der deutlich über dem von Jörg genannten liegt, dann haben wir's. Auch sollte die Schwebedrehzahl zwischen 1700 und 1750 U/min liegen.
Aber Du sagst ja dass Dein Motor nicht allzu heiß wird...

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Mai 2003, 11:48

Hallo,
ich nutze die weißen Blätter (E059),ich habe auch keine Möglichkeit die Drehzahl und die Stromaufnahme zu messen.
Außerdem fliege ich FP-Pic,da steuere ich ja die Drehzahl proportional mit dem Gasknüppel, ich ändere ja die Drehzahl permanent(schweben, sinken, steigen ),nur beim Pitch Hubi hat ja man eine konstante Drezahl.

Ich denke , ein neuer Satz Akkus muß her.

Gruß Pit

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Mai 2003, 12:41

Zitat

Außerdem fliege ich FP-Pic,da steuere ich ja die Drehzahl proportional mit dem Gasknüppel, ich ändere ja die Drehzahl permanent


ja, schon klar. Trotzdem schwebt auch Dein FP-Pic bei einer bestimmten Kopfdrehzahl. Darüber steigt's, darunter sinkt's. (Marschflug und Windböen ausgenommen.)

Grundsätzlich empfiehlt sich auf Dauer die Anschaffung diverser Meßgeräte. Das vereinfacht die Fehlersuche ganz enorm. (...und Fehler werden noch 'ne Menge auftauchen, keine Sorge...) ==[]


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

17

Montag, 12. Mai 2003, 14:34

Ich flieg auch die weißen GFK Blätter.

Original Blätter 4.5 A Vollast
Hornet Blätter 3A Vollast

allerdings mit 295er Motor 9er Ritzel und Lipolys.
Gruß David

Piet

RCLine User

  • »Piet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Mittelhessen

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Mai 2003, 21:30

Hallo zusammen,

der Akku war`s, der mir die Flugzeit nach dem Wechsel auf BL stark reduzierte.
Wieso aber ausgerechnet direkt nach dem Motoren-Wechsel die Flugzeit so abgenommen hatte (zumindest hätte die Flugzeit ja auch schon mit dem alten Motor in den Keller gehen müssen) wer weiß es schon genau.Ich möchte auch keine neue Disskusion entfachen, jedenfalls nachdem ich einen neuen 8-er Pack 720 Twicells bekommen habe beträgt die Flugzeit ca. 9,5 min und zwar mit beachtlicher Leistung!
Danach ist noch über eine Minute "Bodenturnen" angesagt, bevor der Regler abschaltet.

Leider beträgt die Ladezeit mit 1C gut 1 Stunde, da ist dann leider warten angesagt, oder der Kauf mehrerer Packs ist von Nöten.

Gruß Pit

amdfreund

RCLine User

Wohnort: D- Stuttgart

Beruf: DvD

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. Mai 2003, 21:37

Unverständnis

HI,
ich gratuliere zu den neuen Höhenflügen.
Aber ich verstehe nicht, wieso du deine Akkus beim Laden so "schonen" willst.
Denn beim Entladen gehst du doch auch mit ca. 5C ran also wieso nich auch beim Laden, denn durchs Fliegen ist die Lebensdauer der Packs extrem begrenzt. Und 2 Akkus sollte man doch ohnehin haben.
Gruß
Wortungetüme sind meine Spezialität:angel: und alle Angaben sind ohne Gewähr
meine Helis hassen mich ;(

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. Mai 2003, 09:07

RE: Unverständnis

1C riecht verdächtig nach Standard-Ansmann-Ikarus-Lader.


Ich lade auch meistens mit dem Standard-Teil, weil es so schön praktisch klein ist und deshalb in der Küchenwand steckt. (die anderen Lader stehen bei mir nämlich im Keller.)
Allerdings habe ich 3 Akkus, und die werden abends so ganz nebenbei gemütlich wieder aufgeladen. Dann hat man, wenn einen der Sonnenschein überrumpelt, gute 30 Minuten möglicher Flugzeit im Regal liegen. (Akkus vorm Flug kurz mit 2C warmladen versteht sich.)



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de