Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

41

Montag, 29. Juni 2015, 10:31

bzgl. Ersatzteillager - na ja, jeder geht anders mit seinem Heli um ;)
ich z.b. hab jetzt 44 StD. Flugzeit drauf, noch keinen Absturz und nur Ersatzteile wegen eines Missgeschicks gebraucht 8) (siehe nachfolgender satz :dumm: )


vielleicht Servogetriebe 8) die sind schnell getauscht aber auch sehr schnell hinüber
mir ist der Heli einmal aus der Hand gefallen und sofort war ein Servogetriebe hinüber.


:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 30. Juni 2015, 22:10

weitere Erfahrung ;(


nach 560 Flügen waren die Lager des Hauptmotors so ausgeleiert, das sich das Ritzel ca. 1mm hin und her bewegen konnte :no:
ich hab hier BL-Motoren mit der 5 bis 6 fachen Laufleistung ohne das da was ausgeleiert wäre


ich hoffe für Align, das das nur eine Ausnahmeerscheinung war - Ersatzmotor besorgt und eingebaut
der schadhafte orig. Motor wird in den nächsten Tagen zerlegt und genauer untersucht

Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 1. Juli 2015, 14:24

Mann oh Mann :D


Gestern als ich mir den Ersatzmotor geholt habe, hab ich mir auch eine RKH-Haube mitgenommen, ohne die mal kurz zum 150er zu halten :O


in dem Monsterdesign hab ich ja schon einen anderen Heli - soweit so gut - nur die Form ist so hässlich,
das dieser Heli der erste meiner Helis ist, der auch einen Namen bekommen hat.


Benannt nach dem Inhaber von Modell-hubschrauber.at der mir gekonnt eingeredet hat, das ihm diese Haube am besten gefällt :D :D :D
Wie heißt nochmal die Kinderserie mit den hässlichen Drachen (Ohnezahn heißt einer der Drachen)? Genau an einem dieser Drachen erinnert mich diese Form. :evil:


aber seht selbst - das ist "Wilfried" :prost: :applause: 8)





»Exbird« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04726.JPG
  • DSC04725.JPG
  • DSC04723.JPG
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Cyber-Net

RCLine Neu User

Wohnort: München

Beruf: IT Mensch

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:06

Die Farbe ist vllt. etwas ungeschickt gewählt, allerdings sind viele 150er mit der Haube "versehen". Allerdings kannte ich bislang nur das rot/schwarze Monster Energy Design. Was ich nicht verstehen will, warum bitte diese kuriosen Farbkombis mit Monster Logo? Wenn Monster Design, dann schwarz/grün und nichts anderes. Na gut, rot/schwarz getreu der Assault Dose, aber sonst? Wilfried steht trotz dessen doch ganz gut dar ;)

560 Flüge sind eine ganze Menge, da darf bei einem kleinen in der Preisklasse doch einmal ein Lager "aufgeben" ?

Wie sieht es denn aus, was spricht das Ersatzteillager? Was außer Servogetriebe und Blattlagerwelle/Hauptrotorwelle sollte man sich noch auf Lager legen?

Wie gibt sich das Flugverhalten mit nem 3 Blatt Heckpropp, zu Lynx 42mm und 47mm ? Wie sieht es mit den 120er Lynx so wie 125 Lynx? Wo liegt der Unterschied zw. den Lynx Pro, Speed Pro, Stretch Pro und Stretch Speed Pro ? Was macht den Rex "zahm" ?

gruß

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

45

Freitag, 17. Juli 2015, 11:12

Farbenkombi der Haube - Lageerkennung für meine Augen perfekt ;)

nach genau 754 Flügen keine Ersatzteile (Lager) notwendig 8) - aber - ich knall den Heli auch nicht ständig gegen irgend etwas


Die 125mm Lynx Pro Edition mit dem Nippel machen den Heli zwar träger aber auch unberechenbar im Flugverhalten - ich flieg am liebsten die orangen orig. Blätter
den Rest der von dir angeführten Rotorblätter wirst du wohl oder übel selber testen müssten ;)


Gyro flieg ich 40%/40,5/41/ - je nach Leistung des Akkus und der Windverhältnisse
Gain = 12 uhr
Roll-Rate = 11 Uhr
den Rest über DualRate und Expo an der Devo8S und er fliegt sich wie ein Scaleheli :ok:


:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:09

Gestern Abend runde Summe: 800 Flüge :D

8 Akkus á 100 Flüge 8) und noch keine Leistungsverluste zu verzeichnen :applause:
4x orig. 250mAh - 4x Xtreme 330 mAh


:prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Cyber-Net

RCLine Neu User

Wohnort: München

Beruf: IT Mensch

  • Nachricht senden

47

Samstag, 1. August 2015, 18:43

Jetzt darf ich auch noch einmal dagegen halten, um deinem Wilfried etwas zu würdigen, habe ich meinen kleinen heut auch mal kurz fotolabiert.

Dein Heck mit den Streben ist übrigens eine wirklich sehr geile Idee, glaub das dürfte ganz schön Unterschied spürbar dein Heck in die richtigen Bahnen lenken? Hast du dazu ein Tut o. Link?

Anbei nun die RKH Sau! :D
»Cyber-Net« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rkh Haube 01.jpg
  • Rkh Haube 02.jpg
  • Rkh Haube 03.jpg
  • Rkh Rex.jpg
  • Rkh Rex 2.jpg

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 2. August 2015, 09:29

die Heckstrebe ist von Lynx und wäre wohl bei jedem Microheli Pflicht :D
absolute Ruhe kam aber erst mit dem direkt-verlöten des Heckmotors rein (Montagsstecker erwischt)
ich kaufe immer bei "Wilfried" ein :prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

49

Montag, 24. August 2015, 22:53

Problem mit dem Heck und keine Lösung

Hallo Zusammen ,

leider kam ich mangels Zeit in den letzten Monaten kaum zum fliegen. Letzte Woche hatte ich endlich mal wieder Zeit meinen kleinen Rex zu scheuchen. Leider nicht so wie gewünscht. Und langsam bin ich etwas ratlos. Ich bin ca 2-3 Minuten normal geflogen. Plötzlich fing das Heck an (in Drehmoment Richtung) langsam an weg zudrehen. Versucht gegen zuhalten , aber es wurde im schlimmer und schneller. Der Heli wurde unkontrollierbar und mir blieb nur der AR Schalter. Motor aus Heli kam runter und gut. Seitdem bekomme ich das Heck nicht wieder zum funktionieren. Immer wieder das gleiche. Starten und nach wenigen Sekunden fängt er an weg zudrehen und wird unsteuerbar. Ich habe alle Wellen getauscht , Rotorblätter gewechselt , alle Einstellungen am Heli und Funke sind unverändert zu vorher. Danach verschiedene Drehzahlen und Empfindlichkeiten probiert. Immer wieder das Gleiche. Heckmotor alle 3 Wicklungen gemessen (ca. 1,3Ohm) Motor läuft korrekt an. Somit bin ich fast sicher dass ich den Motor auch ausschliessen kann. Hauptplatine im Heli klebt ordentlich fest. Funke geht an allen Modellen tadellos. Mir fällt langsam nix mehr ein. Vielleicht hattet ihr ja schon einmal ähnliche Erfahrungen oder einen weiteren Ansatz für mich.

Grüße René

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 25. August 2015, 09:22

@Roadrunner25

hast du dir Beitrag nr. 37 von mir durchgelesen? - klingt mir danach
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 25. August 2015, 21:21

so, meiner hat zum 100er (Flugstd.) noch ein Freilauflager von Lynx bekommen :prost:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 25. August 2015, 22:42

Hallo exbird ,

hatte ich gelesen. Aber keines der 3 Fälle passt zu meinem Fehler. Mein Heckmotor war und ist ebenfalls verlötet. Daran kann es nicht liegen. Ich ahne dass es wohl ein Problem mit der Hauptplatine gibt. Einen anderen Heckmotor würde ich mir Testweise noch zulegen.

Grüße René

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 26. August 2015, 09:01

ok - verstehe
trotzdem, wenn das Heck grundsätzlich funktioniert aber nach einer gewissen Zeit komische Dinge macht
liegt es zu 90% an der Stromversorgung des Heckmotors - eine kalte Lötstelle irgendwo zwischen Platine und Motor - gebrochenes Kabel das aber doch noch Kontakt hat usw...
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Roadrunner25

RCLine User

Wohnort: Ich bin a Vogtländer

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 2. September 2015, 21:04

Hallo Zusammen ,

ich komme mit meinem Problem einfach weiter. Habe jetzt testweise einen neuen Heckmotor verbaut. Es ist bis zur Hauptplatine alles ordentlich verlötet. Aber immer wieder das selbe Problem. Abheben erst leichtes wegdrehen (gegenhalten noch möglich) und dann immer stärker bis er anfängt unkontrolliert zu drehen.

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 3. September 2015, 06:38

ja, leider sind halt Ferndiagnosen sehr schwer :(


Was mir aber jetzt noch einfällt, und ich bei einem anderen Micro-Heli mal hatte: "Heckrotor" beginnt auf der Achse zu rutschen!
Im Grunde, wenn ich es kontrolliert hatte, saß der Rotor immer Bombenfest. Aber nach kurzer Zeit drehte sich der Heli plötzlich gegen den Uhrzeiger. (mal mehr, mal weniger)

Seither verklebe ich generell die Heckrotoren - oder eben deine Platine hat tatsächlich eine kleines Wärmeproblem, den sonst würde er ja nicht die ersten Min. normal fliegen ???
bzw. - wie ist das wenn er sich zu drehen beginnt? Ändert sich da auch die Drehzahl des Hauptmotors? Das könnte wiederum auf ein kleines mechanisches Problem schließen.

:prost:



P.S.: T-Rex 150 (Wilfried) Arbeitsleistung von 2 Juni - 2 Sept. 2015: 1280 Flüge/110 Flug std. :applause: :applause: :applause:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exbird« (3. September 2015, 06:47)


Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

56

Montag, 7. September 2015, 09:54

bin ich hier eh schon ganz alleine ;( macht nichts, trotzdem eine weitere Erfahrung ;)


Lynx Alugetriebe mit Savemode: hier könnte man meinen, dass ist eine gute Investition - weit daneben:
a) stehen die Servohörner (Roll & Pitch) mit dem Gummiringen am eigenen LYNX-Hauptrahmen an
b) passen die eigenen Servohörner wie auch die orig. so schlecht, das sie Spiel haben wie nur was


beides lässt sich zwar augenscheinlich beseitigen - doch sobald man nur mit der Hand die Servohörner hin und her bewegt, lockert sich die Schraube sofort und das extreme Spiel ist wieder da.
So fest kann man die Schrauben gar nicht anziehen 8(


Resultat im Flugverhalten:
1) ist kaum auf einer Höhe zu halten - hüpft auf und ab - ok hüpfen ist vielleicht etwas übertrieben, aber er geht einfach ständig auf und ab ohne Eingabe am Knüppel
2) Punktlandungen so gut wie unmöglich, weil er dir ständig wenige Zentimeter über Boden abhaut.


dieses Flugverhalten hab ich einige Std. über mich ergehen lassen, um ganz sicher zu sein, dass es nicht Einstellungen sind, die nicht in Ordnung sind ;)


Gestern, Rückbau auf die orig. Plastikgetriebe - und siehe da:
1a) schwebt auf einer Höhe ohne den kleinsten MUX
2a) Punktlandung auf das "H" - 90% genau daraufgestellt :D
3a) lässt sich wieder wenige cm über dem Boden im Tiefstflug bewegen


Yeah - ich hab wieder meinen "alten Wilfried" zurück


:prost:




Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 29. September 2015, 20:03

1600 Flüge :D 8 Akkus (4 Orig.. & 4 Xtreme) à 200 Ladezyklen und alle gehen noch ganz normal 8)
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

58

Samstag, 11. Mai 2019, 22:35

Rex 150 an Spektrum binden

hi zusammen.
Ich versuche gerade, einen "Neuzugang" (ohne BT) mittels Sat an eine DX6 G2 zu binden. Der Regler piepst die ganze Zeit "anhaltend" vor sich hin, aber die Anlage schließt den Bindevorgang "normal" ab. Nach dem wieder Einschalten piepst der wieder 30 Sec. vor sich hin, bevor er konnektet und scharf schaltet. Der Heli fliegt danach "normal". Nach der Servoeinstellung am Board sendet der Regler kein Bestätigungssignal (Piep).
Der Failsafe wird beim Binden nicht übernommen. D.h. kein Motor-aus bei Signalverlust... Die Firmware vom Board ist ori. Align.
Kennt wer diese Symptome und/oder weiß was ich falsch mache?
Liebe Grüße Christoph
Meine Flotte:
DX6 mit : 150 DFC, 300 CFX Fireball, Logo 10, Magnum, Clik R2

59

Sonntag, 12. Mai 2019, 18:50

150 MRS richtig binden an Spektrum

hi zusammen.

OK... ist auch nicht so einfach. Aber mittlerweile bin ich weitergekommen:
Nachdem der Sat korrekt gebunden hat, erwartet die MRS das Abziehen des Bindplugs um zu initialisieren und den Failsafe zu übernehmen.
Dass er 15 Sec sucht und piept beim Einschalten scheint wohl die Firmware vorzugeben. Und dass der Regler nach dem Boardsetup kein akustisches Signal ausgibt auch. Immerhin signalisiert er seine Betriebsbereitschaft durch die zwei grün leuchtenden LEDs... Fliegen tat er ja sowieso. Aber jetzt auch mit ordentlichem Failsafe...
Liebe Grüße Christoph
Meine Flotte:
DX6 mit : 150 DFC, 300 CFX Fireball, Logo 10, Magnum, Clik R2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cwh« (12. Mai 2019, 22:46)


60

Sonntag, 12. Mai 2019, 22:54

was bewirken die internen "Gaskurven" des Reglers ?

hi zusammen.
kann mir mal jmd sagen, was diese drei unterschiedlichen Gaskurven des Reglers bewirken? Das Handbuch sagt nur, dass diese zur individuellen Anpassung an die Vorlieben des Piloten dienen sollen. Aber was wirklich in einem Handbuch stehen sollte (nämlich was sie bewirken) steht nicht drin... Weiß das jemand ?
Liebe Grüße Christoph
Meine Flotte:
DX6 mit : 150 DFC, 300 CFX Fireball, Logo 10, Magnum, Clik R2