1

Mittwoch, 17. September 2014, 09:27

Wer fliegt aktuell noch einen Thunder Tiger Innovator?

Hallo,

in Bezug auf die Gewährleistung der üblichen Ersatzteilversorgung nach dem Auslaufen eines Produkts
möchte ich an dieser Stelle mal Eure Resonanz auf die weitere Verwendung
des Thunder Tiger Innovators MD530 und EXPERT von Euch abfragen.

Weitere Informationen findet Ihr dazu auch in diesem Thread: Innovator Akkus bei Thunder Tiger nicht mehr verfügbar!

Habe selber momentan noch drei Innovator MD530 und einen Innovator Expert in Betrieb!
MfG Christian

2

Montag, 13. Oktober 2014, 14:09

japp, flieg noch meinen inno, das prinzip gefällt mir sehr gut!

nur treib ich keine akkus nehr auf!!! 8( 8( weder für den expert, noch für den MD530..

befürchte auch, dass die ersatzteile dann nicht mehr verfügbar sind!!!

:wall:

darf doch nicht sein, die rtf-sets werden ja noch verkauft...! relativ sinnlos damit fliegen zu fahren, wenn man nur 1 akku hat.. ==[]

3

Samstag, 18. Oktober 2014, 08:40

Ich fliege auch einen MD530, und ich hab zum Glück auch genug Ersatzteile auf Lager :)

4

Freitag, 31. Oktober 2014, 11:30

Innovator Akkus

Die Akkus sollen laut Thunder Tiger Europe voraussichtlich in vier Wochen wieder verfügbar sein!
MfG Christian

5

Freitag, 31. Oktober 2014, 11:35

japp, flieg noch meinen inno, das prinzip gefällt mir sehr gut!

nur treib ich keine akkus nehr auf!!!

Was ist denn eigentlich der Vorteil der gegenüber "normalen" LiPos sechsmal so teuren Spezialakkus?

6

Freitag, 31. Oktober 2014, 19:47

ich denke, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. In den Inno-Akkus steckt eine ganze Menge Technik, ich habe da einen EEPRom-Chip, einen Messwiderstand, einen Chip mit abgeschliffener Beschriftung und ausserhalb des Bildes auch einen Temparatursensor zwischen den Zellen gebettet gefunden. Das lässt den Verdacht aufkommen, dass eine ganze Menge Funktionen, die man mit der Software aus dem Heli abrufen kann auch im Akku gespeichert werden. Das habe ich noch bei keinem anderen Teil gesehen.

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. November 2014, 20:55

Innovator

hallo in die Runde,

nun ich fliege auch noch meine 3 Innos, einen MD530 und zwei Expert, mit Ersatzteilen habe ich mich schon vor längerem eingedeckt und einen roten Lipo habe ich gerade vorhin hier bestellt : http://www.d-edition.de/Thunder-Tiger-Li…-Innovator.html


Die Suche nach einem lieferbaren Akku hat mich nur wenige Klicks im Google gekostet. Und diese Akkus sind allemal ihren Preis wert, halten bei sachgerechter Pflege und Ladung sehr lange und mein MD530 fliegt damit gute 9 Minuten bis das Schwanzwedeln eintritt, die beiden Expert fliegen etwa 8 Minuten damit, sind allerdings auch anders eingestellt.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

Eike12

RCLine Neu User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. November 2014, 00:48

Hallo

Hi Dragonfly53,würde mich mal interessieren wie du deine innos eingestellt hast,weist schon,Gaskurve,Pitchkurve usw.
Danke im Voraus

LG Eike

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. November 2014, 20:26

hallo Eike,

ich versuche mal meine Settings als Zip-Datei hier anzuhängen, dann kannst Du die runterladen und am PC mit der Innosoftware ansehen. Solltest Du die direkt in Deinen Heli einspielen wollen überprüfe auf jeden Fall in meinen Settings die jeweiligen Servo-Mitteneinstellungen, denn die können von Heli zu Heli leicht abweichen und müssen quasi erflogen werden, bestenfalls vor dem fliegen erstmal diese Werte auf Null stellen und dann beim Probeschweben schauen wohin er driften will und dann das entsprechende Servo im Menü korrigieren, es gehen da sowohl Minus als auch Pluswerte je nachdem wohin man verstellen muß.

lg Karl-Heinz
»dragonfly53« hat folgende Datei angehängt:
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

Eike12

RCLine Neu User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. November 2014, 00:50

Vielen dank dragonfly53

MFG Eike