1

Donnerstag, 17. Mai 2007, 10:23

Regler aber welchen Hacker Jeti Kontronik ??

Guten Morgen
Brauche noch einen neuen Regler für einen Logo 10.
Nur welchen soll ich da nehmen?
Bin für jeden Tip dankbar .

gruss fun-flyer

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Mai 2007, 11:36

Kontronik. Am besten den Jazz 80. Der hat 4A BEC und nen Helimodus. Du brauchst dann keine Gaskurve.
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

3

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:18

Hallo

Danke
Auf das BEC wollte ich lieber verzichten.
Helimodus sollte natürlich sein.
Aktueller Motor Graupner compact 540 an 4 S

gruss fun-flyer

4

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:19

Wieso willst du auf das BEC verzichten? Das ist DER Vorteil des Jazz neben der Regelung 8(

Gruß
Dennis
Nullheli

5

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:35

Hallo

Die Ds 368 sind nicht gerade sparsam was den Stromverbrauch angeht.

gruss fun-flyer

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:37

Na und? Der hat 4A BEC, da kannst Du 8 von den dingern drann hängen...
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

7

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:45

Untertreibs ma nicht :D 8 nur....das kann ja der 40er schon :D
(bitte jetzt keiner versuchen!!!) :wall:

Nein aber mal ganz im Ernst solang du das nicht an 6S machst ist das BEC kein Thema. Nimm den 80er. Falls es dich beruhigt nimm nen 300-500mAh E-Akku mit

Gruß
Dennis
Nullheli

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:51

Der Jazz mit seinem BEC ist selbst bei 3 Digiservos auf der TS und einer stromfressenden Heckkombi (GY401 + 9253 o. 9254) völlig ausreichend dimensioniert.
Gruß Frank

semmi1

RCLine User

Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:12

@ fun-flyer

1. ein Name wäre schon nicht schlecht, ist irgendwie persönlicher
2. auf deine Frage gibt es nur eine Antwort, Kontronik Jazz

ob nun der 55er oder 80er, wobei ich den 80er wegen der BEC-Stärke bevorzugen würde, mit dem Regler hast du was solides im Heli.
Das BEC beim Jazz ist übrigends getaktet und verbrät daher auch bei mehr Zellen nur geringfügig mehr Energie in Wärme.


Gruß
Stefan
L10 3D,Orbit 20-10,Jazz 80-6-18,SLS ZX 5S4500,GY401-S9254,3x Polo Digi 4

10

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:17

DAss es an 6S entweder funktionieren kann oder auch nicht ist mittlerweile wohl kein Geheimnis mehr. Aber an 2-5S geht's immer! Und an 6S meistens auch, kann aber recht heiß werden. Da du aber 4S fliegen willst ist das eh kein Thema.
5S ist eh heftig genug. Und klar das BEC ist getaktet. Anders wäre es wohl in der Größe auch nicht bis 6 (5) S machbar

Gruß
Dennis

edit:guck mal in seiner mailaddy da ist sein name drin
:w Hallo Friedhelm.! wenn du so heißt :D
Nullheli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gandhara« (17. Mai 2007, 13:18)


11

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:33

Zitat

Original von semmi1
@ fun-flyer

1. ein Name wäre schon nicht schlecht, ist irgendwie persönlicher
2. auf deine Frage gibt es nur eine Antwort, Kontronik Jazz

Gruß
Stefan


Hallo

Das ist das, was ich in Prinzip wissen wollte.
BEC getaktet ist mir schon klar, ist bei meinen beiden 40 er Jazz
ja auch so.
Nur bin ich wegen der max. Stromaufnahme ( 0,91 Amps ) der DS 368 ein bißchen beunruhigt.

Gruss Friedhelm

semmi1

RCLine User

Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:42

Hallo Friedhelm

Wann tritt denn der Fall ein, dass alle Servos zusammen ihren Maximalstrom aufnehmen? Ich hatte selbst mit meiner ersten Konfig mit Jazz 55, welcher ja in der früheren Variante nur 1,5A machte, keine Probleme. Ich habe allerdings auch einen Empfängerakku drin, der im Zweifelsfall Stromspitzen abfangen kann, hatte bei mir aber eher den Hintergrund, dass ich auch ohne Hauptakku die RC-Anlage in Betrieb nehmen können wollte.
Die ersten Flüge habe ich aber auch ohne "Stützakku" mit dem 55er gemacht und es gab keine Probleme.
Da der 80er Jazz aber nur unwesentlich mehr kostet, nimm den, dann bist du auf der sicheren Seite und hast einfach einen super laufenden Regler.

Gruß
Stefan
L10 3D,Orbit 20-10,Jazz 80-6-18,SLS ZX 5S4500,GY401-S9254,3x Polo Digi 4

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:43

1A, da lacht der Jazz doch drüber.
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

14

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:45

Hi Friedhelm

ist doch kein Problem. Dann hast du2,73A für die TS die (recht unwahrscheinlich)
maximal gleichzeitig anliegen könnten. dann noch die 1.2A die Robbe fürs Heck angibt hast du immernoch keine 4A. Und das als Peak! Also dauerhaft wirst du das BEC nicht überlastet kriegen, jedenfalls nicht an 4-5S! Wenns dich beruhigt mach parallel nen E-Akku mit dran, ist ja kein Problem. Das Gewicht macht nicht so viel aus in der Größe.

Gruß
Dennis
Nullheli

15

Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:50

Hallo
Stefan

Es geht mit nicht um den Preis.
Es soll einfach etwas anständiges sein.
Den Jazz 80 gibt es zur zeit für ca 150 Euro bei http://www.fimex-shop.de
Stützakku ist aber trotzdem keine schlechte Idee.
Als Segel auch E-Segelflieger habe ich nun mal eine Abneigung gegen BEC.

Gruss Friedhelm

semmi1

RCLine User

Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Mai 2007, 14:01

Hallo Friedhelm

Nun ja, bei einem einfachen Segler ist das mit BEC ja nun auch etwas schwierig, dafür extra einen überflüssigen Flugakku und einen noch überflüssigeren Regler einbauen, mal abgesehen von der Geldverschwendung und dem Zusatzgewicht :dumm:

Nein, es ist absolut kein Problem und ich kenne L10 3D Piloten, die nur mit BEC fliegen und keine Probleme damit haben.

Ansonsten Angstfaktor-Stützakku mit was weiss ist, 600mAh rein und gut iss.

Gruß
Stefan

PS: warum diese Abneigung gegen BEC ?
L10 3D,Orbit 20-10,Jazz 80-6-18,SLS ZX 5S4500,GY401-S9254,3x Polo Digi 4

17

Donnerstag, 17. Mai 2007, 14:04

Ist beim Jazz recht unbegründet. Die Puffer für kurzzeitbelastung kann der Regler locker ab.Probleme würde erst deutilch größere Servos machen, die auch wirklich dauerthaft an Strom von 4A rankommen. Das ist dann aber schon Logo 14 im 3D und da ist dann eh 10S und nix mehr mit BEC
Wie gesagt nimm nen Stützakku mit. Du witrst merken, dass du ihn kaum Laden musst.

Gruß
Dennis
Nullheli

18

Donnerstag, 17. Mai 2007, 14:47

Zitat

Original von semmi1
Hallo Friedhelm



PS: warum diese Abneigung gegen BEC ?


Hallo

Oh ziemlich einfach ausgedrückt ist mehr eine Vorsichtmaßnahme.
Das BEC erzeugt zusätzliche Wärme , die Verlustleistung will verbrannt werden.
Beim Ausfall de BEC kommt der Vogel runter.

Zum Schluß mußte ich aber von der Tatsache überzeugen, das nach Abschalten des Motors durch den Regler nicht mehr viel Saft im Akku verbleibt.
Geschehen im E-Segler der dann Stromlos zu boden fiel.

Gut beim Hubi wird in dem Fall das der Motor nachläst gelandet.
Beim E-Segler aber nicht unbedingt, wer verschenkt schon gerne mühsam eroberte Höhe und dann auch noch wenn es gerade super trägt.

Gruß Friedhelm

semmi1

RCLine User

Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Mai 2007, 14:57

Ok, das ist ein Argument. Ich hatte bisher auch bei anderen Modellen, was aber keine Flieger waren, damit noch keine Probleme.

Wenn du den Logo mit Lipo oder Lion fliegen solltest, wirst du normal nicht an einen solchen Punkt kommen, da in diesen Akkus eine Reserve von ca. 20% bleiben sollte, zumindest bei Lipo. Bei der Zellenzahl, die du bei Nc oder NiMh brauchst, liegst du auch wenn der Heli schon fast nicht mehr in der Luft bleibt, mit der Spannung hoch genug, dass das BEC ausreichend versorgt wird.

Gruß
Stefan
L10 3D,Orbit 20-10,Jazz 80-6-18,SLS ZX 5S4500,GY401-S9254,3x Polo Digi 4

20

Donnerstag, 17. Mai 2007, 22:05

Re. Jazz BEC

Hallo Friedhelm,

das Jazz BEC ist ein getaktes BEC ( es funktioniert ähnlich wie ein Drehzahlregler) deshalb auch noch einsetzbar bis 18 Zellen oder halt 6 Lipos. Dieses BEC wird lange nicht so warm! Ich verwende nur im Mini Titan keinen kleinen (zusätzlichen) Pufferakku. Ich bin von den Jazz Reglern sehr überzeugt.

Gruß Volker