Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankenandi

RCLine User

  • »frankenandi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2007, 17:36

Frage zu Throttle Jockey REV Max

Hallo
ich will mir den Throttle Jockey Rev Max zulegen , weil ich bisher mit den normalen , älteren Reglern nicht so zufrieden war ( Drehzahlschwankungen bei Kunstflug , starkes absinken der Drehzahl ...dann wieder verzögerte Gasannahme etc..
Der Rev Max hält sich ja an die Gaskurve , ...und nimmt nur bei Überdrehzahl das Gas zurück .

1. Frage
Wie weit nimmt er das Gas zurück bei zu hoher Drehzahl ??
Kann man das vorher genau einstellen ? ( Vergaseröffnung )

2. Frage

Was passiert , wenn ich den Reglerwert niedriger einstelle wie die Gaskurvendrehzahl ( Gaskurve auf ZBsp. ca. 1800/min ...Regler aber auf 1700 /min eingestellt )
Glättet mir dann der Regler die Gaskurve überall auf 1700 / min und hält das dann ?? Oder ist das gar nicht möglich weil er da erst ga nicht zuschaltet ... was mach der dann ?
Möchte halt doch schon eine vom Regler gehaltene Vorwahldrehzahl haben und keine Drehzahlschwankungen durch eine rein mechanische Gaskurve .

3. Frage
Was ist die Beste Methode bei dem Regler zur Drehzahlabnahme ??

Optisch ? ( wie geht´s da genau ?)
oder über Magneten ? ( Wo genau anbringen und wie ? )

Danke euch für Antworten

Gruß
Andi
Ryan Sta 2,35m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,Topp Ultimate 1,6m Saito Fa 300t Boxer,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2,TT E.Raptor 700 V2, Acro Magnum, HK Habicht,Traxxas Nitro Stampede, Geebee Sportster 2,15m+Mark180

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frankenandi« (19. Januar 2007, 17:44)


2

Freitag, 19. Januar 2007, 17:55

RE: Frage zu Throttle Jockey REV Max

Hallo,

der Trick beim Rev Max ist ja das du den Reglerwert niedriger einstellst als die Gaskurve, das sieht, wenn du es extrem machst, so aus das du alle Punkte der Gaskurve auf 100% legst und nur dem Rev Max die Drehzahl vorgibst, funktioniert dann wie ein Regler beim E- Heli, geht einwandfrei. Musst aber immer noch ein Phase mit Gaskurve haben für den Notfall.
Die Motordrehzahl kann schon ganz schön runtergehen wenn du den Rotor entlastest, richtig kräftig merkst du das wenn du in einer Flugphase mit sehr wenig Drehzahl in den Motor sozusagen "reinautorotierst", aus geht er aber nie, würde schätzen so 1/3 Gas liegt immer an. Bei hoher Drehzahl merkt man kaum was.
Kenne nur die Magnetgeschichte, optisch scheint mir unsicher.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (19. Januar 2007, 17:56)


frankenandi

RCLine User

  • »frankenandi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Januar 2007, 22:39

RE: Frage zu Throttle Jockey REV Max

Aha ...dann war mein Gedankengang also richtig , auf diese Art mit dem Rev Max eine Regelfunktion zu bekommen . :ok: Wollte halt wissen ob er das auch macht . dann werd ich mir den ordern . Der Th Jockey Pro ist dann also nicht so ideal wie der Rev Max ..??!!
Danke für Antwort
Gruß
Andi
Ryan Sta 2,35m+Saito Fa 220,Westland Lysander 3m+Saito FG 60R3,Topp Ultimate 1,6m Saito Fa 300t Boxer,Taylorcraft 2,22m 6s, Beagle B121+Saito Fa56, Stinger90 Jet EDF 6s, Logo 550 SX V2,TT E.Raptor 700 V2, Acro Magnum, HK Habicht,Traxxas Nitro Stampede, Geebee Sportster 2,15m+Mark180

4

Freitag, 19. Januar 2007, 22:51

RE: Frage zu Throttle Jockey REV Max

Hallo,

ich kenne nur den Rev Max, mir gefiel das Prinzip auch sehr gut, einfach und einleuchtend und vor allem mit sehr wenig Einstellerei verbunden.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (19. Januar 2007, 22:51)


Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Januar 2007, 20:00

RE: Frage zu Throttle Jockey REV Max

Moin,

ich fliege beide, RevMax und TJ Pro, und kann mit meinen beschiss....äh...bescheidenen Knüppelkünsten da keinen Unterschied in der Regelung feststellen.
Rein Regelungtechnisch ist es auch egal ob ich das Licht an mache wenn es dunkel wird oder aus wenn es hell wird :nuts: :dumm: .

Ich nutze lieber den TJ Pro weil ich eben mit der Gaskurve unterhalb meines per Regler eingestellten Wertes bleiben kann und so immer ein Feedback hab falls der Regler mal aussteigt (und eben nicht 100% am Kopf ;) ).

Beide Regler lassen sich auch mit den gleichen Programmiertricks im Sender betreiben (ich mische über einen seitlichen Schiober an der MX-22 noch mal +/- 15% Drehzahl zu oder eben ab, je nach Wind und Laune).

zu 1)
merkst Du nicht, wenn er im Reglerbetrieb ist, ist er im Reglerbetrieb und funktioniert genau wie ein normaler Regler. D.h. er nimmt sofort das Gas soweit zurück bis die Solldrezahl erreicht ist.

zu 2)
s.o, genau.

zu 3)
ich habe mit dem normalen Abnehmer und Magnet keine Probleme. Beim optischen kann es je nach Lage zu Aussetzern kommen wenn Sonnenlicht dran kommt.


Ich halte den RevMax für einen Marketing Gag um noch mal einen Schwung Regler loszustossen :w , man muss nur dem Szabo einen geben und....... ==[] .

Am Besten gefällt mir:' gefühlte 10% Mehrleistung...!'


Frag mal einen Regelungstechniker danach.


Gruß
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joerg_rautenstrauch« (20. Januar 2007, 20:01)