Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. Juni 2003, 23:05

Auswiegen??

Hallo zusammen,
habe mir am Montag mein Picco bestellt und schaue schon die ganze zeit nach Tipps und bin da auf was gestoßen....Da beschreibt einer das man die Paddlestangen auswiegen soll ist das beim Pic notwendig wenn ja was brauche ich da dazu???Wo habt ihr eure Kugellager bestellt und wie sind die maße dafür???Habe schon in andere Beiträge geschaut aber sind nicht mehr aktuell mit den Bestellnummern und so, bei Conrad Elektronik habe ich auch schon geschaut aber da stimmen die Bestellnummern nicht mehr und die richtigen Kugellager haben sie dort auch nicht mehr...Bei wes-technik auch nicht...besten Dank schon mal..... Heinz

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. Juni 2003, 08:39

RE: Auswiegen??

Hallo Heinz,

als erstes mal würde ich mich mal nicht verrückt machen lassen - sie erstmal zu, dass Du Deinen Piccolo geliefert bekommst. Dann bau ihn in aller Ruhe so auf wie es die Anleitung schreibt; auch ruhig noch mit den Kunststofflagern.

Wenn Du den Aufbau danach durchschaut und Dich mit der Konstruktion angefreundet hast, wird die Übersicht über die benötigten Tuningteile schon deutlich besser sein.


Falls Du Dich trotzdem nicht bremsen kannst: ruf einfach mal bei www.rc-city.de an und frag dort nach den wichtigsten Kugellagern. Dort sind sie komplett vorrätig und auch nicht allzu teuer.



Was das Auswiegen betrifft:
grundsätzlich müssen alle drehenden Teile bei Modellflugzeugen (also Propeller, Rotoren etc.) ausgewuchtet werden. Bei der Paddelstange sieht's so aus, dass sie exakt mittig positioniert werden muss, damit man die gröbste Unwucht schonmal ausschliessen kann. Danach wird's "dynamisch gewuchtet", was bedeutet, dass man das Teil laufen lässt und mittels Tesastreifen für Vibrationsfreiheit sorgt. Danach montiert man die (ausgewuchteten) Rotorblätter und wuchtet erneut dynamisch.
Wie das Auswuchten beim Piccolo möglichst ohne Spezialwerkzeug vonstattengeht steht in der Bauanleitung, keine Sorge.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (20. Juni 2003, 08:48)


paoli

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. Juni 2003, 09:18

mein bestes auswuchtwerkzeug für den pic-kopf ist ein billiges wechselklingenmesser, so ein teil, wo die klinge ca 1 cm breit ist und vorne ca 30/60 grad schräg abgebrochen werden kann.
ich halte das messer so, daß die bruchkante der klinge waagerecht ist. da lege ich erst die reine paddelstange drauf und balanciere sie so aus, daß ich die genaue mitte hab, diese markieren. dann paddelstange mit paddelblättern und anlenkhebeln an den kopf montieren, wieder aufs messer und so auswiegen, daß der kopf auf der klinge waagerecht mittig liegenbleibt. dann die blätter dran, diese an den spitzen fassen und beide seiten kräftig nach außen ziehen, daß sie senkrecht zur paddelstange stehen (sonst funktioniert das ganze nicht). wieder aufs messer und mit tesa die blätter so auswiegen, daß der gesammte kopf von allein waagerecht auf der klinge liegen/schweben bleibt.
das ganze funktioniert wie eine balkenwaage und ist sehr exakt. auch nach dem fliegen justiere ich ab und zu so die paddelstange.