Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 4. September 2006, 23:05

Naja es wird nichts anderes überbleiben schon allein deswegen

1. es ist unklar ob die Empfängerplatine komplett und unbeschädigt ist.
2. es ist so gut wie unmöglich Daten darüber zu bekommen
3. es fehlen die Servos
und zum guten Schlus die FB fehlt auch noch


Henry

22

Montag, 4. September 2006, 23:18

Hallo Thomas Hallo Dieter

Zuerst einmal Danke :shine:


Da habe ich wohl mal wieder übers Ziel hinausgeschossen.

Was soll´s wie heißt es bei Walter Mörs " ich hab ja noch meinen Freund Blondie" also wenn das Zeug kommt ab zu ebay und hoffen das die Verluste sich in Grenzen halten.
Danach mal sehen ob da nicht eine MC 15 zu erhaschen ist.

Bleibt immmer noch der Umbau der Hg 300 hat zwei motoren Hauptrotor und Heckrotor, was machenwir da?


Gruß Henry :w

23

Dienstag, 5. September 2006, 01:03

Hallo Henry,

bisher bin ich davon ausgegangen, dass Du einen kompletten HG300 hast. Aber das ist wohl nur ein Torso. 8(

Da gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Du haust alles in die Tonne oder verkaufst alles als Ersatzteillager bei Ebay und sparst für einen "ordentlichen" Heli..

2. Wenn Dir wirklich nicht zu helfen ist, dann nimmst Du noch mal Geld in die Hand, kaufst zwei Brushregler, einen Empfänger und einen einfachen Kreisel. Damit rüstest Du Deinen HG300 auf Boardless um. An den Empfänger schließt Du die zwei Servos, den Regler für den Hauptmotor und den Kreisel an. An den Kreisel wird der Regler des Heckmotors angeschlossen. Das habe ich mal spasseshalber mit meinem Basic One gemacht, da ich die Komponenten aus Slowflyern noch da hatte. Es funktioniert wirklich, aber kostet Geld. Damit Du ungefähr einen Eindruck bekommst (Preise geschätzt):

- Empfänger ACT Pico4 35 Euro
- 2 Jamara Digi 12-Regler 40 Euro
- Kreisel z.B. GY-190 50 Euro
- 2 Jamara Servos XS-6G 25 Euro

Zusätzlich brauchst Du natürlich noch einen Sender und einen Lipo-Akku. Nun kannst Du selbst entscheiden, ob sich die Sache noch lohnt. Das Endergebnis ist auch nicht viel besser als die Originalausführungen von Basic One oder HG300. Die bekommst Du alles inclusive für ca. 130 Euro.

Ich habe mal den Umbau gemacht, weil es mich interessiert hat, wirtschaftlich vertretbar und vernünftig ist so etwas nicht. :no:

Gruß Dieter
SJM-Sparrow, SJM-325, SJM-430, Spirit L-16 u.a.

24

Dienstag, 5. September 2006, 08:58

Hallo Henry,

wenn Du nach einer anderen Fernsteuerung schaust und in der Graupner-Reihe bleiben möchtest, dann schau mal nach der MX-12. Die ist so gestrickt, dass Du mit 6 Kanälen Heli fliegen kannst. Da die Anlage keine 4-fach Taumelscheiben unterstützt (braucht man nicht), ist der Kanal 5 für Sonderanwendungen wie z.B. Kreiselbeeinflussung frei. Die Anlage ist neuester Bauart, mit ordentlicher Menüführung und hat für Helis interessante 5-Punkt-Kurven. Preislich liegt die als Einzelsender bei 90 Euro, im Set bei ca. 130 Euro. Für eine gebrauchte weniger geeignete MC-12 zahlst Du bei Ebay sicher auch noch zwischen 60 und 90 Euro.

Gruß Dieter
SJM-Sparrow, SJM-325, SJM-430, Spirit L-16 u.a.

25

Mittwoch, 6. September 2006, 00:02

Hallo Dieter

Das der HG 300 eine Fehlinvestition war habe ich nach erhalt ja erkannt aber eben vorher nicht, ist abgehakt als Pech gehabt sowas kommt eben vor. Ich dachte nur das es zumindest ohne größeren Aufwand möglich ist das Ding zu retten. Ach ja ich hoffe mal das die Hffnung besteht das mir zumindest noch zu helfen ist :tongue:

Sag mal von den MC Varianten bei Graupner hälst du wohl nicht allzuviel. Ich habe deinem Rat folgend mal nach einer MX-12 gesehen und bbei Graupner die Bedienungsanleitung herunter geholt interessant aber oh oh da muss ich noch ne Menge lernen um das in den Griff zu bekommen :tongue: aber ich habe ja euch noch wenn´s Dicke kommt :tongue:

Nur mal aus Interesse was ist eine vierfach Taumelscheibe bewirkt das Teil nicht eigendlich "nur" die Verstellung der Rotorblätter?

Ich beneide dich um deine Bastelkiste die muss sich bei mir erst noch entwickeln, bie mir liegen da viele elektronische Bauteile aus meiner vorherigen Bastelperiode noch drin aber solche einfachen Sachen wie zum Beispiel das Paar RX2C und TX2C sind einfach nicht aufzutreiben, habe ich für unsere RC Hummer gebraucht denkst du die waren aufzutreiben keine Cance ich habe sogar mit China gemailt die haben mir ne Generalvertretung angeboten aber mal so ein paar teile waren selbst von denen nicht zu bekommen Naja seit dem ich mich dem Modellbau zugewant habe musste ich erkennen das es Sinn macht sich vorher schlau zu machen sonst geht das Ganze schnell ins Geld und wer hatt davon schon genug, ich nicht :shake:

MfG Henry ???

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. September 2006, 12:12

Mit der 4-fach Taumelscheibe meint er wohl die Anzahl der Servos, welche die Taumelscheibe in jede Richtung bewegen. Sind in diesem Fall 4 Stück, also alle 90 Grad eine Anlenkung. Problem ist halt eine überbestimmung der Position, d.h. man muss die Anlenkungen/Servos ganz genau einstellen, damit sie nicht gegeneinander arbeiten. Wird wohl u.a. deshalb heute nicht mehr oft verwendet.
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

27

Mittwoch, 6. September 2006, 14:10

Hallo Andreas

Danke für die Antwort, hört sich ja hoch komliziert an aber wenn ihr sagt das braucht man nicht mehr soll es so sein.


MfG Henry

28

Mittwoch, 6. September 2006, 15:40

Zitat

Original von troff
Hallo Dieter

Sag mal von den MC Varianten bei Graupner hälst du wohl nicht allzuviel.

Nur mal aus Interesse was ist eine vierfach Taumelscheibe bewirkt das Teil nicht eigendlich "nur" die Verstellung der Rotorblätter?

MfG Henry ???


Hallo Henry,

was die Graupner-Fernsteuerungen anbelangt hast Du mich falsch verstanden. Ich habe nichts gegen die MC-Reihe. Man muss nur schauen, welche Anlage für was geeignet ist. Es gibt sicher auch User, die mit einer MC-12 Helis fliegen. Ich würde es aber nicht tun, vor allem, wenn man neu anfängt. Da ist die MX-12 im Preis-/Leistungsverhältnis viel besser geeignet.

Wir (meine Sohnemann und ich) haben übrigens ausschließlich Graupner-Fernsteuerungen:
1 MC-12 40 MHz für Boote und Autos
2 MC-16 40 MHz für Boote (Seenotrettungskreuzer und Arbeitsschiffe)
1 MC-16/20 35 MHz für Flugzeuge
1 MC-22 35 MHz für Flugzeuge und Helis

Wenn wir nicht überzeugt wären, hätten wir uns von denen schon längst getrennt.

Andreas hat übrigens sehrr schön beschrieben, was ich mit 4-fach TS meinte. Da steuern 4 Servos die Taumelscheibe. Da es sich um ein überbestimmtes System handelt, muss man sehr sorgfältig einstellen. Statisch korrekt ist eine 3-fach-Anlenkung mit 3 Servos. Das wird heute in der Regel auch so gemacht. Gebräuchliche 4-fach-Anlenkungen kenne ich keine (bin aber auch erst seit einem Jahr in Sachen Heli aktiv).

Die Problematik kann man sich an einem Tisch deutlich machen. Ein dreibeiniger Tisch steht immer, da statisch bestimmt. Ein vierbeiniger Tisch steht, wenn man Glück hat, wackelt aber meistens. Warum - weil er einfach statisch überbestimmt ist und ein Bein zuviel hat. Ähnlich verhält es sich mit 4-fach Anlenkungen. Sind die Servogestänge nicht optimal eingestellt, kommt es immer zu Verspannungen bzw. Überlastungen einzelner Servos. Das geht zu Lasten der Haltbarkeit.

Herzliche Grüße Dieter
SJM-Sparrow, SJM-325, SJM-430, Spirit L-16 u.a.

29

Mittwoch, 6. September 2006, 17:54

Henry,
MC-12 wuerde ich dir nicht empfehlen. Gerade beim Heli kannst du da schnell an die Leistungsgrenze stossen. Wenn du eine grbrauchte 16/20 krigen kannst waere das nicht nur ein Einstieg sondern du hast auch laenger was davon.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

R2*D2

RCLine User

Wohnort: Zeuthen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 6. September 2006, 21:27

Woher weißt Du, daß das Bord an Deinem Heli hin ist? Sind verbrannte Bauelemente zu sehen? Was steht auf dem Quarz im Board? Ich würde erst mal versuchen, den Heli, so wie er jetzt dasteht wiederzubeleben. Sollte das Board defekt sein, kannst Du es gegen das Mixerboard der Wasp2 tauschen, da sind zwei Bürstenregler und ein Gyro drauf, es kostet ca. 40,-€.
http://hempel-mt.de/shop/product_info.ph…products_id=129
Dazu benötigst Du noch einen Empfänger, da würde ich Dir den JetiRex5 empfehlen, der kostet mit Quarz ca. 40,-€. Für den HG300 reicht eine einfache 4Kanal 35MHZ Funke, da kannst Du z.b bei Ebay schauen, oder fragst im Koax Forum, ob noch jemand einen Sender von der Bell47G oder der Esky Lama abzugeben hat. Oder ev. ein gebrauchter Sender: MX12 mit Restgarantie

Das ist die ganz preiswerte Variante für Leute wie mich, die Heli fliegen wollen und kein700,-€ Budget haben. Geht auch, nur nicht so bequem/perfekt/konsequent wie die 700,-€Variante.
Gruß, Jörg!
Gruß, Jörg!

MX12

EP100Pro, GWS-6K, X12Pro, 3xHXT500 auf d. Taumelscheibe, 1xHXT500/G008 am Heck
HBK2: Flugverbot...wg. Umbau 450 Rotorkopf
Gensmantel Heaven Puzzle auf der Werkbank
div. Flächenflieger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R2*D2« (6. September 2006, 21:58)


31

Mittwoch, 6. September 2006, 22:57

Zitat

Original von R2*D2
Woher weißt Du, daß das Bord an Deinem Heli hin ist? Sind verbrannte Bauelemente zu sehen? Was steht auf dem Quarz im Board? Ich würde erst mal versuchen, den Heli, so wie er jetzt dasteht wiederzubeleben. Sollte das Board defekt sein, kannst Du es gegen das Mixerboard der Wasp2 tauschen, da sind zwei Bürstenregler und ein Gyro drauf, es kostet ca. 40,-€.
http://hempel-mt.de/shop/product_info.ph…products_id=129
Dazu benötigst Du noch einen Empfänger, da würde ich Dir den JetiRex5 empfehlen, der kostet mit Quarz ca. 40,-€. Für den HG300 reicht eine einfache 4Kanal 35MHZ Funke, da kannst Du z.b bei Ebay schauen, oder fragst im Koax Forum, ob noch jemand einen Sender von der Bell47G oder der Esky Lama abzugeben hat. Oder ev. ein gebrauchter Sender: MX12 mit Restgarantie

Gruß, Jörg!


Hallo Jörg,

bei Deinem Tipp kommt der Speck auf die Wurscht. :wall:

Dann rechne mal zusammen:
- neues WASP-Board 40 Euro
- Jeti Empfänger 40 Euro
- einfacher 35 MHz-Sender ca. 40 Euro

dann bist Du schon bei 120 Euro. Es fehlt noch ein Lipo und ein Ladegerät.

Bei Flymex bekommst Du den Basic One kpl. mit allem und einem tollen Alukoffer (Wert 20 Euro) für 129 Euro bei voller Garantie.

Also war mein Tipp mit der Tonne so falsch doch nicht.

Aber letzlich ist jeder selbst dafür verantwortlich, was er mit seinem Geld anfängt. ;)

Gruß Dieter
SJM-Sparrow, SJM-325, SJM-430, Spirit L-16 u.a.

32

Mittwoch, 6. September 2006, 23:40

Hallo Jörg Hallo Dieter :w

Hier erst mal ein Bild von dem Empfänger

wie ihr bestimmt gleich seht fehlt oben rechts die Abdeckung zu dem was immer das auch ist. Ich habe heute ersteinmal versucht jemanden zu bewegen mir ein paar detalierte Fotos zu erstellen um genaueres zu ersehen.
Ich traue mir ja auch ne Menge zu aber hier fehlen mir einfach die Kenntnisse und ein Plan zu dem Teil es ist eben nicht genau zu ersehen wohin da was gehört.
Ich habe ja 2 WALKERA FB´s hier (Dragonflay4) ob die schliesslich mit dem Heli funtzen wer weiß. Jörg es fehlt ja auch noch der Quarz und somit kann ich das ding noch nicht einmal testen auch wenn ich wollte.

Naja ich werde sehen was der Kontakt mit dem der die Fotos macht bringt erwollte mal sehen was sich da machen lässt.

MfG Henry

PS: Jörg danke für den Tipp mit der MX-12 die Mail ist vorhin gleich raus naja mal sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »troff« (6. September 2006, 23:42)


R2*D2

RCLine User

Wohnort: Zeuthen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 7. September 2006, 10:58

Hallo Henry, ich meine oben rechts ist ein Bauteil "explodiert", das Bord ist wohl reif für die Tonne.

@ Dieter, prinzipell hast Du recht, aber...die Komponenten kannst Du weiter verwenden, während das Komplettangebot meiner Meinung nach "nur eine Einbahnstraße" ist. Für ca. 43,-€ gibts eine Compa X6 6-Kanalsteuerung mit Empfänger, für den einfachen 4K Koax Sender würde ich nicht mehr als 5,-€ bezahlen, ich hab meinen gerade verschenkt. Für rund 100,-€ gibts eine Wasp2 ohne Sender, mal so als Vergleich. Die V2 soll ja recht ordentlich fliegen...

Gruß, Jörg!
Gruß, Jörg!

MX12

EP100Pro, GWS-6K, X12Pro, 3xHXT500 auf d. Taumelscheibe, 1xHXT500/G008 am Heck
HBK2: Flugverbot...wg. Umbau 450 Rotorkopf
Gensmantel Heaven Puzzle auf der Werkbank
div. Flächenflieger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R2*D2« (7. September 2006, 11:01)


34

Donnerstag, 7. September 2006, 14:57

Hallo Jörg :w

Deine Vermutung liegt nahe und ist sehr warscheinlich zutreffend. Aber was solls es hat sich heute eine Möglichkeit eröffnet um das Problem zu beheben mal sehen was draus wird.

MfG Henry :wall: :angry: :wall:

35

Sonntag, 10. September 2006, 21:24

Hallo Jungs :tongue:
Was ist los , naja ich kanns verstehen es war für euch bestimmt bestes Flugwetter ich musste heute erst mal basteln gehen damit mein erster Heli wieder ein Landegestell bekam.
Kann mir jemand sagen was am HG 300 die beiden Einstellregler bewirken ?

MfG Henry :wall: :wall: :wall:

Marc1

RCLine User

Wohnort: DK/Padborg

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. September 2006, 19:46

Hey Henry,
haste nicht zugehört??????
Der erste für Stron / Finger weg ==[] ==[] :D :D
der zweite für Einstellung zwischen Hauptrotor (umdrehungen) und Heckrotor!

Am zweiten Poti kannste drehen , wenn Du es Beim ersten in die verkehrte
Richtung drehst, raucht Dein Board ab und in die Tonne! :nuts: :nuts:

mfG Marc
Haiheli :evil:
:evil: LMH 120 :evil:
Raptor50V2 :evil:

Heli-Seniorenteam "Betreutesfliegen" Betreuer
:evil: :ok:

37

Dienstag, 12. September 2006, 00:16

Hay Marc ==[]


Gemeint war der den ich schon habe der hat nur eine Einstellmöglichkeit den anderen habe ich doch noch gar nicht schau mal bei dir ein wenig höher da siehst du welchen ich meine.
Ich habe gut zugehört und werde den Teufel tun das ding zu zerrauchen im Zweifel entweder hier oder am Telefon nachfragen.

Wenn es soweit ist spechen wir vorher sowiso noch mal.

MfG Henry :wall: :ok: :-)(-: :wall:

Marc1

RCLine User

Wohnort: DK/Padborg

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. September 2006, 16:43

Der ist für die Einstellung zwischen Heck- und hauptrotor ( Drehzahl)
(das ist jetzt fuer den 300)

Die andere Antwort war für den 300 Prof. 8) :D :D :D

Du hast doch gefragt wozu die beiden Potis sind...... Menno :dumm: :dumm:

Viel spass beim Akku leer "zwutschen" :evil: :evil: :evil:

mfG Marc
Haiheli :evil:
:evil: LMH 120 :evil:
Raptor50V2 :evil:

Heli-Seniorenteam "Betreutesfliegen" Betreuer
:evil: :ok:

39

Dienstag, 12. September 2006, 16:59

Hay Marc



Sorry da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt :wall:

Was machst du um die Zeit schon zu Haus ??? ??? :tongue:
Accu lehr aber schon wieder Voll geht gleich wieder los :tongue: :tongue:

MfG Henry :wall: :evil: :wall:

Marc1

RCLine User

Wohnort: DK/Padborg

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. September 2006, 18:25

Akku´s leerlutschen...... 8) :evil: :D :D :D :D

mfG Marc
Haiheli :evil:
:evil: LMH 120 :evil:
Raptor50V2 :evil:

Heli-Seniorenteam "Betreutesfliegen" Betreuer
:evil: :ok: