Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. Mai 2014, 21:34

T-REX 150 Laber und Erfahrungsaustausch

Da nach den Servercrash noch kein 150er Infothread mehr besteht möchte ich hier mal wieder einen auf machen.
Ich glaube das man noch viel austauschen kann über das kleine Rexchen . :w

2

Freitag, 30. Mai 2014, 21:37

hat jemand von euch auch schon ein paar Servogetriebe gewechselt bzw auch einen Servomotor der das Gehäuse zum schmilzen gebracht hat ????

3

Samstag, 31. Mai 2014, 10:00

Warum willst Du das Getriebe wechseln? Kauf Dir einen neuen, der ist in 5 min gewechselt und so teuer ja nun nicht.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

4

Samstag, 31. Mai 2014, 10:12

im Moment ist das Getriebe zum zweiten mal gewechselt da es sich verabschiedet hatte .
Ein neues servo kostet 15.90 und das Getriebe ca 5.00
drum Getriebewechsel dauert auch net viel länger als neues servo .

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Mai 2014, 10:30

Hallo ,

find ich gut endlich wieder was zum kleinen Rexchen. Also Servogetriebe wechseln geht in Minuten. Hab ich letztens erst gemacht. Servomotor wechseln macht wenig Sinn. Wenn da was geschmolzen ist , ist ein neues Servo wohl der beste Weg. Ich habe meine Servos mit dem Servo-Saver Mod ausgestattet. Schnell , kostet fast nix und hilft sehr gut.

Ansonsten hab ich den kleinen mittlerweile ganz gut im Griff. Hatte am Anfang große Probleme mit Pendeln über Nick. Erst eine Alutaumelscheibe und das Feinwuchten der Rotorblätter brachte Ruhe rein. Gelegentlich habe ich noch leichtes Heckpendeln.

Große Probleme hatte ich auch mit der Haube. Sie saß sehr eng und mir im Flug einmal den Setupmode ausgelöst. Hab 4 neue Löcher gebohrt und die Haube 3mm nach vorne gesetzt.

Ausstattung im Moment: Alutaumelscheibe , 333mah Freakware Akku , gelbe Align Blätter (Flugverhalten wie die Orangen , aber bessere Sichtbarkeit)
Betrieb mit Spektrum Dsmx Satellit , Servosaver Mod.

Bin gespannt wie Eure Erfahrungen so sind?

Grüße René

6

Samstag, 31. Mai 2014, 10:47

Danke sehr schöner Beitrag .......
Ich habe mit dem Rexchen meinen ersten Looping geflogen einfach genial ......aber muss eben noch viel üben hatte auch schon nen paar Crashs .

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Mai 2014, 12:58

Ja ist ein cooles kleines Gerät. Loopings hab ich auch schon hinter mir. Gehen sehr gut , aber bloß nicht so weit weg oder hoch. Dann verliert man schnell die Lagekontrolle. Flips auf der Stelle klappen noch nicht so gut. Bin jetzt mit Rollrate und Gain auf 11 Uhr.

Crashs hat ich leider auch schon , zum Glück geht nix weiter kaputt. Paar Minuten rep. Und weiter geht es.

Den Servo Saver Umbau kann ich nur empfehlen. Seitdem ist mir noch kein Getriebe wieder kaputt gegangen.

8

Sonntag, 1. Juni 2014, 09:38

Ja ist ein cooles kleines Gerät. Loopings hab ich auch schon hinter mir. Gehen sehr gut , aber bloß nicht so weit weg oder hoch. Dann verliert man schnell die Lagekontrolle. Flips auf der Stelle klappen noch nicht so gut. Bin jetzt mit Rollrate und Gain auf 11 Uhr.

Crashs hat ich leider auch schon , zum Glück geht nix weiter kaputt. Paar Minuten rep. Und weiter geht es.

Den Servo Saver Umbau kann ich nur empfehlen. Seitdem ist mir noch kein Getriebe wieder kaputt gegangen.
Servo Saver wie sieht der aus kannst du mal ein Bild reinstellen ??? weil ich kenne das Teil noch nicht mfg Frank

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juni 2014, 12:42

Der Mod kommt nicht von mir. Hab das ganze auf Helifreak gesehen. Man nimmt die Servohörner ab. Schneidet sie hinten (genau gegenüber vom Arm) einfach mit einem Cuttermesser durch. Um das ganze kommt einfach ein straffer Gummiring als Dämpfendes Element (ich hab 3 Stück aus einem Dichtungsset aus dem Baumarkt genommen). Das ganze wieder zusammen schrauben und fertig. Wenn jetzt ein Aufprall , dehnt sich der Gummi und das Servohorn kann überspringen und das Getriebe bleibt ganz.
»Roadrunner25« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

10

Montag, 2. Juni 2014, 10:11

aha so ist das gedacht .....aber das ist mir beim normalen fliegen zu unsicher .....ich lerne lieber noch crashfreier zu fliegen dann geht da auch nicht mehr so viel kaputt ...grins

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Juni 2014, 19:31

Geht völlig unproblematisch und sicher. Hab auch in den Anderen Foren nix negatives gehört. Etliche Fliegen auch 3D mit damit. Aber sauber fliegen üben ist natürlich immer gut :nuts:

Grüße

12

Dienstag, 3. Juni 2014, 19:33

bei Rakonheli gibt es jetzt Metallgetriebe für die Servos kosten aber auch 12 Dollar ;)

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Juni 2014, 20:00

So in den letzten Tagen konnte ich etwas mehr an testen. Loopings , Flips , kurzes Rückenfliegen. Manchmal sagt er jedoch recht hart durch. Und beim umlegen auf den Rücken und zurück wobbelt er ab und zu sehr stark über Nick. Da werde ich wohl noch etwas mit den Einstellungen experimentieren müssen. Vielleicht gibt es ja hier jemanden der bereits Erfahrungen damit gesammelt hat?

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Juni 2014, 20:03

Guten Tag ,

wollte mal über die weiteren Fortschritte mit dem kleinen Rexchen berichten. Mittlerweile habe ich viele Flüge runter inkl. Rückenfliegen und soften Figuren wie Flips , Rollen Tic Tocs usw. Leider hatte ich immer wieder wobbeln über die Taumelscheibe. Hab in die Kopfdämpfung 2 zusätzliche dünne Scheiben gemacht. Jetzt ist Diese deutlich härter und das Wobbeln ist weg , in jedem Drehzahlbereich.

Die geschlitzten Servosarme zum Schutz der Servogetriebe (wie im Servosaver Mod) gibt es jetzt von Lynx fertig zu kaufen.

Im großen und ganzen ist der Heli bis jetzt sehr standhaft. Im normalen Flugbetrieb ist kein Verschleiß festzustellen.

Grüße René

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. August 2014, 19:14

Ganz schön ruhig hier geworden. Wollte wieder einmal weitere Erfahrungen mit dem kleinen Rexchen in die Runde geben. Mittlerweile hat er bei mir jede Menge Flüge runter. Muss sagen , sehr standhaft der kleine. Verschleiß ist im normalen Betrieb bis jetzt nicht fest zustellen.

Allerdings habe ich bei schnellen Rückwärtsflügen immer wieder ein Problem. Das Heck schlägt oft unerwartet einmal voll rum. Die Heckleistung scheint also einfach nicht mehr zu reichen. Würde gerne die längeren Heckpropeller von Lynx testen. Ich weis aber nicht ob diese dann mit den Hauptrotorblättern kollidieren können. Gibt es hierzu vielleicht schon Erfahrungen?

Grüße René

16

Sonntag, 17. August 2014, 19:32

Hallo
also die längeren Heckrotorblätter gehen gut ich habe sie montiert und keine Probleme mit dem Rotorblätter allerdings nur die normalen Rotorblätter drauf die 120 er
.
aber ich habe eine anderes Problem habe soeben mein Heckmotor vom Kabel abgerissen nun suche ich jemanden der mir diesen wieder wickeln kann ??

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

17

Montag, 18. August 2014, 19:23

Hallo ,

klingt gut. Dann werd ich die Lynx Blätter mal testen. Blöd mit dem Heckmotor. An welcher Stelle sind die Drähte abgegangen? Vielleicht kann man sie ja direkte wieder anlöten!

Grüße René

18

Montag, 18. August 2014, 20:34

ziemlich da wo sie raus kommen also mit löten schwierig aber egal wenn sich niemand findet gibts nen neuen motor , grins hab ja noch nen heli von der sorte
bin nur die letzte zeit nicht viel zum fliegen gekommen wegen stress und arbeit

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

19

Montag, 18. August 2014, 22:15

Mit einem neuem Motor ist man auf der sicheren Seite. Selbst wickeln habe ich noch nicht gemacht. Aber Zeitmangel kenn ich auch zu gut.

20

Mittwoch, 24. September 2014, 18:59

trex 150 oder nano cpx

Hallo zusammen,

wie die Überschrift schon andeutet, möchte ich mich zwischen beiden helis entscheiden.

könnt ihr mir eine Empfehlung zwischen den beiden geben??

ich habe eine t8fg was heißen würde, wenn ich mich für den nano entscheide, müsste eine dx6i her.

vielen Dank schonmal im Voraus.