21

Dienstag, 13. Februar 2007, 05:24

Hallo Sigmar

Das riesen Packet ist angekommen .
Das Kleine auch .

Volker

rotierer

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Februar 2007, 09:00

Hallo Andy,

ich hatte von den 2500ern mehr Flugzeit erwartet. Ich fliege mit den 1600ern als 3s2p ca 13 min.
Fliegst Du mit Riemenantrieb? Welche Ritzel-Blatthalterkombination fliegst Du?

Werde am 24.02 in Hamburg bei Andreas mal beide Akkutypen begutachten. Ich glaube er fliegt die 1600er und die 2500er. Interessant ist auch die Leistung beider Akkus im Vergleich.
Gruß Michael

LMH 120
LOGO 10 3 D Ecureuil
Acrobat SE :D
Reflex XTR, MC 22

AndyW777

RCLine User

Wohnort: Raum Oberndorf Rottweil

Beruf: Elektroinstallateurmeister

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 13. Februar 2007, 20:29

@ Volker:
:ok:
Super der Akkuschacht ist schon angekommen

@ Michael:

ich fliege mit Riemen
Hauptzahnriemenrad 2,5mm 84Z. Ritzel 16Z.
und 6° Blatthalter
Hackenberg Chassis
Wittkopf Kufen und Akkuschacht
Axi 2820/08
Jeti Advance 40
2x2000mA 7Zellen NICD je ca. 6min.
2x3600mA 7Zellen NIMH je ca. 8min.
1x 3S2P 5000mA Konion ca. 17min.
»AndyW777« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2_LMH_027.jpg
:O Fly like an Eagle landing like a Stone :nuts:

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. April 2007, 23:23

hab mir gerade mal den hier bestellt.

passt prima unter meine eco 8 kufen.

zwei davon sollten auch gut in meinem segler gehen. der zieht max. 41 A

:w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

25

Sonntag, 22. April 2007, 00:06

Die M5 Rändelschraube ...

... zum Klemmen des Akkus im Akkuschacht :ok: :ok:


Einfacher kann das Klemmen nun wirklich nicht sein :ok:
»ThmMg« hat folgendes Bild angehängt:
  • raendelschraube1.jpg
Gruß :w
Thomas

www.meiers-welt.de

Übung macht den Meister. :ok: Und dann fällt er vom Himmel ... :D


Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 22. April 2007, 09:56

Kurze Frage:
Sehe ich das richtig das der Schacht vorne und hinten offen ist und nur mit der Schraube festgeklemmt wird? Hält das denn sicher? (Sprich kann sich die Schraube nicht durch Vibrationen lösen?)

Ich will den Schacht für einen 4s1p FePo verwenden, die Größe ist identisch zu einem 4s1p Konion 2500


Gruß
Christian

P.S.: Kann man die Schraube eigentlich schwarz (z.B. mit einem Edding) anmalen oder hält das nicht?
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC