ChaosB99

RCLine User

  • »ChaosB99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villingen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2001, 11:19

Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Hi Leutz!
Ich will mit dem Helifliegen anfangen und entdeckte nun den Foxi von Vario! Ist dieser für einen Anfänger zu empfehlen? Warum kostet der nur die Hälfte wie z.B. der SkyFox?
Kann ich meine Futaba F14 für Helibetrieb aufrüsten?
Ihr seht fragen über Fragen.... THx im voraus!!

Grüßle
Grüßle
Oli



Heli-Crew-VS

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2001, 11:24

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Moin,

was ich vom Foxy halte habe ich hier schonmal geschrieben:
http://www.rcline.de/cgi-bin/YaBB.pl?board=HeliAllg&action=display&num=2244&start=30

Ich würde eine Rappi oder Moskito oder auch Shuttle Challange bevorzugen.
Der Foxy ist halt soviel billiger na? Warum wohl?

F14 kenne ich nicht, aber wirklich vernünftig wird es erst mit einer FC18.

cu
Jörg

3

Donnerstag, 10. Mai 2001, 12:16

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Hallo !

Der Foxi fliegt einwandfrei, ist aber nicht so robust, wie Rappi, Moskito und co.
Ich hab' ihn damals noch als Clou von Robbe gehabt. Damals war das Chassis beim Crash immer mit kaputt. Das dürfte sich inzwischen nicht geändert haben.
Als Fernsteuerung würde ich auf keinen Fall unter 'ner FC16 anfangen.
Richtig gut ist aber tatsächlich erst die FC18.
Die F14 kannst Du nicht vernünftig für den Heli-Einsatz ausrüsten.


Ruediger

RCLine User

Wohnort: D-63791 Karlstein. Gesetzmässigkeit: Je flacher der Beitrag, desto mehr Smileys darin. UTFS!

Beruf: EDV-Knecht

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Mai 2001, 13:00

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Hi,

der Foxy von Vario ist deswegen so billig, weil´s eigentlich der alte Robbe Clou ist, den Vario aufgekauft hat und mit Vario-Rotorkopf und Heckrotor aufgepeppt wurde.

Der Cougar von Conrad IST der Foxy, die von Conrad dazu angebotenen Rotorblätter (von ACT) sind untauglich, weil sie zu schmal sind...bin hier schon einmal "eingegangen".

Hab´ den Foxy  selbst und hab´ darauf das Hubifliegen erlernt, vom Fliegen her ist er sehr angenehm und, wenn man den Rotorkopf modifiziert, auch kunstflugtauglich. Die Beschreibung von Conrad, daß
der Foxy 3D-Qualitäten hätte, stimmt für das Serienmodell nicht, weil die Rotorwelle zu kurz für einen sinnvollen 3D-Pitchbereich ist.

Ein großes (aber auch einziges) Manko ist das wenig standfeste Tellerrad, es stirbt nach wenigen Stunden den Abriebtod....Vario sagt, es läge nur an mir....naja, ich weiß von wenigstens einem anderen
RC-Helianer, daß ihm das genauso geht. Zur Zeit versuche ich, mir über einen Kollegen ein standfestes Tellerrad aus Stahl anfertigen zu lassen, wenn das klappt, kann ich den Foxy als Anfängermodell nur
empfehlen, allerdings sollte man keinen 7,5er Supertigre, sondern gleich den 8,5er Webra nehmen. Die Supertigres werden hier nämlich als normale Flugzeugmotoren dazu verkauft und haben z. T. deswegen
erhebliche Wärmeprobleme....mußte ich selbst am "eigenen Leib" erfahren.

Viele Grüße,

Rüdiger

 
[SIZE=2]Flugmodellbaudateien aller Art ohne Ende: Das Corsair-BBS Dateiarchiv [/SIZE]

ChaosB99

RCLine User

  • »ChaosB99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villingen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Mai 2001, 13:52

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


O.K..danke erst mal..
Also, wenn ich das richtig gelesen hab, ist wohl der Moskito empehlenswerter ?! Dann werd ich mich mal über den schlau machen...
Soll ich den DMFV oder den Basic nehmen??
Grüßle

P.S: Sind alle Vario Helis so labil oder nur der Foxy? Der Katalog von denen ist ja ziemlich beindruckend... :)
Grüßle
Oli



Heli-Crew-VS

Ruediger

RCLine User

Wohnort: D-63791 Karlstein. Gesetzmässigkeit: Je flacher der Beitrag, desto mehr Smileys darin. UTFS!

Beruf: EDV-Knecht

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Mai 2001, 17:10

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Hi Dieter,

daß der Foxy labil sei, kann ich absolut nicht betstätgen ;) ganz im Gegenteil:
So oft wie ich den reingerammelt hab - kein einziges Mal Chassisschaden gehabt [devil].

Die Vario´sche Vielfalt beruht übrigens, wenn man so will, nur auf der Skyfox-Mechanik.

Hab´ mir zum Foxy noch den Kobold geholt, mit dem ich für 850.- einen vollwertigen,
kunstflugtauglichen 60er - 90er Heli hab. Bin rundherum zufrieden mit dem Kobold, der
ist nämlich nichts anderes als der Skyfox, der doch einen guten Brocken mehr kostet.

cu,

Rüdiger
[SIZE=2]Flugmodellbaudateien aller Art ohne Ende: Das Corsair-BBS Dateiarchiv [/SIZE]

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2001, 17:38

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Moin,

wenn es unbedingt ein Vario sein soll, dann würde ich auch einem Anfänger einen eXtreme ECO ans Herz legen. Viele Detaillösungen am Foxy sind zu speziell. Dafür spricht natürlich die hervorragende Ersatzteilversorgung
durch Vario.

Wenn Du einen Moskito in betracht ziehst würde ich den Sport in der DMVF Version nehmen. der Basic ist doch ein bisschen klein.

cu
Jörg

8

Freitag, 11. Mai 2001, 09:45

Re: Foxy von Vario=Anfänger-Heli??


Hallo !

Das mit dem Tellerrad kann ich nicht bestätigen. Meine sind nur beim Runterfallen gestorben.

Beim Moskito würde ich auch auf jeden Fall den Sport DMFV nehmen. Der ist zum einen etwas größer und zum anderen hat er einen vernünftigen Freilauf. Aber auch im Moskito gleich 'nen vernünftigen Motor
einbauen, wie z.B. den 8,5er Webra.