klarisatec

RCLine User

  • »klarisatec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

221

Donnerstag, 2. April 2020, 21:50

Seitenleitwerk

Nach der Winterpause herrschen langsam wieder angenehme Temperaturen in der Werkstatt, so dass es endlich weitergehen kann.

Über ein Thema hatte ich in der Pause lange nachgedacht - über das Leitwerk. Doch letztlich habe ich mich entschieden das Leitwerk vom Rumpf zu trennen.

Dafür gab es mehrere Gründe:
- die Rumpfform wird dadurch deutlich kompakter
- der Transport ist ohne das Seitenleitwerk deutlich einfacher
- im Schadensfall am Leitwerk ist die Reparatur einfacher
- sollte Leonard Helicopter nochmals etwas an der Originalkonstruktion ändern, könnte ich nochmals reagieren

Den Nachteil des höheren Gewichts nehme ich dafür in Kauf.

Nun habe ich das Seitenleitwerk 30mm abgetrennt - also fast. Eines der beiden Aluminiumrohre im Inneren hatte ich zunächst noch unversehrt gelassen, um das Leitwerk mit dem Laser genau zu positionieren, auszurichten und einzuharzen. Nach dem Aushärten habe ich das Leitwerk dann komplett mit der guten alten Bügelsäge abgetrennt.

Dann habe ich die gröbsten Ungenauigkeiten, die ich im Herbst nicht mehr geschafft hatte verschliffen. Als nächstes wird in die Fensterausschnitte noch ein dünnes Gewebe geklebt. Dann geht’s es ans Feinschleifen.

Gruß Markus
»klarisatec« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9244 - Trennstelle Seitenleitwerk.JPG
  • 9245 - Trennstelle Seitenleitwerk.JPG
  • 9246 - Verkleben Seitenleitwerk.JPG
  • 9247 - Ausrichten Seitenleitwerk.JPG
  • 9248 - Verkleben Seitenleitwerk getrocknet.JPG
  • 9249 - Seitenleitwerk gekürzt.JPG
Vario Bell 230, Joker 3, T-Rex 450, AW609 im Bau

klarisatec

RCLine User

  • »klarisatec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

222

Mittwoch, 22. April 2020, 21:30

Neue Variante Seitenleitwerk

Guten Abend zusammen,

nun habe ich erst im letzten Beitrag geschrieben, aus welchen Gründen ich das Leitwerk vom Rumpf getrennt habe. So war ein Argument, dass der Hersteller evtl. noch einmal die Form des Seitenleitwerks ändern könnte, so wie bei der Weiterentwicklung des 2-ten zum 3-ten Prototypen.

Die letzten Wochen hatte ich auch den aktuellen Entwicklungsstand nicht weiter beobachten können und dies vergangenen Woche mit Spannung nachgeholt. Und siehe da - der Serienstand (der 4-Prototyp), von dem bereits zwei für ERA montiert werden, hat tatsächlich nochmals eine markante Änderung am Seitenleitwerk.

Da dieses Detail schon sehr ins Auge fällt, werde ich das an meinem Modell noch ergänzen. Auf den ersten Blick sollte das evtl. sogar unter Beibehaltung der bereits gefertigten Teile möglich sein.

Die bisherige Entwicklung zeigte das rechte Foto. Die blau lackierte Maschine auf dem anderen Bild ist der 4-te Prototyp.

Quelle Foto
»klarisatec« hat folgende Bilder angehängt:
  • blau weiß 2.JPG
  • AC4 - Leitwerk.JPG
  • AW609-2 Vergleich Heckbereich.jpg
Vario Bell 230, Joker 3, T-Rex 450, AW609 im Bau

klarisatec

RCLine User

  • »klarisatec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

223

Freitag, 1. Mai 2020, 22:58

GfK-Gewebe

Guten Abend zusammen,

die einzigen Bereiche am Rumpf ohne eine schützende GfK-Gewebeschicht sind aktuell noch die Öffnungen der Türen und Fenster. Die Trennstelle am Seitenleitwerk einmal ausgenommen ... ;)

So habe ich heute die Oberflächen der ersten Kunststoffteile mit 240-ger Schleifpapier überschliffen, um die Übergänge der einzelnen Schichten zu glätten.

Anschließend habe ich in den ersten Türen und Fenster ein leichtes GfK-Gewebe eingepasst und eingeharzt. Dies wird nach dem Trockner an den Kanten eingeschliffen und nochmals flächig fein geschliffen.

So sieht man anschließend die Druckerspuren / Schichten aus den einzelnen Filamentschichten (hoffentlich) nicht mehr.

Gruß Markus
»klarisatec« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9250 - Gewebe Fahrwerk.JPG
  • 9251 - Gewebe Türe.JPG
  • 9252 - Gewebe Fenster.JPG
  • 9253 - Gewebe Fahrwerk Bug.JPG
Vario Bell 230, Joker 3, T-Rex 450, AW609 im Bau

klarisatec

RCLine User

  • »klarisatec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

224

Dienstag, 5. Mai 2020, 21:11

Nassschleifen

Guten Abend zusammen,

die gröbsten Schleifarbeiten sind erledigt und ich habe vergangene Woche mit dem Naßschleifen (600-ter Körnung begonnen). Auf den Bilder sieht man den Fortschritt eher schlecht, auch wenn bereits wieder viele Stunden Arbeit in das Urmodell geflossen sind.

Trotz stetiger Kontrolle tauchen immer wieder kleinere Beulen auf, die noch ein wenig Nacharbeit bedürfen um aus dem guten, ein besseres Modell zu machen.

Desweiteren habe ich gestern das Schlussstück für den Heckabschluss gedruckt und eingeharzt. Dies wird nun als letztes "grobes" Teil am Wochenende eingeschliffen.

Gruß Markus
»klarisatec« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9261 - Schleifen 600.JPG
  • 9260 - Schleifen 600.JPG
  • 9254 - Schlussteil Heck.JPG
  • 9255 - Heck abgetrennt.JPG
  • 9256 - Heck angeklebt.JPG
Vario Bell 230, Joker 3, T-Rex 450, AW609 im Bau