1

Montag, 10. Februar 2003, 18:31

4mm Ritzel für Logo


Ich habe meinen LRK 295/20 in den Logo 10easy eingebaut.
Jetzt bin ich auf der Suche nach Stahlritzeln für 4mm Welle,mit 18-23 Zähnen.
Kann mir da jemand helfen? Verwendet Mikado Modul 05?

Grüsse wolfgang[Rauchend_mit_Hut]

Ingo_Fehr

RCLine User

Wohnort: D-14195 Berlin

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2003, 18:40

Re: 4mm Ritzel für Logo


Hallo
Also im Logo 10 ist ein Modul 0,5. Im Logo 20 un im Bionic ist Modul 1. Im 16 weiß ich nicht so genau, das 200 zähnige hat eben 0,5. Wenn du nach solchen Ritzeln suchst, wirst du glaub ich recht lange
suchen müssen. Ich hatte ein ähnliches Problem, ich brauchte Ritzel für eine 3mm Welle. Aber wenn du mal jemanden nett ansprichst(mich nicht, ich hab dafür nicht das richtige Werkzeug) wird der dir bestimmt
ein Ritzel aufbohren. Fertige Ritzel in allen denkbaren Kombinationen gibts bei http://www.lemo-solar.de . Nur haben die eben ganz komische Bohrungen, die sich aber recht problemlos per Reibahle, Drehmaschien
oder sontewie aufbohren lassen.
MfG Ingolo
PS: Es soll auch gehen, wenn du das loch mit dem Akku schrauber aufbohrst, dann aber in 0,1mm Schritten
Ingo ist im Internet!! http:\familiafehr.bei.t-online.de

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Februar 2003, 19:36

Re: 4mm Ritzel für Logo


Ikarus Ritzel nehmen, das hat 3,2mm und aufreiben (reibahle) auf 4mm.
erzähl mal mehr zum LRK !
295/20er von strecker oder ? wieviele windungen ? Wieviele pole (Magnete)?
Gruß Frank

Wohnort: D-32052 Herford

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2003, 22:22

Re: 4mm Ritzel für Logo


Hallo Wolfgang!

Du kannst dir auch aus Präzisionsmessingrohr von Graupner mit da 5 mm und di 4 mm einen Adapter basteln. Dann kannst du z.B. die Mikado Ritzel verwenden.

Gruß,
AndreasLetzte Änderung: Andreas Sinzenich - 10.02.03 22:22:24

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Februar 2003, 22:52

Re: 4mm Ritzel für Logo


Damit kann man dann prima Autorotation üben :) (Habe ich gemacht letztes Jahr in Neuburg...)

Aber im Ernst, wenn man vielleicht noch das Messingrohr anbohrt, sollte das schon klappen...

- Oliver

6

Montag, 10. Februar 2003, 23:18

Re: 4mm Ritzel für Logo


@Frank
das hast mich schon mal gefragt! ist ein selbstgebauter 295/20/12 10poler mit Battmann Blechen, hatte ich bisher in einem leichten 10 zellen Segler, lief so mit 45A ganz brav.
Den Logo10easy hat mir mein Frau zu Weihnachten geschenkt und ist mein erster Hubi.
Mit ein paar Hubi erfahrenen Freunden sollte ich das schon irgendwie hinkriegen, wobei ich halt mit dem Antrieb noch ziemlich in unbekanntem Gebiet stehe. ich hab ihn mal ohne Rotorblätter mit 12 Zellen
hochlaufen lassen, dabei drehen die Paddel mit 1700U/min, keine Ahnung wie das dann mit den Rotorblättern ausschaut. Als Ritzel hab ich ein 25er Stahlritzel von Conrad versuchsweise montiert, welches
leider so schmal ist dasses nur das halbe Zahnrad abdeckt. So traue ich mich das eben nicht recht in Betrieb zu nehmen, darum bin ich auf der suche nach einem geeigneten Ritzel.

@all
danke für die bisherigen Tipps.
am schönsten wäre natürlich gewesen´wenn einer gesagt hätte gehe zum xy da gibts dass um 5€, aber ev. kommt das ja noch.


Danke für [ok]Letzte Änderung: Wolfgang Schmidt - 10.02.03 23:18:41

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Februar 2003, 12:35

Re: 4mm Ritzel für Logo


Moin Ingolo,

hast beim Praktikum aber schlecht aufgepasst[wink1], im Bionic ist es Modul 0,7.


Gruß
Jörg