1

Samstag, 21. Februar 2004, 16:30

Erhöhung der Crashfestigkeit der Paddelstangenjustierung

Hallo allerseits, hab hir schon viele wertvolle Tip?s bekommen und will nun auch mal einen an die Anfänger geben.

Mich hats immer geärgert das nach nem Crash die Paddelstange verdreht oder verschoben war.

Die Paddelstangenanlenkhebel haben auch nicht so besonders guten halt auf der Cfk Stange.

Abhilfe ganz einfach:

Nach exakt mittiger ausrichtung und wuchtung kann man rechts und links vom Kopf einfach ein jeweils 5mm breites stück Schrumpfschlauch auf die Paddelstange draufschumpfen.

Das fixiert die Stange sehrgut gegen seitliches Verschieben. Wenn dann die Anlenkhebel montiert werden
sitzen diese auch viel besser durch den etwas höheren durchmesser der Stange.

Bei mir verstellt sich da nur noch selten was.


Gruß Martin
Flieg, so wie du dich fühlst!

>>>> FP Piccolo, LMH 110 bald.......T-Rex 450<<<<

amdfreund

RCLine User

Wohnort: D- Stuttgart

Beruf: DvD

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Februar 2004, 11:16

RE: Erhöhung der Crashfestigkeit der Paddelstangenjustierung

Hi,

Zitat

Original von KrasserMann
Bei mir verstellt sich da nur noch selten was.

Das ist natürlich auch ne Möglichkeit, meine Paddelsysteme kleb ich nach dem Ausrichten mit CA fest, hält und verstellt garnichmehr, nur der Leierkopftausch is schwieriger.
Gruß
Wortungetüme sind meine Spezialität:angel: und alle Angaben sind ohne Gewähr
meine Helis hassen mich ;(