Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

21

Freitag, 13. April 2007, 11:49

Hallo,
So das Spektrum des Eco 8 ist sehr breit ,er fliegt mit 3S 5000 mAh mit 1390 U/min.bei ca. 1300gr etwa 30 min. Dann ist der das Fliegen recht gemütlich.Ein Freund von mir fliegt ihn so und er ist damit sehr zu frieden Drehtzahlen über 1650 U/min.gehen sind aber nicht erforderlich. Zwischen 1450 - 1650 U/min. macht der ECO 8 immer eine gute Figur.Bei 4S ist zwar weniger Flugzeit vorhanden aber der ECO 8 hat dann doch mehr Reserven und mit 1650 U/min.ist er auch noch recht flott zu fliegen.Aber da würde ich dann beim ECO 8 ein paar Teile tauschen wenn er die 1650 oder noch höher drehen soll.Aber ein paar Tuningteilen und der Eco 8 ist ein in die Tage gekommerner Allrounder.
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Dienstuhl« (13. April 2007, 11:51)


rtv

RCLine User

  • »rtv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

22

Freitag, 13. April 2007, 12:27

Da ich meinen Eco gerade das 2. Mal "weggeschmissen" habe und diesmal neben der obligatorischen Stabiwippe und der Blattwelle auch der Lipo hin ist ;( hab ich beschlossen auf 4S umzusteigen.

Falls der Punkt des Logo10-Updates früher als gedacht kommen sollte, kann ich die Lipos wenigstens weiterverwenden...
[SIZE=1]
ECO 8 Royal
Kora 15-10W / Jazz 40-6-18 / Robbe GY-401
TS: Hitec HS-225BB / HR: HS-81MG
Futaba FX-18 / Simprop Scan 7
T-28 Trojan PnP
Rockamp 3S 2200
Jeti 5 MPD[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rtv« (13. April 2007, 12:27)


Wohnort: D-58135 Hagen-Haspe Das Tor zum Sauerland...

  • Nachricht senden

23

Montag, 16. April 2007, 16:16

Hi RTV ,
Was ist passiert? Steuerfehler? Und Logo Update 4S ? eher 5S Und der ECO 8 geht mit 3S sehr gut auch bei Wind wo er dann kämpfen muss .bei 4S ist die Drehzahl natürlich eine andere .Deshalb ist 3S auch nichts für mich. Aber der Friedhelm aus Hagen schwört drauf, er will nichts anderes.Er fliegt in bis etwa Winstaärke 3 - 5 so wie die letzte Woche halt in NRW war ,normalen Rundflug ,Achten,Pioretten.Bei den Böen bis 5 musste er schon mal gehörig drücken und Pitch geben. Aber es war nie so das der Heli nicht kontrollierbar gewesen wäre. Er hat den 5000 mAh und einen 40ger Motor ,Also nichrs was den Heli vom Hocker reisst .
Gruß
(DL4DI) Manfred

Ennepe Park

Wohnort: Mering (Nähe Augsburg)

Beruf: Unternehmensberater / IT-Consultant

  • Nachricht senden

24

Montag, 16. April 2007, 22:02

Hallo,

also ich fliege auch ein 3S-Setup.

Sieht wie folgt aus:
- Akkus SLS 3S1P 3200 & 5000
- Regler Jazz 40-6-18
- Kontronik Fun 500-19
- 15er Ritzel
- Regler 60% offen
- Drehzahl 1570 U/min
- Blattschmied X-tro Economy

Bin damit bislang sehr zufrieden! Reagiert (für einen Eco) recht direkt und auch bei viel Wind kein Problem. 3D oder heftiges "Gezappel" geht damit aber sicher nicht.

Viele Grüße
Mario

rtv

RCLine User

  • »rtv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. April 2007, 12:43

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl
Hi RTV ,
Was ist passiert? Steuerfehler?

Jein; hatte letzte Woche, als es so sonnig + sehr windig war, festgestellt, dass bei mir vorm Haus der Wind kaum spürbar war und wollte eine neue Heckanlenkung (wie beim Spirit mit nem Stahldraht) und die neuen X-TRO Blätter testen.
Schon beim Abheben gemerkt, dass ich kaum Drehrate _mit_ dem Rotormoment hatte - vermutlich zuwenig negativ Pitch auf dem Heckrotor.. Aber anstatt sofort wieder zu landen wollte ich auch "nur noch eben" die max Pitch Einstellung prüfen und ob es Drehzahleinbrüche gibt. Dabei kam der Heli dann rasend schnell über die Haus/Baumhöhe und wurde brutalst vom Wind gepackt. Tja, lange Rede kurzer Sinn, kaum HeRo Wirkung, bestimmt 5 Bf Wind, mitten in der Wohnsiedlung, etc. Hab dann bevor ich in ein Haus crashe den Heli über die Siedlung zu meinem eigentlichen Flugfeld gelotst und dann ohne Sicht versucht überm hohen Gras den Motor abzustellen... Den Aufprall hat fast komplett der Lipo abgefangen - der hat n > 30° Winkel jetzt und den Jass hat's aus dem Schlumpfschlauch gerissen (war mit Klettband befestigt). Aber ansonsten war die Technik okay - sogar alle Servos und die GFK-Blätter haben überlebt! 8)

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl
Und Logo Update 4S ? eher 5S

Ja, hab am Wochenende bei Herrn Blumenkamp von e-hubis.de den Logo mit 5S gesehen; persönlich würd' ich sogar sagen - dem stünden auch 6S gut.
Deshalb hab' ich schließlich das "Upgrade" verworfen und baue den ECO als Royal wieder auf.

Zitat

Original von Manfred Dienstuhl
Und der ECO 8 geht mit 3S sehr gut auch bei Wind wo er dann kämpfen muss .bei 4S ist die Drehzahl natürlich eine andere.

Tja, 3S reichen auch sicherlich; nur hat der Kora 15-10 schon so wenige UPM/Volt, dass man selbst mit dem 24er Ritzel bei guter Reserve nicht in den "Kunstflug-Drehzahl-Bereich" kommt...
[SIZE=1]
ECO 8 Royal
Kora 15-10W / Jazz 40-6-18 / Robbe GY-401
TS: Hitec HS-225BB / HR: HS-81MG
Futaba FX-18 / Simprop Scan 7
T-28 Trojan PnP
Rockamp 3S 2200
Jeti 5 MPD[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rtv« (17. April 2007, 12:45)