Ozone

RCLine User

  • »Ozone« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: 007

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2007, 22:37

Suche guten 3D Heli

Hallo, bin neu hier und wollte nuch mal in die runde fragen was ihr von dem Angebot haltet!!

http://www.rc-toy.de/xtc/product_info.ph…terangebot.html

Ich suche eine 3D heli der nich sofort auseinanderbricht (in der luft)*g

Dank euch für Antworten ;-)
Gruß Micha

T-REX 600 (im Aufbau)

Schtiaf

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt / Bayern

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. April 2007, 01:14

RE: Suche guten 3D Heli

Hallo Ozone,

nachdem Du Dir ein Set mit Sender ausgesucht hast gehe ich davon aus, dass Du noch keinerlei Erfahrungen im Modellbau gesammelt hast.

Dann gleich mit nem 3D-Heli einzusteien ist gewagt !

Trotz alledem sei gesagt:
Der Rex 450S fliegt aus der Schachtel wie ne Eins (muss ja nicht gleich 3D sein). Die Ersatzteilversorgung ist gesichert und die Teile sind relativ günstig zu haben. Über den Rex selber kannst Du hier im Forum tagelang lesen und Dich informieren. Die MX12 reicht für den Anfang auch vollkommen aus.

Vielleicht solltest Du aber hier im Forum nochmal die Suchfunktion benutzen und nach nem "Anfängerheli" suchen. Und wenn Du noch keinen Simulator (Aerofly Pro Deluxe oder Reflex XTR) hast, dann leg Dir etwas Geld beiseite und besorg Dir vor dem Erstflug einen zum Üben !


Gruß,
Stefan
- T-Rex 450XL CDE, Jazz 40-6-18, JGF 450TH, GY401, 3s1p Kokam 2000, FX18
- T-Rex 450S, Jazz 80-6-18, JGF 450F, GY401, Digitalservos
- Logo 10, Hacker Heli Master 40, Plettenberg Orbit 15/16, GY401, 14er GP2400 NimH & 5s1p 5000 SLS

3

Donnerstag, 19. April 2007, 01:46

RE: Suche guten 3D Heli

Hallo,

anstatt der Servos und dem Gyro würde ich direkt was ordentliches nehmen (3x HS 65 für die Taumelscheibe und am Heck ein FS 61bb Carbon Speed Digital an einem GY 401 Gyro, speziell wenn du 3D fliegen willst ;) aber auch wenn du gerade anfängst. Einen Neoprenriemen solltest du dir auch zulegen. Such dir einen der dir am Anfang hilft das Ding ordentlich einzustellen und einzufliegen, wenn du aus der Nähe kommst kannst du dich da gerne bei mir melden...

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (19. April 2007, 01:47)


Ozone

RCLine User

  • »Ozone« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: 007

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. April 2007, 07:10

Erstmal danke für die antworten ;) hab mir die servos und den gyro mal angesehen (kurze suche ) und so teuer sind die auch nicht, servos liegen bei ca.20~25€ und den gyro hab ich für 144€ gesehen.

Zu mir, stimmt, ich bin einsteiger und hab auch noch nie nen heli geflogen, dachte mir aber, wenn ich schon nen Heli kaufen will, dann soll es auch was vernünftiges sein.
Als erstes hab ich diese SUPER Presentation vom (sorry) G5 von Gtoys 349€ mit BL und LiPo gesehen, und bei der suche nach erfahrungsberichten kam es mir hoch :tongue:
Da leg ich lieber noch 400€l drauf und hab dafür nen heli der nich in die tonne fliegt sondern in die luft ;)

Nach den Antworten bin ich mir sicher das ich noch was warten sollte und erst zeit in den Sim infrstieren sollte.

Beim kauf vom Heli schwanke ich noch zwischen dem T-Rex und dem Logo 10 3D, obwohl ich denke das der T-Rex voll und ganz reicht denn ich denke nicht das ich so krasse Flights wie Alan Szabo Jr. fliegen werde :D
Mein gedanke war nur, wenn das fleigen nach ner zeit gut von der hand geht, ich nicht extra nen heli fürs 3D fliegen kaufen muß, sondern auch einen habe ders kann!
Nunja, ich denke ich werd mit dem Sim anfangen und noch paar monate geld bei seite legen ;)

Achja, @ Stefan ich bin aus M'gladbach quasi um die ecke.
Wenn lust hast kann man sich ja mal an nem WE treffen, von insidern lernt man mehr als vom lesen *hehe

Gruß Ozone
Gruß Micha

T-REX 600 (im Aufbau)

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. April 2007, 08:03

Zitat

Nach den Antworten bin ich mir sicher das ich noch was warten sollte und erst zeit in den Sim infrstieren sollte.

Gute Entscheidung. Nach den ersten simulierten Heliflügen wirst Du meinem Vorredner, der Dir den Sim empfohlen hat, auf den Knien dafür danken, daß er Dir viel Geld gespart hat. Der schöne T-Rex hätte nämlich sonst den ersten Flug mit Sicherheit nicht überlebt.

Eine gute Reihenfolge für den Einstieg ist:

1.
Ein paar Monate intensiv mit einem guten Simulator (z.B. AFPD) üben bis die Steuer-Reflexe wirklich sitzen.

2.
Im Anschluß mit einem kleinen Koax-Heli die ersten Hüpfer im Wohnzimmer versuchen. Das macht bereits voll Laune.

3. (optional)
Wenn man sichs leisten kann, für 3 bis 5 Tage eine Heli-Schule besuchen. Da lernt man dann auch wie man das Gerät richtig einstellt (sehr wichtig) und kann mal verschiedene Helis im L/S-Betrieb ausprobieren.

4.
DANN erst überlegen welchen Heli man denn jetzt wirklich für den Einstieg anschaffen will.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. April 2007, 08:20

Hi Ozone,

wir fliegen T-Rex, Zoom 450, LMH und Logo103d in MG....

Wenn du Lust hast, bekommen wir bestimmt einen Termin hin...dann kannst du LIVE was sehen :ok: und dir dann den KinderKoax <sorry> sparen 8)
Schick einfach ne PN oder mail...
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jegla« (19. April 2007, 08:21)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. April 2007, 09:42

Zitat

Wenn du Lust hast, bekommen wir bestimmt einen Termin hin...dann kannst du LIVE was sehen :ok: und dir dann den KinderKoax <sorry> sparen.

Verstehe ja jetzt nicht so ganz inwieweit das reine zugucken den Schritt mit dem Koax (was ja nur ein Vorschlag ist) obsolet machen soll.

Es sei denn natürlich, er darf bei Euch gleich ein paar Stunden im L/S-Betrieb üben. Find ich gut von Euch, daß Ihr jemanden ohne jegliche Vorkenntnisse Eure teuren Helis fliegen laßt. :D

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Modellflieger

RCLine User

Wohnort: D-29328 Faßberg

Beruf: Modellbaufachhändler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. April 2007, 09:44

Hallo Ozone,

ich schließe mich mal Stefan und Jens an, ein T-REX ist sicherlich eine gute Wahl, zumal wenn Du Hilfe hast ist der Einstieg damit auch kein Problem :ok: bei den Komponenten würde ich allerdings auch eher auf langfristig bewährte Teile nahmhafter Hersteller zurückgreifen.

Über die Ausstattung eines T-REX läßt sich ewig lange diskutieren du kannst Dir auf www.der-Modellbautreff.de mal einen Überblick verschaffen, da habe ich mal den Versuch unternommen möglichst viele Anregungen in die angebotenen Ausbaustufen einfließen zu lassen !

MfG

Torsten Hoppe

www.der-Modellbautreff.de
www.der-Modellbautreff.de Home of the TWISTER Helikopter Range

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. April 2007, 10:05

Hallo zusammen,

Torsten bringt es auf den Punkt, wenn jemand erfahrene Unterstützung hat, kann er sich den Koax sparen, es sei denn er hat Spaß daran :shake: ...ich würde das Geld eher in einen Gy-401 investieren als Synonym für anständige Ausstattung ;)

Es gibt viele Wege nach Rom ...äh...zum Helifliegen,
ich bin den LMH Weg gegangen
ich kenne Leute die gehen den T-Rex Weg mit Trainingsgestell gehen usw....

Realistischer - also wie ein richtiger Modellheli, den man auch bei 3 Windstärken auf der Wiese fliegen kann - als der Koax fliegen beide !
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2007, 14:14

Zitat

Torsten bringt es auf den Punkt, wenn jemand erfahrene Unterstützung hat, kann er sich den Koax sparen, es sei denn er hat Spaß daran :shake: ...ich würde das Geld eher in einen Gy-401 investieren als Synonym für anständige Ausstattung

Naja, die Diskussion, daß ein Koax nur was für Kinder und gar kein 'richtiger' Heli ist, ist wohl eher müßig. Wer einen hat, hat Spaß dran. Wer keinen hat weil er es als unter der Würde eines 'richtigen' Helipiloten hält, der hat halt mit was anderem Spaß.

Es soll ja auch Leute geben, die auf dem Platz ihre nagelneue Futaba FX 40 auspacken und jedem im Umkreis, der seine Modelle 'nur' mit einem popligen Mittelklasse-Sender steuert, dann erst mal lang und breit erklären was ein 'richtiger' Sender ist, wobei das Stichwort 'anständige Ausrüstung' ebenfalls des öfteren fällt. Anschließend wird ca. eine Stunde lang verwirrt die Bedienungsanleitung der Futaba gelesen.

Der gute Ozone hat jetzt zwei alternative Herangehensweisen vorgeschlagen bekommen. Soll er selbst entscheiden was ihm liegt. Zugegebenermaßen ist meine Heransgehensweise eher geeignet für zukünftige Wildflieger, die eine Vereins-Allergie haben (so wie ich).

Zitat

Realistischer - also wie ein richtiger Modellheli, den man auch bei 3 Windstärken auf der Wiese fliegen kann - als der Koax fliegen beide !

Oh, ein Koax fliegt realistisch, nämlich genauso wie ein Doppelrotor-System fliegen soll. 8)

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (19. April 2007, 14:17)


Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. April 2007, 14:28

Zitat

Original von Tom41
Naja, die Diskussion, daß ein Koax nur was für Kinder und gar kein 'richtiger' Heli ist, ist wohl eher müßig. Wer einen hat, hat Spaß dran. Wer keinen hat weil er es als unter der Würde eines 'richtigen' Helipiloten hält, der hat halt mit was anderem Spaß.


Ich schreibe nur von Dingen, die ich selbst ausprobiert habe und MIR macht ein Koax keinen Spaß...aber jeder soll ja nach seiner Facon glücklich werden. :ok:

Zitat

Original von Tom41
Es soll ja auch Leute geben, die auf dem Platz ihre nagelneue Futaba FX 40 auspacken und jedem im Umkreis, der seine Modelle 'nur' mit einem popligen Mittelklasse-Sender steuert, dann erst mal lang und breit erklären was ein 'richtiger' Sender ist, wobei das Stichwort 'anständige Ausrüstung' ebenfalls des öfteren fällt. Anschließend wird ca. eine Stunde lang verwirrt die Bedienungsanleitung der Futaba gelesen.


Und was hat das mit diesem Thread zu tun ???

Zitat

Original von Tom41
Der gute Ozone hat jetzt zwei alternative Herangehensweisen vorgeschlagen bekommen. Soll er selbst entscheiden was ihm liegt. Zugegebenermaßen ist meine Heransgehensweise eher geeignet für zukünftige Wildflieger, die eine Vereins-Allergie haben (so wie ich).


Meine Herangehensweise auch, denn ich bin ein Wildflieger, nur ich habe Freunde, die mit mir fliegen und wir helfen uns gegenseitig :-)(-:

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Realistischer - also wie ein richtiger Modellheli, den man auch bei 3 Windstärken auf der Wiese fliegen kann - als der Koax fliegen beide !

Oh, ein Koax fliegt realistisch, nämlich genauso wie ein Doppelrotor-System fliegen soll. 8)

cu Tom


Auch bei Windstärken draussen auf der Wiese ;)
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. April 2007, 15:42

Zitat

Ich schreibe nur von Dingen, die ich selbst ausprobiert habe und MIR macht ein Koax keinen Spaß.

Ist mir aufgefallen. Aber eine professionelle Beratung des Threadstarters sollte darin bestehen, ihm alle Möglichkeiten aufzuzeigen und nicht ihm auszureden was einem persönlich keinen Spaß macht.

Zitat

Und was hat das mit diesem Thread zu tun ???

Fiel mir so bei den Stichworten 'KinderKoax', 'anständige Ausrüstung' und 'richtige Modellhelis' so ein. Hat mich an die Leute erinnert, die einem Anfänger bei der Frage nach einem vernünftigen Einstiegs-Sender eine MX-24 empfehlen. Ist jetzt nicht persönlich gemeint. Deine Empfehlung entspricht ungefähr einer MX-16. 8)

Zitat

Auch bei Windstärken draussen auf der Wiese ;)

Wenn Du einen reinen Indoor-Heli von 250 Gramm mit einem 3 bis 4 mal schwereren CP-Heli vergleichst, dann ist das m.E. ein wenig professioneller Äpfel-Birnen-Vergleich. :dumm:

Lassen wir das mal. Der Ozone hat die Infos gekriegt, die er braucht. Er soll sich das alles mal angucken und dann selbst entscheiden ob er klein (Sim, Koax), mittelgroß (LMH, 450er CP Heli) oder von mir aus mit einem 12 Kilo Turbinenheli anfangen will.

Viel Spaß dabei. :ok:

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (19. April 2007, 15:48)


Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. April 2007, 16:11

Lieber Tom,
fast alles hier ist subjektiv und jeder schreibt seine (hoffentlich) Erfahrungen.
Darum halte ich mich normalerweise aus den allgemeinen Beratungsthreads raus, weil ich weiß wie das endet ;)
Anständige Ausrüstung iist trotzdem ein MUSS, auch für den Einsteiger, denn billig kaufen = zweimal kaufen.
Damit meine ich nicht übertriebenes Technikspielzeug, sondern eher gute Servos, Gyros usw...
Ich bin eh kein Indoorfan, gilt auch für den Sport, und somit muß ich einen Heli haben, der sich auch mit Wind auseinandersetzen kann und der Ozone wollte ja nicht 10 Helis haben, bis er 3D fliegen kann, sondern nur einen...

Hoffe, ich bin verstanden worden :-)(-:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Ozone

RCLine User

  • »Ozone« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: 007

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. April 2007, 19:01

HI leute, also ich muss sagen, hut ab und klasse wie ihr nem einsteiger helfen wollt ;) echt klasse!

Tjo, ich hab die qual der wahl, aber ich denke bevor ich mir ich sag mal nen übungsheli kaufe, sowas wie z.b. ein dragonfly für 150~250€ kaufe, leg ich lieber das gelt in nen guten heli...

Dabei muss ich sagen, ich bin in allem was ich mache übervorsichtig, also wenn ich schon ein heli für über 800€ hab, dann kann jeder sicher sein das ich nicht zu schnell an die sache ran gehe.
Ich kann auch verstehen das einige das nicht befürworten, aber ich hab keine geldmachine im keller *hrhr

Zudem denke ich mir mal so im meinem jugendlichen leichsinn, das jeder heli anders im flugverhalten ist besonders von billig (zum üben) bis teuer (für fortgeschrittene), und wenn ich mit nem guten heli den ich auch länger fliegen will anfange, diesen auch später behersche da ich diesen ja in der technik sowie im flugverhalten in und auswendig kenne..
Vielleicht liege ich ja falsch, aber ich kann nur von mir reden, das wenn ich an was interesse habe ich mich damit auch sehr intensiev beschäftige ich lerne wie ein schwamm wasser saugt *g
Ich hab ein sehr gutes feingefühl, ahnung von technik und elektronik, die die mich kennen sagen immer da kommt der modding Freak *hehe
naja, egal...
anfangen werd ich erstmal mit dem Sim und dann schau ich mal weiter wann ich einen fliegen lass...öhm *g einen starten lass ;)

Und das angebot von dir jens nehme ich sehr gerne an, ich schick dir aber noch ne PN ;)


Gruß Ozone
Gruß Micha

T-REX 600 (im Aufbau)