61

Sonntag, 23. April 2017, 14:46

Wie das bei diesen RTF-Dingern ist weis ich allerdings nicht.
Gar nicht . . .
Du sollst ja auch die RTF Version - mit Sender - kaufen. Und da sollte man schon davon ausgehen können dass ESC und Sender einigermaßen aufeinander abgestimmt sind.
Also: Grosser Pitchwinkel bei geringer Motordrehzahl würgt den Motor und führt zu starker Erwärmung.
Eben . . . :prost:
Sollte sich aber auch schon herumgesprochen haben . . . :ansage:

Scheint beim Raimund aber an irgendwas anderem zu liegen . . .

edit:
Hab mich grade bei meinen Helis umgesehen 8)
Und schnell auch noch bei Wilfried nachgeguckt . . .
Die K124 ist also die ex Nine Eagles EC145, genau die hab ich auch. Kann mich nicht erinnern dass die Bröseln gemacht hätte . . .
Werde sie mir einmal ansehen, wird aber nix bringen.
Ich vermute fast dass Raimunds ESC eine Macke hat; wobei die Reihe der Verdächtigen natürlich schon bei den Akkus beginnt.
Wobei ich davon ausgehe, dass der Raimund das auch schon alles bis zum Erbrechen durchgekaut hat . . .
Manchmal ist's halt echt verkorkst . . .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GerhardH« (23. April 2017, 14:59)


raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 23. April 2017, 16:09

Also, ich habe weiter rumprobiert. Der Regler läßt sich nicht einlernen. Eine Art Programmiermodus scheint der gar nicht zu haben.

Bis 75% Gas findet eine Erhöhung der Drehzahl statt. Danach ist Feierabend, egal was ich auch immer anstelle. Laut Anleitung soll man aber bei Idle Up eine Gasgerade von 100% einstellen. Diese Anweisung wäre relativ sinnlos, wenn der Motor nicht auch bis 100% Gas hochdrehen würde. Scheint also tatsächlich ein Problem meines Reglers zu sein. Klarheit bringt aber erst eine Drehzahlmessung. Sobald mein Drehzahlmesser hier ist, wird diese nachgeholt. Die theoretische Höchstdrehzahl ist ja bekannt. Der Motor hat 11000KV. Das multipliziert mit 3,7 Volt ergibt 40700 RPM am Motor. Die Getriebeübersetzung ist 1:8. Also müßte die maximale Rotordrehzahl bei knappen 5100 RPM liegen.

Pitch habe ich eben gemessen. Schwebepitch liegt bei 8-9 Grad, was sehr viel ist. Das entspricht einem Wert an der Funke von 40, bei Werten von -100 bis +100. Umgerechnet auf Werte von 0-100 ergäbe das einen Pitchwert von 70. Laut Anleitung soll man den maximalen Pitchwert im Idle Up auf genau diese 70% stellen. Würde ich das machen, dann würde mein Heli erst bei Gasknüppel Maximum überhaupt abheben. Das spricht also sehr deutlich dafür, das meine Drehzahl zu gering ist.

Sobald ich in der Lage bin, meine Drehzahl genau zu messen, werde ich das machen. Sollte ich dann feststellen, das meine Drehzahl deutlich zu gering ist, wovon ich inzwischen ausgehe, dann werde ich den Heli reklamieren. Gewährleistung sollte kein Problem sein. Der Heli ist absolut frei von Gebrauchsspuren.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

63

Montag, 24. April 2017, 00:11

Ich habe jetzt mal im Nachbarforum angefragt, ob mal jemand bei seinem Heli das Drehzahlverhalten überprüfen kann. Ein User hat mir geantwortet. Er hat wohl zwei solcher Helis. Und bei beiden erhöht sich die Drehzahl ab 73% Gassignal nicht weiter. Also genau so, wie es auch bei mir ist.

Aber trotzdem bin ich der Meinung, das meine Drehzahl zu niedrig sein muss. Denn 9 Grad Pitch um überhaupt abheben zu können scheint mir schon sehr viel.

Ich habe inzwischen auch schon mal meinen Händler kontaktiert. Mal sehen, was dabei rauskommt.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

64

Montag, 24. April 2017, 11:29

Der Motor hat 11000KV. Das multipliziert mit 3,7 Volt ergibt 40700 RPM am Motor. Die Getriebeübersetzung ist 1:8. Also müßte die maximale Rotordrehzahl bei knappen 5100 RPM liegen.
Das ist aber nur ein theoretischer Wert, der sich auf den Leerlauf (also ohne Last) bezieht.
Selbst bei einem angenommenen (sehr hohen) Wirkungsgrad von 80% würde die maximal erreichbare Kopfdrehzahl bei ca. 4000 RPM liegen.

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

65

Montag, 24. April 2017, 12:47

Selbst bei einem angenommenen (sehr hohen) Wirkungsgrad von 80% würde die maximal erreichbare Kopfdrehzahl bei ca. 4000 RPM liegen.

Naja, in Wirklichkeit hat der Akku ja auch 4,2 Volt und nicht 3,7 Volt. Von daher sollte die Leerlaufdrehzahl mit vollem Akku deutlich höher liegen, so das die 5000 RPM mit Blättern schon hinkommen könnten. Man berechnet den Wirkungsgrad ja schon mit ein, indem man die Drehzahl nur mit 3,7 Volt berechnet.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

66

Montag, 24. April 2017, 13:40

Mach doch mal folgendes Experiment:

Mach aus deiner Pitchkurve eine Pitchgerade mit einem Anstellwinkel von Null Grad.
Dann langsam Gasgeben und du kannst feststellen welche maximale Kopfdrehzahl bei Vollgas erreichbar ist bzw. welche Knüppelstellung welcher Drehzahl entspricht.
Dann nach und nach die Pitchgerade erhöhen und überprüfen bei welchem max. Pitchwinkel die gewünschte Drehzahl nicht mehr erreicht werden kann.

Gruss

Klaus

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

67

Montag, 24. April 2017, 23:06

Das habe ich doch alles längst hinter mir. Bei Null Grad Pitch erreicht man logischerweise die Höchstdrehzahl. Deshalb messe ich meine Drehzahl auch immer bei 0 Grad Pitch. Ich habe sogar das Gas vom Pitchknüppel getrennt und auf ein Poti gelegt. Dann habe ich mit dem Poti bei 0 Pitch die Drehzahl langsam hochgefahren. Bei ca. 75% Gas ist die Maximaldrehzahl erreicht. Wenn ich das Gas weiter aufdrehe, erhöht sich die Drehzahl nicht mehr. Das alleine wäre ja auch nicht schlimm. Nur, wenn ich 9 Grad Pitch brauche, um überhaupt abzuheben, dann stimmt was nicht.

Mein Händler schickt mir jetzt einen neuen Motor und einen neuen Regler zu. Dann werde ich testenund berichten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

68

Dienstag, 25. April 2017, 17:24

Was mir noch aufgefallen ist: Ab und zu will der Motor nicht anlaufen. Das heißt, er will schon, aber er schafft es nicht, den Rotor anzudrehen. Wenn ich jetzt den Rotorkopf ein kleines Stück weiterdrehe, dann läuft er wieder problemlos an. Der ganze Antrieb geht eben, wegen dem Brushlessmotor schon recht schwer.
. . . Eigentlich von Anfang an Garantiefall . . .

Aufgrund dieses Threads wollte ich mir wieder einmal die NE EC-145 geben . . .
Die will aber auch nimmer . . .
Wenn ich Gas gebe gehen sofort alle Lichter aus . . .
Ich nehm's gelassen. Tippe auf den Regler.

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 25. April 2017, 20:24

Aufgrund dieses Threads wollte ich mir wieder einmal die NE EC-145 geben . . .
Die will aber auch nimmer . . .
Was ihr immer mit euren Modellen aufführt 8(
meine fliegen und fliegen und fliegen - :evil:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

70

Dienstag, 25. April 2017, 21:00

Was ihr immer mit euren Modellen aufführt 8(
Gar nix . . . !
Wahrscheinlich schmollt das sensible Dings jetzt weil ich's soooo lange vernachlässigt hab' . . .

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 25. April 2017, 22:43

Morgen oder übermorgen kommt mein neuer Motor und mein neuer Regler. Dann werde ich testen und berichten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 25. April 2017, 22:45

Was ihr immer mit euren Modellen aufführt 8(
meine fliegen und fliegen und fliegen - :evil:

Könntest du vieleicht mal messen, wieviel Grad dein Schwebepitch ist. Du hast ja die K124 noch nicht, oder inzwischen doch? Aber bei der K123 müßte es ja ähnlich sein. Die ist ja auch nur 5 Gramm leichter.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

73

Mittwoch, 26. April 2017, 09:52

Momentan funktioniert bei mir von 4 AS-350ern keine einzige. Symptome alle wie bei Raimund . . .
Hab aber dzt. keine Zeit, muss auch die Devo checken bzw. einen Check mit der Futaba machen . . .

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 26. April 2017, 11:11

Alter Schwede ??? meine AS-350 hat derzeit 1050 Flüge hinter sich und zeigt nicht mal den Ansatz irgend welcher Problemchen


aber gut, ich hab schon Helis gesehen die hatten gerade mal 20 Flüge hinter sich (angeblich ohne Absturz)
"so schaut bei mir ein Heli nicht mal nach 3000 Flügen aus" :evil:
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 26. April 2017, 11:21

Meine K124 ist nicht abgestürzt. Die behandle ich wie ei rohes Ei.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 27. April 2017, 05:38

Ich habe jetzt sowohl Motor, als auch Regler ausgetauscht. Aber es hat sich leider nichts geändert. Bei ca. 75% Gassignal ist Schluss. Danach erhöht sich die Drehzahl nicht mehr weiter.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 27. April 2017, 07:49

Ich habe jetzt sowohl Motor, als auch Regler ausgetauscht. Aber es hat sich leider nichts geändert. Bei ca. 75% Gassignal ist Schluss. Danach erhöht sich die Drehzahl nicht mehr weiter.
Und die Drehzahl ist immer noch zu gering damit der ordentlich fliegt??? JA?/NEIN?
Wenn ja, dann hast du einen möglichen mechanischen Fehler nicht erkannt oder etwas an der Fernsteuerung falsch gemacht!
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 27. April 2017, 07:59

Drehzahl muss noch gemessen werden und Probeflug steht noch aus.

Ich habe jetzt schon von mehreren XK Piloten gehört, das sich deren Helis genau so verhalten, wie meiner. Übrigens bei den meisten mit dem Orginal RTF Sender.

Kannst du mir verraten, was ich mechanisch verkehrt haben soll, wenn ich nur den Motor, komplett ohne Mechanik laufen lasse? Und was kann am Sender falsch sein, wenn alle meine anderen Modelle einwandfrei laufen?

Ich gehe inzwischen davon aus, das der Regler sehr primitiv ist und die Leistung des Helis einfach bescheiden.

Grundsätzlich muss ich sowieso sagen, das die Verarbeitungsqualität dss Helis mangelhaft ist.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 27. April 2017, 08:50

Ich habe jetzt schon von mehreren XK Piloten gehört, das sich deren Helis genau so verhalten
Persönlich? Von Angesicht zu Angesicht? Ich kann sprechen mit wem ich will (persönlich), und alle bestätigen meine Erfahrungen ;)
Ich gehe inzwischen davon aus, das der Regler sehr primitiv ist und die Leistung des Helis einfach bescheiden.
Alle Modelle haben Leistung ohne Ende - und ich habe jetzt 3 Modelle komplett und 3 weitere Modelle fliege ich mit XK-Komponenten
keines dieser Modelle fliege ich über 55-60% Gasvorwahl - Leistungsreserven damit ohne Ende ;)
Und das jetzt nicht läppische 50 Flüge sondern 500 bis über 1000 Flüge pro Modell (ok ein Modell hab ich erst 3 Tage, da sind es erst 70 Flüge :dumm: )
Grundsätzlich muss ich sowieso sagen, das die Verarbeitungsqualität dss Helis mangelhaft ist.
:shake: na gut - dazu sag ich jetzt lieber nichts ;)
Kannst du mir verraten, was........
Nein - kann ich nicht - ich bin kein Hellseher - ich hab dein Modell nicht in der Hand und deine Devo10 mit dem eingebauten Futaba-Chip kenne ich nicht ;)
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

raimcomputi

RCLine User

  • »raimcomputi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 27. April 2017, 11:32

Hannes, mit dir zu diskutieren macht glaube ich in dem Fall nicht viel Sinn. Du hast eindeutig eine rosarote Brille auf. Das Wort "Fanboy" hast du vieleicht auch schon mal gehört. Denen kann man erzählen was man will, die verteidigen ihr Spielzeug auch noch, wenn es nachweislich Murks ist.

Ich behaupte ja gar nicht, das die XK Helis Murks sind. Aber lies dir mal im Nachbarforum den K110 Thread durch. Nach allem was man da liest, ist eben die Passgenauigkeit mancher Teile und die Verarbeitungsqualität nicht so besonders.

Ich behaupte auch nicht, das mein K124 nicht fliegt. Das tut er nämlich und nicht mal schlecht. Aber ein Heli mit 85 Gramm Gewicht, der nur mit 1S betrieben wird, kann einfach nicht Leistung im Überschuss haben.

Und außerdem, was heißt denn deine Aussage: Leistung ohne Ende? Was passiert, wenn du aus dem Schweben heraus heraus schlagartig Vollpitch gibst? Schießt der Heli dann mit Volldampf in den Himmel? Falls ja, dann hat er Leistung ohne Ende. Ansonsten ist das alles relativ. Du hattest zuletzt ein Video gepostet, das dein Sohn gefilmt hat. Auch darin war von Leistung ohne Ende nichts zu merken. Der Helis ist in jeder Kurve durchgesackt, vermutlich eben, weil die Leistung nicht so im Überfluss vorhanden ist.

Und zum Schluss: Ich habe mit niemandem persönlich gesprochen, denn persönlich kenne ich keine Helipiloten. Wenn mir aber jemand im Forum auf meine explizite Nachfrage sagt, das sein XK Heli nur bis ca. 70% Gas hochdreht und danach die Drehzahl unverändert bleibt. Warum soll ich das nicht glauben. Ich glaube dir ja auch, das du hier nicht lügst, obwohl ich dich nicht persönlich kenne. Schade ist halt, das du absolut keine Kritik an den Helis zulässt und direkt unterstellst, das man zu blöd wäre.

Und meine Fragen hast du auch immer noch nicht beantwortet. Deshalb hier noch einmal: Wieviel Grad Pitch brauchst du zum Schweben? Und erhöht sich bei dir die Drehzahl wirklich bis zu 100 % Gas? Das konnte mir bisher nämlich keiner bestätigen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X