Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 31. März 2019, 09:31

Servus,

möchtest Du das wirklich so kompliziert haben?


Gute Frage! :-)

Hab gestern das neue TS Levening im 3G Mode noch hinbekommen.
Hat sich bestätigt dass die TS jetzt im 3G (da quasi in 6G versehentlich eingestellt) off war; mußte 3x an ELEV hoch drehen und 2-3x rechter Roll (Ail/Pit).
Da bin ich aber bißchen erleichtert dass der starke Schwebe Drift im 3G-Mode sich jetzt beim TS-Leveling auch wieder gleich bestätigt hat.

Heli driftet immer noch leicht nach vorne UND rechts.
Ganz ehrlich? Für die 3 Akkus mach ich jetzt einfach auf die Schnelle per Trimm; für heute ist es mir egal ob man das nun darf oder nicht.
Die neue Alu TS kommt ja schon nächste Woche...die Kunststoff-TS hat in der Mitte scheinbar einiges Spiel....alles wackelt.

..(...)..

Starke Vibrationen hab ich auch definitiv festgestellt wie ich den Rotorkopf abgebaut habe und den am Tisch einfach so - mit HRW + TS - laufen habe lassen.
Merkte man: hinten am Haubenhalter, Servo hinten rechts, TS-Führung und halt Heckfinne sowie Platine seitlich u. Regler/Kabel vorne.

Jetzt auf einmal hat auch e i n Blatthalter gewaltig gehakt?!? Das war aber anfangs nicht so!
Hab die Spindle mal ausgebaut und alles neu zusammengesetzt.
Muß man laut HeliFreak.com vielleicht doch mal selber die Lager in den BLH einsetzen und zuvor mit 4mm leicht aufbohren.

Nochmal neu probiert mit Kopf (ohne HRB) und es ging plötzlich viel besser?!? Das versteh ich jetzt nicht wirklich, aber egal...
Die HRW oder HZR ist es zum Glück schonmal definitiv nicht! Die meisten bez. E-Teile sind nach 1,5Mon. noch nicht einmal versandt.

Schweben klappte jetzt mit neuem Setup endlich im 3G Mode auch im Wohnzimmer wesentlich besser als draußen; hab auf die Schnelle mal Nick/Roll bisserl ausgetrimmt um zu sehen wie stark ein Nachjustieren der 2 Anlenkstangen notwendig wird.

Also die 3 Akkus heute auf der Wiese fliege ich jetzt nach frei Schnauze einfach mal so :-) :-)

Nächste Woche sehe ich in Ruhe nochmal weiter wegen evtl. Servotausch, Alu-Taumelscheibe, Anlenkstange bisserl eindrehen gegen 3G-Drift, etc.
Vielleicht (hoffentlich) erledigt sich dann auch gleich der unterschiedliche Blattspurlauf mit (Knochen haben 2x exakt die gleiche Länge).

..(...)..

Würde ja zugern mal die Blätter auswuchten (ggf. vorher mal CG pro Blatt checken), aber ich hab keine passende Schraube für die 1,xmm Blattloch bzw. Montage zum auf Gläser auswiegen.
Hab das früher mal nur mit Gewindestange gemacht ohne runde Abflachung am Ende: Geht nicht gescheit.
2. Paar Hauptrotorblätter ist montiert.

Gibts für V120D02s + K110 echt garkeine Blattwaage o.ä oder wie macht ihr das alle genau bzw. nicht?


Kann der K110 wirklich nur mit diesen super weichen Foam Pads?

Ob das Heck ggf. bisserl im Rundflug wegdreht muß ich heute mal sehen.


Der XK ist aus der Box top so wie er ist.



Naja, bevor ich irgenwas gemacht hatte hab ich ja im Wohnzimmer 6G + 3G zuvor mal kurz ausprobiert.
Da passte m.E. - warum auch immer - echt nix, trotz vorheriger Gyro Rekalibrierung, so stark ist der gedriftet.
Hätte ich vielleicht draußen vorab nochmal (im richtigen 3G vs 6G Mode ;)) versuchen sollen?!

Um neue Servohörner Ummontage bin ich jetzt beim 2. 3G Anlauf herumgekommen ;)
Da hatte ich beim Elevator + rechten Roll Servo schon beim 1. Mal das Horn versetzt.


Ich glaube, auch Modus 3 ist damit einzustellen.


Wird laut BG und Manual nur in Mode1+2 ausgeliefert. Hatte zuvor auch mal nachgefragt.
Das hat mir als Mode3 Flieger (kann weder M2 noch M1) jetzt das Genick gebrochen.
Nen Timer hat die X6 RTF leider auch nicht.
Da nehme ich schon lieber die Devo10 her.
Die hat bei mir auch die coolen schwarzen (gibts auch orange, bsw. für RealFlight elite InterLink USB Controller) Spektrum After-Sales Tuning Sticks drauf ;)


Ich habe schon einige XK110 gehabt


Wie war so die Qualität? Irgendeine besondere Streuung? Ausreißer wo Du extra kontrollierst?
Immer alles OK?

Hab jetzt irgendwo gelesen dass XK wohl die Helis generell nur noch mit 2 schmalen Streifen mit dem weichen Pad ausliefert statt eine ganze Foam-Pad zu verwenden.
Das mit den 2mm überstehenden SMD-Teilen am Boden nervt ein bißchen.

-----------------------

Am liebsten würde ich eine NanoCPX Blattlagerwelle in den K110 verbauen :-)

Das tolle Nano Spindle Werkzeug hab ich immer noch hier.
Mit den 2 schmalen K110 Kreuzschlitz Schrauben geht für mich auf die Dauer eher weniger.
Noch nichtmal Sechskant oder Torx.

Blaues Loctite hab ich mich jetzt erstmal auch nicht verwenden trauen.
Kann man damit nicht einfach die Schraube bisserl befeuchten und dann erstmal fester werden lassen?
Wenn ich die Schraube in den Blatthalter ans Lager jongliere kann ich kein laufendes Loctite gebrauchen.
Für die Spindle (Gewinde) als solches im BLH bestünde das gleiche Problem.

War echt cool gemacht beim NanoCPX mit dem Spindle Werkzeug, dafür hatte der einen Brushed Main Motor ;)
Hab einfach ab- und an kontrolliert und mWn nie was geklebt.

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (31. März 2019, 09:39)


22

Sonntag, 31. März 2019, 09:45

Ich hatte einige der baugleichen V977 und danach bestimmt sechs oder sieben XK.
Bei mir sind die Winzlinge Verschleißmaterial weil ich sie immer als 3D-Livesimulator nutze. Da fällt auch mal einer runter. Und wenn er nicht mehr gut fliegt nehme ich ihn als. Ersatzteilspender und hole mir einen Neuen.

Was ich jedoch nie machen brauchte, waren irgendwelche mechanischen Einstellungen zu ändern. Lediglich binden und er flog im 3D Modus top.
Blätter auswuchten o. ä. halte ich ebenso für unnötig. Da ist gar nicht genug Masse dran um da nennenswerte Unwuchten zu erzeugen. Auch das mitgelieferte Pad für die Platine funktioniert top. Weich aber funktioniert.
Daher mein Rat wäre daher, stell alles in deiner Funke so ein wie es für Dich passt und dann geh fliegen.
Der oben beschriebene Aufwand ist, sofern Du kein absolutes Montagsmodell erwischt hast, unnötig.

Hier mal ein Link zu einem meiner Flüge: https://youtu.be/gzClGIuZDrY
Die Anzahl deiner oder meiner Beiträge hier sagt nichts über unsere Erfahrung aus!

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 31. März 2019, 11:31

M0in,

klingt ja echt vielversprechend und macht Lust auf "mehr".
Mit dem BL Motor und den Goo 520mah 30C Akkus ist das m.E. schon ne ganz andere Nummer als mit dem eher schwachbrüstigen NanoCPX.

Hab seitdem ich damals Funnel hingebracht habe leider nicht mehr wirklich weitergemachen können...bin net so der 3D Flieger.
Der 4503D ist mir für sowas zu schad (und zu teuer).

Aus dem V120D02s Spektrumized-Umbau ist damals leider nicht gleich was geworden, da muß ich mit neuem Tarot ZYX-s (Satellite) und anderem Heckservo nochmal erneut experimentieren (vermutlich lags an den 333Hz die am WK03-4 anlagen).


An die damaligen 250er T-Rex Tricksle die ich in ner Turnhalle im Reflex XTR SIM geübt hatte werd ich jetzt wohl kaum noch anschließen können ;)


Fast hätte ich mir den K110 ja nicht geholt...aber nachdem ich dann einen ganzen Vormittag quasi 1-2 separate Ersatzteilbestellungen im Warenkorb hatte dachte ich mir: Eigentlich schad drum jetzt noch zu canceln...will endlich mal wieder Inverted fliegen und das geht mit nem Armattan Morphite 180 ja eher nicht ;)


Q: Verwendest Du ein durchgehendes weiches Foam Pad, d.h auf der gesamten Platinenunterfläche befestigt ist?
Da wackelt nichts am Board so schlimm wie bei meinem Auslieferungsmodell wenn Du versuchst das bisserl zu drehen, oder?

Du fliegst den 0815 mit Kunstoff-Taumelscheibe und Standard-Rotorkopf, d.h keine Metall Blatthalter und kein Metall-Rotorkopfzentralstück?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (31. März 2019, 11:57)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 31. März 2019, 15:52

Also ich weiß ganz ehrlich nicht, was du hier für eine Wissenschaft drauss machst. Das ist ein Microheli und kein Atomkraftwerk. Ich habe meinen K124 seinerzeit einfach an meine Devo 10 gebunden. Einmal den Gyro im 3D-Modus kalibriert und einen Trimflug im 6G-Modus gemacht. Und seitdem fliege ich mit dem Heli. Da braucht man keine Servos tauschen und auch eine Alutaumelscheibe ist nicht nötig. Und wenn du nicht so lange auf Ersatzteile warten willst, dann bestelle halt bei Fun and Media in Deutschland. Da sind die Sachen in zwei Tagen bei dir. Und viel teurer ist es auch nicht.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

25

Sonntag, 31. März 2019, 17:00

Der Heli im Video ist so wie er aus Box kommt. Einzige Modifikation sind die XT30 Stecker.
Sonst nichts...
Die Anzahl deiner oder meiner Beiträge hier sagt nichts über unsere Erfahrung aus!

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

26

Freitag, 26. Juni 2020, 19:52

Ich habe mir den K124 noch einmal neu gekauft, weil ich meinen alten abgegeben habe, mich aber jetzt das Fieber doch wieder gepackt hat.

Da der Heli aber auf unabsehbare Zeit in Deutschland nicht zu kriegen ist, habe ich mich hinreißen lassen und den Heli bei Banggood bestellt. Heute ist er nach einer Woche Lieferzeit, bereits angekommen.

Aber leider macht mir der Kleine Probleme. Mal abgesehen davon, das die Blattlagerwellen mehr oder weniger draußen waren, weil die noch nie Schraubensicherung gesehen haben, funktioniert eigentlich alles soweit. Sprich, ich konnte den Heli binden, alle Steuerfunktionen und auch der Motor laufen. Ich mußte den Heli minimal mechanisch einstellen, aber alles kein Drama.

Nur, jetzt kommt das Problem: Da ich den Heli vorwiegend drinnen in der Wohnung fliege, habe ich dafür immer den 6G Modus benutzt. Mein alter K124 stand, nachdem man einen Trimmflug durchgeführt hatte, praktisch fast wie angenagelt in der Luft. Der neue hingegen spielt total verückt. Der driftet nach allen Seiten und ist kaum einzufangen. Das würde sich sicherlich mit einem oder zwei Trimmflügen lösen lassen. Aber das ist bei dem Heli einfach nicht möglich. Sprich, ich komme nicht in den Modus um den Trimmflug zu machen. Man muss ja nach Anleitung am Sender den 6G Modus einschalten. Das habe ich gemacht. Und jetzt soll man beide Steuerknüppel ganz nach unten ziehen. Nach ein paar Sekunden sollten jetzt die LEDs am Heli anfangen zu blinken. Und hier komme ich nicht weiter. Egal wie lange ich die Steuerknüppel nach unten halte, da blinkt einfach nichts. Folglich ist ein Trimmflug nicht möglich.

Kann es sein, das der Heli eine neue Version ist (der Motor ist jetzt rot statt schwarz), wo es den Trimmflug nicht mehr gibt? Oder geht das jetzt anders? In der mitgelieferten Anleitung ist es jedenfalls immer noch so beschrieben, wie ich es kenne, und wie es bei meinem alten K124 auch wunderbar geklappt hat.

Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

27

Freitag, 26. Juni 2020, 21:41

Irgend etwas ist mit dem Heli faul. Nach drei Minuten Flugzeit läßt schon die Leistung extrem nach. Bei dem alten konnte ich zwischen 6,5 und 7 Minuten problemlos fliegen. Was auch verwundert: Bei dem neuen wird der Heckmotor kochend heiß. Bei dem alten war der maximal lauwarm. Vieleicht hat der Heckmotor auch schon einen Treffer weg, so das der extrem viel Strom zieht.

Ich ärgere mich jetzt schon, das ich nicht gewartet habe, bis der Heli in DE wieder verfügbar ist. Der Jesusbold hing auch halb draußen, weil das Gewinde im Rotorkopf schon total ausgenudelt ist. Anscheinend habe ich eine ziemliche Krücke erwischt. Ich hoffe mal, das Banggood so kulant ist, wie sie es auch sonst immer sind.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

28

Freitag, 26. Juni 2020, 23:15

Welche Version hat denn das Board? V5 oder V6?
Wie siehts mit dem Foam Pad aus?

Sind die DualRate auf 100%?
Sonst kommt man nicht in die Menüs rein!

Sicher dass 3G vs 6G nicht vertauscht sind?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

29

Freitag, 26. Juni 2020, 23:18

Ohwei, klingt ja nicht so doll wenn dies und das nicht so richtig tut.
Hört sich irgendwie nach einem Rückläufer an, oder??

Ist Dir irgendwas an der Packung und den Teilen aufgefallen wie der Heli am Boden festgeklebt ist?
Ist das wirklich ein Neuprodukt von der Fabrik aus der Schachtel raus?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

30

Samstag, 27. Juni 2020, 00:07

Ich habe ein Video gefunden, wo jemand exakt das gleiche Problem hat. Genau das gleiche Bauteil wie in dem Video fehlt auch auf meiner Platine.

Doch, der Heli war schon neu. Da war alles Orginal verpackt und verschweißt. Am Karton und auch am Heli war kein Kratzer.

Mit Dualrate habe ich alles schon durch. Bin bis auf 150% gegangen, ohne Erfolg.

Das Pad sieht auch gut aus.

3D und 6G ist nicht vertauscht, das merkt man sofort im Flug.

Seltsam ist auch, das die Gyrokalibrierung, die eigentlich nur im 3D Mode funktioniert, auch im 6G Mode klappt. Angeblich soll der Heli auch gar nicht binden, wenn der Schalter auf 3D steht. Er bindet aber in beiden Modes. Ist schon seltsam.

Ich bin mir eigentlich inzwischen sicher, das die Platine defekt ist.

Ist die eigentlich problemlos, die zu wechseln? Weil man muss die ja von dem Pad abreißen. Bekommt man ein neues Pad, wenn man eine neue Platine kauft? mal sehen, vieleicht schickt mir der Händler eine neue Platine. Ich habe ihn schon angeschrieben und habe Fotos und den Link zu dem Video geschickt.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

31

Samstag, 27. Juni 2020, 00:25

Weiß eigentlich jemand, ob die Platinen vom K123 und vom K124 unterschiedlich sind? Die haben jeweils eine andere Artikelnummer und sind auch unterschiedlich im Preis. Aber auf den Fotos kann ich keinen Unterschied entdecken.

Die Platine vom K123 ist überall vorrätig. Die vom K124 ist auf der ganzen Welt nicht zu bekommen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

32

Samstag, 27. Juni 2020, 01:32

Seltsam ist auch, das die Gyrokalibrierung, die eigentlich nur im 3D Mode funktioniert, auch im 6G Mode klappt


Nee, das ist wohl normal.

Haben meine K110 V5 + V6 Boards auch, dass man in die 3D Kalibrierung kommt wenn man den 6G Mode aktiviert hat.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

33

Samstag, 27. Juni 2020, 02:14

Ist die eigentlich problemlos, die zu wechseln? Weil man muss die ja von dem Pad abreißen. Bekommt man ein neues Pad, wenn man eine neue Platine kauft?


Ja, auf den Bildern von den Empfängern sind immer die Pads mit abgebildert.
Aber ist m.E. eher ein echtes Problem die (passenden) Foam Pads als Ersatz einzeln geordert zu bekommen, definitiv.

Kennt jemand die direkte Wltoys Hersteller Adresse?
Bei XK Innovations steht nicht so viel...

Auch Fun-and-Media hat da keine mehrfachen Pads in Petto, leider.
Ich durfte mal ein schwarzes 3mm Pad gratis testen..aber das gibt es wohl nicht offiziell irgendwo zum nachkaufen.
Ich hab neulich gesagt: Ja, das ist gut, funktioniert (im 3G), will ich haben / weitere kaufen.
Mei, aber wir wissen nichtmal wie das Zeugs hieß (Artikelnummer) oder woher es genau kam.
Dieses scheint nämlich auf einem V5 Board im 3G Mode sehr gut zu gehen...und da wackelt überhaut nichts mehr am Board.


Nach dem Wissen was ich mittlererweile zum K110 und den V5 + V6 Boards seit letztem Jahr angesammelt habe möchte ich Dich eigentlich nur warnen, ein dickeres Schaumpad, soweit es ab Werk ganzflächig halbwegs korrekt (waagrecht) draufgeklebt ist einfach so herunterreißen zu wollen.
Danach wird zu 99,99% garnix mehr gehen!!

Vorschlag:
Flieg das Dingens einstweilen draußen auf der Wiese in dem aktuellen Zustand im 3G Modus und gut ist bis evtl. Ersatzteile da sind.
Soweit der Heli überhaupt irgendwie fliegbar zu bekommen ist (klingt ja alles nicht so dolle).
Wär halt blöd wenn Du den doch irgendwie vollends zurücksenden sollst (auf Deine Kosten).

Ich hatte von meinem lokalen Händler mal eine Art rotes (Aufzieher) 3M VHB Tape bekommen.
Ob das ähnlich wie beim Spirit oder Brain FBL ist wäre interessant zu wissen....gibts bestimmt verschiedene Typen.
Fakt ist: Das ist unten drunter grau und viel zu hart trotz der gemessenen 2,3mm Dicke.
Hab ich letztes Jahr nur 1x mit einem K110 V5 Board zum Laufen bekommen.
Auf zwei V6 Boards geht damit GAR NICHTS mehr.

Ich hatte bei einem V6 Board Glück und hab jetzt noch ein Tarot ZYX Gyro 1,5-2mm Foam Pad gefunden was ich verbaut habe.
Maidenflug im 3G Modus sah sehr vielversprechend aus.

Das andere V6 Board macht mit dem einem zu harten VHB Tape ganz komische Sachen beim Versuch abzuheben.

Banggood bietet einen Artikel 1x für 6G (Foam ist viel weicher) und 1x 3G (Foam ist schwarz, soll nicht für 6G taugen) an: https://www.banggood.com/WLtoys-V931-V96…ur_warehouse=CN

Ist wohl alles weiter entfernt von dem noch viel weicheren / höheren ~3mm Foam Pad was ab Werk unter dem Board verklebt ist.
Fan bin ich von diesem allerdings nicht weil man das ganze Board in den Fingen hin- und her wackeln kann, sogar in der Höhe.
Das ist nicht wirklich vorteilhaft für ein gut haltendes Heck, wenn alles schwabbelt.

Meine Erfahrung letztes Jahr:
Von einem K110 V6 Board hab ich das Standard sehr weiche Foam Pad runter.
Zuvor ist der Heli im 3G Mode halbwegs passabel geflogen.
Nach Umrüstung ging garnichts mehr.

Ich suche da momentan schon seit Monaten vernünftige nicht zu weiche aber auch nicht zu harte 1,5mm (wenn man doppelt klebt und höherstehende Bauteile unten am Board ausgleicht) bzw. 2,3-3,0/3,2mm Pads.

Es soll halt lediglich nix herumschwabbeln....aber es soll auch keine Vibrationen (hab alles zerlegt, neuen BL Motor, etc.) direkt auf den Invensense MPU 6050c Chip und Gyroscope (3-Achsen) Sensoren leiten und diesen komplett durcheinander bringen.

Mein Verdacht:
Die Entwickler haben ggf. beim V6 Board nochmal was an der Firmware und Filtern o.ä gedreht??
Oder warum krieg ich es nicht 2x mehr zum laufen, und letztes Jahr ging es 1x mit dem älteren V5 Board?

Mein Händler ums Eck hat leider kein Spektrum / BeastX Tape vorrätig, was die sonst für AR72x0BX oder das neue fc6250hx FBL einsetzen und was auch von einem FBL Firmware Entwickler von HH weiterempfohlen wurde.
Von Dynam / Detrum 3gs / MT MT3x hab ich auch noch nichts offizielles zum nachkaufen gesehen.

Ist irgendwie alles ausverkauft...oder wird teils nicht mehr hergestellt.
Hätte 50er Pack Foam Pads gefunden; hab mich gefreut...aber nur noch die runden sind noch verfügbar....tja.
Dann halt vielleicht mal zum Test die teueren 10er Multi-Rotor FC Foam Pads oder sonstwas.

Vielleicht finde ich auch noch irgendwo Futaba Gyro Pads, Kyosho FBL Pads, Spektrum oder sonst irgendein ein vernünftiges Gel Pad...oder testweise was vom Trex 150DFC/150x.

Gut möglich dass ich den 6G Modus (als Rescue) abschreiben muß.
Ich kann die nächsten Wochenenden 6G evtl. nochmal auf einem V5 + V6 Board und den anderen schon verbauten Pads antesten.
Leider kippt im 6G Modus meist die Taumelscheibe stärker links hinten weg und der starke Drift ist echt nicht normal.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (27. Juni 2020, 05:23)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

34

Samstag, 27. Juni 2020, 02:25

Was kann man eigentlich beim 6G Kalibrierungsflug falsch machen?

Da ist jemand auf RCGroups der stets schreibt, man darf auf keinen Fall den Throttle-Cut betätigen, weil sonst die Einstellungen nicht gespeichert werden.
Meint der bei der RTF X6?

Wie denn das??

Also ich hab lediglich in DeviationTX den -100 Safety Value auf dem RUDD Schalter aktiviert.
Der setzt einfach strikt den Throttle Kanal auf -100 wenn ich im N oder FM1 gelandet bin.

Ich hab schon immer so das Gefühl gehabt dass die Einstellungen nicht richtig gespeichert werden, wenn ich die beiden Knüppel nach unten bewege und dann das Blinken aufhört (nach Akku Reset).

Hab mir jetzt noch ne Linearkurve auf den Gearschalter programmiert, dann brauch ich den TC nicht ziehen.

Wüßte aber nicht was das nun genau verbessern sollte, wenn der 6G Modus bei der Kalibrierungs herumspackt und das starke Gegensteuern nicht richtig abgespeichert wird.

Ich hab bisher immer auf Vibrationen und die Pads (nicht weich genug) getippt die die zugeschaltenen Accelerometers zu stark beeinflussen.

Indoor hab ich auch schon mal versucht mich da ranzutasten....dann muß man aber vor allem den ELEV Trim von 0.1 auf 1.0 hochsetzen, damit man den Heli in der Luft hinbekommt.
Macht kein Spaß den Nick/Roll Knüppel ständig auf ca. 70-80% Ausschlag zu halten und ständig gegenzulenken.

Egal...ich brauch den 6G Mode ja nicht wirklich.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

35

Samstag, 27. Juni 2020, 02:45

ob die Platinen vom K123 und vom K124 unterschiedlich sind?


Naja, die werden als Entwickler ja wohl hoffentlich unterschiedliche PIDs für den 3-Blatt vs 4-Blatt Kopf im FBL pro Modell individuell programmiert haben?
Braucht man da eine virtuelle Taumelscheibenverdrehung im FBL??

Hat nicht einer der beiden auch einen Anschluß für eine LED?


Ich hab aber mal irgendwo auf HeliFreak oder RCGroups gelesen dass manche Piloten ihren K110 (Board) für Custom-Projekt hernehmen, z.B:
- K120 Rahmen
- Direct Driven Motor (unterhalb HRW)
- 3-Blatt oder 4-Blatt Kopf (jemand schrieb mal ihm ging das mit der BLW vom K110 gewaltig auf die Nerven)

Geht das wirklich mit den gleichen Head PIDs, die man nicht einsehen und ändern kann?

..(...)..

Tja, da bin ich mittlererweile auch schon angelangt, dass mich die ganze K110 Rotorkopfkonstruktion gewaltig annervt :-)
Dass ich nun einen roten Alukopf vom K120 zusammengebastelt habe (Cone Step Washers manuell heruntergeschliffen) aber jetzt plötzlich die Head Schraube sich nicht mit dem Loch in der K110/K120 HRW (HRW ganz bis "Anschlag" reingeschoben) und den Rotorkopf überdeckt, ist schon ein echter Schnitzer von deren Fräsgeräten in der Fabrik.
Leider hat die K120 HRW das obrige Loch auf der gleichen Höhe wie die K120 HRW.

Und ich habs nicht vorher gemerkt bzw. geprüft...

Sowas tut echt weh, wenn man seine Zeit hinhein investiert hat in der Hoffnung man kriegt den zusammengeschraubt ohne dass ein BLH ächzt und blockiert oder die BLW mittem im Bearing innen aufhört (zu kurz)....hätte ich quasi auch gleich das rote Alu Set in die Tonne werfen können (TS war auch ab Werk defekt/verklebt und Innenring dreht sich jetzt nur noch ächzend).

Muß mir das mal beim 3- oder 4-Blatt Kopf näher anschauen ob das ggf. alles besser zum Zusammenbauen ist ohne dass da was zu kurz ist, blockiert, wackelt oder sonstwas.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (27. Juni 2020, 05:17)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

36

Samstag, 27. Juni 2020, 03:15

Das Board vom K124 hat einen LED Anschluss. Und leider ist das nirgends zu kriegen, auch nicht bei Banggood. Das vom K123 ist überall vorrätig. Auf den Bildern sehen die Boards vom K110, K123 und K124 halt alle gleich aus.

Bei meinem alten Heli war es ganz einfach in das Trimmflugmenü zu kommen. Es war auch egal, ob man 100 % Dualrate hatte. Es ging immer. Und nach dem Trimmflug war der Heli lammfromm. Und den Gyro konnte. man da auch nur im 3D Mode kalibrieren, wenn ich mich nicht sehr täusche.

Ich hoffe einfach mal auf die Kulanz von Banggood. Bisher konnte ich da nicht klagen. Und da sie das Board nicht dahaben, müssen sie entweder den Kaufpreis erstatten, oder einen neuen Heli schicken. Zur Not gehe ich über Paypal.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

37

Samstag, 27. Juni 2020, 13:27

Ich bin jetzt mit Banggood im Gespräch. Die wollten Fotos von der kaputten Platine. Ist gar nicht ganz einfach, die winzigen Bauteile vernünftig zu fotografieren.

Der normale Ablauf ist, das die den Heli zurückwollen. Dann wird der geprüft, was ich eh nicht glaube. Und danach bekomme ich entweder auf Wunsch mein Geld inclusive der Rücksendekosten zurück, oder die schicken einen neuen Heli.

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, dann eröffne ich einen Fall bei Paypal. Danach knicken die Händler nach meinen bisherigen Erfahrungen schnell ein.

Blöd ist nur, das ich jetzt keinen vernünftig fliegbaren Heli habe. Und das alles nur wegen dem Coronamist. Nach Anfrage bei meinem Händler hier in DE wartet der seit März auf die Lieferung seiner bestellten Sachen. Und er kann immer noch nicht absehen, wann er wieder Ware bekommt. Ich hätte ja ansonsten bei dem gekauft, auch wenn es 50 Euro mehr gekostet hätte. Aber wer kann es schon so lange ohne Heli aushalten. :D
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: keine mehr
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

38

Samstag, 27. Juni 2020, 15:31

Keine Ahnung wie groß Dein Wohnzimmer so ist, aber bei Indoor würde ich persönlich eh eher zu TinyWhoops oder Blade Inductrix Quad tendieren.
Hab nen NanoCPX damals mit seinen 30g in einer Dreifachturnhalle voll ausgeflogen.

Dann klappts auch mit Acro-/Agility/Rate Mode ;)

Ich würd mir das eher im 6G Modus beim K110 nicht zutraun (zu viele Pflanzen, hängender Leuchter oder Standlampen im Weg)....BL hat deutlich zu viel Power (selbst bei 60-65% Throttle).

Muß hier über den Couchtisch und Sofa unter dem hängenden Leuchter fliegen und dann meine Kurve ziehen und darf dabei nicht gegen die Standleuchte hutzen...und besser nicht in TV rein.

Klappt mit dem Blade Inductrix Quad sowohl im Acro ganz gut...beim Stability muß ich zuerst gut am Sender austrimmen (starker Drift mit den Sensoren)....der Inductrix hat keine Kalibrierung.

Hier der Bericht dazu (originaler Inductrix mit roter Haube): http://www.rc-network.de/forum/showthrea…fahrungsbericht

Den InductrixSwitch hab ich desweiteren letztes Jahr im HH Outlet abgestaubt...nehm den aber eher als Hovercraft her (macht definitiv Spaß).
Müßte das als Quad nochmal genau ausprobieren...mir kam der vergangenes Jahr bei 1-2 Akkus evtl. bisserl gutmütiger vor?!?


..(...)..

Thema TinyWhoops:

Kannst Dich ja mal in die Silverware/NFE Firmware bisserl einarbeiten.

Mit der kann man nen Quad (im Acro Modus) über das Bayang Protokoll fliegen; das kann sogar Telemetrie!
Bei 4-in-1 Modulen bei der Devo10 ist das somit kein Problem.

Da kann man in einer .C bzw. .h Firmware Datei direkt ein paar Anpassungen vornehmen.
Muß dann aber erstmal aus der IDE kompilieren (hab noch kein ToolChain hier installiert) und dann das Board flashen.

Ist noch ein spannendes Thema inweiweit ich das BetaFPV Lite Board weiter wegen Devo Kanäle, Switches & Co. anpassen muß.
Das neue V2 Board hat schon einen Sockel...da mußt nichtmal mehr löten :-)

Einen 0720mm TinyWhoop Quad kannst vermutlich auch besser im Garten fliegen als einen Inductrix mit seinen 0615mm Motörchen (meiner für LOS hat nur ca. 11.000kv).
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (27. Juni 2020, 23:20)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

39

Samstag, 27. Juni 2020, 15:47

Wenn das XK garnicht mehr mit dem 6G Mode hinbekommt:
Eine andere Alternative wäre evtl. auf eine Wltoys Platine zu wechseln.

EC145: https://amewi.com/Ersatzteilliste-221
SC150: https://amewi.com/Ersatzteilliste-215

Die haben bei Wltoys irgendso ein Hover Debugging Zeugs...
Ein Schnäpple wirds leider nicht.
Bin mir nicht sicher was man sich für Ärger mit einem "Downgrade" einhandelt.

Auch der große C. führt die RTF Modelle von Amewi als Distributor in seinem (Online) Shop.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

40

Samstag, 27. Juni 2020, 15:55

Im Zweifel könnte man es auch einfach mal mit einer K110 Platine probieren, ob das mit den PIDs bei dem 4-Blatt Kopf irgendwie klappt.

Hier ist eine K110 Platine (mit fehlendem kleineren Heck Mosfet): https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…208985-249-4652

Der große FET Chip für den Brushed Hauptmotor ist beim 2. Bild unterhalb der Servo Buchsen, rechts neben dem 101 Inductor (=Magnetspule) mit dem weißen Kleber gut zu sehen.
Der kleine Heckbaustein (Mosfet) rechts daneben wird demnach wohl fehlen.

Oder was der Verkäufer auch immer mit "Transitor" meint...


Ich hab auf RCGroups.com kürzlich ein Bild gesehen dass man mit einem Draht die Ansteuerung umleiten kann und einfach den "großen FET Baustein" (vom Brushed Main) direkt für das Heck hernehmen kann (wenn sonst alles komplett ist).

Muß man halt SMD löten können um den einen Pin auf einen Kontakt zu verbinden und vorher eine Verbindung am Board trennen.

Vielleicht find ich die Tage noch das Bild wieder...
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme