61

Mittwoch, 10. Februar 2021, 23:10

Moin,
Habe nun mal etwas rum gespielt.
Antwort -Nichts- stimmt nicht so ganz.
0-30 - 70-100 schön und gut diese Angabe in der Anleitung, aber nicht unbedingt so zu befolgen.
Expo Angabe -20 naja...
0 Expo DR100 Gyro 55 für mich wirklich angenehm zu fliegen. Gaskurve 45-75 angenehme ruhige Drehzahl.
Etwas Zügiger geht es mit Gyro 45, aber 3d noch nicht zu gebrauchen.
Bei Gyro 15-20 sogar Tic-Toc im Wohnzimmer möglich Gasgerade 100:applause: das mit 1s :hä: 8(

Technik wird billig und immer besser, hätte ich nicht für möglich gehalten....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gecko11« (10. Februar 2021, 23:17)


62

Donnerstag, 11. Februar 2021, 16:08

Hallo zusammen,
der 110er ist bei fun+media gerade nur als BNF zu haben und eigentlich für "indoor" vlt schon ein bisschen zu heftig. der k100 ist als RtF Set lieferbar.
Frage:
Ist das der gleiche Sender wie beim XK110? Könnte ich also später auch nen 110er daran binden?
Ich weiß von Vereinsfreunden, dass sie den WL 977 nur im Stabimode fliegen, weil der "richtige" Helimodus sich an dem Sender nicht "zähmen" lässt. Beim 110er RtF Set lässt sich wohl am Sender etliches einstellen, was man so braucht, also D/R, Expo, Wege...
Wenn der Sender beim 100er auch nicht einzustellen geht, nutzt mir das Ding wenig, sonst wäre es ne günstige Alternative.

Ich hätte auch noch eine DEVO7 , aber die geht wohl genauso wie meine DX7 nur mit Zusatzmodul?! ???

Grüße
Falk
www.samsons-zweirad.de
Hobby heißt mit größtmöglichem Aufwand geringen Nutzen zu erreichen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samson68« (11. Februar 2021, 16:26)


63

Donnerstag, 11. Februar 2021, 17:51

Hallo Falk,
Den 110 würde ich schon empfehlen zumal er auch Brushless zumindest als Hauptantrieb hat.
Fernsteuerung ist eigentlich nur die Modulation und Anzahl der Kanäle maßgebend.
Diesen X6 Sender kannst auch unter Zubehör für 49,- Euro separat bestellen.
Der 110 ist keinesfalls zu heftig fürs Wohnzimmer.
Standard Einstellung nach der Bedienungsanleitung im
G6 Mode kann ein 5 Jähriger nicht mal etwas falsch machen.

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 11. Februar 2021, 18:09

Gyro 55 für mich wirklich angenehm zu fliegen.

Du kannst die Gyroempfindlichkeit beim K110 nicht einstellen. Wenn du bei 55% ein anderes Fluggefühl hast, wie zB. bei 70%, dann liegt das einfach nur daran, das du von 6G auf 3G umgeschaltet hast, oder umgekehrt.

Also nochmal zum Mitschreiben. Der Gyrokanal dient hier nur zum Umschalten zwischen 6G und 3D. Das Einstellen der Heckempfindlichkeit, was man ja üblicherweise mit dem Gyrokanal macht, ist hier nicht vorgesehen und auch nicht möglich.

Dualrate und Expo ist natürlich Geschmackssache. Ich fliege generell ohne Expo.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

65

Donnerstag, 11. Februar 2021, 18:32

Owei,owei,
Nochmal zum mitschreiben :hä:


Ähm,
Blödsinn


Wenn ich auf einen Schalter 2 Einstellungen habe
z.B Position 1 30
Position 2 70


Wäre laut Anleitung 1 3d 2 g6
Seltsam das dort aber eine Angabe von/bis 0-30 - 70-100 steht.
Damit ändert man nochmals flugverhalen in den 2 Flugphasen.
Deine Aussage zum mitschreiben ist nicht richtig.


Wenn dem so ist dürfte sich weder bei 45 noch 60 etwas tun.


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 11. Februar 2021, 18:42

Damit ändert man nochmals flugverhalen in den 2 Flugphasen.

Eben nicht. Kannst du ruhig glauben. Ich und viele andere fliegen den Heli seit Jahren. Und sie werden alle meine Aussage bestätigen.

Du kannst das Flugverhalten über Dualrate, Expo, Pitchkurve und Gaskurve beinflussen. Aber der Gyrokanal schaltet nur zwischen 3D und 6G um.

Das da jeweils Werte von bis stehen, liegt ganz einfach daran, das es egal ist, ob du 0 oder 30, bzw. 70 oder 100 einstellst. Die Werte müssen einfach nur zwischen 0 und 30%, bzw. zwischen 70 und 100% liegen, um zwischen den Modes umzuschalten. Die Gyroempfindlichkeit ist fest im Flybarlessystem gespeichert.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

67

Donnerstag, 11. Februar 2021, 19:04

Für mich ist dies nun keine Streitfrage.
Probiere es einfach mal, spiele mal mit diesen 2 Flugphasen gibt mal andere Werte ein.
Ich habe es auf Schalter und Poti zum Schellen wechseln gelegt.
Ich habe nun 3 Flugphasen und unterschiedliche Drehzahlen.

Wie es mit der original dazugehörigen Fernbedienung aussieht kann ich keine Angaben zu machen

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 11. Februar 2021, 19:27

Ich habe nun 3 Flugphasen und unterschiedliche Drehzahlen.

Ich glaube dir ja, das du drei Flugphasen hast. Vermutlich hast du drei verschiedene Drehzahlen, drei verschiedene Pitchkurven, drei verschiedene Dualratewerte und vieleicht auch noch dreimal unterschiedlichen Expo. Daraus resultiert logischerweise jedesmal ein unterschiedliches Flugverhalten. Außerdem ist es natürlich ein riesen Unterschied, ob du im 6G oder im 3D Mode unterwegs bist. Nur hat das alles ja nichts mit der Heckempfindlichkeit zu tun. Denn nur die regelt man normalerweise mit dem Gyrokanal. Aber eben normalerweise. Nicht beim K110. Da kann man die Heckempfindlichkeit nun einmal nicht regeln. Und ich fliege auch nicht mit dem Orginal Spielzeugsender, sondern mit meiner Dev0 10, mit der ich alle meine Modelle fliege. Und bei mir ist es vollkommen egal, ob ich 0% oder 30% oder irgend etwas dazwischen einstelle. Genauso gut ist es unerheblich, ob ich nun 70%, oder 100% oder irgend einen Wert dazwischen einstelle. Abgesehen natürlich davon, das ich mit dem Gyroschalter von 3D auf 6G umschalte.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

69

Donnerstag, 11. Februar 2021, 19:54

Glaube wir schreiben aneinander vorbei.
Vielleicht habe ich auch mit Gyro eine falsche Angabe gemacht.
Ich schreibe auch nicht das ich Heck beeinflusse.
Nochmals
Werte zwischen 3d und g6 Modus sind beeinflussbar.
Inwieweit dies nun Richtung 3d oder g6 Modus geht ?
Und nein,habe nur 2 Pitchkuven Normal und 3d 3 Gaskurven.Flugphase 3 Werte der Empfindlichkeit 15 45 55 zugewiesen.
Also Normal 55 Gaskurve 45-70
Idle 1 45 ----- 95-85-75-85-95
Idle 2 15 ----- 100- gerade
Bei 15 wäre ja definitiv dann 3d Modus
Wie der Empfänger nun den Wert 55 deutet eher 3d oder g6 weiß ich auch nicht.
Fakt ist aber das es sich extrem auf die gesamte Reaktion auswirkt und vor allem abstufbar mit anderen Werten ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gecko11« (11. Februar 2021, 20:06)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 11. Februar 2021, 20:31

Das was sich bei dir auf die Reaktion auswirkt, sind deine unterschiedlichen Gaskurven und nicht die Prozentwerte vom Gyrokanal. Denn es gibt dort nur zwei Stufen, einmal zwischen 0-30% und dann eben 70-100%. Bei mir ist es halt so, das alle Werte unter 30% den 3D Modus aktivieren und alle Werte über 70% den 6G Modus. Alle Werte zwischen 30 und 70% bewirken bei mir gar nichts. Und auch ob ich jetzt 10% oder 28% zB. einstelle, ist bei meinem Heli jedenfalls egal. Es verändert sich gar nichts. Mein Heli verhält sich halt so, wie es auch in der Anleitung beschrieben ist. Wobei mir gerade noch einfällt, das ich bei meinem Sender die Werte genau umkehren muss. Also 70-100% ergibt 3D und Werte von 0-30% ergeben 6G.

Aber lassen wir es dabei. Wenn dein Heli auf unterschiedliche Gyrowerte reagiert, so haben die vieleicht das Board geändert. Meiner tut es jedenfalls nicht. Und ich habe jetzt schon den dritten. Den, den ich jetzt habe, der hat das aktuellste Board drauf und auch der reagiert nicht auf unterschiedliche Gyrowerte. Bei keinem meiner drei Helis konnte ich irgend welche Veränderungen des Flugverhaltens bei unterschiedlichen Gyrowerten feststellen.

Zitat

Wie der Empfänger nun den Wert 55 deutet eher 3d oder g6 weiß ich auch nicht.
Ob du im 6G Mode oder im 3D Mode bist, solltest du aber schon merken. Im 6G Mode kannst du den Heli nicht auf den Kopf drehen und er bleibt stehen, wenn du den Knüppel loslässt. Der 6G Mode ist halt stabilisiert, für Anfänger. Und im 3D Mode verhält sich der Heli halt wie ein echter CP-Heli. Sprich, du kannst damit 3D fliegen. Und der Heli fliegt immer weiter gerade aus, auch wenn du den Knüppel loslässt. Willst du ihn anhalten, dann musst du aktiv dagegensteuern.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

71

Freitag, 12. Februar 2021, 15:18

Eine Antwort auf die Frage von samson68 würde mich auch interessieren:

Ich hätte auch noch eine DEVO7 , aber die geht wohl genauso wie meine DX7 nur mit Zusatzmodul?! ???


Ist es möglich den XK110 mit einer Devo mit Deviation Software und einem 4in1 Modul per S-FHSS Protokoll zu binden und zu fliegen?
Und, weil das Thema ähnlich ist, habt ihr schon mal gehört, ob der OMPHobby M1 per S-FHSS mit der Devo funktioniert?
Viele Grüße
Dirk

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

72

Freitag, 12. Februar 2021, 15:55

Ist es möglich den XK110 mit einer Devo mit Deviation Software und einem 4in1 Modul per S-FHSS Protokoll zu binden und zu fliegen?

Ja, ist kein Problem. Mache ich seit Jahren. Ich habe dieses Modul drin. Leider ist es gerade ausverkauft. Aber hier bekommt man es. Hier ist die Einbauanleitung. Bei der Devo10 ist es ganz einfach. Einfach das alte Modul raus. Das neue reinstecken und die drei mitgelieferten Drähte anlöten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

73

Freitag, 12. Februar 2021, 16:07

Hallo,

ich fürchte aber, es geht NUR mit der Devo10, mit der 7er z.B. geht es wohl nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.
Aber irgendwo müßte noch ein Futaba S-FHSS Klon rumliegen. So was war glaube ich beim Robbe 120CP dabei.... Oder wars bei der BO?
Egal, damit sollte es doch hinhauen?!

Haben die da eigentlich ein extra S-FHSS Modul eingesteckt wie beim 120CP, der ja eigentlich ein V120 war? Denn das XK Sendeprotokoll ist doch meines Wissens wieder ganz was eigenes?

Grüße
Falk
www.samsons-zweirad.de
Hobby heißt mit größtmöglichem Aufwand geringen Nutzen zu erreichen

74

Freitag, 12. Februar 2021, 16:30

Zitat

Ja, ist kein Problem. Mache ich seit Jahren.

Ok, danke. Genau das Modul ist auch schon verbaut ;)

@samson68: Mit der Devo7 geht es tatsächlich nicht, da sich auf diese die Deviation Software meines Wissens nach nicht aufspielen lässt. Außer es wäre eine Devo 7e.
Viele Grüße
Dirk

75

Freitag, 12. Februar 2021, 16:38

Dann wäre noch die "Off-Topic" Frage offen, ob der OMPHobby M1 per S-FHSS mit der Devo funktioniert?
Weiß hier jemand etwas?
Viele Grüße
Dirk

76

Samstag, 20. Februar 2021, 07:19

Tip Ebay China bestellen

Moin zusammen,
Das Alu Upgrade Kit ist ja z.Z. nicht erhältlich.
Nach ein paar Flüge 3d lässt Taumelscheibe zu wünschen übrig. Spiel zur HW und in sich selbst.
Händler meinte vor ca 3 Wochen lieferbar ab Mitte April.
Da ich schon oft in China bestellt habe kam mir das doch sehr lange vor,obwohl es auch mal wirklich so lange dauern kann und länger, aber eher selten.
Für die 20,- Euro mal den Test gemacht.

Ich habe gestern bereits Ware erhalten.
Ich bin doch nur ein kleiner Endverbraucher.
Wie kann es sein das es hier schneller geht als bei einem großen Händler, - ?
Einziger Haken
Farbe vom Kit ist nicht wählbar.

Aber...
Lieferzeit keine 3 Wochen wirklich Top

77

Dienstag, 11. Mai 2021, 13:16

Ersatzteil Alternative

Moin zusammen,

Ersatzteile oder Alu Tuning ist hier in Deutschland eher sehr rar, selbst bei Fun Media.
Weis gar nicht mehr wie lange ich nun schon dieses Alu-Kit drauf habe, aber direkt aus China 3 Wochen, bei Fun Media würde ich heute wahrscheinlich noch drauf warten.

Ich fliege den kleinen mit Hoher Drehzahl 3d.
Er ist aber irgendwie schwammig geworden, also mal die Ursache gesucht.
Dämpfergummis !!
Aber woher nehmen?
Nur in China erhältlich :hä:


Lange hin / her überlegt, was wäre könnte als Ersatz dienen.


Bin da bei einem Alten Walkera 4G3 fündig geworden.
Blattlagerwelle Dämpfergummis identisch :ok:


Vermutlich haben die Leute die sich den XK110 geholt haben auch damals schon einige Walkera in dieser Größe gehabt die nun in irgend einer Ecke liegen wie bei mir.
Manchmal lohnt es doch nicht alles gleich zu verkaufen, oder zu entsorgen.



78

Donnerstag, 17. Juni 2021, 11:19

Ya

Ich hatte einige der baugleichen V977 und danach bestimmt sechs oder sieben XK.
Bei mir sind die Winzlinge Verschleißmaterial weil ich sie immer als 3D-Livesimulator nutze. Da fällt auch mal einer runter. Und wenn er nicht mehr gut fliegt nehme ich ihn als. Ersatzteilspender und hole mir einen Neuen.

Was ich jedoch nie machen brauchte, waren irgendwelche mechanischen Einstellungen zu ändern. Lediglich binden und er flog im 3D Modus top.
Blätter auswuchten o. ä. halte ich ebenso für unnötig. Da ist gar nicht genug Masse dran um da nennenswerte Unwuchten zu erzeugen. Auch das mitgelieferte Pad für die Platine funktioniert top. Weich aber funktioniert.
Daher mein Rat wäre daher, stell alles in deiner Funke so ein wie es für Dich passt und dann geh fliegen.
Der oben beschriebene Aufwand ist, sofern Du kein absolutes Montagsmodell erwischt hast, unnötig.

Hier mal ein Link zu einem meiner Flüge: https://youtu.be/gzClGIuZDrY/employee monitoring/
Ich wechsle auch sehr selten Teile. Manchmal stimme ich nur die Federn. Das ist genug