Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

101

Freitag, 27. Juni 2014, 16:31

Das weiß ich leider nicht, da ich die Maße des Nine Eagles Rumpf nicht kenne.

Wenn die Maße nicht kleiner sind als die des Hirobo dann schon - es darf auf keinen Fall weniger Platz zur Verfügung stehen - in meiner Hirobo-Größe ist aktuell jeder Millimeter ausgereitzt
Sobald der schlankere 4-Blatt Kopf fertig ist werde ich nochmals Gewicht einsparen
Mein Ziel ist es auf jeden Fall unter 300g zu kommen
Leichterer Kopf
Schlanke Blätter
kleinerer Akku
Hauptmotor ist schon leichter
leichterer Heckmotor
eingekürzte Kabel
Regler ist eigentlich auch zu fett

Aussehen tut die REGA jetzt schon super cool

@Bernd
mein Rumpf wiegt um die 40-45g - das mit 100g für den Rumpf (zusätzlich) halte ich für ein Gerücht - die Rechnung geht so nie auf - weil mehr dazu kommt als man in der THEORIE annimmt - Weil sonst dürfte meine EC nur so knappe 300g wiegen
Die Nine Eagles EC gibt es ja auch einzeln als Rumpfteile - da kommst du auf ca 120 Euro für den Lakota Rumpf
Gruß Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »31berti15« (27. Juni 2014, 16:38)


102

Freitag, 27. Juni 2014, 16:38

Da kann ich Dir zustimmen.
Der NE-Rumpf ist deutlich größer, Achsabstand 270 mm, Breite fast 70 mm. Da ist Platz.
Glaube nicht, daß Du den in der Konstellation unter 300 g kriegst. Aber mit 320 g fliegt er auch gut.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

103

Freitag, 27. Juni 2014, 16:46

Gemeint ist selbstverständlich dieser Nine Eagles Helikopter: Solo Pro 229 EC145 POLIZEI FTR RTB
MfG Christian

104

Freitag, 27. Juni 2014, 16:49

Das war schon klar, daß Du nicht den Lütten von NE meintest.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

105

Samstag, 28. Juni 2014, 13:30

@Christian
Wenn du sehen willst wie das mit dem Nine Eagles Rumpf aussieht - dann warte bis Mitte der Woche :D
Gruß Berthold

106

Sonntag, 29. Juni 2014, 08:28

Hab jetzt das 13er Ritzel draufgepappt. Nu fliegt er wie ein Großer und macht total Spaß. Hab jetzt große Lust,

ihm auch einen Rumpf zu verpassen. Danke Berthold für Deine guten Tipps und für das Ritzel.

LG Helmut :ok:

107

Sonntag, 29. Juni 2014, 09:29

Blade 200 SRX im Rumpf der Mi-8 / 17

Nach dem Rumexperimentieren habe ich nun den 200er in einen ersten Rumpf
verbaut. Der P(rototyp) 3 unserer Mil Mi-17 im Maßstab 1:35 und den
Farben der mexikanischen Marine (mit 0,5 mm Folie gebaut, geht also noch
deutlich leichter) stand lange genug ungenutzt rum (früher haben wir
noch einen P3 nach dem P2 gebaut). Die Mi-8 / 17 (meist gebaute
Hubschrauber der Welt mit fast 13.000 Stück) ist der einzige von uns
bisher gebaute Hubschrauber-Rumpf, wo die Mechanik mit ihrer Höhe und
dem großen Zahnrad noch problemlos rein geht.

Nur die Drähte zum Heckmotor verlängern und sonst einfach ohne
Veränderungen (Aufhängung braucht es schon) eingebaut. Mechanik sitzt
unten auf, er fliegt ohne Probleme mit 335 g Abfluggewicht (1000er
Turnegy-Akku drin).

Im Moment schwänzelt er noch ganz leicht, weil der Gyro wohl zu sensibel eingestellt ist.

Wer hat einen Tip, wie man das weg kriegt?
»lupusprimus« hat folgende Bilder angehängt:
  • mi17b12.jpg
  • mi17b13.jpg
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lupusprimus« (29. Juni 2014, 23:49)


31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 1. Juli 2014, 13:48

Hier mal im Vergleich
»31berti15« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4-Blatt-200SRX-Hessen-01.jpg
Gruß Berthold

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 2. Juli 2014, 20:18

Die Hessen Polizei ist gegen die Hirobo REGA ein komischer Klotz - die Proportionen stimmen irgendwie nicht so wirklich bei der NE 145

Mal sehen wie das dann fertig aufgebaut wirkt
Gruß Berthold

110

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:47

Die Polizei-Version hat auch das falsche Landegestell dran. Nicht das mit den Ski-Spitzen. Wir haben schon eins gezeichnet. Das andere (mit den Spitzen) auch. Ist leichter und belastbarer.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 3. Juli 2014, 06:58

Das Landegestell reisst die Proportionen auch nicht mnehr raus :)
Mir kommt die gestretched vor - das Mittelteil ist optisch zu lang geraten - muss da mal genau nachmessen
Gruß Berthold

112

Donnerstag, 3. Juli 2014, 19:27

Moinsen,
ich bin neu hier, habe mich grad angemeldet und würde gerne mal etwas zum 200 SR-X schreiben.
Ich habe mir den Heli vor 4 tagen bei Staufenbiel in Hamburg gekauft da ich zufällig auf eine Werbung gestoßen bin.
Was ich gelesen und gesehen habe hat mich erst einmal überzeugt.
Ich fliege erst seit ca. 8 Monaten mit diversen Helis wie z.B. Rex 150 / 250 / 450 / Nano Robbe Trainer Evo.
Nach den letzten Grundberührungen mit einem 250er und einem 450er hatte ich erst einmal wieder Angst kurven und achten zu fliegen, da kam der 200er grad recht.

Zum Thema:
Beim ersten Flug mit dem 200er fühlte sich alles gut an, bin gleich auf Stufe 1 sachte eingestiegen, traute mich ab dem 2ten Akku endlich wieder kurven fliegen usw.
Als ich mit einem 4. Akku grad mal 2 Minuten flog setzte das Heck im geradeaus Flug aus. Der Heli drehte sich einige Male um die eigene Achse, konnte dann aber kurz vor einer Baumgruppe abgefangen werden.

Am nächsten Tag nach einem anfänglichen mulmigen Gefühl ging es bis zum 7. Akku gut, wieder Heck weg, unkontrollierbare Drehungen und...ab in einen Baum.
Passierte beim geradeausflug, kurz vor einem Wendemanöver.
Gott sei Dank kam der Vogel aus ca. 15 Metern höhe von alleine aus dem Geäst und landete weich in nem Gebüsch...Glück gehabt.

Heute wieder gutes Wetter, ab aufs Feld. 5. Akku, 2.5 Minuten geflogen...Tja, da war es wieder...ca. 20 Meter hoch, geradeaus Flug, lustiges drehen um die eigene Achse, nix Panic Knopf...null reaktion...ab auf den Acker...Heli mutiert zum Mähdrescher...
Trotz sofortigem zurückziehen von Throttle/Gas drehte der Roter noch ca. 15 Sekunden weiter, ging dann aber von alleine aus...Karies
Bin übrigens vorher 2 Akkus auf Stufe 2 geflogen, macht richtig laune.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht nach einigen Akkus?
ICh habe das Gefühl das der Empfänger oder der Regler aussteigt, aber warum...alle Akkus sind in Ordnung (Fliege meine 250er damit).
Zu weit weg war der Heli auch nicht, ca. 30-40 Meter.
Übrigens ist soweit alles heil geblieben bis auf das HZ
FLiege mit einer DX8

Morgen geht der Heli zu Staufenbiel zurück, dann ab zu HH. Mal sehen was dabei raus kommt.
Hallo zusammen,

ich habe das oben beschriebene Problem ca. jeden zweiten Akku den ich fliege.
Wenn ich ihm beim Ausfall (wildes drehen) genug lange oben halten kann fängt er sich wieder. Sonst gibt es unschöne Bruchlandungen.

Benutze eine DX6i mit Gas auf 120%, eingestellt nach Youtube-Anleitung, dann fliegt er recht ordentlich :)

Weiss jemand woran das liegen könnte oder wie man den Fehler beheben kann? Danke!

Gruss Dominik

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 3. Juli 2014, 20:09

Ich stelle mich der Herausforderung - und mach mit beim 3-Blatt Speed Cup :)
Jungs ihr könnt den Pokal schon mal füllen :D
»31berti15« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3-Blatt-200SRX-01.jpg
Gruß Berthold

114

Freitag, 4. Juli 2014, 17:10

Ein paar Fragen ... Gain und 13er-Ritzel

Moin,

seit 2 Tagen bin ich auch stolzer Besitzer eines 200 SRX und bin echt begeistert. Komme vom SR 120, der outdoor quasi unfliegbar war :no:

Der 200 ist da schon deutlich besser! Ich bin also noch Neuling und deshalb müsst Ihr jetzt meine doofen Fragen "ertragen" :nuts:

Bindung an die DX6i klappte nach HH-Anleitung vorzüglich und im Fortgeschrittenen-Modus komme ich gut mit dem Heli damit klar ... außer, der mangelhaften Steigleistung. Nun lese ich hier etwas vom "Gain-Adjustment auf 150 oder 200%". Also die Anleitung geladen und versucht die Motorleistung auf 150 oder 200% zu stellen.

Wahrscheinlich ist mein Englisch zu schlecht oder aber ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht :-(

Heli befindet sich im Gain-Adjustment-Modus ... Gas oben ... Roll/Nick in Mittelstellung

Lt. Anleitung ist das "Motor-Power-Adjustment" das 4. Parameter ... demzufolge müsste der Rollstick 3 x mal nach rechts gedrückt werden und dann der Nick-Knüppel 3 x (für 150%) oder 4 x Mal für 200% gedrückt werden?!

Ist das so richtig?????

Des weiteren interessiert mich auch der Wechsel auf ein 13er-Ritzel, dass ja auch Einiges an Flugspaß liefern soll. Wie bekomme ich das alte Ritzel "runter", ohne der Motor zu ruinieren und woher bekomme ich ein passendes 13er-Ritzel?!

Fragen über Fragen :tongue:


Schönes WE und jetzt ein geiles 3:1 gegen Frankreich :D

defcon999

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

115

Freitag, 4. Juli 2014, 17:17

ja das mit Gain sollte so klappen - aber 150 kriegst so kaum hin ohne Display - ist aber wurscht - Hauptsache höher.
Hast du dein Servoweg am Gas auf 150% (nur Richtung Vollgas bitte) gesetzt?

13er Ritzel habe ich :D - ist zum Kleben - 12er habe ich zum Schrauben mit Made
Ritzel runter geht einfach - weil das geschraubt ist - ev. Made etwas mit dem Lötkolben erwärmen - manchmal ist da ziemlich Loctite dran.

Hier Details zum Ritzelwechsel
Gruß Berthold

116

Freitag, 4. Juli 2014, 17:38

Hui, Danke für die schnelle Rückmeldung!

"Ritzel ab" ist dann ja kein allzu großes Problem ... das krieg' sogar ich hin :ok: Jetzt muss ich nur noch eine passende 13er-Ritzel-Quelle finden 8(


Zum Gain: Hatte die Anleitung so verstanden, dass die Verstellung in 50%-Schritten funktioniert?! :hä: Also Roll 4 x nach rechts ... dann müsste ich mich im 0%-Gain-Motor-Power-Adjustment befinden (ist ja wohl der Normalzustand mit 0% Gain??)).... dann 3x oder 4x "hoch" um auf 150 oder 200% zu gelangen?!


"Hast du dein Servoweg am Gas auf 150% (nur Richtung Vollgas bitte) gesetzt?" ??? ... ich habe Alles nach der HH-Anleitung für die DX6i gemacht! Da ist - glaube ich - Nix dabei mit 150% Servoweg??!! Wo stelle ich das ein????


Sorry noch mal für meine Newbie-Fragen :nuts:

117

Freitag, 4. Juli 2014, 17:50

Ich habe auch ne DX6i Funke.

Für die volle Steigleistung musst du einstellen:
TRAVEL ADJ -> Gasknüppel voll nach oben -> THRO auf 115%

Viel Spass :)

Bitte melden falls jemand das gleiche Problem mit den Aussetzern vom Heckmotor hat.... :(

118

Freitag, 4. Juli 2014, 18:01

Danke :D

Wurde sofort umgesetzt!!

defcon999

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

119

Freitag, 4. Juli 2014, 20:29

@AmaZe

wird dein Heckmotor heiß?
Sitzt dein Propeller richtig rum drauf? - Erkennt man nur sehr schlecht!
Gruß Berthold

120

Sonntag, 6. Juli 2014, 07:56

Nein wird eben nicht übermässig heiss. Propeller falsch drauf habe ich schon probiert, dann dreht er völlig am Rad. :D

Ich reparier ihn und geh heute fliegen, vielleicht überlebt er es ja...