1

Dienstag, 18. Juni 2002, 12:00

Suche defekte Gyros GY240,GY401,GY502


Bitte alles anbieten, Roman :-)

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juni 2002, 20:28

Re: Suche defekte Gyros GY240,GY401,GY502


Gy 240 1/2 Jahr alt , durch Absturz Gehäuse schaden und paar SMD Teile fehlen.
gruß Frank

3

Dienstag, 18. Juni 2002, 20:59

Re: Suche defekte Gyros GY240,GY401,GY502


Hallo Frank,

das hört sich ja gut an ! Mich interessiert die untere Platine des GY240. Wenn die noch funktioniert würde ich Dir 25 Euro plus Versand anbieten. Den Funktionstest kann ich aber nur machen wenn Du mir
das Teil zusendest. Falls es nicht geht bekommst Du den Gyro inkl. Versandkosten zurück.

Was meinst Du ?

somodi

RCLine User

Wohnort: D-31275 Ahlten (Hannover)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Juni 2002, 13:59

Re: Suche defekte Gyros GY240,GY401,GY502


@FlapFlap,
....."virtuelle Stabistange"......liege ich da richtig?

oder doch nur ein ersatzteilspender.......Letzte Änderung: somodi (alt Jens) - 19.06.02 13:59:40
Bye!:w

:evil:Was nicht senkrecht geht, ist UNTERMOTORISIERT:evil:

somodi@web.de

5

Mittwoch, 19. Juni 2002, 14:37

Re: Suche defekte Gyros GY240,GY401,GY502


@somodi
ähnlich aber ein wenig einfacher :
Ich habe eine Eigenbauelektronik mit einem ATMEL Microprozessor für meinen Logo 10 entwickelt. Diese liest den kompletten PPM-Impulsrahmen des Empfängers (geringe Modifikation am Empfänger notwendig wie
bei www.flyheli.de Simulatorinterface) ein und steuert alle Servos und den Steller des Motors an. Alle benötigten Mischer und Kurven sind mit einem C-Programm realisiert. Zusätzlich habe ich ein TOKIN-Kreiselbaustein
(Piezo) mit Verstärkung auf dieser Platine so das der Prozessor auch die Kreiselfunktion fürs Heck realisiert. Auf diese Weise spare ich mir einen teuren Computersender und den Kreisel.
Das ganze fliege ich seit Jan/02 ohne Störungen. (mal ausgenommen die Störungen zwischen meinen Ohren) Da die Tokin Kreiselelemente aber nicht optimal sind würde ich gerne einen SMM-Kreiselbaustein wie
er in der GY-Baureihe verwendet wird einbauen. Diese Elemente sind in geringen Stückzahlen leider nicht wirtschaftlich zu beschaffen. So hoffe ich das ich auf diesem Weg vielleicht aus einem defekten
Kreisel das SMM-Kreiselelement retten kann. Die Idee mit den SMM-Elementen habe ich natürlich von Ulrich Roehr (www.ulrich-roehr.de) dem Guru aud diesem Sektor.

Bis dann Roman :-)